GB: Schule prüft Anwesenheit mit Biometrie-Software

Kurioses Wie die Online-Ausgabe der 'Cambridge News' berichtet, testet das britische 'City of Ely Community College' derzeit ein neues System, um die Anwesenheit der Schüler zu kontrollieren - dabei setzt man auf Gesichtserkennung. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ähm was ist so schwer daran, einfach bei Beginn der Stunde paar Sekunden durchzuzählen und ggf zu fragen, wer fehlt?! Eindeutige Geldverschwendung meiner Meinung nach!
 
@sibbl:
Ja, das denkt man. Aber es gibt leider genug Lehrer, die die Namen selbst nach einem Jahr noch nicht können und deshalb ewig lang jeden einzelnen aufrufen müssen. Andere Lehrer wollen mit der Anwesenheitskontrolle die Zeit totschlagen. Traurig aber wahr.
 
@Ringie: das mit den Namen ist bei uns nicht anders. Aber unsere Schüler sind so nett und sagen dem Lehrer, wer fehlt :)
 
@sibbl: Das ist doch nur ein Test....die Totale Überwachung schreitet voran...
 
@sibbl: Nur ein weiterer schrit zur totalen überwachung !
 
@sibbl: Das die Schüller so etwas mit sich machen lassen, naja wo sonst kann man sehr günstig solche Tests durchführen. Die Dummheit wird ja langsamm schlimmer als die Pest.
 
@Laika: Da hst du recht, jedoch gab es gegen die pest ein "heilmittel".Gegen "dummheit" ist keinerlei kraut gewacksen :(.
 
@sibbl: aber es könnte helfen, wenn sich nach der Zählung ein Schüler unter der Stunde "verdrückt" dann würde es das System melden wenn er das Schulgebäude verlässt
 
@Laika&zaska0: lernt doch bitte erst richtig schreiben, bevor ihr euch über die dummheit anderer auslasst.
 
@andi1983: dann fehlt er zur nächsten Unterrichtsstunde und dann fällts auf ... die 10 Minuten machen da keinen Unterschied.
 
@zaska0: Gegen die Pest gab es also ein Heilmittel. Soso. Die medizinischen Fortschritte im Mittelalter waren ja enorm. Gerade in der Erforschung und Herstellung von Antibiotika. Blöd nur, dass es scheinbar niemand mitgekriegt hat. So lag die Letalitätsrate bei der Lungenpest u. bei der Beulenpest bei ca. 95%...
 
@JudgeThread: Wenn man schon mit Fachwörten wie "Letalitätsrate" um sich schmeisst bitte auch die richtigen Zahlen nennen. Im 14-15 Jahrhundert, also im Zeitalter der Beulen- und Lungenpest in Europa, lag die Letalitätsrate zwischen 30-80%. Warum dort eine so große Diskepranz von immerhin 50% ist liegt daran das man bei Letalitätsraten auch das alter mit Einbezieht. Alte Menschen bzw. Säuglinge starben aufgrund von Begleiterkrankungen wesentlicher häufiger als junge, gesunde Menschen. 95% ist eine völlig irrwitzige Zahl die so nicht stimmt.
 
@Laika: wenn die schüler so etwas mit sich machen lassen??? ich denke mal die werden dazu nicht erst gefragt! Als Schüler hat man da keine großartigen Einfluss darauf, wenn eine Schule sowas einführt....
 
hmm ich glaub nich das das Geldverschwendung ist, nur könnte man das über RFID-Systeme wahrscheinlich viel einfacher und vor allem Kostengünstiger machen. Einfach ne kleine RFID Karte in den Rucksack, und fertig ... Nur vergessen sollte man sie nicht! :)
 
@Webchen: warum den RFID chip nicht gleich einpflanzen lassen, irgendwo unter die haut... hilft dann auch später im beruf, braucht man keine stechkarten mehr, und wenn dann die banken auch noch auf RFID umstellen, und deine türschlösser damit geöffnet werden zu hause... sagt mal MERKT DAS DENN KEINER!!! wenn du dann was falsches sagst, braucht man nur deine ID zu löschen und du bist raus aus dem system.... kannst nix mehr kaufen, oder sonstiges machen!!!
 
@RuudschMaHinda: doch, es wird bemerkt (aber leider nur von wenigen) aber dadurch, das das schleichend passiert achtet da keiner richtig drauf, und das ist das Problem.
außerdem gibt es nur einen sehr geringen anteil der bevölkerung der sich gedanken darüber macht. aber ich kann es nicht ab wenn leute sagen "Ich hab doch eh nichts zu verbergen".
 
@Webchen: außerdem könnten ja Schüler für andere Abwesende deren Chips auch mitnehmen....
 
@Tito_2000: Ja das ist auch der Grund warum sie diese Chips dann einoperieren bei der Geburt. Wegen der angeblichen Möglichkeiten zu betrügen. Subkutan reicht dann nicht mehr. Nein es muss richtig im Hirn untergebracht werden damit man es nicht mehr rausoperieren kann wenn man will oder muss. Aber das ist ja alles nur im namen der Freiheit und der Sicherheit. Bald müssen wir noch Genehmigungen einholen zum scheissen gehen. Aber spätestens dann werde ich zum Bombenleger.
 
@black_night: Da kann ich nur zustimmen leute die das sagen sollten am besten komplett ala Big Brother verkabelt werden und per webstream von jedem beobachtbar sein der gerade lust dazu hat den sie haben doch nichts zu verbergen oder wie war das ?? Das würde nämlich von denen die die diese großen töne spucken keiner machen lassen. Allerdings geht diese Informationsgeilheit seitens der Regierung und Unternehmen mehr als zu weit unter dem Deckmantel der Marktforschung und Terrorbekämpfung wurde in letzter Zeit viel zu viel verabschiedet was hintenherum nur der Kontrolle dient. Ich glaub langsam das geht irgendwann so weit das der Zeitabstand zwischen Exkrement beim verlassen des Rektums und eintreffen in die Schüssel protokolarisch erfasst wird. Eintrag würde dann wohl so ungefähr lauten Max Mustermann wohnhaft in tralala hat um 14:31 MEZ mit einer Verzögerung von 0,4s "gecoded" ^^ und ums wie bei der Sendung mit der Maus zu sagen. Das war Sarkasmus
 
@Webchen: RFID-Chip unter die Haut.....! wäre die wohl schwachsinnigste Idee des Jahrtausends! Was meinste wie einfach die dinger zu fälschen sind!? Ein Träum für jeden Betruger, Einbrecher usw... würde war werden! Einfacher sich als jemand anderes auszugeben geht ja nicht mehr! RFID ist eine viel zu simple Technik für so etwas...!
 
Was machen die bei eineiigen Zwillingen, abgesehen vom PIN? Wir hatten übrigens mal was ähnliches auf der Arbeit. Mussten uns mit Fingerabdruck und PIN an- und abmelden! Bin ich nicht so der Fan von...
 
@noneofthem: Da fällt mir die Liedzeile "Und ich kann meinem Chef nicht trauen, er will mir Mikrochips einbauen" zu ein :)
 
die spinnen doch echt die Britten, die werden immer mehr zum totalen Überwachungstaat, wie kann man sich da als Schüler freuen, wenn man auf schritt und tritt gescannt wird, am besten nehmen sie gleich noch von jedem Schüler die Fingerabdrücke. Ganz zuschweigen dass wie sibbl schon gesagt hat es einfach nur ne Geldverschwendung ist.
 
@stargate2k: Hat was mit Schulpflicht und der damit zusammenhängenden Kontrolle zu tun.
 
@Islander: Naja, Biometrie, gescanne, PINs - da sind Implantate, Elektroschocks an Stühlen, elektrische Halsbänder die explodieren wenn man das Schulgelände vor 16 Uhr verlässt und GPS Sender nicht mehr allzuweit. Ich mein es ist ein Schule, kein Gefängnis, und Kinder sollten nicht wie Schwerstkriminelle abgefertigt werden. Es gibt nurnoch Zwang und Kontrolle in unserer Welt. Wenn Kinder nicht zur Schule wollen hat das Gründe! Und diese sollte man angehen, statt sie mit Überwachung in die Schule zwängen wo sie dann verprügelt werden weil sie ne Brille haben oder Ausländer sind.
 
@lutschboy: Ja, wenn man extreme Paranoia hat dann glaubt man sicher dass explodierende Halsbänder nicht mehr weit sind. Wenn man aber mit dem Köpfchen denkt und überlegt dass eine Schulstunde meinetwegen 55 Minuten hat, und 10% davon mit einer Liste vergeudet werden, dann macht das in der News genannte System absoluten Sinn. Hier geht es nicht darum die Kinder zu kontrollieren damit sie auf Gedeih und Verderb in der Schule sind oder bleiben, sondern um den vorgeschriebenen Kontrollprozess an sich zu beschleunigen, damit mehr Zeit und somit Qualität für den Lehrstoff bleibt.
 
@Islander: Als ich vor 10 Jahren auf Demos gegen ausufernde Überwachung war haben mich die Leute auch Paranoid genannt, und heute gibt es die Totalprotokollierung, Überwachunskameras an jeder Ecke und in fast jedem Raum sowie biometrische Scanner in Schulen und noch vieles mehr was man sich damals kaum hätte träumen können (schon garnicht dass es so schnell kommt). Du bist der sprichtwörtliche Frosch im kochenden Wasser, wach lieber mal auf. Das Beispiel mit den explodierenden Halsbändern war natürlich zynisch, aber Eichungshochsicherheitstrakte (früher Schulen genannt) werden nunmal grad wie man hier sieht errichtet. Ganz abgesehen davon dass ein Lehrer NIEMALS 5:50 Min braucht um eine Anwesenheitsliste abzuchecken. "Tobias?" "Hier!" - das sind vielleicht 2 Sekunden. Noch schneller geht's wenn der Lehrer einfach durchzählt und falls wer fehlt fragt. Der Scanvorgang des Gesichts braucht (angeblich) 1,5 Sekunden, und die Eingabe der PIN wohl das vielfache davon. Wenn ihnen die paar Minuten so kostbar sind dann sollen sie halt 10 Minuten an den Schultag dranhängen.
 
Da wäre es wirklich besser jedem so einen RFID Chip gleich einzupflanzen.
So kann dann jeder jederzeit überwacht werden und man bräuchte solche teuren Zusatzsysteme nicht. *ironie off*
 
Wenn man von Kindheit an, an die elektronische Überwachung gewöhnt wird, dann gibts später weniger Widerstand wenn's für die Allgemeinheit eingeführt wird^^
 
@crashXP: ich wüsste nicht was es hier zu grinsen gibt! schließlich hast du damit leider mehr als recht und mir gefällt dieses zukunft absolut nicht ...
 
@crashXP: Hast absolut Recht. Dieser Hintergedanke spielt garantiert eine Rolle. Wobei man bedenken muss das es bei der bisherigen Überwachungsscheiße auch keine ernstzunehmen Proteste gab und die Engländer grade optische Überwachung gewöhnt sind. Habe vor ein paar Jahren (wird sicher längst überholt sein) in einer Studie gelesen dass jeder Engländer durchschnittlich über 300 (!) mal am Tag von einer Kamera aufgezeichnet wird. Kann man sich durchaus vorstellen dass bald auch Konsumtempel biometrische Gesichtserkennung haben und Ladendiebe dann in kein Geschäft im ganzen Land mehr kommen und sowas.
 
"Darüber hinaus entlaste das System die Lehrer, die nun wieder mehr Zeit für ihre eigentliche Arbeit, nämlich das Unterrichten hätten.".....hallo ? ein lehrer hat doch so bis zu 20-25 schüler pro klasse. da wird er doch merken dass einer fehlt. wieviel mehrzeit bekommen die durch das system ? 2-3 sekunden ?
 
Der gläserne Bürger.
Ist erst der Anfang.
 
Die Inselaffen tuen es den Amis immer mehr gleich. Ohne Worte!!!
 
@luckyluke_bln: aaah ja und was tun sie denen gleich? ach ja, beide sprechen englisch! die pösen puben! hauptsache du hast mal geblökt, ne?!
 
@luckyluke_bln: Halte dir und Deutschland einen Spiegel vor und öffne die Augen.
 
Wozu die Anwesenheit der Schüler mit so einer Software überprüfen? Sie sind selbst schuld, wenn sie den Unterricht verpassen und nichts lernen.
 
@David_R: das kannst du bei schülern nicht machen. dazu kommt dass es eine schulpflicht gibt, d.h. du musst da hin. das problem wäre dass dann die handvoll idioten die sowieso bei jeder aufgabe fragen müssen für was man das den braucht, nicht in die schule kommen würden.
 
die dodale überwachung! man man man diese geweine geht einem nur noch aufn sack. big brother gelaber und rumpienzen bei jeder öffentlichen kamera aber dann glückstränen heulen, wenn man mal opfer ist und der täter anhand der kameraaufzeichnungen erkannt wurde etc. deutschland einig weinerland.
 
@MaloFFM: das ist doch dummes gelaber von dir, du hast doch garkeine Ahnung zu was dass alles führen kann und wird. Diese ersten maßnahmen sind doch nur der Anfang, man bekommt es doch schon seid Jahren mit, dass immer mehr Rechte des Bürgers abgebaut werden und die Überwachung immer drastischere Dimensionen annimmt, hier wird mit der Salamitaktik gearbeitet, immer schritt für schritt wird man mehr Überwacht, und irgendwann hat man die totale Überwachung und keiner wird sich mehr trauen was gegen den Staat oder andere Behörden zu sagen, ganz zu schweigen was die Wirtschaft mit den ganzen Daten anstellt..
 
@MaloFFM: Ist sicher ein wahnsinnig beruhigendes Gefühl, wenn man halbtot in seiner eigenen Blutlache liegt, und man weiß, die Überwachungskamera hat alles aufgenommen. Sorry, aber das musste jetzt raus.
 
@noComment: aha und besser ist es, wenn mein keinerlei abschreckung schafft und die täter nie gefunden werden, is klar! man aman man lenrt endlich mal dazu. weini weini, egal wie man es dreht. jammerland deutschland ^^
 
@stargate2k: wohl zu viel stargate geschaut und 1984 gelesen, oder woher kommt der verfolgungswahn?! ^^
 
@stargate2k: du hast wohl echt zu viele hollywoodfilme geguckt... welche rechte werden dir denn schon seit jahren genommen? nur weil du gefilmt wirst, hat du nicht weniger rechte? du kannst genau das gleiche tun wie vorher, nur wenn du jemanden ausraubst, wirst du gefilmt und man kann ein foto direkt veröffentlichen und deine chance zu entkommen wird geringer...

zum thema mit der schule: wenn ich sehe was an schulen bei uns in deutschland teilweise abgeht, wünsche ich mir mehr als nur anwesenheitskontrolle durch gesichtserkennung.
 
1,5 Stunden hmmm im Jahr? Pro Tag? Pro Unterrichtsstunde?
 
@Eistee: Jo, habe ich mir auch gedacht. Super Angabe! :)
 
Angeblich wären die Schüler begeistert, na, wer erkennt die aalglatte Lüge? Mich würde es nicht allzusehr wundern, wenn irgendwer von den ach so begeisterten Schülerinnen oder Schülern aus schierer "Begeisterung" diese faschististoide Maßnahme mal gründlich ausschalteten würde. Und was Feuer betrifft: im Falle eines Feuers hat man dann verschmorten Elektronikschrott, der beim brennen noch zusätzliche Gifte abgibt. Auch die angebliche "Zeitersparnis" können nur Leute glauben, die sich die Hosen mit der Kneifzange anziehen. Vierstellige Geheimzahl eintippen nach langem Schlange stehen und Gesicht vor irgendeinen Fascho-Überwachungskasten halten, ist bestimmt nicht schneller, als wenn Lehrerin oder Lehrer ihre vertrauten Schüler mal eben schnell in ihrer bewährten Kladde abhakt. Guten Lehrern wird ohnehin auffallen, falls wer fehlt, so, das Lehrer sich nur die Namen der Fehlenden merken und bei Gelegenheit notieren müssen. Zu welch krankhaft faschistoidem Wahnsinn der Fascho-Kurs der Regierenden führen kann, führt uns England vor, es ist aber leider davon auszugehen, das es auch in Deutschland, Östereich, Schweiz, Frankreich usw. faschistoid veranlagte irre PolitikerInnen geben mag, die solch schlechten Beispielen nacheifern wollen.
 
Natürlich waren die Schüler begeistert. Die ersten Anti- Face Register Pläne sind mit Sicherheit schon in der Planung, wenn nicht sogar schon in der Pre Alpha oder Beta Phase :>.
 
Da kann man echt sagen Affen Insel . Also bei so einem System dort würde ich auswandern denn mein Leben meine Privatssphäre sind mir hoch und heilig .
 
Super, wetten, dass es nicht lange dauert, bis sich ein paar Spaßvögel aus einem Luftballon und Knete einen tollen Kopf von sich selbst gebastelt haben und dann schauen, wie dämlich ein Gesicht aussehen darf, bis die Biometrie versagt? Ich bin mir irgendwie fast sicher, dass den Lehrern dann trotzdem auffällt, wenn einer fehlt, es seie denn Kreuzfeld-Jakob, schlägt jetzt auf einmal doch bei den englischen Lehrern durch....
 
@bowflow: Naja, dank Infrarotkamera sollte der Luftballon schonmal wegfallen...

Auch praktisch: Schüler mit Fieber können direkt erkannt und ausgeschlossen werden!
 
Jetzt fehlt nur noch der Gehirnscanner und ein satellitengestütztes Laserkanonen-System zum eliminieren aufmüpfiger Elemente.
 
das stelle ich mir lustig, vor, entschuldigung herr lehrer habe meinen pin vergessen und konnte nicht in die schule, habe bei der support hotline angerufen und die sagten ein neuer pin dauert 1 woche, somit musste ich leider eine woche zuhause bleiben, xDDD.
 
ich dachte mir schon wieder: die Briten schon wieder... irgendwie lernen die nix aus Büchern wie "1984" oder die jüngeren aus "V wie Vendetta" :D anscheinend liebt das Land totalitaristische Tendenzen... einfach wie Fusselbär schon schreibt, kurzer Weg zur totalen Überwachung (und bald Geheimpolizei)... eindeutig faschistoid
 
@Silencio: Na ja sieh das mal so. Die britische Regierung hat ja über Jahrzehnte alles mögliche an Ausländern ins land gelassen was sich dort jetzt unkontrolliert vermehrt. Dagegen muss man sich ja jetzt schützen. Ist doch logisch das sie das mit Kameras, RFID und Biometrie-Technologie manchen wollen. Man kann für jede Art der Überwachung ein Argument produzieren. Deutschland macht das auch so. Wir haben auch tonnenweise Moslems im Land die hier nicht sein sollten.
 
@Traumklang: tonnenweise Moslems. Nicht die Moslems sind das Problem sondern die ewig Gestrigen.
 
@Apfelbitz: Für mich sind ewig Gestrige Menschen die die Zusammenhänge nicht sehen wollen, nur um nicht Nazi oder sowas genannt zu werden. Menschen die einfach nicht wahrhaben wollen dass Dieses und auch Andere europäische Länder regelrecht überflutet werden von sogenannten integrations- und anpassungsunwilligen "Flüchtlingen". Es gibt Stadtviertel da kannst du als Deutscher schon einen Türkeiurlaub machen ohne jemals das Land verlassen zu müssen. Kulturelle Überfremdung brauchen wir hier und in anderen europäischen Ländern nicht denke ich. Ich bin in solch einem überfremdetem Stadtviertel aufgewachsen also weiss ich auch wovon ich rede. Die Gewalt in diesen Vierteln gegen Deutsche ist alltäglich, wird aber von der Presse und auch von der Polizei oftmals totgeschwiegen (wegen der "Political Correctness").
Wenn jemand dem Irrglauben Islam frönen will soll er das in der arabischen Welt tun. Nicht hier wo wir Kultiviert sind.
 
Wie wärs mit nem Brainscanner der die Gedanken durchsucht ob die Kids auch wirklich gelernt haben....
 
Sehr sicherer und recht günstiger Weg um Identitäten zu prüfen. Why not ?
 
@Dario: aaaah ja, identitäten prüfen. was soll das jtzt ehissen? shclagwortemittierung? quasi prüfung auf existenz bzw sein? oder bezieht es sich auf §154 abgabenordnung?
 
Ein Glück das die Deutschen Schulen ja nicht einmal genug Geld haben um die Schulbücher auf dem aktuellen Stand zu halten bzw. ausreichend Bücher auf Lager zu haben, somit kommt ein Gesichtserkennungssystem schon gar nicht in Frage, zumindest nicht in öffentlichen Schulen, die bleiben dann wohl doch lieber beim bewerten Aufrufen der Namen...
 
Und im Falle eines Brandes müssen die Schüler wenn sie rausrennen noch den 4 Stelligen Pin eingeben damit, ich Zitiere: "Im Falle eines Feueralarms könnte die Schulleitung demnach anhand von ausgedruckten Anwesenheitslisten viel schneller überprüfen, ob noch Schüler vermisst werden."

Das System weis ja sonst nicht wer fehlt. LoL
 
WTF... der erste blöde Gedanke von mir:" Gesichtskontrolle... komst hier net rein".. (ist nur Spaß :) )

Gut.. Während eines Notfalls (zB.Brand) zum Kontrollieren ist ja wunderbar.
Aber wer weiß es nicht besser als die Schüler selber.
"ÄÄh Kontrolle!!! Die Jungens und Mädels wollen doch in nem bestimmten alter sozusagen ihre freiheiten, ob das dann gutgeht, da wird bestimmt, sobald es hier eingeführt werden sollte, auf viele Kompromisse einschlagen.

Aber!!.. da steht ja Anwesendheit.. wie schaut mit der Abwesendheit aus(heimliches Verdrücken)? Währe doch sehr unangenehm, nach einem Notfall. diese "liste" sagt, dass alle anwesend sind, aber irgendwie real einige fehlen.
 
Totaler unfug!
Soll die Lehrer entlasten? Anwesenheit?
Ja, gut! Dann geht man halt zur Schule und hält das Gesicht 1.5 sek vorm scanner, tipp mein Pin ein und geh direkt wieder nach Hause und leg mich wieder ins Bett!
Um 16 komm ich wieder hin, und melde mich wieder ab!
tja und was denn!?
was wollen die lehrer denn? ich wahr doch anwesend "laut system"!!!
Kein wunder das die Schüler bei sowas begeistert sind :)
Ich Lach mich wech!
 
also wenn ich das höre wird mir schlecht, die armen kinder. ______ und jetzt sage ich das was mir schon lange im gebeiß hängt <sic> england ist inzwischen das für amerika was früher die DDR (Deutsche Demokratische Republik) für die UDSSR war. da kommt mir das kalte grausen. <sic>
 
Und wer bleibt bei Feueralarm zurück in der Schule und wartet, bis die Anwesenheitslisten ausgedruckt sind? Vorgeschoben. Pffd. Der liebe Gott wusste schon, warum er Wasser drumherum gelassen hat...
 
Wenn se sowas in eine deutschen Schule aufstellen würden und mein Kind dort wäre, würde ich entweder das Kind auf eine andere Schule schicken oder dagegen klagen.
Wenn die Kinder so übnerwacht werden müssen ist ganz klar was in der Welt nicht OK und die Ektern machen was fals bei der Erziehung. Schweinerei sowas. Ich finds traurig das die Menschen nicht aus den ganzen Filmen und Büchern lernen. Bald kommen diese Dinger auf die Strasse und erfassen unser Verhalten und das was wir uns ansehen. So ein Sch...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles