Vatikan warnt vor Einführung von Religions-TLDs

Internet & Webdienste Der Vatikan hat sich gegen die Aufnahme von Religionsbezeichnungen in die Liste der Top-Level-Domains (TLDs) ausgesprochen. Mit einer entsprechenden Stellungnahme wandte man sich an die ICANN. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das wäre ja totaler Fortschritt, OMG! (Ironie)
 
@DasFragezeichen: Benedikt hat wahrscheinlich nur Angst, dass aufgrund solcher Entwicklungen irgendwann seine schweizer Garde wurch ne Hardware Firewall ersetzt wird. :)
 
sorry aber ich würds lächerlich finden.
.catholic ist ja länger als so manche 2nd lvl domain...
 
@80486: Bin auch dagegen. Sowas braucht kein Mensch. Gibt nur Ärger mit den Extremen, die sich dann gleich wieder engegriffen fühlen. Man muss sich nur mal die Website www.hotxxx.catholic vorstellen oder so. Das muss nicht sein, finde ich.
 
@80486: Ich würde gerne die Domain "www.therealvictimsare.catholic" reservieren...einfach nur wegen dem Namen :D
 
Große Firmen, die aus ihren Geschäften Steuereinnahmen beziehen, sollten gefälligst auch zu einer *.com Domain stehen. ,-) *scnr*
 
Wie lang werden die TLDs eigendlich noch? *.info is ja schon zu lang
 
@Screenzocker13: dann gehst du sicher nicht auf eine .hamburg seite :)
 
Wäre es nicht sinnvoller EINE Religions-TLD zu machen?
 
@voks: Klingt besser. Zum Beispiel *.faith". Ist auch nicht zu lang.
 
@voks: das hatte ich mir auch gerade überlegt :) mein vorschlag: .rel
 
@voks: *.god
 
@voks: Ich habe mit Religion nichts am Hut und bei den meisten Entscheidungen (welche man in der Presse liest) des Vatikans kann ich nur ungläubig den Kopf schütteln und verstärken mein Verlangen auch in meinem weiteren Leben an keinen Gottesdiensten oder allgemain an kirchlichen Dingen teil zu nehmen. Aber in dem Fall muss ich dem Vatikan recht geben. Es wäre nicht gut, wenn jede Religion seine eigene TLD erhält. Das würde nur Ärger bringen (wie in der News geschrieben).
 
@voks: Ja die wäre dann ".fiction"
 
@voks: für alle eine zusammen? ja, warum eigentlich nicht.... *.sect (sekte) könnte man eigentlich für alle Glaubensrichtungen zusammen verwenden - was z.B. aber doch auch toll wäre: www. mujahedin.islam oder www.djihad.islam __- Dann erkennt man sofort worum es geht :-)
 
@cactuz911: lesen __> verstehen __> posten
 
@cactuz911: Und worum? Es gibt auch ne Zeitung, die Mujaheddin heißt -.- "Experte!"
 
@voks: Warum sollte die Religion eine eigene Plattform haben ? Sind die denn besser als andere Menschen ?
 
@DasFragezeichen: Ist dir die Bedeutung der Wörter nicht bekannt oder warum ziehst du das ins lächerliche?
 
@CruZad3r: was willst du denn von mir?
 
@cactuz911: "was z.B. aber doch auch toll wäre: www. mujahedin.islam oder www.djihad.islam" Es ist bereits das Hauptthema gewesen, einzelne Religionen auszuweisen. Hier in dem Post ging es darum, die einzelnen Religionen zusammenzufassen... und du trennst sie dann wieder...
 
@CruZad3r: das hab ich schon verstanden - meine "Beispiele" waren daher auch eher als Scherz gedacht.
 
Ach, noch was, der Vatikan lacht da sowieso ganz lässig drüber, den die haben längst ihre eigene TLD mit ihrem eignen Nameserver "michael" und so orginellen reverse DNS wie "osiris" und "seth".
 
@Fusselbär: die benennen ihre Server nach ägyptischen Göttern? Woran glauben die denn nun wirklich?
 
@Link: Nicht nur das, der höchstheilige Nameserver vom Vatikan war auch ganz prima darin, irdische Youp0rn Sperren, wie zum Beispiel von Arcor aufzuheben, Arcor hatte wohl vergessen, sich den Segen vom Papst zu kaufen. :-)
 
@Link: das "christliche" Kreuz ist ebenfalls ein altägyptisches Symbol. Noch ne abgefahrene Geschichte? ^^: 1 Kerlchen in Sandalen, 10 Jünger, 1 Abendmahl, 1 Verräter, 1 Hinrichtung... kommt einen bekannt vor? Gut, wie heisst das Kerlchen? Richtig: Mithras. :-) Was, ihr habt auf Jesus getippt, tja falsch, Jesus ist ein Plagiat. Dieser Stab den der Pupsi-papst öfters mit sich führt, heisst Mithrasstab. (Mithras hat aber mit den christlichen Glauben nichts zu tun). Sie dir einmal die ganzen "christlichen" Feste an, es sind keine "christlichen" Feste, sondern heidnische Rituale die einfach übernommen wurden. Das Christentum hat absolut NICHTS EIGENSTÄNDIGES!! Alles wurde übernommen oder geklaut. Hahaha, ich lache über die ganzen Typen die Sonntag, dem "Tag des Herrn (der übrigens eigentlich der Samstag (Sabbat) ist, aber das nur so nebenbei. ^^) brav in der Kirche sitzen und sich verarschen lassen. hahaha!! Lustig ist auch wenn in den ganzen Hollywood "Religions-Actionfilmen" ala Constantin, dauernt Latein geschwafelt wird. Komisch, in der christlichen Urkirche sprach man alt-grichisch und die "offizielle Bibelsprache" ist hebräisch, aber NIX LATEIN!! :-)
 
@tekstep: Wer nicht weiß muss glauben :)
 
@tekstep: Das Christentum iss eh die größte ich sag jetzt mal (sekte) die es gibt, schon damals immer intriegen, auftragsmorde, (die es sehr wahrscheinlich auch heute noch gibt, aber vertuscht wird) usw. Und wer glaubt es wäre nicht so, der ist Naiv. DIe haben immer die Hand aufgehalten und Kassiert, und haben sich schon damals viel Macht angeeignet
 
@tekstep: Sowas nennt man auch Entwicklung bzw. Evolution. Das eine stribt, das andere kommt und übernimmt meist vom vorhergegangenen irgendwelche Dinge. Man könnte hier auch Darwin zitieren. Schließlich ist die menschliche und geschichtliche Entwicklung sehr von einander abhängig. Und das hat erstmal nichts mit Religion zu tun. Geh weit genug zurück und du wirst feststellen, dass die "Vorgänger" der christlichen Religion ebenfalls irgendwoher zusammen ge(k)glaubt (nettes Wortspiel *g*) wurden. Ist ja auch nichts schlimmes dabei und letztlich heißt es ja: Survival of the fittest und da konnte sich halt der christliche Glauben (der ja später auch noch in Ost und West aufgetrennt wurde) gegenüber seinen "Vorgängern" durchsetzen. Das ist in meinen Augen nicht weiter schlimm. Aber leider habe ich bei einigen Kommentaren hier das Gefühl, dass Darwins Theorie schon lange nicht mehr gültig ist :)
 
Andere Hobbys und Märchensammlungen sind unlängst auch im Internet vertreten, warum daher nicht auch Religionen?
 
Weil sich die Religion immer noch nicht als Märchen sieht^^ Zeit wirds....
Edit: @JTR..Verzeihung, blauen Pfeil vergessen
 
@MasterFaßel: Für Dich vieleicht Märchen (Vorab bin kein Kirchengänger oder Kirchenmitglied) dennoch sollte man den der an die Bibel glaubt, seinen glauben lassen und ihn nicht ins lächerliche ziehen. Dies wird aber leider von vielen getan was ich bedauernswert finde.

Jedem das Seine sofern man nicht selbst dadurch kritisiert wird!
 
@MK2: Würde die Kirche in ihrem Rahmen bleiben hätte ich garkein Problem...aber wenn ich schon sowas wie in der kürzlich veröffentlichen News bezüglich "Keine Sms zur Fastenzeit" zu lesen bekomme....
Da sträuben sich mir die Haare vor lauter Schwachsinn
 
@MK2: Richtig, man soll ja auch die Leute, die damit prahlen einen neuen Supercomputer beim Aldi zu erwerben auch nicht aufhalten.
 
@MK2: Man braucht keine Glaubensrichtung ins lächerliche ziehen, das schaffen die von ganz allein.
 
"Die Folge wären voraussichtlich "harte Dispute",....".. OMG Neue Anzeichen für Djihat, Kreuzzüge oder sonstige Worlddominations Tours irgenwelcher Glaubensrichtungen
 
@Daiphi:

Der rote Knopf ist schon recht angestaubt, wird Zeit zum "Saubermachen".
 
@JTR: Dein Humor auch ...
 
Sind wir doch mal ehrlich, das ist jetzt nicht fremdenfeindlich oder so, aber solange es keine PFLICHT dafür gibt was soll das? .catholic oder katholische Seiten, naja, das ist ja mehr oder weniger harmlos. Aber wenn sich hinter .com Scientology verbirgt oder hinter .de eine muslimische Seite, da sehe ich durchaus ein gewisses "Gefahrenpotential", was sich aber mit diesen frei wählbaren TLDs auch nicht löst.
 
@Lastwebpage: Das ist die Lösung! Eine Pflicht einführen, entsprechende Seiten auf diese Art kenntlich zu machen und die Hoster zwingen diese generell zu blocken. Damit wären wir einige Probleme los und Realitätsfremden bleiben wenigstens dem Internet fern. Der gute Mann hat schon Recht und bleibt wenigstens bei seiner hinterwäldlerischen Einstellung zum Leben.
 
Die .xxx TLD für Pornowebseiten lehnt man ab aber jetzt will man für jeden Scheiss 'ne TLD?! Oh man!
 
Warum müsste sich da jemand positionieren? Einfach jedem, der will, eine noch freie Domain geben und fertig.
 
www.let-us-free.god Wenn die Kirche endlich einsehen würde, das die menschen von diesen Märchen genug haben, dann werden wir erst richtig frei von allen Glaubenszwängen und können sowohl als Individuen als auch eine Gemeinschaft aufblühen.
 
Wie wäre es denn mit einer Domain-Endung für Nazis? .nazi Wär doch 'ne klasse Idee, dann kann man die ganzen Nazi-Seiten wesentlich einfacher sperren... :-)
 
TOLL..

komplett gegen den Fortschritt sein (zölibat und kein sex vor der Ehe, und was was ich noch) aber dann eine eigene TLD... intelligent..
 
Ich würde ja gerne noch die TLD .atheist haben wollen. Die Domain www.thank-god-i-am.atheist würde ich mir ja sofort registrieren. :)
 
irgendwann sind die TLD länger als der eigentliche Name der Website. *Ironie und Sarkasmus aus. grins
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles