"Summit": OCZ stellt neue Solid State Drive-Serie vor

CeBit Der Speicherspezialist OCZ hat im Rahmen der Computermesse CeBIT nicht nur ein eigenes Netbook vorgestellt (wir berichteten), sondern auch eine neue SSD-Platten-Serie angekündigt, die den Namen "Summit" tragen soll. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn Benchmarks die Lese/Schreib-Geschwindigkeit betätigen und der Preis erschwinglich wäre, wären die glatt gekauft :)
 
@darkalucard: alle?
 
Ja wenn die Presie dann auch fallen, sprich für den Netop eine 30GB für 50Euro kosten würde , wäre es optimal
 
Ja auf den Preis kommt es eben an... Wenn so eine 30gig SSD ungefähr 50&$8364: kosten würde dann wär das was für mich :) Als Systemplatte diese, und als Datenplatten normale 'alte' HDDs im RAID1
 
@Master F.: ^^ ich sehe schon wie haben die gleichen Preis vorstellungen, sind wir jetzt Analytiker??
 
@Wlimaxxx: Nur Otto Normalverbraucher :)
 
@Master F.: Also eine 30iger für 50 €, das kommt schon, aber das es diese ist, wohl eeher nicht. Da OCZ eher zu den besten gehören. Zumindest was die Geschwindigkeit angeht. Ich meine gucke dir mal die Preise vin den USB Sticks, von OCZ an. Sie haben allerdings auch die besten Schreibraten.
 
Und wieder nur MLC, wodurch das Random Schreiben, was wohl das Typischste beim Arbeiten ist, wieder in die Knie geht ohne Ende.
 
@karstenschilder: Wenn der Cache seine Arbeit richtig macht sollte genau das nicht passieren. Aber genaues wissen wir wohl erst mit reellen Benchmarks.
 
1.5 mio stunden. das sind 171 jahre dauerbetrieb. einfach unglaublich.
 
@easydata: ich würde gerne wissen, wie so ein test "glaubwürdig simuliert" wird?!
 
Wäre toll wenn sie erst einmal ihre aktuelle Solidstate Serie in anständiger Stückzahl herstellen würden...genauer gesagt meine ich die Vertexserie...auf die man nun schon 3 Monate wartet und quasi immer noch nirgends eine erwerben kann!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!