Sicherheitsexperten: Firefox hat die meisten Lücken

Browser Wie aus einer Studie der Sicherheitsexperten von Secunia hervorgeht, hat der Firefox-Browser von Mozilla im vergangenen Jahr die meisten Sicherheitslücken aufgewiesen - mehr als Internet Explorer, Opera und Safari zusammen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hmmm der Stil der News mal wieder... ich empfehle den gleichen Artikel bei Golem.de und bei Heise.de. Mehr Informationen, weniger reisserisch.
 
@GlennTemp: Links zu den besagten Artikeln bitte?
 
@Presswurst: lesen? was für eine frage Oo
 
@Kirill: links? bist du ein vogel, geh doch selber auf golem.de und such da nach dem artikel....
 
@CruZad3r: Copy/Past bitte, kannst doch nicht von ihm verlangen das er jetzt auch noch tippen soll...
 
Nur weil M$ und co weniger Lücken gemeldet haben, heisst des net, dass Firefox mehr lücken hat als sonst nen Browser....
 
@TamCore: Genau das hab ich mir auch gerade gedacht! Mir scheints so, als wäre Mozilla mehr bei der Sache! Immerhin reagiert man dort schneller auf Sicherheitslücken! Und wieso sollte die Konkurenz in ihr eigenes Nest scheissen?
 
@TamCore: ms schließt doch eh pro update gleich mehrere lücken.. wer kann das schon nachvollziehen, was die alles ändern.
 
@TamCore: Da stimme ich zu... weniger Lücken melden / finden heißt noch lange nicht weniger Lücken haben !!
 
@TamCore: Hmm...ich mag solche Statistiken, die sagen so gar nix über die Sicherheit des Browsers aus. Wer mehr Lücken sucht, findet auch mehr.
 
Stumpfsinniger Blödschreibartikel
 
@Nigg: Vollig richtig! Einzig interessant ist, wieviele kritische Lücken mein aktuell gepatchtes System heute hat. Und das kann heute niemand sagen, egal ob IE, FF oder Mac. Alternativ könnte man darüber labern, wieviele Lücken im letzten Monat tatsächlich ausgenutzt wurden. da möchte ich aber nicht hören, daß es xx Lücken waren, sondern es interessiert die Zahl, wieviele von 1.000 Installationen korrupiert wurden.
 
Scheiß Sicherheitsexperten. Hab mit firefox noch nie probleme gehabt, im gegensatz zum ie.
 
@christi1992: sicherheitslücken haben nichts mit der stabilität eines programmes zu tun!...
 
@klein-m: er hat von problemen gesprochen. wenn ich andauernd virenbefall hab, ist das sicher auch ein problem! bitte genauer lesen. ich hab mit dem firefox bisher auch nie probleme gehabt, mein antivir hat noch nie nen alarm gebracht etc. einfach alles perfekt^^ aber ich geh auch nich auf pron-seiten etc.
 
@CruZad3r: Nur weil antivir nix sagt heißst das ja noch lange nicht das dein system wirklich sauber ist ... oder ? o.O Und was probleme angeht kann ich sagen das ich gelegntlich probleme sowohl mit ie als auch ff habe. Das ist dann allerdings mehr webseiten abhängig. hoffe das sich da bei ff 3.5 was tut ...
 
@CruZad3r: hättest du genauer gelesen, dann hättest du bemerkt, dass es sich beim christian um die probleme beim browser handelt, nicht um die probleme des windoes... nun schreibe mir bitte nochmal einen kommentar...
 
lol also ich habe mindestens 50 mal gelesen update hier noch ein update vom update rc update beta update also der ie8 ist mit sicherheit nich dahinter niemals
 
@camfrogfunraum: Der IE8 ist ja noch BETA! Ich glaube die Rede ist hier (in der Studie) vom IE7. Sonst müsstest du dann auch den Firefox 3.5 und den IE8 vergleichen!

Gruß DarkKnight80
 
Ich kann den Mist nicht mehr hören! Ich verwende alternative Browser (Opera und FF), weil sie viel funktioneller und ergonomischer sind. Ob nun der eine Browser ein paar Sicherheitslücken mehr oder weniger hat als der andere, ist mit total wurscht! Das Problem der Sicherheitslücken wird - meiner Meinung nach - meistens (!) überbewertet.
 
Aha, "Sicherheitsexperten". :) Wer sich heute alles Experte nennen darf, wirklich traurig. Jedes Programm hat Sicherheitslücken. Und wer zählt die Sicherheitslücke überhaupt? Und woher kommen diese unrealistischen Zahlen (FF 115, IE 31, Safari 32 und Opera 30)? Haben sich jetzt MS, Apple und Opera gegen FF zusammengeschlossen, oder wie? Schwachsinn hoch 10.
 
@seaman: Hast du die News auch ganz gelsen, nicht nur den Titel? Nein sonst würderst du hier nicht so einen Schwachsinn von dir lassen. Lies den Text nochmal und dannach deinen Beitrag und siehe da, deine Behautpungen wirst du selbst in Frage stellen müssen und die Antwort auch deine Frage wirst du bekommen! Was ist hier heute auch wieder los, so viele dumme Beiträge und dies in einer einzige News Meldung.
 
naja was nichts kann kann auch nicht viel falsch machen
 
@w00x: ie7 kann eine menge. vorallem viel falsch machen :)
 
Naja so gut wie FF ist muss man ihn schlecht machen sonst hätten die anderen (IE, OP, SF) nicht ein hauch einer chance.

ein hoch auf die sicheren sicherheits"experten"
 
@Play-Land2008: in welchem traumland lebst du? als ob der FF das beste wäre, was es gibt... schau dir nur mal opera an, aber richitg. und dann komm nochmal her und schreib das selbe. das will ich sehen. musst danach ja nicht der meinung sein, dass der opera besser ist als der firefox. Aber so einen stuss würdest du dann ganz sicher nciht mehr schreiben. PS: der opera ist besser als der firefox :P
 
Einen Open Source Browser mit 3 Closed Source Browsern vergleichen und dann nur anhand der Anzahl gefundener Lücken Rückschlüsse ziehen, macht gleich nochmal welchen Sinn?
 
@OttONormalUser: Bitte lies den Text nochmal, was du hier betreibst schadet nur deiner Glaubwürdigkeit. Hauptsache du hast einen Grund gefunden die Sache schön zu reden! Lächerlich sowas.........
 
@Helena: Was betreibe ich denn Unglaubwürdiges? Wo rede ich etwas schön? Warum Antwortest du nicht auf meine Frage? Wieso entkräftigst du meine Aussage nicht mit Argumenten?
 
@Helena: Lies die PDF. Die Lücken im Firefox sind alle No Critical oder Low Critical... Beim Internet Explorer sind sie No Critical bis High Critcal. Lieber 43 Tage lang ungepatchte no critical - low critical als 110 High Critical und Moderate.
 
@OttONormalUser: Warum sollte ich mich wiedereinmal bei dir auf eine nicht endete und sinnlose Diskussion einlassen? Ich lerne aus meinen Fehler und weiss genau wo dass enden wird. Lass es gut sein.......
 
@Helena: LIES DIE PDF!!
 
@Helena: Sorry, du hast mit Unterstellungen angefangen und hast diese nicht mal begründet!! Dabei hab ich nur eine Frage gestellt, die du entweder wieder nicht verstanden hast oder sie nicht beantworten kannst. Also lass mich demnächst in Ruhe, wenn es für dich sinnlos ist, weil nur deine Meinung die richtige ist oder komm das nächste mal mit diskutierbaren Argumenten und nicht mit Floskeln, nur weil du mich vll. nicht magst.
 
@OttONormalUser: Ich kenne dich nicht persönlich, darum kann ich auch nicht sagen ob ich dich mag oder nicht. Dein Verhalten und Uneinsichtigkeit bzw. meines Erachtens absichtliche Ignoranz, die du hier manchmal an den Tag legst, kann ich nicht ausstehen. Bitte sei ehrlich, viele Diskussionen führen bei dir ins Nirvana, wenn man dir nicht nach dem Mund spricht. Auf Argumente lässt du dich gar nicht ein, sondern stellst sie schon grundsätzlich als falsch dar, wenn es nicht nach deinem Geschmack ist. Warum dann mit dir Diskutieren? Wenn man diese Erfahrungen schon gemacht hat, ist man doch dumm, den gleichen Fehler zum 10 Mal zu wiederholen!!??
 
@Helena: Du hast mir ja noch nie Argumente gebracht, sondern immer nur deine Meinung kund getan, wenn man dir dann Argumente und Fakten bringt, kommst du mit deinem dämlichen "nach dem Mund sprechen", sorry, aber unter diesen Voraussetzungen möchte ich in Zukunft nicht mehr mit dir Diskutieren, genau genommen haben wir das eh noch nie getan.
 
@OttONormalUser: "Einen Open Source Browser mit 3 Closed Source Browsern vergleichen und dann nur anhand der Anzahl gefundener Lücken Rückschlüsse ziehen, macht gleich nochmal welchen Sinn?" War auch mein erster Gedanke. Außerdem glaube ich mich zu erinnern, daß es hier die Diskussion, ob man überhaupt offene mit proprietärer Software bzgl. der Anzahl gemeldeter Sicherheitslücken vergleichen kann, schon gegeben hat.
 
Was sollen immer diese Überschriften? Krass gesagt lügt Winfuture. Firefox hat nicht die meisten Lücken, sondern hatte! Entscheident ist doch die Frage, wieviel Lücken jetzt noch da sind. Wenn ich in der geeigneten Position wäre, würde ich Winfuture beilegen die Überschrift zu ändern, da diese den Firefox schlecht macht, obwohl er jetzt vielleicht der beste ist.
 
@ox_eye: die über schrift geht diesmal, finde ich. man hätte vllt noch sagen können, dass die meisten lücken gefunden wurden. und das ist das entscheidende. lücken an sich gibts wahrscheinlich noch mehr, auch bei den anderen browsern. aber wieder zu kommen und zu meinen, der firefox wär der beste geht mich echt gegen den senkel. setzt dich doch vorher mal vernünftig mit den alternativen aus. auch mit den kleinen, die kaum einer benutzt. es kann dich ja überraschen. nur weil etwas von wenigen benutzt wird, muss das nicht heißen, dass er schlecht ist. es kann auch andere gründe geben, die es beim opera z.b. sind! VW verkauft auhc mehr als Mercedes. glaubst du jetzt, dass wirklich alle leute lieber nen VW fahren wollen als nen mercedes?? hier liegts z.b. am preis. bei opera einfach an der bekanntheit und dem falschen ruf, dass er nur was für fortgeschrittene ist.
 
Der eine schreibt so, der andere schreibt anders. Wirklich sicher werden Browser wohl nie sein, denn es gibt immer wieder findige User, die Schwachstellen finden werden Ich vermute, dass Sicherheitsexperten nicht so ganz unparteiisch reden. Vielleicht haben sie Vorteile, wenn sie einen Browser schlecht machen, und dann irgendwann einen anderen hervorheben. Am besten macht man seine eigenen Erfahrungen.
 
@Elvenking: auch wenn diese news vllt irgendeine tendenz zeigen lässt. muss es nicht heißen, dass der firefox dadurch schlicht ist oder schlecht gemacht wird. wie weiter oben schon jemand geschrieben hat, wird z.b. nicht angegeben welche lücken gefunden wurden. schließlich gibts kritische lücken und unkritische. außerdem ist ja der firefox open source. also kann da auch durch die community die eine oder andere lücke gefunden werden. (kann bei closed source von einem mitarbeiter aber auch.) die frage ist jetzt nur, ob das mehr an lücken auch tatsächlich von den eigenen leuten durch open source gefunden wurde.
 
Das kommt daher weil Firefox so gut ist wie IE, Safari und Opera zusammen :)
 
"...mehr als Internet Explorer, Opera und Safari zusammen". Hier gehts nicht um IE vs. Firefox! ... Schon erschreckend wie "unsicher" Firefox mittlerweile ist bzw. war. MS bringt wenigstens ständig Patches um Lücken zu schließen...
 
@Samy: Genau deshalb steht in der News ja auch, das Mozilla fast 3mal so schnell Patcht wie Ms trotz mehr Lücken........
 
@OttONormalUser: Wer mehr Lücken hat, muss auch mehr stopfen ^^ Dennoch bleibe ich beim Firefox... er ist einfach stabiler und konfortabler als der IE (meine persönliche Meinung) - Lücken hin oder her ^^
 
@OttONormalUser: Sie hatten aber auch 4 mal mehr Fehler. Nun mach die Rechnung selbst.........und dies bei nur halb so viel Release! Na, dann schaut das Ganze nicht mehr so gut aus.
 
@Samy: LIES DIE PDF! Da wird nur IE und FF verglichen und IE ist unsicherer!!
 
@root_tux_linux: Ich habe die PDF gelesen und rate dir auch nochmal dazu. Schön reden bringt nichts. Mozilla hat selbst schon in diesem und auch im letzten Jahr mehrfach auf kritische Fehler hingewiesen. Suche die News in WF und du wirst sehen. Ich will mich bei dir nicht auf eine Diskussion einlassen. Ich nutze den Fx so doder so nicht.
 
@Helena: 4 mal mehr Fehler, die 3 mal schneller gepatcht werden und dazu noch nicht mal Kritisch sind, sehen also schlechter aus wie 4 mal weniger Fehler, dafür insgesamt kritischer für die man 3 mal so lange braucht? Sorry da rettet dich dein "halb so viel Release" auch nicht. Es redet hier auch keiner was schön oder streitet Kritische Fehler im Fx ab, dieses Bild entsteht einzig in DEINEM Kopf.
 
@Helena: Hast du die PDF echt gelesen? Dann hast du sie nicht kapiert! 1. IE hat mehr kritische Lücken 2. Sind die beim IE länger ungepatcht und 3. Ich darf auch nachträglich editieren ^^
 
@root_tux_linux: http://www.bit9.com/news-events/press-release-details.php?id=102 mehr dazu zu sagen wäre wirklcih dumm.
 
@Helena: http://www.2blabla.ch/stuff/honk.png <______- PDF und Artikel kapieren!
 
@root_tux_linux: Wer bestimmt was kritisch ist?
 
Der Artikel ist lächerlich! In der PDF steht das alle Lücken von Firefox (2.x - 3.x) "no critical" oder "low critical" waren im gegensatz zum IE (5 - 7) mit "high critical", "moderate", "low critical" und "no critical". Wie gefährlich die Lücken in Opera und Safari waren wird nicht mal erwähnt. Lieber mal die PDF lesen und nen sauberen Artikel schreiben!
 
@root_tux_linux: Das ist wiedereinmal typisch , nur Beleidigungen, aber die PDF offensichtlich selbst nicht verstanden. Einfach nur peinlich......
 
@Helena: 43 Tage < 110 Tage! 0 gefährliche < 2 gefährliche! 110 Tage gefährliche ungepatcht Vs 5 Stunden.
 
So schlimm ist die News ja auch nicht. Ich arbeite mit allen gängigen Browsern und und entdecke pro Tag zwischen 15 und 33 Sicherheitslücken, und das auch in der neuesten Version vom Firefox. Da ist es nicht gerade einfach sofort Patches zur Verfügung zu stellen.
 
@Moarte: du findest pro tag 15 bis 33 sicherheitslücken? wie machst du das? liest du dir jeden tag den code von firefox durch? oder schaust du ihn dir durch nen hex editor an? verwendest du jeden tag deine energie und schreibst exploits bzw. erledigst die arbeit um ein bestimmtes exploit zu schreiben (musst so ein ding ja am ende nicht unbedingt schreiben)? oder was machst du jeden tag?? das müsste ja auch heißen, dass der FF allein im letzten jahr 5475 bis 12045 sicherheitslücken hatte. und dann auhc NUR sicherheitslücken, von den anderen bugs ganz zu schweigen. irgendwie kann ich dir das nicht glauben... oder entdeckst du 15 bis 33 lücken in allen browsern? hmm, dann macht es das ja alles wieder glaubwürdiger
 
Welcher der vier Browser ist OpenSource? Und vorallem wie schwer waren die Fehler.
 
@JTR: Lies die PDF da stehts drin! Der Firefox hat zwar die meisten Lücken aber keine davon war gefährlich.
 
@JTR: Firefox. Nicht so schwer.
 
@root_tux_linux: Lücke ist Lücke, ob gefährlich oder nicht!
 
@Samy: Genau deshalb kommt es auch nicht auf die Anzahl an sondern auf die Zeit die bis zum Patch vergeht.
 
@root_tux_linux: Dann lies einmal diesen Beitrag:http://www.bit9.com/news-events/press-release-details.php?id=102 un behaupte immer noch, dass der Fx keine kritische Fehler hat.
 
@Samy: Hast du lieber 110 Tage 2 Kritische lücken mit denen ein "Bösewicht" deinen Rechner übernehmen kann oder hast du lieber 43 Tage 30 Lücken die man nicht ausnutzen kann?
 
@root_tux_linux: Für alle die nicht english können, meine Übersetzung des Links:Der Mozilla-Browser führt mit zehn kritischen Sicherheitslücken die Statistik für 2008 an.

Der Sicherheitsanbieter Bit9 hat eine Liste mit den in Unternehmen eingesetzten Windows-Anwendungen erstellt, die 2008 am meisten kritische Sicherheitslücken aufwiesen. Angeführt wird die Liste vom Firefox, der in diesem Jahr von zehn schwerwiegenden Fehlern betroffen war. Auf dem zweiten Platz liegen Adobe Flash und Adobe Acrobat mit gemeinsam 14 kritischen Fehlern, gefolgt von VMware Player und Workstation. QuickTime, Safari und iTunes von Apple sind gemeinsam auf Platz vier. Sicherheitssoftware von Symantec, Trend Micro und Citrix belegen die Plätze sechs bis acht. Auch die Messaging-Anwendungen Skype und Windows Live Messenger haben es in die Liste der zwölf unsichersten Windows-Anwendungen geschafft.
 
@Helena: Und was sagt das jetzt aus? Bzw. wo widerlegt das irgendetwas was ich oder RTL gesagt haben? Wo hat einer von uns bestritten das Fx kritische Fehler hat??? Zwischen der bloßen Anzahl aller gefundenen Lücken und der Zeit in der Lücken ausnutzbar waren und wie Kritisch sie sind besteht ein riesen Unterschied.
 
@OttONormalUser: 11 re3, aber schon gut, nur das sehen was dir passt, alles andere wird ausgeblendet! Ich wollte mit dem Link nur verdeutlichen, dass alles eine Frage des Standpunktes ist und wie mein Link zeigt, stellt Fx unter Win. im Jahr 2008 das grösste Sicherheitsrisiko dar. Unter Linux sieht es vielleicht ganz anders aus. Erinnerst du dich an das letzte Mal? Stellt einen weiteren Grund dar, MS Fremdprodukte bei der Grundinstallation mit Vorsicht zu betrachten. Thema Sicherheit, Support und Garantie!
 
@Helena: "stellt Fx unter Win. im Jahr 2008 das grösste Sicherheitsrisiko dar" Das steht genau wo? Oder ist das deine Interpretation/Meinung? Da steht das Firefox die meisten (davon mindestens 1kritische) Sicherheitslücken unter 3t Software für Windows aufwies, wie kommst du davon darauf das er auch das größte Sicherheitsrisiko darstellt? Das wäre nur der Fall wenn man gar nicht patchen würde, und dann ist es wohl scheiß egal welchen Browser oder welches System man nutzt oder? Zumal der IE in dieser Statistik gar nicht auftaucht. Fremdprodukte die bei der Grundinstallation von Windows mit dabei sind unterstehen auch nicht Microsoft und werden es auch nie tun, wie kommst du auf so einen Blödsinn? Ich weis, deine Meinung, deine Bedenken, usw. Schau dir doch mal an was heut zu tage schon alles an Fremdsoftware dabei ist wenn du einen vorinstallierten Windows PC kaufst. Sogar das wichtigste, nämlich der Virenscanner ist nicht von MS, wieso sollte da jetzt ein Browser, der sogar nur optional angeboten wird plötzlich ein Problem darstellen? Und lass die vergleiche zu Linux, darum geht es nicht und das hat auch nicht mal jemand angedeutet. Und 11 re3 kam von RTL und ist völlig korrekt, oder willst du mir sagen er hätte mit "Low Critical" abgestritten das Fx kritische Lücken hat(e)? Aber schon gut, nur das sehen was dir passt......So viel dazu.
 
@Helena: Dein verlinkter Artikel: Each application on the list has the following characteristics: Runs on Microsoft Windows. Is well-known in the consumer space and frequently downloaded by individuals. Is not classified as malicious by enterprise IT organizations or security vendors. Relies on the end user, rather than a central IT administrator, to manually patch or upgrade the software to eliminate the vulnerability, if such a patch exists. The application cannot be automatically and centrally updated via free Enterprise tools such as Microsoft SMS & WSUS. Sagt doch nur aus welche populären und weit verbreiteten Win-Applikationen (meistens von 3t Herstellern) Lücken haben und gesondert gepflegt werden müssen, weil sie nicht via. Microsoft SMS & WSUS gepatcht werden, also betrifft das hauptsächlich Firmen. Dein IE fällt da schon mal komplett weg, wird aber dadurch nicht sicherer, wenn später gepatcht wird. Allerdings fallen dann auch alle anderen Browser hier rein, inklusive geschätzter 100K+ Fremdanwendungen, nur sind die nicht so populär. Das jeder sein System pflegen muss um Sicherheit zu gewährleisten versteht sich wohl von selbst, und Admins die ihre Produkte nur via SMS & WSUS patchen, aber auch andere einsetzen und sie diese nicht manuell patchen, sind selbst Schuld, wenn ihre Systeme unsicher sind. Entweder nur SMS & WSUS patchbare Software einsetzen, oder alles patchen! Aber was hat das ganze jetzt mit dieser News hier zu tun? Noch was zu lesen für dich: http://tinyurl.com/b67o5d
 
