VDSL mit 100 Mbit/s - Telekom & M-Net kooperieren

Breitband Die Deutsche Telekom will den VDSL-Ausbau in Ausgburg gemeinsam mit dem bayrischen Telekommunikationsanbieter M-Net bewältigen. Den Kunden soll eine Bandbreite bis zu 100 MBit/s zur Verfügung gestellt werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jetzt gehts aber ab :P Mal schaun wie es mitte 2010 in Deutschland aussieht dann :)
 
@Screenzocker13: Genauso wie jetzt. In Ballungsgebieten streiten sich die Anbieter um die Kunden mit immer neuen, schnelleren und günstigeren Angeboten, und keiner hat Bock auf die ländlichen Regionen...
 
@Screenzocker13:
genau wie im Jahre 2007/8/9 als alle von Geschwindigkeiten von >6mbit spr(a/e)chen. Und was bekommt der zahlende Kunde? Irgend was um die 3mbit __> aber nur wenn er nicht all zu weit vom Verstärker weg wohnt :-) [mir selbst passiert]
 
@Screenzocker13:
Ich wohne in einem Ballungsgebiet...und bekomme gerade mal ne 6000er DSL Leitung. Auch und gerade die Telekom baut da nix weiter aus. Somit kann ich diese Werbesprüche schon nicht mehr hören... Solange andere Landstriche, gerade im Norden, sich noch jahrelang mit 56k Modems abmühen müssen, Firmen wegen Wettbewerbsnachteilen nicht konkurrenzfähig sein können, interessieren mich solche "Nischenlösungen" mit 100 Mbit/s eigendlich gar nicht. Die Merkelmillionen kommen in den Problemregionen doch gar nicht an und sind viel zu wenig.
 
@MicBoss:
56k is doch ganz in ordnung ... kannst nebenher noch kaffe trinken, wäsche waschen und was noch so alles an hausarbeit anfällt, während sich die gewünschte i-net-seite öffnet [/ironie]

nee mal im ernst, ich gurke hier immernoch mit 56k rum und es kotzt mich langsam an ... ich kann nur hoffen, dass hier auf'm land mal irgendwas tut
 
@ric21: kann ich nicht bestätigen, wohne in einem dicht besiedeltem Gebiet (ja da besteht auch ein Problem, nämlich dass dir "Bandbreite" vom Glasfaser geklaut wird) und bekomme saubere 50Mbit...nutzbar! Hängt auch sehr vom Anbieter ab.
 
@Samin:
Nee, das hängt nur von der Telekom ab. Alle anderen Anbieter sind abhängig von deren Leitungen und den entsprechenden Dämpfungen. Da kann dir Arcor, Alice etc. noch so den Himmel auf Erden versprechen.
 
@DaHobbit:
Ja, so war das geplant, als die Infrastruktur der Deutschen Telekom privatisiert wurde. Nun wundern sich die gleichen, dass die Firma die investiert auch eine Rendite haben möchte.
 
@Screenzocker13: ja meine güte, was erwartet ihr denn? auf dem land gibts auch keine straßenbahn und auch keine flughäfen... es ist jedermanns eigene entscheidung auf dem land oder in der stadt zu wohnen, so hat man auch keinen anspruch auf dienstleistungen, die sich wirtschaftlich einfach nicht rechnen.
 
@holy.petrus:
Du kriegst auch in manchen Stadtteilen einer Grosstadt nur einen Bruchteil der Bandbreite, die einem hier propagiert wird. Nur, weil die Infrastruktur einfach nicht weiter ausgebaut wird. Das ist alles nur Marketing und nur einige Wenige werden in den Genuss dieser Geschwindigkeiten kommen. Für mich einfach nur "unlauterer Wettbewerb"!
Hau man hier nicht so auf die Kacke, nur weil du zu den 1% der Glücklichen gehörst. Du Egoist.
 
@MicBoss: nein. es ist von leitung zu leitung unterschiedlich, je nachdem wie stark deine beeinflusst wird (durch mehere dslanschlüsse oder sogar datenleitungen)
und ausserdem kann es auch von der hardwareseite unterschiede geben (alice ist kein reseller und benutzt eigene dsltechnik)
 
Juhu es lebe M-net :) hoffentlich kommts auch bald zu mirrr warte schooooooooon ewiiiigg drauf :P
 
Es ist wohl Öffentlichkeitswirksamer, immer höhere und aberwitzige Bandbreiten zu verkünden, als eine bessere Flächenabdeckung... Saftnasen.....
 
@Antiheld: naja und die kleine Menge die es nutzen kann freut sich auch :) Moar internets!!
 
@Samin: Das is ja das Schlimme an der Sache, da wo die Leute es haben können, da wo jetz schon VDSL 25 oder 50 verfügbar is, da will es kaum ne Sau, so meine Erfahrung. Aufm Land, wo es die Scheiße nicht gibt, da giert jeder danach und würd dafür gutes Geld bezahlen, die Stadtmenschen interessiert das zu 99% nicht einmal und da hörste dann andauernd Sachen wie "ach 6000er reicht mir" oder teilweise sogar "ach 2000 is mehr als genug". Das is ne verdammt verdrehte Welt, in der wir leben, ich sags euch.
Aber ansonsten kann ich mich nur den vielen anderen anschließen, anstatt in Ballungsgebieten immer mehr zu pushen, wo es, wenn überhaupt, nur für Firmen interessiert, sollten die lieber mal da pushen, wo die Leute es auch wirklich nutzen würden.
 
direkt 100MBit/s ? die solln erstmal zusehn das in deutschland fläschendeckend dsl 6000 oder 16000 verfügbar ist -.- xD (auch wenns hier nur um den bereich um bayern geht)
ist ne zumutung das ich hier noch nichtmal mit dsl 1000 geschwindigkeit rumgurke :D
 
@m4r1uS: Keine 100MB/s ... sondern 100MBit/s ... das sind 12,5MB/s
 
@IceSupra: ja sry. meinte ich doch.. verschrieben -.- :D
 
@m4r1uS: und das mit den "bis" zu 100 MBit/s lässt wieder einige Gedankenspiele bei mir aufkommen :-)
 
@Jack21: Äh ... ja? Weil logischerweise NICHT 100% der Augsburger/Münchner/wasauchimmer eine 100 MBit Leitung bekommen werden, aber durch den Netzausbau trotzdem einige von einem schnelleren Anschluss profitieren werden ?!
 
Bevor nun wieder Unmut gegen den rosa Riesen aufkommt. Immerhin investiert der Konzern für den Ausbau, im Gegensatz zu den ganzen Trittbrettfahrern, die nur die rosa Leitungen nutzen.
 
@sassa: so ist es. aber die leute meckern halt gerne über die telekom.... haben wohl nix besseres zu tun
 
@sassa: Naja ist ja auch verständlich. Auch wenn so mancher zwar in der Tat rum nörgelt das die Telekom nicht ausbaut und er aber selbst Kunde bei Arcor oder so ist. Aber immerhin bekommt die Telekom Miete für die Leitungen und da wäre es auch nicht zuviel verlangt, in diese gemieteten Leitungen von Zeit zu Zeit auch mal etwas zu investieren.
Andersherum gibt es gebeite wo die Telekom "Hoheitsrecht hat" und auch da wird nichts investiert.
So ist es beispielsweise bei mir. Irgendwer hatte hier beim Bau der Siedlung die tolle Idee Glasfaser zu verlegen. Telefon und Internet gibt es hier wirklich NUR über die Telekom andere Anbieter (ich hab alle duchprobiert) können/dürfen hier nicht anbieten.
Und das finde ich ehrlichgesagt dann doch etwas unfair. Denn hier hat man nur die Wahl zwischen Modem oder ISDN. DSL geht dank Glasfaser und auch wegen 9km Leitungslänge nicht.
Kalkulationen der Telekom vor Ort ergaben, das ein Ausbau gut 200000€ kosten würde und das es somit zu unwirtschaftlich wäre.
Ich habe Verständniss dafür, wenn etwas nicht wirtschaftlich ist, dass man es dann nicht macht. Aber in meinem Fall wollten sich Bürger und die Stadt am Ausbau beteiligen und dennoch wurde es ausgeschlagen.
Ich finde da ist Nörgeln und Mäckern durchaus berechtigt.
 
@PlayX: Ich finde deinen Kommentar gut aber kennst du die Höhe der Beteiligung welche die Stadt tragen würde? Vllt. war der Anteil zu gering, so dass es noch immer nicht wirtschaftlich ist. Fallbeispiel: 600 Einwohner Ort- im Schnitt mal drei Leute pro Haus gerechnet ergibt rund 200 Häuser, wahrscheinlich aber eher weniger! Von diesen potenziellen 200 Anschlüssen, kommen wegen der Abwanderung jüngerer Menschen vielleicht 50% in Frage(der Rest will kein DSL oder zumindest kein schnelleres). Das bedeutet wir haben effektiv 100 Anschlüsse (100x Grundgebühr). Allerdings nehmen wir mal an das rund 30% der Anschlüsse bei einem anderen Anbieter sind. Bleiben also 70 Anschlüsse welche bei DSL 6000 im Monat rund 8€ mehr Einnahmen pro Anschluss bringen (DSL 1000 17,50€ / DSL 600 25,60€).
D.h. die Telekom bekommt für Ihren Ausbau 470€ netto im Monat. Die 32000€ welche von der Gemeinde gefordert werden sind aller Wahrscheinlichkeit nach auch nur eine Kostenbeteiligung aber in diesem Fall nehmen wir mal an es wären die Gesamtkosten. Das bedeutet letzten Endes, dass sich die Kosten für den Ausbau nach rund 6 Jahren halbwegs amortisiert haben. Jetzt ist nur die Frage wer den Hals haben dürfte...
 
es ist wieder typisch, die telekom erweitert das vdsl netz und alle meckern nur... es geht hier nur um den vdsl ausbau. normale dsl versorgunsprobleme haben hier nichts zu suchen.... naja typisch halt
 
@ShadowDuke:
Ich will VDSL... aber ich kriege es nicht! Gut so? Darf ich noch sagen, das ich von DSL wechseln will?
 
Genial. In meiner Stadt 100 MBit. Bin sofort dabei. Yuhuuuuu
 
mhmm kommt mal nach hagen =) ich kriege "nur" 1.6 MB/s ....^^
 
@Natenjo: hui das is ja schlecht. aber ich bekomme leider auch nur 1,8mb/s ^^ also ich hätte gern 100mbit/s!
 
mir wäre es lieber wenn ich eine 16MB Leitung habe das ich dan auch stabile 16 MB bekomme und auch keine Verbindungsabbrüche mehr habe .Die Provider sollten doch wirklich das auch anbieten was auch bei den Kunden ankommt und nicht wie es jetzt heist bis 16 MB/s und der Upload könnte bei dieser Leitung auch etwas mehr sein , ich sage mal 25% vom DL als Upload wäre schon eine feine Sache :-))
 
@dieter1: 16 mb/s wären ca. 128 mbit/s :). das viele immer die schnellen leitungen wollen, aber noch nicht einmal fähig sind mb/s und mbit/s zu unterscheiden :)^^.
 
Ich wohne ja selbst in einer grösseren Stadt und per Kupferkabel sind 3000 max, ich begnüge mich allerdings mit VDSL 25k. man kann VDSL ja auch mit 16000+ nutzen, aber alles oberhalb von von 25K finde ich schon etwas teuer. Ich bin froh das ich endlich am modernen Netz angeklemmt wurde, und mit der Geschwindigkeit muss jeder selber wissen wieviel Speed ihm sein Geldbeutel wert ist
 
@asterx: Wer das Geld für einen 25er hat, hat auch das Geld für nen 50er.
VDSL50 kostet NUR 5eur mehr für den doppelten speed, wenn es denn verfügbar ist...
Ansonsten würe auch 16k reichen, wenn man unbedingt aufs Geld schauen muss

Dies schreib ich grad von nem 1 1/2 Jahre alten vdsl50er aus purem Kupfer (indoor dslam)
 
@bmnot: als kleiner tipp: die 50er lohnt nicht nur wegen 5€, sondern weil die 50er anschlüsse komischerweise störunanfälliger sind und stabiler laufen als die 25er! lohnt also doppelt die 5€ / monat
 
Ihr müsst das Ganze ein wenig anders betrachten! VDSL arbeitet ein wenig anders als ADSL bzw. ADSL2+, hier werden die Glasfaserleitungen zu einem Outdoor DSLAM (sozusagen die DSL Zetrale direkt vor der Tür) gezogen, wodurch nurnoch ganz kurze Kupferleitungen zustande kommen, da wie eben erwähnt die Leitungen nur bis zu den Outdoor DSLAM's laufen. Durch diese Technik kann man eher auf eine bessere Netzabdeckung hoffen, da die Glasfaser mehrere Kilometer von der Vermittlungsstelle entfernt sein kann. Das wäre mit ADSL nicht möglich gewesen, da die Technik nicht für diese Reichweiten ausgelegt ist. Es sei denn sie hätten mehrere Vermittlungsstellen errichtet, was aber einen immensen Betrag verschlucken würde. Naja, aber ob diese Technik auch dazu genutzt wird, bleibt eine andere Sache! Man kann es nur hoffen...
Ich wünsche allen, die bisher NOCH immer NICHT in den Genuss von DSL gekommen sind, viel Glück, dass deren Gebiet ausgebaut wird!
 
Wird auchmal Zeit..
Ich habe mal gelesen, dass die Kabelnetzbetreiber technishc schon jetzt die Möglichkeit zu 100 MBit hätten in ihrem Netz..
Weil die das Netz schon längst modernisiert haben..
Die wollen nur ihr Pulver nicht verschießen.. :)
Und der Normalkunde krebst noch mit DSL 16.000 max rum, und die dann auch net garantiert..
Ich hab 20.000 bei Unitymedia und die hab ich auch wirklich. :)
 
@bruchD: jep, kann ich bestätigen, hab ne 32000er und beim test immer mehr als bestellt...
 
Ich hab ne 50.000er ... und immer vollen Speed beim saugen. Und jetzt?
 
@bruchD: Genau, meine 16.000er Leitung funzt zwar super, aber das sind nicht einmal 2 MB pro Sekunde - eine Zumutung. Hoffentlich gibts bald endlich schnellere Leitungen für alle.
 
@voodoopuppe: 50Mbit Download ist nicht schlecht, aber wie sieht es mit dem Upload aus? Sicher auch wieder nur pissige 1Mbit, oder?
 
@SkyScraper: wenn er bei der telekom ist, sind es 10mbit up :)
 
@bruchD: "Und der Normalkunde krebst noch mit DSL 16.000 max rum". Findest Du das zu langsam? Geht's noch? Du weißt schon, daß es Gegenden in Deutschland gibt, in denen NULL DSL zur Verfügung steht? Wach' mal auf aus Deinem Wahn!
 
@bruchD: Auf welchem Planeten lebst du? Würdest du das Netz ausbauen, wenn du weißt, dass du 80% der Kunden danach bei einem anderen Anbieter wieder siehst? Nur "16000"? Die meisten auf ländlichen Gebieten wären froh, wenn sie einen Bruchteil der Geschwindigkeit bekommen würden.
Erstmal ohne Hintergrund wissen auf der Telekom rumhacken. :)
 
Alter Schwede!

http://tinyurl.com/27wpox (ComputerBase.de)

Wer den Hals nicht voll genug bekommt..:)
 
100 Mbit ??? Lächerlich.....

Armes HIGHTECH Deutschland :o(

bestraft mit T-Online / Telekom

Guckt Ihr mal Hier...

KDDI (Provider) Japan..... "HIKARI ONE HOME GIGABIT"

" 1 Gigabit ( 1000 Mbit )" Leitungen seit 2008 (auch im ländlichen Bereich)

http://www.digitalworldtokyo.com/index.php/digital_tokyo/articles/lucky_japanese_get_storming_fast_gigabit_fiber_internet/

mfg (Yoroshiku onegai shimasu)

RMFCON
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte