Winamp 5.551 Final - Audio- & Video-Player

Audio Winamp ist ein bekannter Multimedia-Player der Firma Nullsoft. Er bietet neben der Wiedergabe von Audio- und Video-Dateien verschiedenster Art auch die Möglichkeit, Radio- und TV-Programme über das Internet zu empfangen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wieder eine Weitere Software die kaum einer nutzt weil sich irgendeinen firma dran bereichern will Winamp ist immer schlechter geworden seit AOL mitdrinsteckt'!

AIMP2 wesentlich besser und Open Source
 
@Failour: Lässt sich die Größe der GUI nebst Text bei AIMP2 anpassen? Bei Winamp nämlich nicht, was ihn für mich unbrauchbar macht.
 
@Failour: Nur weil du es nicht nutzen willst/kannst, heißt das noch lange nicht das es 'kaum einer' nutzt. Winamp ist wahrscheinlich der meistbenutzte Player auf Windows und das meiner Meinung nach zu Recht. :p
 
@kron: Ehm... Es gibt aber ein extra großes Bento-Skin so weit ich weiß... Und die Schrift in der Medienbibliothek und Playlist kann man ganz einfach in den Optionen ändern (sogar die Schriftart :-)
 
@kkarlo: Ich muss Failour (leider) Recht geben. Winamp hat sich an vielen Punkten zum schlechten entwickelt. Was mich mit am meisten stört, dass man mit der aktuellen GUI die Playlist nicht belieb von der Größe anpassen kann :(
 
@C: Na du kannst doch von Bento auf klassische ansicht umstellen oder? Ich benutze die Version 5.35 und bleibe auch dabei. Denn die hat alles was ich brauche. Und Bento liegt mir eh nicht.
 
@Failour: hmm bin zu vista mp11 weil er "chick" is... aber inzwischen hab ich mein wionamp so vermisst das ich ihn seit nem halben jahr wieder ausschliesslich für mucke benutze.... das tollste an winamp für mich is auch das ich früher milkdrop aus hunderten addons drauf hatte und genau diese heute in version 2.x dort eingebaut is.... wie für mich geschaffen..... vor allem is der a) anpassbar, weis nich was ihr habt und b) sehr gut zu bedienen .... werbung kann man übrigens raus basteln^^
 
@kron: Unter Optionen > Playlist kannst Du Schriftgröße, Schriftart und sogar die Schriftrichtung ändern (ändert sich nicht nur für die Playlist, sondern für den ganzen Player), unter Optionen > Medienbibliothek > Baumeinträge kannst Du sogar den Textabstand im Baum der Bibliothek einstellen. Ansonsten gibt es genug Skins. Winamp bietet wahnsinnig viele Einstellungsmöglichkeiten, um ihn wirklich allen Bedürfnissen anzupassen (von klein, schnell unf kompakt bis Eierlegende Wollmilchsau). Was Failour da schreibt ist sowieso Stuß!!
 
@C: 1. Niemand zwingt Dich die aktuelle GUI zu verwenden. 2. Unsd was genau kannst Du nicht an der Playlist anpassen, noch dazu wo in der neuen Version eine weitere Art der Playlistanzeige hinzugekommen ist? Aber wenn jemand zu ungeschickt oder unwissend ist mit seinem Player umzugehen ist natürlich der Player schuld!!
 
@Failour: Hör auf zu heulen. Und was genau ist der Vorteil von Open Source für den Endnutzer?
 
@S.I.C.: Transparenz, Kosten, Flexibilität, nahezu in jeder Sprache erhältlich, usw. Bitte erweitern. Ich mein nach 10 Jahren ist auch mal ne deutsche Übersetzung mit an Board^^.
 
@Failour: Winamp is erst Freeware, seit AOL es gekauft hat. Solch unqualifizierte Beiträge wie deine können einen echt den Geist rauben. Wenn dich das Program nicht interessiert, dann nutzt es nicht, aber trolle dann nicht in News rum, die sich um das Program drehen. Ich schreibe auch nichts zu AIMP News. Schau dir mal Aimps Hauptfenster mit den anheftbaren Playlist Editor an. Oder das Plugin System, welches auf Winamps System aufbaut, na wer hat da wohl vom schlechten Winamp kopiert? Wer solche Kommentare abgibt, der wird wohl nicht in der Lage sein, vom größten Vorteil der OpenSource Software zu profitieren. Nämlich selbst an der Entwicklung des Quellcodes teilzunehmen. :) Winamp ist auf dem dritten Platz, was die Nutzerzahlen angeht. Nur iTunes auf Platz2 und WMP auf Platz 1 haben mehr Nutzer. Andere Player haben eine deutlich geringere verbreitung, auch wenn viele Alternativen wie Foobar sehr gut sind.
 
Ach ja.. .Ich kann mich noch gut an die damals erste Version von Winamp und meine ersten 4 MP3s erinnern. Man ist das lange her^^
 
@Radi_Cöln: ...wo der PC an seine Grenzen gestoßen ist, wenn er eine Datei in MP3 umwandeln sollte.... ^^
 
@Kennbo: Deiner ist nur beim Umwandeln an seine Grenzen gestossen? Mein alter 486er damals (1998 oder so) konnte nicht mal eine MP3 abspielen. Ach, das waren noch Zeiten. *q9550 streichel* :D
 
@Kennbo: Das ist doch heute noch so. Beim Umwandeln hat die CPU in der Regel 100% Auslastung, es sei denn, man nutzt nur einen Kern von mehreren. Nur bedeutet 100% Auslastung heute natürlich viel mehr Rechenkraft als damals und daher geht die Umwandlung viel schneller. Es ergibt ja auch keinen Sinn, einem Programm, welches sehr rechenintensiv ist, nicht so viel Prozessorzeit zu geben, wie es benötigt, wenn ansonsten der Leerlaufprozess bei 95% liegen würde.
 
@Kennbo: Ja.... Das hat damals schon ein wenig länger gedauert. ^^
Damals hatten wir noch Netzwerkpartys mit Ringnetzwerk o.o
Meistens hatten wir keinen zweiten Terminator und mindestens einer musste sein Windows neu installieren damit das NEtzwerk lief... Man ist das lange her
 
Hach ja, das gute alte Winamp 1. :-) Liegt auf OldVersion.com noch herum. ist schon witzig zu sehen...
 
Na toll! Ich frag mich wieso ich hier noch posten soll, wenn meine Kommentare (mit einem ganzen Thread an weiteren Kommentaren) sowieso gelöscht werden!! Hier wurde eine ganze Diskussion zum Thema Winamp gelöscht.
 
@moribund: Nicht gelöscht, sondern nur aufgrund zahlreicher negativer Bewertungen ausgeblendet. Wird von einem Admin geprüft und ggf wieder freigeschaltet und dann haste deine "Diskussion" wieder, wenn man das dann mal so nennen will. :-)
 
hmm. an sich ein guter Player. Nutze ihn nur nicht mehr. Aber werde mir mal die Version laden. zur zeit bin ich auf den AIMp2 trip xD
 
Schade - mit Version 5.55 ist Winamp um Klassen besser geworden, die Kinderkrankheiten der Version 5.5x sind verschwunden. :)
 
Bei der letzten Version (5.55) ging bei mir das automatische Annotieren von den mp3s nicht. Ist das behoben?
 
Annotieren? Wat? - Laut Changelog nicht, aber meld den Bug doch mal.
 
@Yikrazuul: Och, ihr aus Dunkeldeutschland. Musste erst mal nachschauen, was mit annotieren gemeint ist. Heißt übersetzt: protokollieren, anmerken, niederschreiben, vermerken, aufzeichnen, zu bemerken! Ok, habs dann doch nicht verstanden, was das mit Winamp zu tun haben soll. Mach mir bitte mal den Erklärbär! :-)
 
Die Fkt heißt "auto-tag", und die Fehlermedlung jedesmal: Gracenote tools nicht installiert. Mit der 5.541er geht aber alles - trotz selbe Installationsart (übrigens die Lite-Version)...Werde mal den Bug melden!
 
Geht bei mir problemlos, ist allerdings "Full"... :)
 
@Yikrazuul: Auto Tagger ist nur Bestandteil von Winamp Full/Pro, genau gesagt gehört er zur Medienbibliothek. Winamp Lite beinhaltet die Bibliothek, als auch den Auto Tagger nicht, daher kommt diese Fehlermeldung. Du hast vermutlich Winamp Lite anstatt Winamp Full installiert. Ich werde es intern mal ansprechen, dass der Tagger ausgeblendet werden sollte, wenn keine Bibliothek installiert ist.
 
Gibts die auch ohne dieses emusic Zeugs? Zumindest stehsts im Dateinamen, denk mal das ist da irgendwie drin...
 
@Tazzilo: Das kannst du im Installer abwählen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte