Kinderporno-Vorwurf: SPD-Internetexperte tritt ab

Personen aus der Wirtschaft Der SPD-Bundestagsabgeordnete Jörg Tauss ist von seinen Ämtern zurückgetreten, nachdem bei einer Durchsuchung kinderpornographische Materialien bei ihm gefunden wurden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
schuldig schuldig!1111 gogo schilder basteln und mit fackeln vor sein haus stellen! wir wollen keine - kinder schänder schweine! wir können dafür sorgen das er hier nicht alnge überlebt /oO
 
@walterfreiwald: So viel zur Unschuldsvermutung.....
 
@tobias.reichert: wenigstens einer hier der sich zum rechtsstatt bekennt
 
@tobias.reichert: Die Staatsanwaltschaft hat entsprechendes Material auf seinem PC gefunden, somit ist das Schwein schuldig. Aber in der Bananenrepublik Deutschland wird er schon unbehelligt davonkommen, schließlich ist er Politiker
 
@IT-Maus: schuldig ist man wenn ein gericht dazu verurteilt.auch wenn die staatsanwaltschaft belastentes material gefunden hat bedeutet das nicht zwangsläufig das er schuldig ist. ich bin natürlich auch gegen kinderpornographie, aber es ist auch wichtig das man sich so ein fall genau anschaut bevor man vorschnell urteilt.außerdem dürfen auch politiker verurteilt werden
 
@IT-Maus: Sorry, aber das ist Schwachsinn. Wer welches Vergehens schuldig ist, wird in einem Gerichtsverfahren festgestellt, nirgendwo sonst.
 
@IT-Maus: Jemand findet ein totes Tier in dein Auto, bist du nun der Mörder des armen Tieres? Nach deiner Logik JA. Es könnte ja nicht sein das das Tier verletzt war und zum sterben in dein Auto gekrochen ist. Dies ist jetzt natürlich kein wirklicher vergleich zu oben (KiPo schleicht sich in den allerseltensten Fällen auf die heimische HDD), aber nicht alles ist so wie es scheint. Er gab eine Begründung ab wieso er das belastene Material auf sein PC hatte. Jetzt gillt es herauszufinden was da drann ist oder nicht, und das ist nicht deine, meiner oder sonstigen Unbeteilligten Aufgabe hier.
 
@walterfreiwald: Irgendwie hab ich das Gefühl das wenn der etwas einfacher gestrickte Bürger das Wort Kinderpornografie hört, wird ein großteil seines Hirns einfach abgestellt und er denkt nur noch ans lynchen, egal ob der Beschuldigte schuldig ist oder nicht .
Naja sowas kann man sich natürlich auch prima zunutze machen zB. um Zensurwerkzeuge einzuführen.
 
@walterfreiwald: Der Politiker soll ja angeblich ein Internet-Experte sein. Sollte diese Behauptung wirklich zutreffen, kann ich mir nicht vorstellen, dass er solches Material einfach unverschlüsselt auf der Festplatte speichert, wenn er es aus nicht-dienstlichen Gründen im Besitz dessen gewesen wäre.
 
@Mino: Gegenfrage: Wieso sollte er es verschlüsseln, wenn er es aus rechtlicher und forschender Sicht nutzt? Okay, andererseits muss man die Frage stellen, wieso 'er' - sowas ist eigentlich Sache der Ermittler (Sonderkommissionen) und einer Staatsanwaltschaft. Wenn er 'Beweise' schzeffeln wollen würde, hätte er es auch vorher bekannt geben können bei eben der Polizei/Staatsanwaltschaft. Was er letztlich also tat (ob im Dienst oder nicht) ist nicht gut. Ich meine, ich kann auch nicht als Politiker/Internetexperte mal eben ins Pentagon eindringen und sagen - war ja nur aus foorschenden Zwecken. Was da passieren kann, sieht man ja gerade drüben in UK... - Nichtsdestotrotz liegt es nicht an "uns" Justizia auszuüben und hier gilt immer noch: Unschuldig, bis die Schuld erwiesen. Und dann wird ein gericht urteilen. MfG Fraser
 
@IT-Maus: stimme dir voll und ganz zu !! er hätte der polizeei/staatsanwaltschaft vorher bescheid geben können/müssen das er etwas an kinderpronographie aufm rechner hat. ich hoffe er wird verurteilt und bekommt sicherheitsverwahrung. solche menschen dürfen nicht frei rumlaufen. perverse dreckssäcke und dazu noch politiker *pfui* ... und das er dreck am stecken hat beweisst er sehr wohl selber indem er zurücktritt ansonsten würde für seine unschuld kämpfen. in der türkei hätte er es nicht überlebt. sry. für mein deutsch, bin halt ausländer und wohne seit ca. 3 jahren in "D"
 
@The_Night: Du weißt wohl nicht so ganz wozu die Sicherheitsverwahrung gedacht ist und welchen Eingriff sie in die Persönlichkeitsrechte darstellt.
 
@mark264: Wieso sollte das nicht so sein? Hat doch im Mittelalter mit der Hexenverbrennung auch gut funktioniert.
 
@IT-Maus: Deine Information ist wohl nicht korrekt, zumindest ist auf Heise.de was anderes zu lesen, wo hast Du den die Info her, das Du schreibst: "Staatsanwaltschaft hat entsprechendes Material auf seinem PC gefunden"? Quellangabe?
 
@Fraser: Ich habe doch gesagt, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass ein angeblicher Internetexperte solches Zeug privat und unverschlüsselt abspeichert. Wenn es doch tatsächlich dienstlich war, dann gibt es natürlich keinen Grund, es zu verschlüsseln.
 
@Fraser: sowas nennt man nicht Gegenfrage, sondern redundante Wiederholung. Ach ja: es gibt auch Menschen, denen die Polizeiarbeit nicht weit genug geht und die etwas gegen lächerliche Symbolpolitik haben. Leider werden Leute, die die Wahrheit sagen in diesem armen Land nicht gern gesehen.
P.S.: Schonmal weiter als von 12 bis Mittag gedacht?
 
1. Wenn er das Material tatsächlich für sein "Privatvergnügen" hat, wieso bewahrt er es in seinem Büro (!) - einem relativ öffentlichen Ort - auf, anstatt daheim in seinem stillen Kämmerlein, wo er es sich eher ungestört und ohne unterbrochen zu werden ansehen und dann wegsperren kann? 2. Soso, der Herr ist vom Chaos Computer Club und setzt sich vehement für die Bürgerrechte und für Datenschutz ein, und plötzlich erhält die Staatsanwaltschaft einen "Hinweis" auf ihn. Und auch wenn er jetzt seine Unschuld völlig beweisen kann, "angepatzt" bleibt er trotzdem. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt... 3. Manche hier scheinen den ganzen Fall, inkl. aller Details und sämtlicher Aussagen bereits jetzt schon zu kennen - und das besser als die Staatsanwaltschaft, so schnell wie sie ihn verurteilt haben. Wozu da noch einen Rechtsstaat?
 
@IT-Maus:
Der Bundestrojaner kann auch dir Kinderpornos zuspielen
 
@Rich83: Rechtsstaat?..Ich glaub du lebst in einer sehr Utopischen Phatasiewelt!!! 1. Wer Kinderpornogrphisches Material besitzt, kann nicht alle Latten am Zaun haben und ich würde solche Leute direkt mit Lebenslanger Haft irgendwo in China bestafen. 2. Wir Leben NICHT in einer "Wir sind alle Gleich Gesellschaft"...soviel zu deinem möchtergern Rechtsstaat
 
@IT-Maus: so wird es ausgehen...LEIDER!!!!!!!
 
Naja, mittlerweile hat man auch in der Privatwohnung entsprechendes Material gefunden: http://www.ksta.de/html/artikel/1236248146113.shtml
Wenn ich mit so sensiblen Material dienstlich hantiere, dann informiere ich auch die entsprechenden Stellen VORHER. Und nichterst , wenn es öffentlich wird. So viel von der Welt muß auch Herr Tauss wissen.
 
@Rich83:
sorry, aber hast du keine eigene meinung, so dass man dir alles in den mund legen muss?

ok, "rechtskräftig" schuldig, ist er, wenn das ein gericht sagt ... dennoch ist er auch für mich, jetzt schon schuldig. er hat das material, er hat es zugegeben und er ist zurück getreten. und seine mehr als schlechte ausrede ist ein witz ... wollte er etwa alleine allein KIPO-Ringe auffliegen lassen? lachhaft ... hoffentlich gibts ne angemessene strafe!
 
@d13b3l5: meines erachtens nach gibt es für solche straftaten keine angemessene bestrafung
 
zum teufel mit ihm....
 
Wer im Weg steht, muss halt weggeräumt werden. Wenn das mit dem KiPo kein Erfolg hat, dann lesen wir in ein paar Wochen, dass er des Terrorismus verdächtigt wird.
 
@monte: und danach filesharing?... :-)
 
@klein-m:
und danach Volksverhetzung/ besitz von Nazi-Liedern?... :-)

ich merke aber schon, dass hier viele leute sind die erkannt haben, dass es eine hexenjagt ist und es noch immer menschen gibt die nicht über den tellerrand blicken. gebt euer wissen weiter, nicht jeder der sich kipo ansieht ist ein kinderschänder, verbrecher oder dergleichen!
 
@klein-m: was in deutschland eine höhere strafe als sein jetziges vergehen zur folge hat
 
@hellium: inwiefern das nun eine hexenjagd ist oder nicht, weiß ich nicht, aber wer braucht kinderpornos auf seinem rechner, um dagegen zu kämpfen?... die argumentation ist für mich doch etwas konfus...
 
@klein-m:
Wer Kipo braucht und ab wann ein nacktes kind kipo ist, sollte man sich vorher fragen.
http://www.itp-arcados.net/leben/kinderporno.alltag.php
ich versteh den mann sehr gut, denn man muss wissen wogegen man kämpft und ob es nur eine vom hass aufgebautes etwas ist. ich will hier keinem raten sich ein eigenes bild von dem zu machen was alle verschreien, denn das wäre nicht legal.
es gibt gute gründe es zu tun wie er und es gibt genau so gute es zu lassen. der zweck heiligt die mittel, denn das er pro kipo ist nehme ich nicht an!
 
@hellium: 100% agree, daher ein (+) von mir. Die Mehrzahl der Kommentare hier zeugt von einem Horizont, der einem Kreis mit Radius Null entspricht.
Das nennen die dann ihren Standpunkt. Tja, Bild bildet ^^
 
@hellium: um gegen die kinderpornographie zu kämpfen, benötigt man keine kinderpornographischen dinge auf seinem rechner, denn alleine die tatsache, wenn man einmal so ein bild gesehen hat (ich zum glück noch nicht), reicht doch aus, um dagegen aktiv zu kämpfen... um mir im klaren zu sein, es zu bekämpfen, benötige ich nicht dauerhaft und fortlaufend solche bilder auf meinem rechner... das ist das, was mich verwirrt...
 
@klein-m: klicke bitte auf die von mir verlinkte seite. dann siehst du zensierten "kipo". wenn du denkst dagegen blind kämpfen zu müssen bist du ganz genau so falsch geleitet wie viele andere.
das man kipo sehen muss um sich dagegen stark zu machen hab ich nicht gesagt. ich meine nur, dass es sehr sehr nahe liegt sich mit einem stoff zu befassen gegen den man einen krieg führt.
es geht nicht mehr um schutz von kindern, sondern um eine falsche ideologie. dazu kann ich auch aktuell "der vorleser" im kino empfehlen und vorallem die meinung der von bruno ganz gespielten figur!
 
@hellium: "wenn du denkst dagegen blind kämpfen zu müssen bist du ganz genau so falsch geleitet wie viele andere. das man kipo sehen muss um sich dagegen stark zu machen hab ich nicht gesagt"... dort widersprichst du dir total...
 
@hellium: Es gibt genug Leute, die einen als Verschwörungstheoretiker oder schlimmerem abstempeln, weil sie die Wahrheit nicht vertragen (wollen), wenn man versucht, sein Wissen weiterzugeben! :)
 
@ReBaStard:
auch bei verschwörungstheorien rate ich zu einer eigenen meinungsbildung. das beginnt bei infokrieg und endet vielleicht an einem punkt wo man sagen kann:
ich habe mich damit auseinander gesetzt und nun meinen standpunkt gefunden.
das wäre mir bei diesen leuten die sprüche wie "jedes ansehen ist ein erneuter missbrauch" doch recht wichtig.
 
@hellium: Wäre das gefundene Material auf seinem Rechner eindeutig zu dienstlichen Zwecken bestimmt gewesen, dann hätte er das der Staatsanwaltschaft doch sicher mühelos darlegen können. Das dieses Thema heikel ist und zu Mißverständnissen führen kann ist doch jedem intelligenten Menschen klar, da sichert man sich doch ab. Von daher halte ich gewisse Zweifel für berechtigt.
 
Deswegen klärt man sowas vorab mit der Staatsanwaltschaft ab, dann kommt man im Nachhinein nicht in Erklärungsnot. ein Schelm wer böses dabei denkt.
 
Ich beschäftige mich derzeit mit Schwarzgeld. Darum habe ich derzeit ein bisschen Schwarzgeld auf meinem Konto. Ist doch logisch.
Und seit meiner Jugend mache ich eine Studie über die Porno-Industrie. Deshalb habe ich auch einen "kleinen" Filmvorrat auf der Festplatte. Ist doch logisch. :)
 
@Seth6699: alles ok, musst nur vom amt zurücktreten
 
@Seth6699: So lange es sich "nur" um Schwarzgeld und Waffenschieberbekanntschaften sowie Parteispenden und Schwarzgeldkonten handelt und so lange die Schwarzgeldsummen nur groß genug sind, reicht es zumindest für einschlägig dafür bekannte berühmt berüchtigte Persönlichkeiten, sich nicht daran zu erinnern, oder "Ehrenwort" gegeben zu haben.
 
Der Besitz von Kinderpornografie ist strafbar. Vor Jahren wurde darauf hingewiesen nicht selbst als ermittler tätig zu werden sondern bei Kenntnisnahme die Polizei zu informieren und alles zu löschen auch den Cache um nicht selbst in Verdacht zu geraten. Wie bescheuert sind unsere Politiker, speziell Herr T., das sie sich nicht daran halten können oder wollen.
 
Viele Politiker glauben einfach sie könnten sich alles erlauben. War letzens auf einer Website vom Staat und was seh ich?! "Autogrammkarte von Angela Merkel Zusendservice". Haben die nichts besseres zutun?
 
@kwisi: hat die auch eine myspace-seite?... o0...
 
@kwisi: ganz dumm... weil sie autogrammkarten verschickt macht sie keine arbeit?ziemliche milchmädchenrechnung...
 
das bedarf doch keinen weiteren kommentares. hab ich son mist auf der platte und werd erwischt dabei wars das. aber mann kann ja sagen ich befasse mich schon seit jahren damit um es zu bekämpfen. entweder alle dürfen nicht oder alle dürfen. mehr ist dazu nicht zu sagen. kifi's gehören weggesperrt, ein leben lang.
 
@snoopi: es besteht ein verdacht, alles weitere werden untersuchungen zeigen. ein glück das bei der polizei und justiz es leute gibt die differenzieren können und nicht so wie du einfach nur alles über ein kamm scheren
 
@Rich83: Bei Kinderpornographie gibt es keine Differenzierung. Besitz und Verbreitung ist strafbar, ohne Ausnahme. §184 StGB Absatz 3, 4 und 5. Einzig und allein die Polizei ist berechtigt Ermittlungen durchzuführen und keine Privatperson und auch kein MdB.
 
Ganz interessanter Aspekt der vom law blog vom Rechtsanwalt Udo Vetter aufgeführt wird: "Die Verbreitung von Kinderpornografie ist übrigens nicht privilegiert" also müsste Ursula von der Leyen (CDU) schon längst hinter Gitter, den die hat nach Medienberichten besonders grausam widerlichen Kinderporno (mit angeblich 3 Jährigen?) vor anwesenden Journalisten (Zeugen!) verbreitet oder verbreiten lassen.
 
@Fusselbär: Ist wie mit den Hakenkreuz, unter bestimmten Umständen darf es gezeigt werden. Ist wie mit Drogenbesitz, Zollbeamte würden doch sonst kein einziges Auto mehr Kontrollieren. Denn sobald sie das Zeug in ihre Finger hätten "besitzen" sie es ja für den Augenblick. Ich glaub kaum das jemand das "Anschauungsmaterial" mit nach Hause zur gründlichen Prüfung mitnehmen durfte.
 
@Motverge: nur mal zum Verständnis: Zoll- und andere Beamte sind Staatsdiener, wenn diese im Dienst etwas beschlagnahmen, werden diese Personen weder zu Besitzern, noch zu Eigentümern, sondern immer nur der Staat! In wie weit ein MdB (Mitglied des Bundestages) Beamter ist, entzieht sich jedoch gerade meiner Kenntnis.
 
vor allem, wenn da nix dran wäre, wäre er nicht zurück getreten. Das ist doch schon ein Schuldeingeständnis, von wegen "schnell ausgeräumt".
 
@GzR: ... das ist Blödsinn! Da ein solches Thema grundsätzlich die Wogen zum Kochen bringt, ist seine Entscheidung vom politischen Standpunkt her gesehen nur logisch. Ob er wirklich Dreck am Stecken hat, muß eine entsprechende Untersuchung ergeben - pauschale Vorverurteilungen bringen nicht das Geringste ...
 
@GzR: Du hast echt keine Ahnung von Politik oder? Es spielt jetzt keine rolle mehr ob er unschuldig ist oder nicht, es hat gereicht das ihm jetzt was nachgesagt wird. Wenn in deiner Nachbarschaft ein "mutmasslicher" Kinderschänder wohnt, ohne das es je ein beweis für seine Schuld gab, wie würdest du diesen Menschen entegegentreten? RICHTIG, wie die meisten mit Ketten an ihren Kindern. Man ist einfach auf gut deutsch "gear****" sobald man einmal sein Ruf weg hat. Völlig egal ob du nun unschuldig bist oder nicht.
 
@GzR: "Man ist so lange unschuldig, bis gegen einen ermittelt wird." Zitat aus Syriana
 
@voytela: Leider stimmt das - Thx @ Bild etc
 
Bild, ja, super, da kommen die Abgründe der Menschheit ans Licht... seufz.
 
Bestimmt gezielte PR-Aktion um zu zeigen wie weit wir von Datenschutz entfernt sind und wie nah wir dem gehassten Überwachungsstaat in wirklichkeit schon sind :)
 
@Samin: Watergate?^^
 
"Mal eine kleine Info zum Bremerhavener Hintermann": Der angebliche "Bremerhavener Hintermann" der als Auslöser der Anschuldigungen gegen Jörg Tauss benutzt wurde, wurde freigelassen. Mehr Info: http://tinyurl.com/c6x4dv
 
@Fusselbär: oÔ Jetzt hat des ganze Verschwörungstheorie-gehalt
 
ich bin mir ziemlich sicher, dass das nen film wird. wenn auch nur so ne billige rtl produktion hehe...
 
Das ist ja krass, "Schwiegersohn Skandal"? http://blog.fefe.de/?ts=b74fd232 Was da noch erwähnt wurde, ist, dass bei Jürgen Banzer (CDU), dem in einer bekannt gewordenen Strafanzeige vorgeworfen wurde, eine 14-jährige sexuell missbraucht zu haben, jegliche Verfolgung bezüglich des Tatvorwurfs blitzschnell niedergeschlagen wurde. Mehr Info Sueddeutsche.de: http://tinyurl.com/89rw93
 
@Fusselbär: ja weißt du das nicht fusselbär - schwarze und gelbe dreckschweine dürfen bei uns alles - sogar den staat an den rand des bankrotts treiben, in dem man es den ohnehin schon überproportional wohlhabenden mit vollen händen hinten reisteckt, und der restlichen bevölkerung, stück um stück, ihrer freiheit beraubt! trotzdem wird diesem versifften ungeziefer geglaubt und sie werden weiterhin gewählt!
 
ist es nicht niedlich wie mal wieder mit zweierlei mass gemessen wird von so manchen der hier anwesenden? der eine darf für 38 000 EURO eine frau töten - und zieht für seine partei wieder, stolz erhobenen hauptes, in den wahlkampf - der andere (von der gegenpartei) wird beschuldigt (ob zurecht oder zu unrecht sei bis zur klärung seiner schuld oder unschuld erst mal dahingetsellt) und effektvoll an den pranger gestellt. egal ist auch in welchem bundesland der skandal auffliegt ABER natürlich fällt hierbei gar niemanden auf das die sache JUST kurz vor einer wahl auffliegt und die medien füllt, und fällt obendrein noch JUST zeitgleich mit ALTHAUS ankündigung zusammen doch noch für seine partei (CDU) antreten zu wollen. JA was es doch immer wieder für zufälle gibt auf dieser welt - und dann gerade immer vor irgendwelchen wahlkämpfen? denn was wird man jetzt wohl die nächsten wochen wohl zu lesen, sehen und hören bekommen: SPD/kinderporno, SPD/kinderporno, SPD/kinderporno - - - - - - mit sicherheit aber kaum CDU/fahrlässiger-pisten-totschläger-billig-freigekauft, CDU/fahrlässiger-pisten-totschläger__billig-freigekauft,, CDU/fahrlässiger-pisten-totschläger-billig-freigekauft,!
 
@bilbao: schlage bitte mal genauer zum Thema "fahrlässige Tötung" nach, insbesondere zum Begriff der "Fahrlässigkeit".
 
@der_ingo: Die fahrlässige Tötung ist eine Straftat, die nach § 222 StGB mit Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren bestraft wird. Die fahrlässige Tötung ist zu den Tötungsdelikten im engeren Sinn zu zählen. - - - - - - - - - Der Tatbestand des § 222 StGB lautet: Wer durch Fahrlässigkeit den Tod eines Menschen verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. - - - - - - - - was willst du uns also nun damit sagen???? die frau ist TOT - er hat sie getötet, fahrlässig oder nicht - TOT ist TOT, und getötet wurde sie vom herrn minister. nicht von seiner frau, nicht von seinem sekretär und auch nicht von seinem gärtner - sondern von ihm. und sie ist deswegen TOT weil sich herr minister wie die sprichwörtliche "PISTENSAU" verhalten hat! aber machen wir uns doch nichts vor - wäre es ein "normalbürger" gewesen (oder einer aus einer zB. linken partei) wäre dieser mindestens zu 3 jahren haft verurteilt worden. von denen er dann mindestens 1,5 jahre absitzen hätte dürfen. obendrein würde er genauso wie der herr minister eine geldstrafe + schmerzensgeld bezahlen müssen bzw. wietere zivilrechtliche forderungen zu erwarten haben (aber mit dem ganz großen unterschied das dieser die anstehenden summen nicht mal eben so aus der portokasse begleichen könnte). zudem ist es bezeichnend wie schnell dass verfahren durchgepeitscht wurde. selbst in österreich ist man auf seiten vieler juristen (in den unteren rängen natürlich) darüber verwundert. man bräuchte es aber im prinzip gar nicht sein denn man weiß ja inzwischen zur genüge wie gut sich die hohe justiz, politik und elite gegenseitig händchenwaschend unterstützen und ergänzen in den "bananen-republiken" des vereinigten europas! ein "schelm" wer sich gutes dabei denkt!
 
Habt ihr alle die ihr diesen Mann verurteilt auch mal seite 2 der News hier gelesen ?
Mein Eindruck ist, dass Herr Tauss vielen von der Regierung ein Dorn im Auge sein könnte, und deswegen beseitigt werden muss.
 
Lesen? Was, wieso? Umbringen, die Sau! :-) (Ironie an/aus steht zur freien Verfügung!)
 
Ich Wette der Vorwurf ist von einem der CDU/CSU . Ich würde es denen zutrauen . Seit wann muss man seine Unschuld beweisen ich dachte das der Rechtsstart es beweisen muss .
 
@overdriverdh21: Im Zweifel für den Angeklagten.
 
@overdriverdh21: nööö, spätestens seit der verurteilung der KAISER-supermarkt-kassiererin wegen 1 EURO 30 CENT müsstest du wissen das der verdacht alleine vollkommen ausreicht - dann musst nämlich DU als beschuldigter deine unschuld beweisen. dass das nicht nur im arbeitsrecht so gehandhabt wird sieht man spätestens aktuell an diesem beispiel.
 
@overdriverdh21: Da gebe ich dir voll und ganz recht,man muss ja von einen gewissen skifahrer ablenken.
 
@bilbao:
das wird schwierig, wenn der Bundestrojaner die Kinderpornos aus dem Netz geholt hat.
Das dürfte die beste Methode sein unerwünschte Politiker los zu werden.
 
Er gibt an, DASS ... - da fehlt ein "s". ("oh nein, dann steht da SS!") __ also nee, nee, Bezeichnungen wie "dieses Schwein" sind in diesem Land zum Glück genau so verboten wie Lynchjustiz... wen wollt ihr mit euren Mordwünschen eigentlich beeindrucken? Krankes Volk!
 
Noch was sehr interessantes, wieder von Fefe ausgegraben: http://tinyurl.com/com7cl Wenn also an den Abuse eines ISP Kinderporno gemeldet wird, so wird innerhalb kürzester Zeit gemeldeter Kinderporno beseitigt, wie CareChild meldet: http://tinyurl.com/bcruzx So geht das, mit Kinderporno beseitigen, anstatt durch Missbrauch mit dem Missbrauch Zensur durch die Hintertür einzuführen! Das verdient Respekt, verdient Beifall und entlarvt im höchsten Maße, dass diese "Sperrlisten" nur Einführung von Zensur unter Vorwand dienen sollen.
 
endlich weg mit dem typ und sehr harte strafen.
 
@urbanskater: Sei froh dass nicht jeder hart bestraft wird. So kommst du mit deinem Kommentar mit ein paar harmlosen Minussen weg.
 
Mir war die SPD noch nie geheuer...
 
@Colonel Lynch: Das ist gemein. Gebe dir aber trotzdem ein +, weil ich selbst für Heuchelkönige wie Schröder, LaFontaine und Ypsilanti nur Spott übrig habe. Für das was die aus der guten alten deutschen Sozialdemokratie gemacht haben müsste es auch einen StGb Paragraphen geben.
 
ich frag mich nur was die Politiker nur für PC/Konsolen Spiele spielen,nenenenene,der eine spielt LTR Skispringen und der andere The Zims(hehehehe).
Neee jetzt mal in ernst,dass stinkt doch zum Himmel was da gerade abgeht.
 
Ich kenne den Herrn Tauss nicht. Mir ist seiner Arbeit auch nicht wirklich bekannt, aber ich hoffe dass diese Anschuldigungen tatsächlich nicht wahr sind.

Ein Politiker im bundestag, CCC "Partner" und Datenschützer als Pädophiler, dies würde ein sehr dunlen Schatten auf diese Institutionen bzw. Tätigkeiten werfen.

Falls er aber tatsächlich schuldig ist, sollte er eine sehr harte Strafe bekommen - nicht die üblichen kurzfristigen Unterbringungen in Staatshotels, er muß am Leibe zu spüren bekommen welcher Verbrechen er sich schuldig gemacht hat.

Dies wäre meiner Meinung nach neben dem Besitz und ggf. die Verbreitung von diesem Material auch der Vertrauensbruch gegenüber dem Land.
 
Nja...kenne ihn auch nicht allerding`s isses schon Verdächtig wenn er solches Material auf seinen Rechner hat!?!
Für was brauch er das auf seinen Rechner?er könnte sich doch die Links kopieren und weiter geben oder nicht?!?Das er die Videos bzw. Foto`s daheim auswertet finde ich sehr fragwürdig.... .
Bin gespannt was daraus kommt!
 
Jetzt kann man sich auch vorstellen wozu unser Bundestrojaner noch gut ist. Wenn sich jemand gegen das jetztige System wendet werden ihm einfach ohne seines Wissens Kinderpornos auf den Rechner geladen, und schon kann man ihn wegsperren.
Das Volk schreit bei solchen Leuten auch gleich nach Lynchjustiz.
 
Es ist unglaublich wie hier einige hier die Sache "Schön reden". Der Mann hat KiPos auf seinem Rechner und Kontakt zur Szene. Verdeckt hat er nicht gearbeitet. Sonst hätte er nicht zurücktreten müssen! Eine Verschwörung? Klar doch... Es ist ganz einfach: Der Mann steht auf Kinder, wie viele andere eben auch und gehört deshalb behandelt und weggesperrt. Wie auch andere seiner "Art". Der Mann war Datenschützer bei der SPD? Na und? Wer weiss ob sich nicht in jeder Partei, ein(ige) Pädophile(r) befindet? Das für die Herrn Politiker erst die "Immunität" aufgehoben werden muss, um handeln zu können spotet jeder Beschreibung. Sind wir vor dem Gesetz wirklich alle gleich?
 
@Sinday: erschreckend ist allemal das solche uninformierten dumpf-menschen wie du überhaupt etwas schreiben dürfen das vor dämlichkeit nur so trieft. denn 1) hat er nicht zurücktreten müssen - sondern er tat dies freiwillig um den schaden für seiner partei so gering wie möglich zu halten. 2) hat hier keiner etwas verharmlost. sicher ist nur das wir alle hier versammelten schon mal gar nichts wissen außer das was bisher in den medien erschien (was bisher so gut wie nichts war außer einem anfangsverdacht), ergo ihn deswegen schon mal nicht verurteilen können (was uns aber sowieso nicht zusteht - denn für das verurteilen von straftätern sind bei uns immer noch die gerichte und die richter zuständig) 3) die frage [ Wer weiss ob sich nicht in jeder Partei, ein(ige) Pädophile(r) befindet? ] stellt sich doch gar nicht, denn das ist sogar so sicher wie das amen in der kirche das sich in jeder partei pädophile befinden - anteilig genauso viele oder wenige wie in allen anderen bereichen des lebens auch. ob das nun kirche, arbeit, vereine oder sonstwas ist/sind. oder glaubst du schwundhirn etwa das "pädophile" ein eigenes land haben und nur mal ab und zu unter der woche in anderen ländern unterwegs sind um frischfleisch auszuspähen und/bzw. dann am wochende wieder nach "pädopholopien" zurückkehren? - - - - - - - und abgesehen von alledem, was wirst du machen sollte sich seine unschuld im laufe der weiteren ermittlungen zweifelsfrei herausstellen? wirst du dich dann auch so inbrünstig ins zeug werfen und HIER IN DIESEM FORUM dein bedauern über deine voreilige vorverurteilung zum ausdruck bringen? ich würde fast alles darauf verwetten dass du genau das nicht tun wirst!
 
ein perfekter weg seinen chef loszuwerden.

einfach mal was spät abends auf seinen rechner schieben, und anzeige erstatten...
 
Kann einen schon erschüttern, wie die Fraktion des gesunden Volksempfindens hier in den Kommentaren unter ihren Steinen hervor gekrabbelt kommt. Das Einzige, was einen wieder ein wenig zuversichtlicher stimmt, sind die Negativbewertungen.
 
Politiker = unschuldig !
der wird wohl sanft davonkommen. und obendrein von seiner *partei* noch ne entschädigung kriegen !!!
wie sieht das eigentlich aus ? bekommt er dann noch irgendwelche boni falls er austreten sollte ?
egal................
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles