AMD schränkt Support für ältere ATI-Grafikkarten ein

Grafikkarten Wie vor Kurzem bekannt wurde, schränkt der Chiphersteller AMD noch im März die Treiber-Unterstützung für ältere ATI-Grafikkarten ein. Alle Produkte, die älter als die R6xx-Generation sind, erhalten künftig nur noch den "Legacy Support". mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Macht doch nicht den Fehler wie Nvidia .
 
@overdriverdh21: bei nvidia werden ab der 6000-reihe (desktop) noch alle bedient... wer spielt denn noch mit ner fx oder niedriger neue spiele?
 
@klein-m: Auch wenn der PC Hardware Markt stetig wächst wächst nicht bei jedem das Geld am Baum .
 
@overdriverdh21: dann formuliere ich es halt um: warum die treiber eines alten produktes weiterhin auf etwas optimieren, was das produkt eh nicht schafft?...
 
@overdriverdh21: falscher film, oder ?
 
@overdriverdh21: Klar, ne 5 Jahre alte Grafikkarte haben aber die neusten Top-Spiele kaufen.. und hey: Es ist das gute Recht den Support für Produkte einzustellen.
 
@overdriverdh21: Treibertechnisch kann sich AMD/ATI Bei Nvidia noch ne Menge abschauen. Gut das ich vor ner Woche wieder von ATI auf Nvidia umgestiegen bin. Der Treiber läuft besser, lässt sich besser einstellen usw.
Und Win7 ist der ATI Beta Treiber ne Zumutung, der Nvidia Beta läuft astrein, wie mein XP Treiber.
 
@Scaver: Genau solche Hirnchen, wie Du, sind die Lieblingsclientel von Nvidia. Keinen Plan, viel hören-sagen, und keinen Plan. Ich hatte noch nie Probleme mit ATI oder Nvidia-Treibern, Was kann ATI dafür, dass Du zu inkompetent bist, deren Treiber zu konfigurieren :-) Und der Win7 Beta Treiber ist keine Zumutung. Der Cat 9.2 funktioniert auch einwandfrei unter Windows 7, wenn man sich ein klein wenig damit beschäftigt. allerdings sind solche DAU's, wie Du, damit eh überfordert.
 
@Scaver: Probleme gab es eher bei den Treibern von Nvidia.
 
@klein-m: So da man die Grafikkarten auch in andere Systeme einsetzen will hofft man auch das diese GraKa dann läuft . Es könnte schon laufen nur das Problem die Treiberunterstützung fehlt . Es kann sein das durch ein SP das Treiber-system geändert worden ist so das man neue Treiber brauch . Nicht alle neue Spiele die herraus kommen sind für große Leistungen der Hardware ausgelegt sondern bedienen sich einer kleinen Hardware Leistung .
 
@klein-m: die FX5200 wird heute noch neu verkauft
 
@Pegasushunter:
Beherrsch dich gefälligst, wenn hier jemand nen DAU ist, dann wohl eher du. Bist wohl ein echter AMD/ATI Fanboy? Mir haben Bekannte (wohl solche Leute wie du) ATI GaKas empfohlen, denn dümmeren Griff ins Klo hätte ich aber vermutlich nicht machen können, 6 Monate lang nur Stress gehabt mit Cat (ständig abgestürzt), es hat von 8.1 bis 8.6 gedauert, bis der Mist endlich lief. Bin dann wieder auf Nvidia umgestiegen und wie erwartet keine Probleme. Scaver äußerte Kritik, vielleicht keine konstruktive bzw gute, aber nur Kritik. Auf deiner Seite jemand als DAU zu bezeichnen ist tiefste Provinz und absolut niveaulos.
 
Alle drei Monate reicht doch auch oder nicht?
 
@boy2048: absolut richtig... wozu eine Grafikkarte auf neue Spiele optimieren, wenn sie eh nur noch für alte Spiele oder Anwendungen ohne 3D-Beschleunigung benutzt wird?ich finds richtig so
 
Was ist mit meiner ATI Rage 128 Pro? Bekommt die noch Support? Steht nicht in der Liste :P
 
@felixfoertsch: NEIN, nur die Grakas ab den RV6XX Chip werden am den 9.4 ünterstützt.

mfg heto
 
@Heto: lol
 
@Heto: Hm, hast ihn wohl nicht verstanden :)
 
@felixfoertsch: Musst du mal GPU-Z o.ä. starten und schauen was du für Chips drauf hast :p
 
wie alt sind die Karten dann ca. ???
 
@steffen2: mindestens ende 2005 bis ende 2006... [http://de.wikipedia.org/wiki/ATI-Radeon-X1-Serie]
 
@klein-m: Falsch, die HD-2000-Serie ist davon nicht betroffen.
 
@knoxyz: wollte es so darstellen, ab wann sie noch unterstützt werden, habe es aber nun geändert...
 
@knoxyz: Danke. Also absolut kein Grund zum Aufschrei. Jeder Normalnutzer spielt sowieso nicht so oft neuen Treiber drauf, und die Spieler haben die Karten längst ersetzt
 
@steffen2: Denkst Du. Bis auf GTA4 konnte ich mit meiner ATI X1600 Pro alles flüssig und meist auf max Details spielen. Und ich habe bis vor ner Woche noch jeden Treiber Update aufgespielt und immer ein Leistungs-Plus (oder Fehlerbehebungen) feststellen können.
Gut das ich mir für GTA4 ne neue Karte von Nvidia gekauft habe. Also hab ich das Problem nicht mehr ^^
 
@Scaver: lol du kannst gut witze erzählen.. alles flüssig bis auf gta4? was haste davor gezockt pakman, tetris, solitär, minesweeper? spiel auf deiner x1600pro mal andere aktuelle/etwas ältere titel wie stalker, crysis, usw. mit spielen meine ich auflösungen höher 640x480 und evtl etwas quallität (aa/af/sichtweite nicht auf 0, texturquallität nicht auf 0 usw usw) und 5 fps zählt nicht als flüssig
 
Mmh aber selsbt die "alte" X1950 Pro meister die HAWX Demo einwandfrei mti AntiAliasing etc auf 1280x1024... aber gut alle 3 monate reicht auch noch^^
 
Es gibt da draußen ja auch noch jede menge User die keine Gamer sind, ich behaupte mal das es sogar der größere teil ist. Als Office User muss man ja eh nicht jedes Update mitmachen, aber oft werden ja auch Bugs behoben die nichts mit irgendwelchen Games zu tun haben, daher ist es schon schade, aber es wahr ja abzusehen. Ich hab diese Kiste erst Februar 2007 gekauft und da war eine ATI x1650 Pro noch eine aktuelle Einsteigerkarte. Ich hoffe nur das diese noch von Windows 7 voll unterstützt wird, da ich keine Lust habe mir eine neue Grafikkarte zu kaufen.
 
@e-hahn: Warum sollte deine Grafikkarte von Windows 7 nicht unterstützt werden ? AMD stellt ja nicht den Support für ältere Modelle ein. Ich finde, alle drei Monate einen frischen WHQL-Treiber ist absolut ausreichend, zumal kritische Updates davon eh nicht betroffen sind.
 
@Naasir: Ja stimmt, dass mit den drei Monaten hab ich voll überlesen, sorry, dann ist das natürlich so vollkommen in Ordnung :), sorry nochmal.
 
@e-hahn: ... sollte deine 1650er unter Windows 7 wirklich Probleme machen, die man mit dem Legacy Treiber-Support nicht lösen könnte, müßtest du dir halt eine HD4350 kaufen, die momentan ~ 35 Euro kostet. Das wird dich sicher auch nicht umbringen, und der verwendete RV710 garantiert dir sicher noch für einige Jahre "first-class" Support ...
 
@e-hahn: Meine X1600 Pro lief unter Win7 Problemlos. Treiberinstallation direkt über Windows Update. Auch wenn der Nvidia Treiber wesentlich angenehmer unter Win7 ist (nach meiner Meinung).
 
Wer schlau ist, kauft sich gleich die ATI HD 4870 oder mit wenige Geld die HD 3850.
Sind doch nicht mehr so teuer!
 
@phoenix0870: 4870 oder 3850 ? ...du meinst wohl 4850 oder dein beitrag ist sinnfrei? ^^
 
@ReVo-: Deiner ist sinn frei:-) Begründung: PCIE = max 4870 / AGP = 3850 (für Leute die ihren alten AGP Rechner mit schwächerem Netzteil nochmal sinnvoll aufrüsten wollen und so in den Genuss von viel mehr Leistung und eben aktuellen Herstellersupport kommen).
 
Naja da lob ich mir die Linux Community. Die haben mit den von ATI freigegebenen Spezifikationen mittlerweile gute freie alternativtreiber bereit gestellt.
Finde das Vorgehen von ATI sehr gut. Support für alte Hardware einstellen, aber die weiterentwicklung dann der Community ermöglichen.
 
Finde ich nicht schlimm von AMD.
 
Ich als ATI Radeon X800-Besitzer kann damit leben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte