'Die 15 illegalsten Hacker-Tools': Rüge gegen PCWelt

Recht, Politik & EU Der Deutsche Presserat hat eine öffentliche Rüge gegen das Computer-Magazin 'PCWelt' ausge- sprochen. Das Blatt muss diese nun in seiner kommenden Ausgage abdrucken. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
welche tools sind das? oder in welcher ausgabe wurden diese tools beschrieben?^^
 
@laboon:
Betrifft Ausgabe 10/2008, erschienen am 05. September 2008
 
@laboon: Art. 5 Abs. 1 Grundgesetz:
„Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.“ - Legal oder nicht, soll man denn alles totschweigen? Die Tools an sich wurden doch nicht angeboten oder? Ausserdem gibts solche 'harten Fakten' doch in jeder billigen 'Fach'Zeitschrift. "So kipieren Sie alles", "So umgehen Sie jeden kopierschutz" blabla - mann muss es ja nicht lesen :-)
 
@laboon: Schon komisch diese Argumentation des Presserats. Warum sollte ein Bericht über illegale Tools etwas an der "Glaubwürdigkeit der Medien" ändern?
Jemand der auch über die Schattenseiten des Lebens berichtet ist in meinen Augen sogar glaubwürdiger. Bin ich der einzige der das so sieht?
 
@blisss: Keine Zensur? Und darum sitzen Politiker im Aufsichtsrat der ÖR und bestimmen den aktuellen Intendanten? Bzw wird im Moment gefordert, dass der Chefredakteur Nikolaus Brender entlassen wird (zb von Roland Koch - CDU - Ministerpräsident Hessen), weil er eine politische Aufklärung der großen Koalition befürwortet. Und wenn die ÖR nichtmehr eine neutrale Position besetzen, dann weiß ich selbst nichtmehr, ob das keie Zensur mehr ist...
 
@Pygmalion1: nein, sehe ich auch so
 
@laboon: Ohje, komm... das sind die harmlosesten Tools überhaupt, und Virenseuchte auch noch, zb Serial-Suchprogramme und so ein Käse. Was mich wundert ist dass es überhaupt eine Rüge gibt, weil doch alle dieser dämlichen PC Magazine in jeder ihrer Ausgaben zeigen wo man Serials, Cracks und Raubkopien herkriegt. Nur halt als Warnung getarnt. "Besuchen sie nicht cracksserialsporn.com, dort gibt es ein umfangreiches Serialangebot, allerdings ist das illegal! Also nicht besuchen."
 
@blisss: schön, dass du das GG zitieren kannst, aber weiterlesen hilft: Abs. 2: "Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre."
Daher ist es ok, wenns ne Rüge gibt. Sowas hat in ner Zeitschrift für den Massenmarkt nichts zu suchen.
 
@lutschboy: So ist es. Die einzige PC Fachzeitschrift die man noch ernst nehmen und uneingeschränkt empfehlen kann ist die C't, der Rest ist yellowpress.
 
@Lundy: Perfekt, endlich mal jemand der weiter als von 12 bis Mittag denkt. Alle Berufen sich auf Meinungsfreiheit, keiner beachtet das die direkt im GG schon eingeschränkt werden, wenn die Rechte anderer dadurch verletzt werden.
Trotzdem finde ich die Rüge unnötig!

@SkyScraper: Schau mal wer Heruasgeber von C't ist und was die noch herausgeben. Da haste deine "yellowpress" wieder.
C't ist der gleiche Müll wie der ganze Rest. Zumal ich seit 3 Jahren nicht eine "Fachzeitschrift" gefunden habe wo was bei der Erscheinung dabei war, was ich nicht schon meist Monate vorher im Netz gelesen habe.
 
Die können das rügen wie sie wollen. Solange es niemanden sonst in seinen Grundrechten verletzt, dürfen die schreiben, was erlaubt ist.

Wo soll das hinführen? Wird man auch verbieten dass man Folter und Totschlag im Fernsehn zeigt? DAS wär mal sinnvoll. Dieser ganze Hackerscheiß ist eh nur um Möchtegerns in den Kiosk zu locken die denken "höhö, jetzt hack ich mich ins Verteidigungsministerium und flieg da mit Tornados rum - lolz". Die PCWelt will Geld verdienen - und ist nicht ein verbales Terrorcamp. Schade, dass der Presserat das nicht erkennt.
 
Ein Rüge hat sowieso keine Auswirkung. Bild bekommt die regelmäßig. Daher ist der Presserat eh ein papierloser Tiger. Zumal zu dem Zeitpunkt der Rüge eh schon alles verbreitet ist.
 
@MichaW: Heißt das nicht "zahnloser Tiger"? Papierlos sind die meisten Tiger eh schon, was sollen die auch mit dem Zeug? =)
 
@blisss: diese Kaufargumente finde ich auf jeder PC Zeitschrift. von PC Praxis bis PC Welt und das jeden Monat. die Ausgabe 10/08 war da bestimmt keine Ausnahme.
 
@DARK-THREAT: Tja da siehst du mal warum manche Spinner die ÖR nicht als Staatsfernsehen bezeichnen .
 
@blisss: PCWelt wird nicht strafrechtlich belangt. Es wird nur ausdrücklich und öffentlich kundgetan, dass es nicht fein ist, zu beschreiben, mit welchen Werkzeugen man wie man das Gesetz umgeht. Absatz 5 sagt nur, dass es nicht strafbar ist oder gar im vornherein zensiert wird.
 
eigentlich sind diese programme doch eh in gewisserweise unnützlich. (ohne dabei jetzt zu wissen welche tools beschrieben wurden, aber sind doch meistens eh immer die gleichen) ein richtiger hacker bzw. cracker benutzt doch für bestimmte aufgaben entweder rootkits oder exploits oder entdeckt selbst eine lücke und schreibt sich ein kleines stück software selbst, um diese lücke auszunutzen. Die programme in den magazinen sind doch nur für allgemeine tätigkeiten nützlich, z.b. portscanner oder sniffer. aber was will denn ein scriptkiddie mit den tools anfangen? nichts, außer mal den kumpels zeigen, was die so tolles können. von daher verstehe ich da den ganzen g'schiß drumherum nicht.
 
@Scaver:
Den Müll bringst du hier zum besten also halt die Füsse still.
Wenn man keine Ahnung von Marketing und dem allgemeinen Ablauf der Presse hat, sollte man seine Oralöffnung geschlossen halten.
 
Eine bessere Werbung kann eine Pc-Zeitschrift kaum haben.
 
@Agnag: ehrlich, dann sind angaben aus der bild wie "die 18 jährige Sophie (20)" wohl auch was tolles?
also sorry aber eine zeitung mit niveau sollte sich so etwas nicht leisten
 
@maxfragg: Also ich lese die Mitteldeutsche Zeitung. Bild muss man wirklich nicht lesen, aber es sollte einen zu denken geben, dass sie jeden Tag ca 7-8 Mio mal verkauft wird, mit den Themen: Superstar, Dschungelcamp oder Knut.
 
@DARK-THREAT: mittlerweile liegt die Auflage der Bild bei "nur" noch bei gut 3,4 Mio. Aber Schund ist und bleibt Sie trotzdem.

Wie sangen schon die Ärzte: Angst, Hass, Titten und der Wetterbericht ...
 
@DARK-THREAT: Die Bild ist nicht wirklich eine Nachrichtenzeitung. Yellow-Press im Tagesformat eher noch. Eigentlich ist die Zeitung eher Unterhaltung für die Massen in Wort und Bild ohne Ton. Was die PC-Zeitschriften angeht fällt mir eigentlich nur ein, dass sich deren Themen, den Covern zur Folge, eh nur im Kreis drehen. Die Hacker-Tools-Berichte, vermute ich jetzt einfach mal pauschal, sind auf ähnlichem Niveau angesiedelt: Ohnehin nicht gut oder zu gebrauchen und eigentlich, wie Agnag schon darstellt, nur Kundenfang und wie jetzt im Nachhinein, Werbung in eigener Sache.
 
@DARK-THREAT: BILD verkauft sich gut an Leute aus den unteren Schichten, die nunmal überwiegen
 
@DasFragezeichen: Also ich sehe mich als Unterschicht, mit meinen 720 EUR Bruttoeinkommen, oder was soll diese Unterstellung an diese Schicht heißen? Es gibt genügend Interlektuelle oder Politinteressierte in allen Schichten. Genau wie BILD-Leser/Käufer.
 
@DARK-THREAT: DAS bezweifle ich Stark, finde mal einen Interlektuellen der "BILD" liest!
 
@DARK-THREAT: Mit der Bild haste recht, zur MZ haste mein Beileid. Die ist für mich auch nur dümmliche linke Kampfpresse, bis vor 5 Jahren war sie es jedenfalls noch. Aber für die bist du wahrscheinlich genau die richtige Zielgruppe (was kein Vorwurf sein soll).
 
@SkyScraper: Lies mal Dark-Threats Beitrag und dann nochmal meinen! :) Mir ist durchaus klar dass da 2 Buchstaben fehlen, aber einige scheinen die anspringende Ironie echt nicht zu verstehen, traurig was aus Winfuture geworden ist :(
 
@SkyScraper: Da ich eh einen linken Gedankengut pflege und es befürworte, kommt es doch da gut, wenn es so ist? Zusätzlich habe ich da aber meine Disput von Die Linke zum Wissen anreichern. Und ich kann es eigentlich nicht bestätigen, dass linke Gedanken dümmlich sind. (danke für dein Minus)
 
@Agnag: japp, genau das kam mir auch gleich in den sinn :D
..achso die BILD wird im schnitt um die 3 - 4 millionen mal verkauft...aber gelesen wird sie um die 10 - 12 millionen mal :)
und man sollte keine diskusion entfachen wie "gut" oder "schlecht" bild ist...manche haben so eine engstirnige sichtweise das es eh zu nix fürhrt - in diesem sinne " es ist wie es ist" xD
 
@TrustMe: Sorry, das hatte ich glatt übersehen.
 
@SkyScraper: Das sie es nicht bieten können weiß man doch vorher nicht? Erst wenn sie versagen würden, dann hat man eine Bestätigung, und ich glaube es ist bewiesen, das SPD und CDU es bestätigt haben, dass es zumindest auf dem Arbeitsmarkt ihnen nicht gelungen ist, eine zukunftsorientierte Gessellschaft zu formen. Sie leben nur im jetzt und hier, was aer die heutige Jugend macht, ist ihnen egal, was man an den Jugendarbeitslosen, errecht in meiner Region sieht. Fazit ist: Die Linke konnte noch nichts versuchen, da sie dazu noch nicht eingeteilt wurde. Und nicht vergessen, bald ist Europawahl und da sind die linken Partein schon sehr gefragt im Durchschnitt. Und ich glaube das bestätigt vieles auf diesem Kontinent.
 
@Agnag: Ziffer 1 des Pressekodex und die Bild...das passt irgendwie gar nicht zusammen :-)
 
@DARK-THREAT: In Sachsen Anhalt ist die Linke traditionell stark, aber zaubern können die eben auch nicht. Ändern kann sich dort nur was wenn es gelingt Industrie anzusiedeln. Leider war Sachsen in der Vergangenheit immer schneller und hat sich die Sahnestückchen nach Leipzig, Dresden etc. geholt.
 
@SkyScraper: Also Europas größte Solarinsustrie ist in "Solar Valley", welches bei meine Nachbarstadt liegt. Industrie gibt es eigentlich genug, ich selber arbeite in einem Unternehmen, der (unter Anderem) gesammt Aldi in ganz Deutschland mit Salate beliefert. Es geht eigentlich die Wirtschaft in meiner Region gut, nur fehlen die gewissen Bestätigungen.
 
@DARK-THREAT: Puh, da hab ich aber jetzt schon bessere Kommentare von dir gelesen was die Rechtschreibung angeht. Kann nur vermuten das du schon sehr sehr müde warst als du den Kommentar geschrieben hast.
 
Darf so einem bekannten Blatt sowas passieren? Da wundert man sich dann nicht, wenn sie die Script Kiddies austoben... Was denken die sich nur dabei ^^
 
@Vitrex2004: Was heißt passieren. Das "passiert" denen in jeder Ausgabe. Und zwar in praktisch allen PC-Magazinen mit wenigen Ausnahmen wie der C't. Ich hab noch nie PC Welt oder sowas gelesen ohne Tipps und Tricks wie man Windows crackt, Serials bezieht und Kopierschutz umgeht.
 
@lutschboy: Ja, lese auch nur noch c't. Da sind auch manchmal Anleitungen für den Hobby-Frickler drin, nicht nur der 08/15 Mist, den man in fast jeder dieser Ausgaben der "anderen" Zeitschriften lesen kann.
 
Das Blatt muss diese nun in seiner kommenden Aussage abdrucken.
-> Das Blatt muss diese nun in seiner kommenden Ausgabe abdrucken. ??
 
@m2moritz: Klickst Du hier: "Hinweis einsenden"
 
in irgendeiner zeitung wurde mal erklärt, wie man sich seinen eigenen xp-schlüssel baut...
 
In welcher denn? :D
 
@muesli: PC-Welt oder PC-Magazin. Ich weiß es nicht mehr. Doch beide Zeitschriften "schreiben" oft über sowas. Letztens noch wie man Vista ohne Key legal nutzt...

Und über Hacker-Tools haben beide schon oft genug berichtet. Genauso Warz Seiten, genau mit den Infos, was dort zu finden ist und die Addresse usw...
 
@Motti: Irgendeine Zeitschrift hat auch mal die 20 gefährlichsten Websiten vorgestellt. Das gute alte gulli:board war auch in diesen Top 20.^^
Ich frag mich echt was da für Leute in den Redaktionen sitzen.
 
@Motti: das weiss doch jeder. darüber braucht man doch nicht zu schreiben. Mit einer guten suchmaschine findet man alles
 
Nein das ist ja Empörend, wie verwerflich, das muss man mal gesehen haben, SKANDALÖS 1!elf http://tinyurl.com/c3m2bg
 
@Fusselbär: danke für link, weiss man nun auch um welche tools es sich handelt. eigentlich nichts was man bei heufiger nutzung des internets nicht schon kennen würde
 
@chris1284: "Heufig". Auch nicht schlecht...
 
Das war eigentlich nur eine Frage der Zeit bis das mal kommt. Solche Aufhänger wie: "So knacken Sie jeden Kopierschutz!"(war irgendwann einmal zu lesen) usw. schreien ja förmlich nach einem "warnenden Finger".
.... "und morgen die Atombombe fürs Kinderzimmer, das kriegt jeder hin ..."
 
Was haben die denn geschrieben?
Doch nicht etwa Tools wie 'Wireshark' und 'netstumbler' & CO.
Sicher wird der Hacker sich seine Infos aus einer PC Zeitschrift holen ...
Pöse, Pöse PC-Welt!
 
'Wireshark' ist tatsächlich dabei, wenn auch auf Platz 15. Der Teutsche Presserat mach sich einfach nur selbst zu Affen.
Solche Tools werden sogar an Unis/FHs erläutert und genutzt
 
@cam: wireshark gehört mittlerweile zum Sortiment eines jeden Admins, haben auch unsere Dozenten und in der AUsbildung damals empfohlen, daher mir egal was so alte 60jährige labern wovon Sie keine Ahnung haben.
 
Das wurde auch mal Zeit. Ich denke, dabei geht es nicht in erster Linie über vermeintlich illegale Tools sondern wirklich um die Glaubwürdigkeit. Welche glaubwürdige Publikation steigert schon ein Adjektiv wie "illegal". Ich glaube eher, dies ist ein Exempel, denn solche Überschriften nehmen in diversen Zeitschriften schon seit Jahren zu.
 
Naja, ich finde es schon okay, dass dieses Blatt mit seinen nervig-reißerischen Titeln mal einen kleinen Dämpfer bekommt.
 
@DON666: Heute kam auf 3sat in ZAPP einen guten Beitrag über TV-Quoten und/oder Verkäufe von Zeitungen. Und durch reißerische Schlagzeilen, oder das Frau Bundeskanzlerin ein Kind streichelt steigern sich nunmal die Zahlen. Wir leben im Kapitalismuss, das ist dieser nunmal.
 
@DARK-THREAT: Das liegt also am Kapitalismus, so so. Im Sozialismus hätte keiner eine Zeitung mit reißerischen Titeln gekauft...
 
@DARK-THREAT: Ja, hab die Sendung gestern Nacht im NDR gesehen .. also was da in den Boss-Etagen so abgeht, ist sagenhaft ...
 
Zitat:"Das Ansehen der Presse gerät in Gefahr, wenn ..." !
Welches Ansehen ? ich lese jeden Tag 4 Tageszeitungen. Was da an Lügen und Unwahrheiten abgedruckt wird, hat das Ansehen der Presse bereits beschädigt. Bei gleicher Beurteilung dürfte es eine BILD-Zeitung schon gar nicht mehr geben ... die haben bereits Menschenleben auf dem Gewissen !
 
@holom@trix: wie, sind die vor lachen aus dem fenster gefallen?...
 
@holom@trix: Von der Bild erwartet man nix anderes. Schlimm finde ich, dass sich ehemals seriöse Blätter und TV-Sender bereits auf Bild- Niveau befinden.
 
@klein-m: Wohl kaum. Wenn dich die Blöd-Zeitung aber einmal zum Ziel auserkoren hat, und dann auf dem Titel ein Foto von dir bringt mit der fetten Überschrift "DAS ist Deutschlands dickster Mann!" oder Ähnliches, dann kann das mit dem Suizid schneller gehen, als du denkst.
 
@SkyScraper: von der BILD kann man nicht anderes erwarten. Das Niveau auf dem diese Schreiben, geht noch in den Kindergarten und das seit 1947.
 
Über die möglichen Folgen kann man auch ausgehen. Es würden manche Semi-Admins Angriffe erleben oder zumindest mitbekommen. Das solche Tools heutzutage noch beworben werden ist nichtmehr gestattet, so hatten die Presseredaktionen sich ausgesprochen. Wenn nun die PCWelt dagegen verstößt, sollte zumindest eine Entschuldigung und Richtigstellung her.
 
@DARK-THREAT: Ich persönlich würde es eher aufklären nennen, den "beworben" wird keines der fraglichen Tools im PC Welt Artikel. Ist aber wohl besser für Betroffene, sie würden wissen, das es solche Tools gibt, die leichtes heimliches bespitzeln und einbrechen, gerne auch verharmlosend "Online Durchsuchen" genannt, möglich machen könnten. Weiter oben gibt es einen zum Thema passenden Link zu Google.
 
@Fusselbär: Aufklärung? Nee du, die wollen einfach nur auf Teufel komm raus verkaufen :-)
 
Wusste gar nicht das es eine Steigerung von illegal gibt. Was ist denn z. B. doppelt illegal?
 
@tacc: wenn es z.b. in deutschland und in den vereinigten staaten von amerika illegal ist... :-)
 
@klein-m: die US und A sind mir aber egal... und nun?
 
@tacc: Es gibt auch keine Steigerung von "einzig", trotzdem sagt die halbe Welt z.B. "das Einzigste". Nicht drüber nachdenken, es ist hoffnungslos. Sieh dir so manchen Kommentarautor hier an, je jünger, desto schlimmer.
 
@rudi02: Man kann alles steigern wenn man will, zb. schwanger, schwangerer, am schwangersten :-)))
 
@FloW3184: dann nehme die anderen beispiele (länder)...
 
Man möge dem Deutschen Presserat Taschentücher reichen, auf das diese getröstet werden. Ach ja und bitte erklärt dem Presserat doch auch mal dass man sich "Ansehen" erarbeiten muss! Danke!
 
naja, zu berichten, dass es solche tools gibt, und sie nach der gefährlichkeit zu ordnen (1. tool zum ABen / 2. tool zum BCen / ... / 15. Tool zum OPen) ist ja nicht verwerflich, aber beim namen muss man sie auch nicht unbedingt nennen...
 
@klein-m: Beim Namen nennen. Da fällt mir damals 2005 auf GIGA ein, die "Beben 3" immer als Game nannten.
 
@klein-m: Dumm halten ist aber auch alles andere als seriös! Aber genau das ist zur Zeit politisch gewünscht. Unwissende können sich nicht vor bespitzeln schützen, wer aber genauer weiß, auf was zu achten ist, kann sich auch leichter gegen bespitzeln schützen.
 
@Fusselbär: streich bitte 'zur Zeit' aus deinem 2. Satz, dann stimmts. Das war noch nie anders. Dumme lassen sich am besten an der Nase herum führen - ähm - regieren.
 
@Fusselbär: es ist immer notwendig, dass über sachen berichtet wird, aber in diesem fall reicht es vollkommen aus, dass man die tools beschreibt, was möglich ist, und das ist auch vollkommen in ordnung!... sowas muss gemeldet werden... als betroffener ist es einem voll banane, wie das tool heisst...
 
Wie, so was bringt die PC-Welt? Das überrascht mich jetzt.
 
dumme frage aber was bedeutet "Rüge"? hab das wort noch nie gehört.
 
@christi1992: Rüge ist ein kleiner Ort der Insel Rügen... Nein, Spass. Es heißt, dass die Zeitschrift getadelt wird.
 
@christi1992: Eine Rüge ist ein tadelndes Urteil, das eine Missbilligung zum Ausdruck bringt. (Wikipedia =) )
Seh grad Dark-Threat war schneller^^
 
@christi1992: Eine Rüge ist ein Tadel.
 
@christi1992: Stellst du dich nur dumm oder bist du es? Die Frage ist doch nicht dein Ernst?!
 
@tommy1977: Es gibt keine dummen Fragen... nur dumme Antworten! Und deine ist eine...
 
@tommy1977: wieso soll meine frage dumm sein? was kann ich dafür wen ich nicht weiß was es bedeutet?
 
@christi1992: wenn Du es wirklich nicht gewusst hast, bist Du tatsächlich dumm. Quelle: http://www.gidf.de/r%C3%BCge
 
@JudgeThread: Kannte ich noch gar nicht, das ist ja köstlich.
 
@SkyScraper: http://de.lmgtfy.com/?q=Rüge Ist noch besser :)
 
@OttONormalUser: :-)))
 
@christi1992: du stellst videos auf y*utube, wie unordentlich dein zimmer in "b*****" ist, aber kannst nicht g**gle fragen, was r*ge heisst, auch wenn du hamm*rfall hörst... *D *D *D *D *D *D... :D........... das herausfinden, eines wortes, ist nicht so kompliziert, wie das herausfinden, von komplexen sachverhalten und bereitstellen von content auf yootoob...
 
Mir wäre es lieber, wenn man eine Rüge wegen der sich ständig wiederholenden "So wird ihr Windows pfeilschnell"-Dauerbrenner-Schlagzeilen ausgesprochen würde. Das nervt...das o.g. sind Infos, welche man sich auch überall im Web besorgen kann. Daran finde ich nichts Verwerfliches, zumal immer auf die Illegalität hingewiesen wird.
 
@tommy1977: du kannst dir im Internet auch die Baupläne für Sprengsätze jedweder art (wenn ich mich nicht täusche sogar bis hin zur Atombombe) besorgen. Die Tatsache macht die Tat mithin nicht legaler (siehe auch z.B. § 328 StGB)
 
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt. Wenn man weiß wie die Hackertools arbeiten, kann man sich evtl. auch davor schützen. Das Aufklärung auch in diesem Bereich Not tut
kann man nicht als journalistisches Vergehen kriminalisieren. Bei dem Mist den andere Zeitschriften so täglich von sich geben, könnte man denen auch Volksverhetzung und Zersetzung von Innen vorwerfen. Zur Pressefreiheit gehört halt mehr als nur laut über Dinge zu schreiben die von der Wahrheit meist eh abweichen.
Hackertools in diesem beschränkten Berreich sind jedenfalls Realität. Leute die sich animiert fühlen diese Tools nun wegen der Zeitschrift einzusetzen wirds immer geben. Dann müsste man aber alle Zeitschriften verbieten. Man stelle sich vor, jemand kocht ein Rezept aus einer Zeitschrift nach und wegen eines Druckfehlers schüttet jemand eine giftige Substanz ins essen. Werden jetzt alle Kochrezepte gerrügt? Denke die Leute sollten wissen was sie damit tun?
 
@Skysoft2000: klar tut Aufklärung not, aber diese Zeitschriften handeln mit Doppelmoral, in Ihrer Zeitschrift ist alles erlaubt.... aber stell mal eine Frage dazu bei denen im Forum... dann ist dein Thread schneller gelöscht als du lesen kannst....
 
Ich hatte immer geahnt das es soweit kommen musste wenn die Zeitschriften auf solche Art und Weise versuchen ihre Auflagen anzukurbeln , jetzt fehlt nurnoch das Microsoft die Zeitschrifts-Redakteure bei öffentlichen Veranstaltungen Medienwirksam auslädt wegen der jahrelang miesen Berichterstattung über Windows und insbesondere Vista :)
 
@~LN~: Oh mann Wie du immer alles mit vista in zusammenhang bringst ringt selbst mir ein staunen ab.
 
Da war nicht viel neues oder unbekanntes dabei gewesen. Wozu also die Aufregung. Na gut, man hätte es präziser formulieren sollen. Die "15 illegalsten Hacker-Tools extra zusammengestellt und selektiert für PCWelt Leser" hätte besser gepasst.
 
@noComment: das spielt ja erstmal keine Rolle ob darunter auch mehr oder weniger nur Mist war , seriöse Zeitschriften sollten den Leuten keine dummen Flausen in Kopf setzen mit solchen Aufmachern.
 
mal etwas offtopic:

"Jede in der Presse tätige Person wahrt auf dieser Grundlage das Ansehen und die Glaubwürdigkeit der Medien."

wieviele rügen hat dann die BILD bekommen? die verstoßen ja jeden tag gegen den kodex.
 
@Turel:
Schon so einige. Allerdings ist eine öffentliche Rüge auch das schärfste Mittel, auf das der Presserat zurückgreifen kann, was die Frage aufwirft ob die momentan wählbaren Sanktionen noch adäquat sind.
 
mal etwas offtopic:

"Jede in der Presse tätige Person wahrt auf dieser Grundlage das Ansehen und die Glaubwürdigkeit der Medien."

wieviele rügen hat dann die BILD bekommen? die verstoßen ja jeden tag gegen den kodex.
 
Allein der Titel sprich schon Bände ... 'Die 15 illegalsten Hacker-Tools' ... kann den illegaler als illegal ist jawohl kaum möglich ...
 
@FuTurO: -i> Das ist deshalb, dass es selbst der Blindeste der Blinden sieht, und dass auch der Stummste der Stummen darüber spricht. Nur der Taubste der Tauben will nichts davon gehört haben. <i-
 
@FuTurO: Das liegt daran, dass sich das Blatt dem Intellekt des Käuferkreises, auch "Kleine Preise" genannt, anpasst.
 
Nun können sich die möchtegern Hacker mal alles laden und den Test hier machen xD
http://www.try2hack.nl/levels/
 
Und nun das oberillegalste Hacker-Tool: UNIX

Wenn Network-Sniffer illegal sind, dann machen sich alle Programmierer strafbar. Das sind alles Werkzeuge, die man in der Softwareentwicklung täglich nutzt.

Genausogut kann man eine Bohrmaschine illegalisieren, weil man damit ja Schlösser aufbohren könnte.

Naja ich vermute mal stark, dass die "Rüge" sich garnicht am Inhalt orientierte sondern ledigleich an der Schlagzeile.
 
@DSidious: Brot! Brot ist das am häufigsten unterschätzte Hilfsmittel, oft ist Brotkonsum das alles verbindende Element: http://verbietetbrot.de/
 
Wo bleiben eigentlich die schweren Rügen wegen der Hetzkampagnen der öffentlich rechtlichen Hetzer gegen PC-Spiele?
 
Gibts als PDF bei eMule. Ohne die Rüge des Presserates und der hier erfolgten Berichterstattung darüber, wäre ich allerdings niemals auf die Idee gekommen nach sowas zu suchen :-P
 
Ja und? Chip macht das auch immer, ich habe sicherlich schon 2 große beiträge von den gelesen welche hackertools verboten sind und was man damit machen kann.
 
@ReVo-: Genau, denn wenn die "streng geheimen Windows Tricks", die MS so lange gehütet hat verraten werden, beschwert sich ja auch keiner :)
 
... habe das gerade bei Amazon gefunden: http://tinyurl.com/abhdey und http://tinyurl.com/c5e3lb ... ist auch nicht schlecht oder?
 
Das Niveau der "Fachzeitschriften" ist tatsächlich schwach. Wann immer ich lese "Gehemeine Tricks für XP", "So wird ihr XP wie Vista (Wenn interessieren schon Kernel, Treibermodelle, UAC usw, wenn man Sidebar und schwarzes Theme haben kann. kein Wunder, dass die Meinung von Vista so schlecht ist, wenn die Mainstream-Magazine nicht über die echten neuerungen berichten)", "Die Werkzeuge der Raubkopierer (haha)". Aber der unerfahrene Nutzer ist selber Schuld, dass er keine Ahnung, wenn er die Zeitung mit der reißerischsten Überschrift kauft. Und das tut er, sonst würden wir mehr seriöses sehen.
 
Jede in der Presse tätige Person wahrt auf dieser Grundlage das Ansehen und die Glaubwürdigkeit der Medien

> Achso das bedeutet für den deutschen Presserat, dass man den Lesern nur das gute von der Welt vorstetzen darf.

Genauso wie in den Nachrichten vom Krieg nur die Bilder gezeigt werden die man sehen darf. Das andere wird ja garnicht gefilmt.

Und so ist es doch auch mit den Programmen.
Der normale PC Nutzer darf doch sicherlich auch wissen, was mit Programmen alles möglich ist. Den nur dann wird auch den normalen Nutzern klar, dass es wichtig ist Firewall und Virenschutz zu benutzen und auch aktuell zu halten.

Ansonsten denkt doch jeder an eine heile Welt :-)
 
Demnächst kommt sicherlich noch der selbe Beitrag ber Chip.de...da gab es letztens auch ein paar 100% INSIDER Hackertools :) Was ein Schwachsinn...naja so kann man eben auch Leser locken
 
Der Presserat hätte besser den handwerklichen Teil des Journalismus rügen sollen. Bei "illegalsten" stellen sich ja sogar bei den Pisa-Versagern die Nackenhaare auf...
 
Leute, wo hat den PCW verstoßen?
Das sind niemals ,,richtige´´ Hackertools.
Man sollte besser recherchieren als so einen Müll in die Zeitschrift zu setzen.
Jdownloader ein ill. Tool __> Das ich nicht lache.
Bifrost, Crypt etc. sowas sind Hackertools und nicht iwelchen Müll für OttonormalUser.
Typisch Deutschland *g
 
@Übertakter: Irgendwie müssen die ja ihre blöde Zeitschrift verkaufen. Ich lese, wenn ich mir wirklich eine Computerzeitschrift kaufen will (Zug etc.) eigentlich nur noch c't. Da sind wenigstens kritische Tests drin...
 
@Übertakter: genau. richtige User benutzen AnyDVD oder kopieren Spielesoftware aus Videotheken und schalten diese mit einem Crack frei.
 
Okay, mit solchen Hackertools kann man sein eigenes Netzwerk auf Schwachstellen prüfen. Jetzt frag ich mich nur noch, warum hier Berichte über Windows 7 Versionen in Torrents kommen. :-)
 
Und wieder ein Entmündigungsversuch!Diejenigen die unbedingt hacken wollen tun das auch,auch ohne "Gebrauchsanleitung".PC welt sollte sich lieber auf Pressefreiheit berufen und damit pasta.Es ist ja micht so dass dieses Magazin diese Tools geschrieben/veröffentlicht hat,sondern nur darüber berichtet,wie das funktioniert und was man damit alles anstellen kann.Diese Tools waren sicher schon vor dem Artikel des Magazins im Umlauf und sind sicher auch schon veraltet.
@tinko...da hast du Recht!Fachzeitschriften werden auc von diversen Firmen gesponsert und dadurch die Bewertung eines Programms oder Spiels verfälscht.Jeder und jedes Magazin sind kaufbar....es muss der Preis stimmen.Natürlich gilt das für die Politik auch!
 
@CloneOne: Ich glaube Du verwechselst Pressefreiheit mit Narrenfreiheit. Ob ein Magazin von Unternehmen (nicht Firmen!) gesponsert un damit käuflich ist sei dahingestellt. Ob das Magazin letztendlich gekauft wird entscheidet immer noch der Käufer!
 
Solche Magazine sollten eh verboten werden. Grund haben wir doch, verdummung der Menschen und 50% Werbung.
 
Habe mich schon beim Presserat über den Presserat beschwert.
Wird zwar nicht viel bringen aber meine Genugtuung habe ich.
 
Lächerlich, aber die nächste Ausgabe kaufe ich aus Solidarität. Die haben doch alle Langeweile und suchen ihre Daseinsberechtigung. Profilneurotiker wie sie im Buche stehen.
 
Leider haben sich die Autoren des WinFuture-Artikels wieder einmal nicht richtig ausdrücken können: Wurde nun die Rüge ausgesprochen wegen des reisserischen PC-Welt-Titels oder wegen des Inhalts des Artikels selbst? Sollte sich die Rüge auf den Inhalt beziehen: Wie wir ja alle wissen, ist das, was in der PC-Welt steht, Kinderkram verglichen mit dem, was in den einschlägigen Foren zu lesen ist. Nur schon daher: Lächerlich, wegen ein paar gut aufgemachten Zeilen einen solchen Wirbel zu veranstalten. Wie auch beim Pirat-Bay-Prozess zu sehen ist: Die Obrigkeit hat keinerlei Ahnung von der Realität!
 
Vielleicht war eine Schnüffelsoftware des Staates dabei und wurde entlarvt. LOL
 
Die Rüge des DPR erging mit Sicherheit nicht alleine aufgrund der Überschrift. Die werden das Ding gelesen haben. Und um es mit Daniel Düsentrieb zu sagen: "Zwischen Wahnsinn und Verstand geht oft nur eine dünne Wand!" Wann ist also ein Bericht "Werbung", wann "Aufklärung" und wann ist ein Bericht eine "Anleitung zu einer strafbaren Handlung". Was nun nach der Rüge des DPR passieren kann, ist, dass potentiell geschädigte Unternehmen sich ihre Verkaufszahlen betroffener Produkte seit dem PCW-Bericht anschauen und dann klagen: "Der Gewinneinbruch ist der PCW ihre Schuld." Sprich: Schadenersatz. Die Rüge des DPR führt in einem solchen Falle dazu, dass die PCW sich nicht mehr hinter dem Presserecht verstecken darf. Es findet eine Beweispflichtumkehr statt. Anstatt, dass man der PCW beweisen müsste, dass ihr Artikel auf die Schädigung anderer abziehlt, muss die PCW nun beweisen, dass er das nicht tat.
Das ist nämlich der Unterschied zwischen Presserecht und freier Meinung: Wenn ich zu Dir sage "Du bist ein A..loch!" und Du zeigst mich an, muss ich beweisen dass Du ein A-Loch bist. Ansonsten werd' ich bestraft. Wenn die BILD das über Desiree Nick behauptet "Sie tat es gleichzeitig mit zwei Männern!", dann kann Frau Nick zwar auf Unterlassung klagen, bestraft jedoch wird die BILD erst einmal nicht, bis Frau Nick das Gegenteil beweist. Wenn sie dies tut muss die BILD dann nur eine Gegendarstellung drucken (Bei der BILD: Vorletzte Seite unten links ganz klein). Sie verstecken sich hinter dem Presserecht. Wenn aber der DPR eine Rüge erteilt und sagt: Der Artikel über Frau Nick hat nichts mit Journalismus und guter Presse zu tun, dann ist der Weg frei für Frau Nick. PCO
 
zu finden bei RS.com einfach hinten dranhängen: 143193756/PC_Welt_2008_10.pdf
Nette Werbung im übrigen Winfuture. Ohne euch wäre ich nicht so neugierig gewesen und hätte mir die Zeitschrift mal durchgelesen. Ein wenig googeln und schon auf der Pladde. Vielen Dank nochmal. :-)
 
Zeitschriften wie BILD lese ich gerne am Strand oder Nachts auf der Fahrt von einer durchzechten Nacht im Zug nach Haus. Die paar Cent sind mir den Spaß an einem reißerischen, populistischen Schreibstil wert, solang man dies weiß zu differenzieren. Einfach der Entspannung wegen. Zielgruppe des Populismus sind in der Regel soziale Schichten und gesellschaftliche Gruppen, die sich durch die bestehende gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Ordnung oder ihre Entwicklung benachteiligt sehen. (vgl Wiki)
Bei Zeitschriften wie PC-XYZ, die sich als Fachzeitschriften propagieren, kann und will ich dies nicht mit einem Augenzwinkern hinnehmen. Jeder Cent ist mir für diese Zeitverschwendung da wieder zu teuer. Dann danke ich schon meinem Gehirn, dass es an der Tanke durch einen kurzen Scan über das Zeitschriftenregal zwischen unseriösen Kleine-Preismagazine und wirklichen Fachblättern unterscheidet.
 
Na, dann wollen wir die doch gleich mal runterladen und schauen was für "Mistprogramme" die da als Hackertoolz bezeichnen...
 
Fällt denen aber früh ein, solche Banner-Headlines hatte die PC-Welt schon, als ich sie Mitte der 90er noch gelesen habe.
 
Dieser Verein hat sich doch erst stark gemacht für Transsexuelle und den "Dschungel Camp-Sender" ermahnt, weil dieser falsche Bezeichnungen für jene Personen verwendet hat.
 
was der Deutsche Presserat mit dieser Abmahnung erreichen will ist schon der Widerspruch zum Pressekodex (Nr. habe ich vergessen). Jede Zeitung/Zeitschrift ist doch faktisch unabhängig und darf objektive Berichterstattung sowie Meinungen abdrucken, die nicht gegen ein Gesetz verstoßen. Selbst eine Software die man auch illegal nutzen kann ist ein Objekt über dass man Berichten kann. bspw. Ich nutzte Programm XYZ zum Programmieren eines Makros. Mit dem gleichen Programm lassen sich auch Viren programmieren. Wieso denn der ganze Rummel. Bin ich im Kindergarten gelandet.
 
Ein Grund mehr, dieses Heftchen mal zu abonnieren, damit wir aus dem laufenden bleiben. Bravo, weiter so! Wir lassen uns den Mund nicht verbieten!
 
Die "Zeitschriften" wie PC-Welt, sind nur gierige aasfresser, die mit der Dummheit der Masse ihr Geld verdienen. Das Blatt ist die Bravo für die möchtegern Freaks.
 
Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt - hahahaha, bitte hier mal nachlesen!!!!

http://info.kopp-verlag.de/news/hans-meiser-und-die-staatsgeheimnisse-warum-der-bekannte-fernsehmoderator-insolvenz-anmelden-mus.html
 
Besser kann es die PC Welt nicht haben. Über 100 Kommentare. Super überschrift und mich reizt es jetzt, diese Ausgabe zu kaufen.
 
@Muplo: oder zu laden: h++p://ra**ds***e.com/files/143193756/PC_Welt_2008_10.pdf

:-)
 
LOL Presse und glaubwürdigkeit???? haben die noch nie was von der HNA gehört, naja is ne lokale zeitung hier .. oder von der BILD..... PCWelt ist um einiges glaubwürdiger als viele andere Zeitschriften,
 
Da frage ich mich nur warum niemand reagiert hat als einschlägige Zeitschriften damals über Emule und später das Usenet berichtet haben. KOmmt mir jetzt bitte nicht mit Linux Images und Newsgroups. Damals ging es ganz klar um das illegale herunterladen von Medieninhalten.
 
Genau das Selbe bei Chip... Da hab ich mich auch schon gefragt, wie son Otto-Normalverbraucher Blättchen solche Artikel bringen kann.

http://www.chip.de/artikel/Hacker-Software-Fiese-Programme-mit-Nutzwert_34961590.html
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum