CeBIT: OCZ stellt mit "Neutrino" eigenes Netbook vor

CeBit Nachdem die US-Speicherspezialisten von OCZ im vergangenen Jahr in den Markt für Notebooks eingestiegen sind, hat das Unternehmen im Rahmen Computermesse CeBIT angekündigt, künftig auch eigene Netbooks zu verkaufen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jetzt will ich aber langsam mal was neues sehen... die Specs sind doch bei den Dingern immer gleich ...
 
@Kjuiss: mind. 1Ghz-Atom mit Win7. Dann werde ich mir das Spielzeug auch mal reinziehn.
 
@Kjuiss: Das Netbook mit Full-HD Auflösung, 4GB Arbeitsspeicher, und und und ... 2020 wirds soweit sein, dann gibt es auch das Macbook Nano!!
 
@Kjuiss: genau, so ziemlich die gleichen Daten wie alle anderen. Nur in der Optik unterscheiden die sich. UND! KEINE Bilder...
 
@Kjuiss: ich arbeite im vertrieb von rechnern etc und du glaubst gar nicht wie oft kunden kommen, sich vor die 4 ausgestellten netbooks stellen und dann immer total verwundert fragen: "sind das alle netbooks, die sie haben?"
klingt zwar eigentlich nicht schlimm, aber es nervt halt weil bis auf ganz geringe unterschiede wirklich immer der gleiche kram drin ist.
 
@Kjuiss: Wie soll das gehen? wer die bisherigen Specs überbietet, darf kein XP anbieten.
 
@IT-Maus: Glückwunsch! Wenigstens einer, der den Grund dafür erkannt hat.
 
@tommy1977: Urghs das ist ja wohl nen alter Hut... auf XP als OS kann ich gut verzichten... meinetwegen Linux oder gleich weg lassen und jeder installiert was er will. Sogar Vista wäre mir lieber...
 
ich würde dass von der positiven seite sehen, ist doch gut wenn mehr firmen in den markt einsteigen, sie bieten am anfang zwar gleiche produkte an aber die werden sicherlich auch weiterentwicklungen machen.
für die zukunft mehr auswahl .
 
@CHICKnSTU: mit nem Atom unter der Haube würd ich das nicht glauben. dafür schreibt Intel & MS zu viel vor.
 
Ich habe eigentlich erwartet, dass dieses Jahr schon was technisch neues kommt. Meiner Freundin habe ich schon ein NC10 gekauft... das Ding hat immerhin eine anständige Akku-Laufzeit. Für mich wünsche ich mir jedenfalls einen HDMI Ausgang und die Möglichkeit HD-Material abspielen zu können =) ein bisschen mehr Leistung wäre auch nicht schlecht... das ganze für 300 Euro =D ...
zudem glaub ich ,dass man am Gewicht und der Dicke noch deutlich was machen kann. 1,3kg sind jetzt nicht viel... soviel haben aber auch schon Subnotebooks mit grösserem Bildschirm vor Jahren gewogen...
 
@Kjuiss: laut Lizenzbedingungen von MS darf XP nur bei max. 1GB Ram, 160GB HDD und der schlechten nicht DVI fähigen Grafikkarte angeboten werden. Bedank dich also bei MS dafür
 
@awwp1987: An der rechten oberen Ecke eines jeden Kommentarfeldes steht "Netiquette beachten!", das ist ein Link, der dich zu einer Seite führen wird, die du dir dringend durchlesen solltest... Im Interesse aller Beteiligten, Danke.
 
@IT-Maus: Das weiss ich doch... aber auf XP kann ich an der Stelle gut verzichten... Meinetwegen Linux... oder gleich ganz weg lassen das OS ... (soweit ich weiss ist übrigens sogar die Displaygrösse auf 10" beschränkt)
 
@IT-Maus: Dumme Frage: Warum gab es dann das MSI Wind als "Limited Edition" oder wie das hieß mit 1,5 GByte Ram?
 
Also was mir sehr gut gefällt ist die Tatsache, dass dieses Gerät auch mit Ubuntu angeboten wird und dann mehr Arbeitsspeicher und Festplattenplatz hat, da die Windows XP Hardwarebschränkungen wegfallen. Was allerdings echt schlecht ist, ist der Akku mit 2.200 mAh! Ein 6-Zeller sollte es da schon sein!
 
@noneofthem: jau... ein netbook mit 3 stunden akkulaufzeit ist fürn Arsch... unter 5 Stunden taugt das Ding nichts.
 
@Kjuiss: Wow, toller Komentar, hat RTL gerade Bildstörung ?
 
@IT-Maus: Wo ist denn dein Problem ? ... (Mal abgesehn davon ,dass du nicht weisst was ein Kommentar ist und wie mans schreibt... )... Netbooks sollten ultramobil sein. Wenn ich da was von 3 Stunden Akkulaufzeit lese komm ich nunmal ins Grübeln.
 
Ob die bei dem Namen glücklich werden? Da gibt es doch ein BS für die D-Box das ältere Rechte haben dürfte...
 
@IT-Maus: Als Neutrino bezeichnet man auch bestimmte Elementarteilchen... glaube nicht ,dass das Probleme geben dürfte...
 
Die sollen endlich mal mehr Tablet-Netbooks vorstellen. Netbooks gibt es nun schon genügend und die Austattungen sind fast alle identisch. Lediglich die Optik unterscheidet sich. Zurzeit gibt es nur das Tablet-Netbook von Gigabyte und das ist noch nicht so das Wahre :( Auf der Cebit hab ich leider in der Hinsicht auch kaum was Neues gesehen.
 
@sushilange: Du meinst wohl UMPCs
 
Ich fände es interessant wenn de auch Neutrino vorinstalliert währe, eine mobile D-Box währ doch was!? :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!