Opera: Fingertouch vereinfacht Touchscreen-Eingabe

Browser Die Entwickler aus dem Hause Opera haben ein neues Feature für den mobilen Browser "Opera Mobile" vorgestellt. Die Fingertouch genannte Technologie soll die Bedienung von Touchscreens vereinfachen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nicht schlecht! Kann man existierende und registrierte Opera Mobile Installationen (SE Xperia X1) einfach überschreiben?
 
@ZappoB: Das ganze steht wie oben steht noch nicht für WM zur Verfügung, von daher lässt sich übers X1 noch gar keine Aussage machen.
 
Finde ich sehr schön gelöst. Habe zwar bis jetzt noch kein Handy mit Touchscreen aber ich kann mir sehr gut vorstellen das es bis jetzt immer sehr schwierig war den richtigen Link zu treffen, wenn diese sehr nahe aneinander liegen.
 
Ja das wird zeit, ich hab auch so eine Probleme auf dem HTC Diamond. Selbst mit dem Stift gibts oft Probleme. Und immer ranzoomen ist auch etwas doof
 
Will ich für mein iPhone haben :(
 
@Piny: Komischerweise arbeitet der Safari im iPhone (oder meinem iPod Touch) hier besser. Es scheint eine Art Fuzzy-Logic aktiv zu sein, jedenfalls vertippe ich mich am iPod wesentlich seltener, als am Handy (Xperia).
 
@ZappoB: kann ich auch bestätigen. am iphone funktionierts erstaunlich gut. trotzdem würde ich es als opera jünger begrüßen, wenn apple und opera ihre differenzen beseitigen würden und opera endlich fürs iphone rausbringen. dem kunden zuliebe...
 
Die Links sind wirklich das grösste Manko am Opera Mobile. Selbst auf dem riesigen Display des HTC TouchHD muss ich erst die Seite vergrössern bevor ich einen Link anklicken kann - Das stört den Fluss ziemlich stark. Selbst mit Stylus gehts nicht ohne Zoom.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!