@OttONormalUser: Ich habe den Link von Helena auch gelesen und ja der Vorwurf , dass du ein Ignorant bist, kann ich nachvollziehen. Dieser Link hat sehr wohl etwas mit dem Thema zu tun, aber dass willst du einfach nicht begreifen, weil du zu stur bist einzugestehen, dass DU Unrecht hast! Du musst schon alles lesen......nicht nur soviel, bis du der Meinung bist einen Grund gefunden zu haben, die Aussage des Artikels zu entkräften. Einfach nur kindliches Verhalten, ich weiss es besser, nein ich weiss es besser, ich habe den längeren xxxxx und schreibe mehr (auch wenn ich weiss das es Blödsinn ist) darum habe ich Recht.......Mann oh Mann wo sind wir hier eigentlich!
 
@Ruderix2007: Auch du gibst wieder keine Argumente! Ich habe den Artikel ganz gelesen, habe mir sogar die Mühe gemacht ihn auseinander zu pflücken. Wo ist denn jetzt wieder eine Unstimmigkeit? Du behauptest IMMER etwas und begründest es nicht. Was soll das? Ich sag dir auch doch nicht das du Mist schreibst ohne es zu begründen oder? Hier werden Sicherheitslücken von allen Browsern ausgewertet, im Link werden Applikationen für Windows ausgewertet, die nicht zentral verwaltet werden können, wo ist jetzt der genaue Zusammenhang, außer das Fx in beiden auftaucht? Ich versuche zu Diskutieren, wenn ihr am Ende seid, unterstellt ihr kindliches Verhalten, Besserwisserei, Ignoranz und was weiß ich noch alles. Wie du festgestellt hast, habe ich wenigstens einen Grund gefunden, den du und auch Helena anscheinend nicht in der Lage seid zu entkräften, stattdessen weicht ihr mit haltlosen Anschuldigungen aus. Hast du das http://tinyurl.com/b67o5d auch gelesen? Die reden bei Heise also auch alle Blödsinn deiner Meinung nach oder wie?
 
Die Überschrift ist, sorry, Blödsinn. Jede Funktion, jedes Feature , vielleicht sogar jede Zeile Programmcode in jedem Betriebssystem und Anwendungsprogramm ist potenziell unsicher bzw. nur solange sicher, bis sich jemand erfolgreich daran zu schaffen gemacht hat. Mithin sind auch alle Browser gleich unsicher. Wie schnell und wie oft Sicherheitslücken festgestellt werden, sagt trotzdem noch nichts absolut darüber aus, wie sicher eine Software ist. Das ist höchstens ein Indikator für den Verbreitungsgrad, Mozilla Firefox wird immer beliebter und deswegen immer lohnender als spezielles Angriffsziel. Nachdem der IE7 (zumindest unter Vista und Server 2008) in puncto Sicherheit mächtig aufgeholt hat, und der IE8 nochmal sicherer wird, wird's zwischen Mozilla Firefox und Microsoft Internet Explorer hier wahrscheinlich einen ungefähren Gleichstand geben. Ab jetzt bestimmen die bösen Buben, wann, wie oft und wieviel Sicherheitslücken überhaupt FESTGESTELLT werden, EXISTIERT haben sie von Beginn an, wie gesagt, in jedem Programm und damit in jedem Browser. Firefox ist schon O.K., nur den Add-On-Hype würde ich nicht mitmachen, wird mir langsam zu unübersichtlich und damit unheimlich.
 
hmm die Leute klingen eingeschnappt weil der FF überhaupt mehr Sicherheitslücken haben scheint ?
 
@~LN~:

Jo, ist echt witzig. Mich würde mal interessieren wie die Antworten hier ausgesehen hätten, wenn der IE die Statistik angeführt hätte. Dann wäre der Thread hier vermutlich voller Lobesarien auf den FF und der böse IE wäre in Grund und Boden gemacht und als Teufelswerk verunglimpft worden. Ist echt großes Kino hier, wie manche verzweifelt versuchen etwas gut zu argumentieren. Sehr amüsant! :-)
 
@Moorleiche: Wenn du richtig ließt, steht der IE ja schlechter da, denn die bloße Anzahl gefundener Lücken, wie die Überschrift suggeriert, sagt ja nicht viel über die Sicherheit eines Programms aus! Mit der richtigen Brille kann man das natürlich sehen wie man es gerne möchte, ändert aber nichts an den Tatsachen.
 
@OttONormalUser: Solange die Einstufung der Schwere einer Sicherheitslücke vom Hersteller kommt, kannst Du Dir ausrechnen, wie das zu beurteilen ist!
 
@OttONormalUser:

Sorry, aber wenn Du meinen Kommentar richtig gelesen hättest, hättest Du erahnen können, daß ich mich nicht darauf bezogen habe welcher Browser nun, nach welchen Kriterien auch immer, besser oder schlechter dasteht, sondern welcher an erster Stelle der Secunia-Studie mit den meisten Sicherheitslücken steht. Und das ist nun mal der FF. Das ist ein Fakt. Mich hätten nur mal Deine Kommentare interessiert, wenn statt des FF der IE die meisten Lücken aufweisen würde und die Statistik angeführt hätte. Ob Du dann auch noch der Meinung wärst, daß die bloße Anzahl an gefundenen Sicherheitslücken aber auch rein gar nichts über die Sicherheit eines Programms aussagt? (Wirklich sehr cooles Argument übrigens! *boing*)
 
@Moorleiche: Da dieses Scenario so schnell nicht eintreten wird, wirst du es so schnell auch nicht erfahren. Der Unterschied wäre in meinem Fall wohl der gewesen, das ich den IE nicht verteidigt hätte, sondern mich eher ganz raus gehalten hätte, weil der IE mich nicht wirklich interessiert. Daß die bloße Anzahl an gefundenen Sicherheitslücken nichts über die Sicherheit eines Programms aussagt ist auch nicht meine pers. Meinung, sondern eher Allgemeingültig, da gehört der IE nun mal auch dazu. Ich weiß allerdings was du sagen wolltest, und wahrscheinlich hast du sogar Recht. ,)
 
@OttONormalUser: Respekt, ist das erste Mal, dass du dich einsichtig zeigst! Weiter so und ich bin davon überzeugt, dass wir hier noch zahlreiche SACHLICH gute Diskussionen haben werden. Dies verdient ein Plus, obwohl ich grundsätzlich kaum bewerte.
 
@Ruderix2007: Wo Argumente kommen, kommt auch eine SACHLICHE Diskussion zustande, denk mal drüber nach! ,)
 
@OttONormalUser: Na klar, Moorleiche hat inhaltlich nicht dem Sinne nach das gleiche gesagt wie ich dir schon lange beibringen wollte! Dass du nicht immer sachlich urteilst und sehr voreingenommen bist. Ich dachte schon, dass ein Hoffnungschimmer gibt, nun muss ich mir auch eingestehen, dass ich mich wahrscheinlich geirrt habe. Eine Überraschung ist deine Raktion aber nicht, du verstehst nur das was du verstehen willst, den Rest wird ignoriert, oder nach deinen Wünschen ausgelegt. Bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt und ich glaube an dich....... :-)
 
@Ruderix2007: Ich an dich mittlerweile nicht mehr, ist aber egal, du hast ja Helena, die versteht dich. Wenn ich für dich voreingenommen bin, dann seid ihr beide für mich Blind, fragt sich nur wer der König und wer der Hofnarr ist, Begründungen lass ich jetzt bei dir auch einfach mal weg ..... Schade eigentlich :(
 
Was für ein armes Geheule der FF-User. Fakten kann man nicht wegdiskutieren. Im Grunde findet ihr den FF wegen seiner Andersartigkeit besser nicht wegen der Sicherheit. Gesteht euch das ein und ihr könnt selbst mit dieser News leben.
Klingt so als würden hier viele Kinder trotzig mit ihren Füßchen aufstampfen und die Realität wie sie nun mal ist ignorieren. Ein bissel mehr Objektivität kann niemand schaden.
 
@Flecky: Ein bissel mehr Objektivität kann niemand schaden...... Dann fange du bitte mal damit an und interpretiere nicht nur die reißerische News-Überschrift sondern schau dir das ganze Scenario an.
 
@Flecky: Fakt ist das IE 110 Tage High Critical und Moderate Critical Lücken ungepatcht lies! Steht riesengross im Artikel.
 
@root_tux_linux: Lt. Secunia wird beim FF zw. 15-86 Tagen gepatcht und beim IE zw. 78-254 Tagen.
 
Ha und ich wusste es schon immer .
 
oh mano, da hat sich jemand getraut auf was hinzuweisen was eigendlich bekannt ist und schon gehts los. das genörgel iegegen den rest der welt find ich eh bescheuert. alle bekannten bringen laufend ne neue version, seih es FF oder opra oder wer auch noch. aber was sicheres gibt es am ende doch nicht. geb euch nen tip: no net no problem :-). ein alter spruch findet da wieder seine berechtigung: "jedem menschen recht getan, ist eine kunst die niemand kann". in dem sinne have fun
 
Was erwartet ihr von einer Amateur-Redaktion?
 
@metusalemchen: Würdest Du Winfuture wirklich als "Amateure" bezeichen? Winfuture ist seit dem 21.05.2000 Online und hatte bereits vor 3 Jahren 12.500.000 Page Impressions pro Monat, die inzwischen eher mehr geworden sein dürften. Sicherlich würde ich mir auch öfter mal Artikel mit mehr Hintergrundinfos und etwas sachlicheren Überschriften wünschen, es sind aber sicherlich auch die Benutzer, nach denen sich Winfuture richtet, oder glaubt, sich mit manchmal etwas reißerischem Stil richten zu müssen. Was Browser betrifft, so ist Internet Explorer vs. Firefox vs. Opera sicherlich schon so eine Art traditionelles Winfuture Ritual, obendrein ist zufälligerweise auch gerade Freitag. ,-)
 
@Fusselbär: Das stimmt! Fällt mirch auch auf, das mal Opera gut wegkommt, mal FF usw. Aber was immer gleich ist die ewigen Diskussionen, und immer wieder das gleiche gerede.
 
Was ist das hier?
Religionskrieg ?
 
@Badischer Charly: Klar, den Lieblingsbrowser verteidigt man bis zum Tod :-) PS. Bei Windows ist es noch schlimmer...
 
Ich bin von FFox zu Opera gewechselt vor einer Woche und bin super zufrieden. Gerade bei Online-Banking und so fühle ich mich mit Opera wesentlich sicherer, da closed source und wenig verbreitet (für Angreifer daher wenig interessant).
 
@Colonel Lynch: Ich hatte Opera schon 10 Jahre lang benuzt nur , seit anfang an funktionierten nicht alle Seiten. Nun bin ich zu FF, da z.B. myybet.com mit Opera nicht richtig dargestellt wird, bzw. ich kA habe warum das bei FF klappt und bei Opera nicht. Bei der Geschwindigkeit nehemen die sich nicht viel. Das schlimme ist, ich glaube nicht, das sich daran was ändern wird da dies auch in der Oper10 Alpha noch so ist
 
@dank1985:

Das liegt meist daran, daß Opera einfach sehr viel mehr Wert auf validen Quelltext und das Einhalten von festgelegten Webstandards legt, als daß das der FF und vor allem der IE es tun (ab dem IE8 soll sich in großen Teilen ändern). Das heißt Opera zeigt gnadenlos Fehler auf (oder zeigt halt manchmal auch nichts), wo andere Browser das ganze etwas lockerer handhaben, wenn etwas im Quelltext nicht stimmt. Aber davon abgesehen, was bekommst Du bei mybet.com in Opera nicht richtig angezeigt? Bin dort nicht angemeldet (will ich auch nicht), aber zumindest die Startseite wird mir in beiden Browsern (Opera 9.64 & Firefox 3.0.7) gleich dargestellt.
 
@Moorleiche: Jupp habe ich auch schonmal gelesen, das er weniger Fehler verzeiht.
Bei mybet hängt er sich beim einloggen direkt auf. Dann kann man einfach keine Tipps abgeben, weil Teile fehlen.
Naja egal. Opera hat ja eine funktion wo man den Quelltext analysieren lassen kann dort wurden dann halt Fehler angezeigt. Denke das liegt an denen. Aber muss schon sagen die Alpha läuft auch wunderbar, wenn man sich mal die Beta von Safari 4 anschaut^^ Kann man nur darüber lachen. 250MB bei 4 Tabs(flash..).
 
durch so ein Scheiß, werden (gute) Programme schlecht gemacht - wie schon mit Vista.
 
Sponsored by Microsoft!! - Die größte Browserlücke ist immernoch "ActiveX" und die gibt es NUR im IE.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles