Mehr Programme fürs iPhone als für Windows Mobile

Mobiles Internet Im App Store für Apples iPhone stehen inzwischen mehr Anwendungen zum Download zur Verfügung, als für Windows Mobile-Handys. Das besagt eine inoffizielle Statistik von 148Apps.com. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Genau das mit dem einheitlichen Store ist der kleine aber feine Unterschied. Ich möcht garnicht wissen wieviele Privatpersonen und Firmen z.B. für den mittelständischen Geschäftsbereich Anwendungen auf eigenen Websites hosten. Würden alle diese Anwendungen auf einer zentralen Website gehostet werden, könnte die Statistik schon ganz anders aussehen.
 
@raketenhund: Dazu kommt noch, dass es im Store, d. h. für's iPhone nur gibt, was Apple erlaubt: deswegen gibt's (bis jetzt) auch keine Navigationssofware... ganz anders bei Win Mobile Smartphones mit GPS: ein paar öcken für Route 66 / TomTom etc. und schon hat man ein halbwegs brauchbares Navigationsgerät...
Für mich es einfach nicht akzeptabel dass Apple bestimmt, welche Anwendungen wirklich laufen dürfen und welche nicht.
Das und die Knebelverträge mit ATT / T-Online waren der einzige Grund warum ich mit kein IPhone geleistet hab und ich denke bei ner kundenfreundlichen Preispolitik wäre das Ding noch viel mehr der Renner geworden...
 
@HansDerRetter: $35 im monat fuer alles flat ist ein knebelvertrag...???...ich weiss ja nicht was du erwartest...
 
@Tomtom Tombody: Oh ja, ich zahle 0.99 € im Monat!
 
@HansDerRetter: hmm sehr falsche aussage!!
Es gibt NAVI SOftware fürs Iphone____>>cydia__>xGPS__:-)

ja ich weiß jailbreak ist illegeal aber wen juckts
 
Wobei 99% der Anwendungen für das Iphone kein Mensch länger als 10 sekunden anschaut...
 
@bmnot: Na und? 24750 * 10 Sekunden = 2,86 Tage Beschäftigung (ich hoffe gerade richtig gerechnet zu haben :D). Und ist nicht Beschäftigung das was alle wollen, wenn ihnen langeweilig ist? /edit: habe mal das Komma richtig gesetzt :)
 
@bmnot: verkauft ist verkauft
 
@felixfoertsch: 24750 * 10 = 247500 Sekunden __> 4125 Minuten __> 68.75 Stunden __> 2.864583333 Tage. Das Komma ist ein bisschen verschoben. Aber trotzdem, wenn für jede Anwendung nur 1 Euro bezahlt werden muss, hat man schon eine Kleinigkeit verdient.
 
mehr unnützer scheiß fürs iphone, als für windows mobile...
 
@FloW3184:
Behauptung => Argument1, Argument2 , Argument3...
Setzen, 6!
 
@GlennTemp: Laserschwerter die summen wenn man mit dem IPhone wackelt oder ein Bierglas, dass man austrinken kann sind im vergleich zu den meisten Windows Mobile Programmen unnützer Müll, den meistens eins Chinesicher Jamba entwickler zusammenfrickelt, wenn er nicht gerade das neue Ich-hab-dich-Lieb-Teddy-Bär-Video rendert.
 
@mwr87: Soll leute geben die sowas "Brauchen", also nicht unnuetz nur wei "Ihr" es nicht "Braucht"...Das was ihr habt "Brauchen" andere vieleicht auch nicht, deshalb ist jetzt aber in euren augen nicht ploetzlich auch unnuetz...
 
@mwr87:
Tjo, aber immerhin gibt es einen einfachen Distributionsweg für Software. Wenn ich daran denke wie gruselig es war das Palm Treo meiner Mutter mit einigermaßen brauchbarer Software auszustatten.... Google Suche, tausende Shareware tools die mitunter seit Ewigkeiten nicht mehr entwickelt werden, dubiose Softwarehändler u.v.m.. Mag sein, dass es im App Store eine ganze Menge seltsames Zeug gibt, aber dass ein App Store nach Apples Vorbild der Weg ist, haben mittlerweile alle großen Hersteller begriffen.
 
@Tomtom Tombody: Nur weil iwelche Kiddies nix mit z.B. dem Adobe Reader anfangen können, heisst das nicht, dass er unnütz iss. Das Programm hat immerhin einen Zweck. Aber erklär mir mal den Zweck von der Bierglasanwendung auf dem iPhone. Es ist eigentlich ne Frechheit, das sowas überhaupt verkauft wird - früher nannte man sowas "Demo".
 
@Shiranai: Also ich hab das "Bierglasprogramm" kostenlos erhalten O.o
und als Witz auf irgendwelchen langweiligen Feiern kommt das immer gut an, genauso wie das Laserschwert^^
 
Vermutlich wollen die User von Windows Mobile, RIM und Symbian einfach keine Wackeltitten auf dem Bildschirm. :-)
 
@der_ingo: Doch, hier! =)
 
Ja und? Dafür sind 90 % der Windows Mobile Anwendungen wenigstens sinnvoll. Während es beim iPhone genau anders herum ist. 90% der Anwendungen sind absoluer Müll, z.B. ne Tussi die das Display "putzt", oder das Biertrink-Programm. Sowas brauch man ja auch unbedingt! Dass man sowas überhaupt als Anwendung betitelt ist schon schlimm genug! Bei Windows Mobile gibt es zum Glück nicht so einen Dünnpfiff. Übrigens zeigt dies auch auf, dass man immer noch nicht vernünftig fürs iPhone programmieren kann (SDK, schlechtes Betriebssystem, etc.), sodass die Entwickler gar keine andere Wahl haben, also nur solch einen Mist zu programmieren. Ebenso fehlt auch das Interesse bei den Entwicklern, da man die Zensur vom App Store nicht billigen möchte. Vor allem besteht ja auch das Problem, dass Monate lang programmiert und viel Geld und Zeit in ein Programm steckt und es am Ende dann für die Katz war, weil Apple das Programm nicht im App Store aufnehmen will. Man kann es nicht oft genug sagen. Das einzige, was am iPhone toll ist (bzw. war), ist die GUI. Ansonsten ist das iPhone von vorne bis hinten eine riesen Verarsche am Kunden.
 
@sushilange: Lass mich raten... Du hast in Deinem gesamten Leben noch nicht einen einzigen Blick in den App Store geworfen.
 
@Islander: In meinem gesamten Leben? Puh... so lange gibt es das iPhone ja noch gar nicht :-P Selbst verständlich kenn ich den Inhalt des iPhones und selbst verständlich weiß ich, welche Apps die größte Zuneigung finden - wenn auch nur kurzfristig, da der Spaß schnell an diesen Spielkram vergeht. Klar gibt es auch gute Programme im AppStore. Ist ja auch logisch, aber überwiegend ist es ein "iJamba 2.0".
 
@sushilange: Also "Das Telefonbuch für Deutschland", Logmein fürs iPhone, Facebook, BeejiveIM, Wikipanion, Around Me, sowie entweder iTap oder Air Mouse sind doch schon sehr praktisch. biteSMS (Cydia) ein wahres Juwel, was (Internet)SMS betrifft.
 
@sushilange: Nunja, da ich bei [11] weitergelesen habe und ich nun weiss dass Du für Windows Mobile programmierst verstehe ich natürlich die parteiische Aussage von Dir. Trotzdem hast Du jetzt die letzten zwei Sätze Deines ersten Post selbst revidiert. Fakt ist, das iPhone kann nicht alles was es könnten sollte, aber das meiste von dem was es kann macht es (zumindest noch) um einiges besser als die sich auf dem Markt befindenden Handys, und nicht zuletzt dank des OS. Verarsche nenne ich etwas anderes.
 
@Islander: Korrektur: Parteiisch bin ich nicht, auch wenn ich für Windows Mobile entwickle. Parteiisch wäre ich, wenn ich bei Microsoft arbeiten würde. Ich bin ja einfach nur Software-Entwickler und mir macht das Programmieren ansich Spaß. Dass ich Windows Mobile gegenüber dem iPhone bevorzuge hat seine guten Gründen, die ich ja u.a. auch teilweise schon erwähnt habe. Deshalb ist meine Kritik dennoch objektiv, vor allem deshalb, weil ich mich auch intensiv mit dem iPhone beschäftigt habe.
 
@sushilange: Mir ist auch aufgefallen das viele Windowsverprogammierer nicht kapierern wie wichtig eine gute GUI ist. Die GUI ist übrigens nicht nur toll sonder sie ist genial.
Die Entwickler sind eigentlich sehr froh über den Applestore. So kommen sie schnell und sicher zu Geld. Die Entwickler die nichst können bleiben außen vor. Stell dir vor das Massen von Stümper, die derzeit Windos mit ihren Dünnpfiff beglücken über unser iPhone herfallen. Na da würde mir die Freude schnell vergehen.
 
@sushilange: """90% der Anwendungen sind absoluer Müll"""...fuer dich...Herzlichen Glueckwunsch...
 
...und abgesehen davon ist der große Unterschied, dass ich auf Windows Mobile ohne große Umwege eine eigene Applikation laufen lassen kann. In meinen Augen ist es eine Frechheit, was Apple da betreibt. Vielleicht kann man sagen "Apple zu Microsoft" wie "Microsoft zu OpenSource"!
 
@AGuther: Programmier Dir eine App mit den sicher besseren Entwicklungstools fürs iPhone und stells kostenfrei in den Appstore.
 
@thunderbyte: und dann lass es erstmal nen Monat oder 2 prüfen und dann wird dir gesagt, dass es nicht den Regeln entspricht... Na danke.. Dann lieber für WM programmieren.
 
@gonzohuerth: Na immerhin gibts ne gewisse Qualitätskontrolle und es kommt nicht jeder Schrott aufs Telefon.
 
@AGuther: Was macht den MS mit der "Digitalen Signatur" von treibern...ich sag dir, das ist "Nur" der anfang um dien kunden darauf vorzubereiten...wenn keiner mehr deshalb rummault gehts weiter...alle meckern auf das "Sch*** Windows" wenn ein BSOD kommt, aber warum kommt er...???...weil er von einer schlecht programmierten dritt anwendung verursacht wurde...und das zieht das MS und Windows Image runter, schon seit jahren...
 
Vielleicht sollte auch erwähnt, wie viele davon sinnvoll sind. Wer braucht den 20 verschieden Flashlight, 5 verschiedene Rasierapparate, Kettensägen usw. Es gibt aber auch natürlich sinnvolle Apps, kostenlos oder für ein paar Euros.
Ja, ich besitze ein iPhone.
 
@PT73: und wenn es nur 1 von jeder sorte gäbe, wäre das geflame wieder los.
 
@PT73: ICh kenne min. 1 person die das "braucht" (kein scherz), rechne mal aus wieviele leute 1 person kennen...
 
Das meiste is eh nur spielerei, ich hab auf meinem alten Windows CE 2.11 PDA damals, kA, 23 Apps gebraucht und hab 23 passende gefunden gehabt
 
Also ich finds eher problematisch, dass es so viele unterschiedliche Windows Mobile - Geräte gibt.

Unterschiedliche Versionen mit widerrum verschiedenen Varianten für Geräte mit Touchscreen oder ohne, dazu unterschiedliche Display-Auflösungen und Hardware-Ausstattung.

Zwar gibt es bei den Apple-Produkten inzwischen auch schon mehrere Varianten aber das Grundkonzept, die Basis ist bei allen gleich und von daher...

Wie such ich für Windows Mobile zentral nach Anwendungen für Geräte mit VGA-Auflösung, mit Lichtsensor etc? Wie finde ich Lösungen, die wirklich was bringen und nicht viel kosten? Oft gibt es Lösungen einzelner Shareware-Entwickler, die nicht selten 30 Euro für ein kleines Windows Mobile - Programm verlangen, das zudem dann auch schon mal 8 Jahre alt sein kann und heutigen Ansprüchen an Design un Bedienbarkeit nicht mehr genügt.

Ich weiß nicht, wo die WM - Wege hin führen aber ich bin sehr gespannt
 
@Mausebaer79a: Naja, ein Problem ist es nicht wirklich. Recht hast du, dass ein "AppStore" fehlt, um endlich mal zentral, aktuelle Software zu finden. Aber z.B. mit dem .NET Compact Framework stellt es überhaupt kein Problem dar, eine Anwendung sowohl für ein WM Gerät mit Touchscreen und eines ohne Touchscreen zu programmieren. Denn hier unterscheidet MS nur zwischen zwei Betriebssystemen. Einmal Windows Mobile Standard und Windows Mobile Professional. Letzteres ist die Variante für Touchscreens. Programme/Spiele, die z.B. optional über einen vorhandenen Bewegungssensor (nur mal als Beispiel) gesteuert werden können, sollten eigentlich auch kein Problem darstellen, sofern der Programmierer richtig programmiert. Es liegt also meist am Programmierer (am Können oder an der Lust), ob die Anwendung auf allen Windows Mobile Geräten läuft, oder nicht. Schwer ist aber eigentlich nicht.
 
Vielleicht sollte dabei erwähnt werden, dass es unzählige Seiten gibt auf denen irgendwer irgendwas für WM gehosted hat und dadurch kann ich mir nicht vorstelllen, dass jemand all diese Seiten abgegraben hat um die Apps zu zählen.
Ich gehe stark davon aus, dass es für WM min. 10mal soviele Programme gibt.
Wenn ich mal eine Anwendung suche, finde ich jedesmal wieder 5 neue Seiten mit WM Apps.
Der AppStore hingegen ist mehr oder weniger eine zentrale Sammelstelle und soetwas gibt es momentan nicht für WM, da war Apple eben etwas schneller.
Vom iPhone/iPod Touch kann man halten was man will und auch wenn es technisch nie besser war als z.B. aktuelle HTC Geräte hat Apple die PDA-Handy-Welt in Sachen Design und Bedienbarkeit revolutioniert.
 
@sushilange: Ähmm, wie alt bist du, und was machst du beruflich? Ich hoffe doch sehr, dass du noch zur Schule gehst und dass du nicht ein Informatiker bist, sonst würde ich jeder Firma abraten, solch ein nichts ahnender "möchtegern" Techniker einzustellen. (Sorry Admins & Moderatoren, aber bei so viel Schei**e kann ich leider nicht anders)
 
@AlexKeller: Wat ?? Wer bist du denn ?? Lern Deutsch =D ... ich finde Sushilange hat absolut Recht.
 
@AlexKeller: Na dann sag doch mal was er / sie so falsches gesagt hat...? Duunterstellst sushilange etwas ohne irgend einen bezug darauf zu nehmen was "falsch" gesagt wurde. Kannst du deine Aussage auch begründen? Ich finde er / sie hat recht dass es viel mist für den iphone gibt, weiter auch das Apple nur Software aufnimmt die sie wollen....
 
@facehugger: Ich bin zufälligerweise ein Developer, und habe darum Einsicht in das ganze Gefüge. Zitat: "(SDK, schlechtes Betriebssystem, etc.)" wenn man mit solchen Worten um sich wirft, ohne einen triftigen Grund "wie schlechte Codierung" Core Data, Entwickler-GUI, oder beim Framework, XCode etc. zu nennen, kommt mir das Gruseln. Ich würde Ihm eher empfehlen, kaufe dir ein Buch über Cocoa http://www.oreilly.de/catalog/learncocoa/ (Achtung: Englisch) oder höre BITS UND SO, weil dort gibt es sehr interessante Informationen, zu Schulungen, neue Bücher usw.
 
@AlexKeller: 1. Benutze bitte den blauen Pfeil. 2. Bin ich Informatik Student und arbeite seit ein paar Jahren erfolgreich als Software-Entwickler und habe an namenhaften Programmen mitgewirkt. Mit einigen der Programme sind wir sogar Marktführer. 3. Nun würde ich aber auch gerne wissen, auf was sich dein Beitrag nun genau bezieht? Wenn du schon so niveaulos bist und jemanden beleidigst, den du noch nicht mal kennst, dann musst du dies auch bitte begründen.
 
@sushilange: Dont feed the troll... plonk... ><o(((°> ... mehr fällt mir im Moment nicht ein =D
 
@sushilange: Sorry, dass ich hier auf diese Provokation eingehe! Ach, aber nur das wo SIE gelernt haben, also nur DASS ist das Beste, alles ANDERE ist Dreck, na ja "Stirnrunzel". Ich bitte SIE höflich!!!! Sich zuerst einmal in eine Materie einzuarbeiten, sich mit geöffneten Augen umzuschauen und über den Tellerrand hinauszugucken. Nur mit dicken Büchern unter dem Arm und alles auswendig lernen, nützt auch das Beste Studium und all die Vorlesungen inklusive Dozenten nichts. (Diese habe ich teils auch besucht, ich bin aber kein Student).
 
@AlexKeller: Beim Informatik Studium lernt man so gut wie nichts, was mit der Software-Entwicklung zu tun hat, oder was ich nicht bereits im Vorfeld aus meinem Beruf bereits wusste. Die Informatik Studiengänge sind leider noch zu allgemein gehalten, obwohl ich "Angewandte Informatik" studiere. Ich kenne mich mit der Materie sehr gut aus, da ich nicht nur Win32 Anwendungen prorgammiere, sondern auch für Windows Mobile. Logischerweise habe ich mich daher auch mit dem iPhone beschäftigt, da dies ein neuer Kundenkreis gewesen wäre. Benutze einfach mal google, dann weißt du, welche Nachteile es bei der Entwicklung gibt. Um nur mal ein paar zu nennen: AppStore-Zensur, das iPhone kann nur EINE EINZIGE Anwendung gleichzeitig ausführen, Anwendungen können nicht im Hintergrund laufen, man kann nicht auf andere Ressourcen (Kamera, Mikrophon, etc. pp.) zugreifen, usw. Da du meine Kompetenz in Frage stellst: SuperHTML (sehr bekannter HTML-Editor), Feed Writer (verbreitester RSS Editor), Discstarter (Monopol, fast jedes CD-Menü wird heutzutage mit Discstarter gemacht), RSScrawler/Screen Ticker (Alleinstellungsmerkmal -> Monopol, wird von vielen namenhaften Firmen verwendet). Fast JEDER, der einen HTC Touch Diamond, Touch Pro oder Touch HD hat, verwendet "Diamond TF3D Config", welches von mir ist. In diesem Monat werden die sogenannten "TouchControls" veröffentlicht. Damit ist es möglich, dass jeder .NET Entwickler endlich Anwendungen für WM programmieren kann, die sich wie beim iPhone komplett mit fingern bedienen lassen. Inkl. Listen mit kinetischem Scrollen. Dies ist wiederum weltweit einmalig. Aber gut, ich habe vermutlich von Programmierung und von mobilen Geräten überhaupt keine Ahnung :D
 
@sushilange: Ich nehm zwar "HD Tweak" für meinen HD, aber trotzdem Respekt! Das mit der Realitätsferne beim Studium kann ich aber auch bestätigen.
 
@ReBaStard: Ja mein Tool ist in der bisherigen Version ja auch eigentlich nur für den Diamond. Auf den Pro scheint es auch zu laufen, wird aber nicht supported. Auf dem HD nutzen es (leider) auch einige. Wie sich die Nutzerzahl genau verteilt, weiß ich leider nicht. Ich weiß nur, dass ca. 300.000 oder mehr User das Tool nutzen. Die neue Version 1.0, die demnächst kommt, wird dann aber auch für den Pro und HD sein. Vielleicht schaust es dir dann noch mal an :-) (ein Preview-Video der neuen Oberfläche findet sich bei youtube). Registry Tweaks, etc. sind auch nur nebensächliche Features. Ehrlich gesagt kenn ich jetzt "HD Tweak" nicht. Kann man damit auch die Themes für Manila ändern und die Reihenfolge der Tabs oder im Program Launcher? (wobei die Idee mit der Tabreihenfolge ja nun HTC von mir abgekupfert hat und im neuen HD ROM eingebaut hat).
 
@sushilange: Juheee... du hast mich überzeugt =D .. ich hab aufs richtige Pferd gesetzt.
 
@Kjuiss: Was genau meinst du? :-)
 
@sushilange: Also, geht doch! Endlich mal etwas konstruktives "grins" Um mal auf die Kritik-Punkte einzugehen: Ich bin ein Open-Source Fan, also finde ich die Verkettung Apps zu iTunes-Store scheisse! Bei der App-Zensur bin ich geteilter Meinung, warum zum Beispiel schaffte es dann I'm a rich ins Portofolio? Oder im Schweiz-Store SwissHockey, dort muss man zuerst seine Telefon-Nr. hinterlegen? Abzocke versus Datenkrake! Und es gibt noch soooo viele Beispiele mehr dazu :) Wegen nicht vorhandenem Multitasking: Da hast du Recht, aber es gibt vereinzelt Anwendungen, die schon so laufen, mit dem Segen Apples (Vitamin B?). Der andere Punkt ist, vielleicht kann es mit der Leistung und dem Akku zusammen hängen. Ich bin da aber nicht ein ARM-CPU Spezialist. "Auf andere Ressourcen zugreifen" hmmm.... die einzige Anwendung auf der man nicht zugreifen kann ist das Bluetooth?! Wie mit Kamera (Bearbeitung oder was...), Mikrophon (BeatMaker?, Diktaphone?).
 
@sushilange: Nein, kann man nicht, zu allem :). Man kann auch keine Tabs wie z.b. den "Commmanager" hinzufügen. Die Reihenfolge der Tabs kann ich beim HD von Haus aus ändern. Mit dem HD Tweak kann man sonst aber so ziemlich alles verändern, bin jetzt aber zu faul, ca. 6 VGA-Seiten mit Funktionen abzutippen. Es gibt auch eine "Diamond Tweak"-Version, die wird denk ich mal ähnlich sein. Die Homepage des Autors: http://montecristoff.webs.com/
 
@sushilange: "das iPhone kann nur EINE EINZIGE Anwendung gleichzeitig ausführen, Anwendungen können nicht im Hintergrund laufen, man kann nicht auf andere Ressourcen (Kamera, Mikrophon, etc. pp.) zugreifen, usw", ist interessant, dann erkläre mir bitte wie es das Programm "Backgrounder" fürs iPhone es schafft, Programme im Hintergrund laufen zu lassen.
 
@PT73: Ich rede von dem, was Apple erlaubt und wie Apple sich die Architektur vorgestellt hat. Ich rede nicht davon, was mit irgendwelchen Tricks irgendwie dennoch möglich ist. Meines Wissens nach kann man "Backgrounder" auf einem nicht-gehacktem iPhone nicht verwenden (Jailbreak)! Also ist es völlig uninteressant. Apple will keine Multi-Tasking-Unterstützung beim iPhone. D.h. natürlich nicht, dass Apple da noch irgendwann einlenkt und es doch offiziell möglich macht. Apple hat schließlich schon bei vielem nachträglich nachgegeben. z.B. bei der Schweige-Pflicht für Entwickler.
 
@sushilange: "AppStore-Zensur" -> Wieviel Programme wurden bis jetzt nicht zugelassen? 3? 4? Warum interesiert dich das als entwickler? Willst du illegale Programm in den AppStore bringen, oder welche Befürchtungen hast du? "das iPhone kann nur EINE EINZIGE Anwendung gleichzeitig ausführen"-> ist nicht ganz richtig, aber was du meinst ist, das deine Anwendung nicht im Hintergrund laufen darf. Warum ist dir das wichtig? Bis jetzt schafft es so gut wie jedes iPhone App durch speichern des aktuellen Zustands diesen Effekt vorzugaukeln. Warum muss deine Anwendung unbedingt im Hintergrund laufen? Bei einem Messenger wäre das verständlich... und bei was noch? "man kann nicht auf andere Ressourcen (Kamera, Mikrophon, etc. pp.) zugreifen"-> gut informiert. sowohl auf die Kamera als auch auf das Mikrophon kannst du als Entwickler zugreifen. NUR auf Bluetooth nicht... Ein echtes totschlagargument
 
Wie geil :D Ich war auch mal Informatik-Student und dachte auch wie einige hier, ich wäre der beste und wüsste alles, vorallem wie es da draußen in der IT-Welt so aussieht. Doch das, was wirklich Gold wert für den Informatiker ist, ist die jahrelange Berufserfahrung. Das Studium bringt Mathe bei und sie ist in den wichtigen Teilen der Informatik brauchbar. Sorry, aber ein Datenbankprogramm/GUI/Spiel kann ja wohl jeder schreiben, der programmieren kann... aber schreibt mal z.B. eine Spracherkennungssoftware.. und hier trennt sich der Möchtegern-Programmierer von dem hochbezahlten Softwareentwickler. Weiterhin: Es ist der Druck, dem man ausgesetzt wird. Es stecken Millionen hinter den Projekten. Man hat Verantwortung und ist nicht nur einer, der einfach so ersetzbar wäre. Jeder kann was zusammenbauen, wenn er/sie genug Zeit hat. Ich verstehe natürlich, dass auch die "normale" Software geschrieben werden muss und ich sage nicht, die die das machen, wären blöd (Gottes Willen nein!). Aber wer das Informatikstudium lächerlich macht, der hat das, was man dort vermittelt, nicht kapiert :) Weil man nicht weiß, was man damit soll. Wie gesagt, ein 0815-Programmierer, da braucht man kein Studium für. Ich konnte schon vorher programmieren. Aber Softwareentwickeln lernte ich in der Theorie einerseits im Studium und später in der Praxis erst im Beruf. Daher liebe Inf-Studenten, seid mir nicht böse, aber ihr seid erst am Anfang dessen, was auf euch zu kommt. (Und das ist der beste Beruf, den man sich wünschen kann, einerseits im finanziellen und andererseits ist man praktisch auf dem Dach der Technik!)
 
@sushilange: Komisch. Dafür das die mirabyte-Anwendungen sozusagen Marktführer sind, hab ich erstaunlich wenig davon gehört (oder googeln können). Anyway. Hätt da mal ne Frage: Diese Ribbon-basierte Oberfläche vom Diskstarter ... wo habt ihr die her? O&O Software verwendet die auch, aber ich find da nix weiter zu wie man die selber verwenden kann. Gibts da RibbonControls? Muß man WPF nehmen?
 
@DennisMoore: Marktführer ist mirabyte ja auch nicht mit allen Produkten. Discstarter und Screen Ticker werden ja auch hauptsächlich im Business-Bereich eingesetzt. Kauf dir eine PC-Welt, oder sonstige PC-Zeitschrift. Das CD-Menü ist mit Discstarter gemacht :-) Die RibbonControls gibt es sowohl für Delphi als auch für .NET. Für Delphi: DevExpress, für .NET: DevComponents (sind jeweils die Hersteller, einfach mal googlen).
 
@sushilange: Hihihi ... PC-Welt. Die kauf ich schon Jahre nicht mehr :D. Bei den Controls dachte ich übrigens eher an Freeware als an Trialware. Wollt damit nur mal privat rumspielen und nix ernsthaftes damit machen.
 
@DennisMoore: Kostenlos gibt es sowas natürlich nicht! Überleg mal was für eine Funktionalität hinter dem Ribbon steckt :-) Es gibt aber glaub ich bei codeproject.com einen kostenlosen Ansatz. zum "Spielen" dürfte der vermutlich reichen, getestet habe ich ihn selbst jedoch noch nicht, da ich die bereits erwähnten Controls verwende.
 
Das wage ich doch extrem zu bezweifeln...
 
"...inoffizielle Statistik von 148Apps.com." Im Titel der Seite steht "iPhone Application and Game Reviews and News". Okay...
 
Also wenn ich das lese.... Wenn ich mir freunde mit iphone angucke und was für apps man sich drauflädt kann ich nur lachen. Gibt es da halbwegs sinnvolle Anwendungen? Dies ist auch der Grund wieso ich Windows Mobile bevorzuge.
An Apple find ich nur die Macs sehr ansprechend. Aber mit iPhone und den apps begibt sich apple ma in eine kinderstube. Schade eigentlich.
 
@toshimitsu: Shazam, AirSharing, Remote, usedBudget, eBay, Facebook, im+, icq, wifitrack, measures, weather pro, iliga, groups, google earth, Fahrplan, wikipanion, papers, cleartune, aroundme,netters Anatomie, tweetie, usw usw. Alles erstklassige Anwendungen und keines wird schlechter, nur weil es 5 pfurzerzeugungsprogramme im App Store gibt... Neben den genannten apps gibt es natürlich auch noch erstklassige Spiele (rolando, Texas hold'em, monopoli, tiki towers, tetris, Gehirntraining, Crash bandicoot, sim City, monkeyball, tabtab revenge, labyrinth, Airhockey, fastlane, mahjong, slotz, Skoban, usw usw)... Und das waren jetzt die, die mir spontan eingefallen sind :)
 
@Rodriguez: Genau das gleiche gibt es auch für Windows Mobile.
Der Unterschied ist jedoch, dass man im Appstore auch noch ordentlich Geld dafür hinlegen darf.
 
@toshimitsu: Das liegt evtl. an Deinen Freunden und somit auch an Dir!
 
@F4N4: 9 der genannten programme sind kostenlos, airsharing kostet 3,99€, usedbudget/measures/iliga/groups 1,59€, im+/wifitrack 79cent, weather pro/cleartune 2,99€, tweetie 2,39€... wären 19 apps für 20,30€. dazu noch rolando (3.99€), tikitowers(79cent), tabtab revenge, labyrinth, airhockey, mahjong (kostenlos) und du hast 19 (hochwertige) programme + 7 spiele für 25€. bei gravis gibt es 25€ karten momentan für 20€... vergleich das mal mit den apps die du für win mobile bekommst.... auch von der qualität her!
 
@Rodriguez: Ach, was brauchst Du denn an Software für WinMobile? Vielleicht Clients für SAP, RemoteControl oder Datenbanken? Oder auch direkte Serverfunktionalität wie Datenbanken und Unified Messaging? Programmierumgebungen? Versicherungs- und Anlagesoftware? Steuer- und Zollsoftware? Navigationssoftware oder GIS-Software? Programme zum Projektmanagement oder zur Arbeitszeiterfassung? Oder CRM? Oder Verwaltung von Diätplänen, Trainingsplänen, Zucker- und Blutdruckdaten? Reiseplanung und -buchung? Stadtpläne und Tourinformationen? Gibt es alles und vieles mehr. Neben kommerziellen gibt es auch sehr viele Programme frei und Open Source.
 
@Timurlenk: Hab ich behauptet das es für WinMobile wenig oder zu wenig Software gibt? Es gibt mindestens(!) genauso viel brauchbare Software im Appstore wie für WinMobile... und die werden halt nicht schlechter, nur weil es die immer wieder erwähnten Pfurz-Programme gibt. Aber nimm doch ruhig mal die besten 20 Apps für WinMobile die für den 0815-User interessant sind (alá Facebook, usedBudget, Measures, Fahrplan, AroundMe, etc) und vergleich mal die Qualität dieser mit den iPhone-pedanten.
 
Ich lach ja mal kräftig
 
Ich hab selber das iPhone 3G und muss sagen das es nur wenige brauchbare Apps gibt! 90% sind doch völlig unbrauchbar und verschwinden nach höchstens 2 Minuten wieder vom Handy :)
Shazam ist mein Lieblingsapp :'D
 
@OFA: wenn 90% unbrauchbar sind, hieße das ja das es 2500 (10%) brauchbare Programme gibt... Reicht dir das nicht?
 
Ihr mit eurem iPhone bashing, dabei habt ihr bestimmt noch nie so ein Gerät in der Hand gehabt!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles