Venezuela bringt 14-Dollar-Handy auf den Markt

Handys & Smartphones In Venezuela wurde eines der bisher preiswertesten Handys entwickelt. Das Gerät soll lediglich 14 Dollar kosten und damit auch den breiten ärmeren Bevölkerungsschichten den Zugang zur Mobiltelefonie ermöglichen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
VIVA LA HANDY-REVOLUCION!!! - Das Handy hat wahrlich weltweit eine Revolution ausgelöst.
 
@Naben Jim: Vorallem, Du kannst Jeden damit Orten, später kommt dann der RFID.Chip noch dazu, dan bekommt man die volle Klarheit.. wer denn grad an der Straßenecke steht in Venzuela in der Mauer-Ilu-Street.. liebe Grüße Blacky
 
Klingt alles ein wenig kommunistisch veranlagt, da bei 14 Euro mit Sicherheit der Staat die Produktion subventioniert. Dennoch sicher eine nette Idee um die Bevölkerung Regierungstreu zu machen.
 
@Mudder: Mal ganz abgesehen von der automatischen Mithörvorrichtung, powered by Chávez.
 
@Mudder: und was ist daran schlimm?übrigends nimmt die subvensionierung in den mittelamerikanischen staaten immer mehr zu auch die verstaatlichung.
 
@Mudder: man muss sich natürlich auch im klaren darüber sein, dass viele in Lateinamerika am Hungertuch nagen. Viele migrieren in die USA oder wollen es zumindest, weil sie in ihrem Land so nicht überleben könnten. 14 Dollar ist für viele in den Ländern sicher noch Geldverschwendung.
 
@Islander: Troll ...bei uns kostet vergleichb. Handy min. 10x soviel und wirst genauso oder mehr abgehört/bespitzelt. powerede by Schäuble und Zentrale Intell...
 
@rotti1970: 1. ist venezuela südamerika 2. schlimm ist, dass chavez da unten eine diktatur aufbaut und sich mit solchen subventionierten geschenken, die stimmen der armen einkauft. fakt ist aber, dass er mit dem sozialismuskurs investoren abschreckt und kapitalflucht fördert = er fährt das land wirtschaftlich ala kuba an die wand
 
@muesli: iss doch normal. in laufe von epochen kehrt alles immer wieder,nun ist bald der sozialismuskurs wieder an der reihe.ne diktatur haste hier und anderswo auch nur anders aufgebaut.aber für dich wird es demokratie sein die schon lange keine mehr ist bzw nie war.
 
@rotti1970 : eine "gerechte" welt wird es nie geben, jedoch ist die unsere demokratie obgleich ihrer einschränkungen/verfehlungen etc noch eine der besten der welt, wage ich mal zu behaupten
 
@muesli: Da kann ich dir nur zustimmen. Kommunismus ("alle sind gleich" bzw. "alle haben gleiche Voraussetzungen") ist an sich naiv. Denn vor allem: Alle Menschen sind unterschiedlich, können unterschiedliches, wollen unterschiedliches, also sollte man sie individuell fördern und nicht das Volk kollektiv. Genau wie muesli sagt, sollte man froh darüber sein, was man hier in Europa schon alles erreicht hat und nicht durch überbordenden (m.E. ungerechten) Sozialismus zerstören.
 
@rotti1970: http://venezuela.linke-sds.org/spip.php?article143 ( http://tinyurl.com/ca28bn ) - Die deutschen Medien (Mainstream) reden - gelinde ausgedrückt - zum Thema Venezuela und Chávez nur propagandistischen Mist. Soll der Kapitalismus immer verteidigt und der Chávez-Sozialismus als Kommunismus beschimpft werden? Die Leute, die hungern, tun es nicht wegen Chávez. Vor Chávez gab es schlimme Machthaber dort. US-Arschkriecher, die sich vom CIA kaufen ließen und das Öl verschachert haben - in die USA. Das Geld landete bei den Öl-Vorständen und den beteiligten korrupten Politikern und der Polizei. Das gleiche galt für Café, Getreideprodukte usw. Während der Wahlen in Venezuela vor kurzem waren sie wieder da, die CIA-Saubermänner, die Studenten bestochen haben, so Dinge zu tun wie eine Synagoge zu verwüsten. Wurde alles aufgeklärt. Natürlich wurde nicht in den einschlägigen BRD-Medien darüber berichtet. -> http://www.amerika21.de/nachrichten/inhalt/2009/feb/klarheit-uber-uberfall-auf-synagoge/ ( http://tinyurl.com/ch8tze ) | http://www.hintergrund.de/index.php?option=com_content&task=view&id=344&Itemid=63 ( http://tinyurl.com/b3nfug ). BRD-Nachrichten = Propaganda ohne Unterlass, denn wer dies liest http://tinyurl.com/cr8w4f , wird wissen, warum. Stopp mit der BRD-Zombie-Schlafwandelei, bitte...
 
@Hirschgoulasch69: Vollkommen richtig!
Es gibt ein paar journalistische Grundsätze er deutschen "Leitmedien" hier mal grob: 1. Der Russe ist immer schuld! 2. In sozialen Handeln Bolschewismus ausmachen 3. Extrem unkritisch mit den USA/Israel sein 4. Neoliberal = Wirtschaftskompetent Mit diesen paar Grundsätzen lassen sich eigentlich alle Reaktionen auf aktuelles Zeitgeschehen leicht vorhersagen. :)
 
und hier gibts bilder :)
http://www.noticias24.com/actualidad/noticia/25294/el-vergatario-saldra-a-la-venta-el-dia-de-las-madres/?cp=6
 
Das ist doch nur ein Versuch, den armen Leuten noch mehr Geld abzunehmen und (über Umwege) ins Staatssäckel zu schaufeln. Glaube auch kaum, dass es an den Preisen der Handys liegt. Die wirds (wie überall) mit Vertrag für lau geben. Und ohne Vertrag kann man sich selbst in der ärmeren Bevölkerungsschicht mit nem billigen gebrauchten zufrieden geben. Solche Maschen"billig Handy für arme Länder" finde ich echt schlimm. Bei nem PC bzw. den 100Eu-Lappis kann ichs ja noch verstehen, weil keine monatlichen Gebühren dran gebunden sind. Aber bei nem Handy? Die denken auch, die können die Leute für blöd verkaufen....
 
wo bleibt denn das 100$ Auto?
 
@ThunderKiller: Dacia ist doch auf gutem Weg dahin. Zumindest gefühlt.
 
@Islander: Qualitätstechnisch? :D
 
@ThunderKiller: Tata Nano :).
 
was hat das jeztt mit WINfuture zu tun?
 
@christi1992: heute gab es schon 9 weitere news, die weder was mit windows noch mit microsoft zu tun hatten... die haben dich auch nicht gestört... so what?
 
also dieses kleine motorola teil gibts doch auch für 10 euro (mitlerweile sogar ohne callya, also frei). kann die herstellung nicht viel teurer gewesen sein
 
bei MediaMarkt habe ich ein Handy (99.er Reihe) gesehen was 5 € Kostet. ~~
 
@ds94: sicherlich mit kamera und mp3-player, was?
 
für leute, die es wissen möchten, "el vergatario" bedeutet "das / der ausgezeichnete / beste"... :-) [http://www.asihablamos.com/word/palabra/Vergatario.php]
 
Ich finde 14 Euro teuer. Habe mir letztens ein Handy für 3,50 Euro gekauft. Naja, vielleicht kann man das nicht so direkt vergleichen, das war aus Schokolade und die Tasten aus Marzipan. Hatte 'nen total schlechten Empfang.
 
@SkyScraper: war die Antenne kürzer als 16cm, also so eine ungesunde im Handy versteckte Pseudoantenne, wie sie heutzutage üblich ist, damit die longitudinalen Wellen schön herumvagabundieren? Hehe... Siehe http://tinyurl.com/b9yqjx und der Prof. Dr. Konstantin Meyl hat auch unter mieser Lobbyarbeit und Propaganda zu leiden. Der Vortrag http://tinyurl.com/by5xrm ist sehr aufschlußreich und nachvollziehbar. Scheiss auf die Propaganda der gegnerischen Lobbyisten.
 
Wenn man den wirklichen Teilewert eines Handys betrachten würde dann wäre das bestimmt bei unseren Top Modellen auch möglich
 
Wenn ihr schon politisch diskutieren wollt, dann macht nicht den Fehler und vergleicht Venezuela mit Europäischen Ländern. Wenn schon vergleiche, dann doch bitte mit Südamerikanischen Nachbarländern. Da steht Venezuela nämlich recht gut da.

Über Chaves mag man auch denken was man will, sicher er ist ein eitler Pfau, aber zumindest spielt die breite Masse des Volkes in seinen politischen Handeln eine Rolle. Unsere "Volkstreter" entscheiden doch permanent gegen den Volkswillen.

Aber gleich kommt wieder die Systemfrage mit der Kommunismuskeule, also duck und weg... (oder ums mit Pispers zu sagen: "Wenn man weiß wer der Böse ist hat der Tag Struktur")
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte