Italienische Katholiken sollen vor Ostern nicht simsen

Handys & Smartphones Wenn es nach der Römisch-Katholischen Kirche Italiens geht, dürfen Gläubige in den Wochen vor Ostern weder SMS verschicken, noch Social-Networking-Portale und Computerspiele nutzen. Derzeit läuft in mehreren Regionen Italiens eine entsprechende ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
jetzt wird der Papst schon zum Trittbrettfahrer...
(siehe SPIEGEL-Titelthema von dieser Woche)

EDIT: Rechtschreibung korrigiert (danke @Forum)
 
@enzephalitis: soso ein Drittbrettfahrer :-) P.S: ich hasse das wort "simsen"
 
@Forum: Echt.. "simsen" ist für mich wenn 2 Sims es miteinander treiben.
 
@lutschboy: (+) :-D
 
die spinnen, die römer! :)
 
@toasd: verdammt, da war einer schneller :D:D:D:D (+)
 
@toasd: Wenn das kein Plus wert ist... Kurz und bündig, bittersüß und humorvoll. Perfekter Kommentar, mein Lieber :-)
 
@toasd: Finde ich ja nett da man den Glauben anderer mit "Spinnerrei" abtut
 
@ThreeM: Es war doch nur ein Gag. Ich glaube nicht, dass 'toasd' den Glauben anderer kritisieren will.
 
@ThreeM: Meiner Meinung nach hat die Religion in der heutigen Zeit sowieso nichts mehr zu suchen. Die Religion gab es damals um den Leuten einen Lebensinhalt zu geben. Viele haben sich nur auf ihre Religion verlassen und haben ihr Leben nach deren Philosophie geführt. Heutzutage ist die Religion doch nur noch da um den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen (besonders hier in Deutschland), oder um eine absolut absurde Sache zu rechtfertigen (Kriege etc.). Religion ist nichts als eine einzige große Lüge welche sich der Mensch einbildet, um auf ein besseres Leben, oder eben dem was danach kommt hoffen zu können.
 
lool toasd :D
 
Wenn dieses Metall dort aber nicht mehr abgebaut wird, benötigt man diese Region gar nicht mehr, und es fließt kein Cent mehr dorthin, was dann andere Probleme verursachen kann...
 
Also was denn nun? Keine "virtuellen Freundschaften" oder ein Zeichen gegen den Handel mit Coltan? Ob der Vatikan in der Zeit wohl weiter seinen Podcast sendet?
 
Ähm, sagt das Gott, oder meint das ein alter deutscher Mann, der angeblich das Oberhaupt der kath. Kirche ist? Meiner Meinung sollte jeder Mensch selber entscheiden, was er für einen Glauben hat und was er damit anfängt. Man muss nicht enthaltsam sein um "Gott" zu beruhigen.
 
@DARK-THREAT: Naja er ist nicht "angeblich" das Oberhaupt der kathloischen Kirche, er ist ja dazu gewählt worden. Die Frage ob die kathlosche Kirche nun wirklich so viel mit Gottes Willen (oder wessen auch immer) zu tun hat, ist ja wieder ne andere Geschichte...
 
@DARK-THREAT: mal so nebenbei finde ich die Bezeichnung "katholische Kirche" leicht fehlbesetzt, da es die christliche Kirche ist, und der Katholizismus nur eine Konfession - aber das wird wohl im Vatikan keinen interessieren.
 
@DARK-THREAT: Klar soll es jeder selbst entscheiden, kann ja auch jeder, die Kirche will die Leute ja nur dazu motivieren, sich so zu entscheiden, wie sie selbst es gerne hätte. Wie sie das tun und ob das in Ordnung geht, ist ja nochmal nen gaaanz anderes Thema!
 
@DARK-THREAT: Dann sollten aber auch an Wahlsonntagen die Kirchen geschlossen bleiben! ("wählt christlich....!")
 
Wer weiß, was der Papst unter "simsen" versteht. Vielleicht hat er das S am Anfang falsch als b gelesen, weil es undeutlich geschrieben war. ^^
 
@Elvenking: Bimsen???
 
@Mister-X: http://www.wie-sagt-man-noch.de/synonyme/bimsen.html
 
@klein-m: hui
 
@Mister-X: War mir auch neu...Ich dachte dabei erst an den Bimsstein, und bimsen ist die Benutzung eben diesens.
 
@Held213: "...eben diesens." Das ist mir neu. "eben dessen." wäre wohl zutreffender. :o)
 
Kennt von euch denn keiner mehr die Ritter der Kokosnuss ? - Da kam es auch drin vor ^^ - Ich meinte ja nur, dass wenn der Papst fälschlich dieses meint, es doch zur Fastenzeit passen würde.
 
Lasst die Leute doch SMS schreiben und lasst die Leute verhüten!
Das würde Afrika mehr helfen ...
 
@schepp: Du solltest keine Parolen nachbeten, sondern selbst nachdenken. In Afrika schert man sich genauso wenig um die Vergütungsregeln der kath. Kirche, wie anderswo auf der Welt. Südafrika z.B. ist eine absolute Aids-Hochburg - und Südafrika ist anglikanisch - sprich dort gibt es kein "Verhütungsverbot". Südamerika hingegen ist homogen hochkatholisch - und dort ist Aids ein deutlich geringeres Problem als in Afrika. Im Gegenteil, in Südamerika ist Aids auf dem Rückzug. Also lass bitte deine Anspielungen, wenn du die Zusammenhänge nicht kennst.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Vergütungsregeln? Gibts da jetzt Regeln zur Lohnzahlung? Gibts da Lohn?
 
@schepp: Wie willst Du das dene klar machen? Die bauen doch darauf, das die Kinder etwas Geld heimbringen. Und je mehr Kinder -> umso mehr Geld...so stellen die sich ihre Altersvorsorge vor.
 
@Vaansinn: http://www.funkyauxburg.de/files/hans5kn_880.jpg
 
Orthodoxe Juden dürfen das ganze Jahr über am wöchentlichen Sabbat nicht einmal in ein Flugzeug oder einen Bus einsteigen (weil der Verbrennungsmotor "Arbeit" verrichtet). Warum macht man sich denn nicht darüber lustig? Ach ja, ich vergaß....
 
@Der_Heimwerkerkönig: Weil das irgendwo noch sinnvoll scheint und eine eindeutige Erklärung dahintersteckt.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Also mir macht es nicht aus, über "Krauts" (Deutsche) "Geizhälse" (Juden) oder ähnliches meinen Spass zu machen. Aber jetzt nicht, ich hab Spätschicht, tschüssi. :-)
 
@Mister-X: Dieses peinliche, leere Pseudoargument, ist jetzt aber nicht dein Ernst, oder? Ich vermute eher, bei dir hat die politische Korrektheit nachhaltige Schäden hinterlassen. Aber dagegen kann man angehen - glaube mir, dieses Leiden ist heilbar. @DARK-THREAT: Du musst wegen mir nicht prophylaktisch die "Krauts" in deine Liste einreihen, um der sattsam bekannten "Keule" zu entgehen. Ich persönlich mache mich, wenns gerade passt, auch über alle lustig - ohne Ansehen, Herkunft oder Religion der betreffenden Personengruppe. Ja selbst über mich lache ich oft und gerne :-)
 
@Mister-X: was soll denn daran sinnvoll sein?
 
@Der_Heimwerkerkönig: was ich da auch nicht verstehe, ist, dass die jüdischen leute auch keine fleisch- und miclhprodukte zusammen essen dürfen... o0... wo ist da die logik?.... in manchen jüd. restaurants gibt es sogar dafür getrennte küchen!... wtf!... mit verstand hat das für mich wenig zu tun...
 
@Der_Heimwerkerkönig: Soweit ich weiß steht in der Tora, dass kein Lamm in seiner eigenen Milch liegen darf. Und mach es einfach andersrum: Mach die über keinen lustig, somit verletzt du auch keinen. Es sind halt religiöse Gesetze, die etwas mit Glauben zu tun haben. Wenn du nicht gläubig bist, lass wenigstens anderen Leuten ihren Glauben
 
@reaper2k: Wenn das so einfach wäre. Man muss sich schon fast darüber lustig machen, wenn einige daran glauben, dass da ein Mann auf den Wolken wohnt und uns beobachtet. Da ist die Geschichte mit dem Weihnachtsmann der Geschenke mit seinem fliegendem Schlitten verteilt plausibler.
 
@John Dorian: Wo bitteschön steht, dass es ein Mann ist der über den Wolken wohnt und von kleinen Engeln mit Harfe umschwirrt wird?
 
@reaper2k: Im Unterricht "Vorurteile für Anfänger", findet statt gleich neben dem Raum in dem "Wie kann ich auf jeden mist der in Winfuture geschrieben einen passend unqualifizerten kommentar antworten" unterrichtet wird.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Ob die Juden ist ein Flugzeug einsteigen oder nicht, ist mir relativ egal, solange das die Moslems auch nicht tun. :o) EDIT: Bevor ich's vergesse...an alle verklemmten Heuchler: Mir fehlen noch ein paar "Minus" in meiner Sammlung, also ruhig her damit!
 
@reaper2k: kennst du reformation?... merkst du was?... tatsachen, die auf altertümliches aufbauen, haben zwar was im kerne, aber denoch was im kerne, was nicht mehr aktuell ist... warum haben islamische leute kei n respekt vor dem schwein?.... ______ so wie du es sagst: was wo steht, darf nicht hinterfragt werden!... meine fresse!!!... wenn es so ist, dann hätte niemals die ideologie des III-reiches hinterfragt werden dürfen!!!... wo wären wir da?... wo wären wir, wenn die erdscheibe nicht hinterfragt worden wäre?... ? ? ? ? ? ?
 
Und die Kirche hat früher die Kreuzzüge befohlen!! Dreckige, doppelmoralische KiFis, aber alle in der katohlischen Kirche. Meine Meinung.
 
@Spyder_550_A: Eine Meinung, die auf absoluter geschichtlicher Unkenntnis fußt und pauschalisierend ist. Der erste Kreuzzug wurde auf Bitten des byzantinischen Kaisers initiiert (der übrigens nicht einmal katholisch, sondern griechisch orthodox war). Das Turkvolk der Seldschuken war nämlich der Meinung, sich byzantinische Gebiete, unter der grünen Flagge des Islam unter den Nagel reißen zu müssen - riesige Landstriche, die seit rund 1000 Jahren(!) christlich waren. Und nicht nur das. Von der angeblichen Toleranz des Islam anderen Religionen gegenüber, hielten dies Leutchen wenig. Lieber plünderte man in eroberten Gebieten christliche Pilger aus und brandschatzte planmäßig Dörfer und Städte von uralten christlichen Gemeinden - inklusive Massenvergewaltigungen und Mord natürlich. In diesem Umfeld entstand nun der Kreuzzugsgedanke. Wenn das für dich unverständlich ist, dann solltest du einmal versuchen, dich in die damaligen Menschen hineinzuversetzen, anstatt aus der gemütlichen Gegenwart, wie ein Wüterich die Moralkeule zu schwingen. Was übrigens ziemlich peinlich ist.
 
@Der_Heimwerkerkönig: ich finde Spyder hat trotzdem Recht! Was die Kirche sich alles erlaubt hat, von Hexenverbrennung bis hin "die Erde ist eine Scheibe" und das alles unter dem Mantel des lieben Gottes und das sie Kreuzzüge geführt haben, gegen Andersdenkende ist ja wohl auch nachgewiesen! ALso ich glaube die Kirche hat in Ihrer Geschichte mehr Menschen, in Prozent zur damaligen Weltbewölkerung, umgebracht als Adolf im 2.Weltkrieg! Und wenn man der Kirche diesen Wandel von Pfui zu Hui zuspricht dann kann man auch den Nazis eine Zweite Chance geben! __der letzte Satz ist IRONIE____ Gruß
 
@bigprice: Zumal die Kirche, auch da allen voran die katohlischen Wi****, während der NS-Zeit die Augen ganz fest zu, und die Hände ganz weit auf gehalten haben!!
 
Omg, Totschlagargument Kreuzzüge. Ist immer toll, wie die Kriche für ein Verhalten schlechtgeredet wird, das schon einige Jahrhunderte her ist. Die Hintergründe hatte Der_Heimwerkerkönig ja schon erklärt. Bei den Hexenverbrennungen war btw nicht die katholische Kirche, sondern die evangelische Kirche "führend". Damals war das einfach ein verbreiteter Glaube, die Hexenverbrennungen wurden meist ohne Wissen der Obrigkeiten durchgeführt.
Zum "Augenverschliessen in der NS-Zeit": damit hat die Kirche nix anderes gemacht, als ein großer Teil der damaligen Deutschen. Wirfst du das konsequenterweise auch deinen Großeltern vor?
Ich finde, dass die heutige Kirche durchaus ihren Sinn hat. Zwar hantiert sie mit etwas überalterten Wertevorstellungen, aber dennoch ist sie eine treibende Kraft in der Konfliktvermeindung. Zudem ist sie eine der größten humanitären Hilfeleister weltweit.
 
@Corleone: Das hab ich meinen Großeltern schon vorgeworfen!! Und Zweck der Kirche? Fett werden und Geld vernichten, hin und wieder noch'n Ministraten f*****!
 
@Spyder_550_A: Danke für die Antwort. Jetzt weiß ich, dass es dir nicht wirklich um eine Diskussion geht, sondern nur um Polemik.
 
@Spyder_550_A: Alter Schwede. Warum darf so ein beleidigender Kommentar hier einfach stehen bleiben?? Sind wir hier in 'ner Dorfkneipe?
 
@Joyrider: Art. 5 GG (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.
____________________Ganz einfach darum_______________________
 
@Spyder_550_A: Du hast das deinen Großeltern vorgeworfen? Noch unmenschlicher gehts ja wohl nicht. Was ist in 30-40 Jahren wenn wir das system nochmal komplett geändert haben und auf einmal alle das selbe über den Kapitlaismus in seinem Ausmaß wissen und verabscheun wie wir heut über den NS? Willst du dann von DEINEN enkeln hören "warum hast du nichts unternommen als millionen menschen gestorben sind um dir dein langweiliges leben zu sichern"?
und sicher bist du auch kein befürworter des kapitalismus aber offensichtlich tust du ja nix erfolgreich dagegen.
 
@Vaansinn: Da gibt's einen kleinen Unterschied. Die osterreichische Mists** hat alle seine Greueltaten vorher ins "Mein Kampf" niedergeschrieben. Zugegeben, die Schwarte ist recht ermüdend zu lesen, aber es war bekannt. Es war bekannt das Juden, Schwule, Behinderte und Andersdenkende ins KZ zur Vernichtung gekommen sind. Das will ja bestimmt keiner abstreiten, ausser evtl. so'n Pfaffe aus England. Und jetzt erklär mir doch bitte mal wo geschrieben steht das der Kapitalismus diesen und jenen vernichten will?
 
@Spyder_550_A: Aber Beleidigungen sind meines Wissens vom Art. 5 ausgenommen.
 
@silvio.elis: Weche Beleidigung bittesschön? Ich geb hier nur meine bescheidene Meinung kund.
 
@Spyder_550_A: Dein Kommentar (re:5) ist schon ziemlich hart,oder?
 
@silvio.elis: Find ich nicht, man liest doch hin und wieder in der Zeitung oder sieht's in der Tagesschau, das so'n armer 12-jähriger vom Dorf-Pfaffen sexuel missbraucht wurde. Da frag ich mich nun was ist härter: So wie ich's im Original ausgedrückt habe (mit dem bösen, bösen f-Wort) oder die Tat selber?
 
@Spyder_550_A: Solche Taten werden aber auch von anderen Berufsgruppen begangen (z.B: MÖGLICHERWEISE einer Aufsichtsperson im Kinderheim).
Natürlich ist die tatsächliche Tat härter als man es je in Worte fassen könnte, da geb ich dir Recht.
 
@silvio.elis: Edit. Falscher Knöppes
 
In der Diözese Trento in den italienischen Alpen sollen die Jugendlichen zur Fastenzeit nicht nur auf SMS und Computerspiele verzichten, sondern auch auf Seife, Zahnpasta, Haarklammern, Kleidung, Zeitungen, nicht selbst hergestelte Lebensmittel, Geld und jeglichen Konsum verzichten. Viel wichtige wäre es imho allerdings auf die Kirche zu verzichten und zu glauben was man will, nicht, was die einem sagen.
 
@monte: ja, der Verzicht auf Kirche ist eine sehr gute Lösung. Man gewinnt dadurch Freiheit. Einerseits meckern alle, dass die Freiheit immer mehr durch den Staat eingeschränkt wird, aber die Einschränkungen durch die Kirche werden freiwillig und mit voller Begeisterung hingenommen.
 
@Link: ist ja auch eine Art Sekte und bei denen merkt man doch immer erst wenn es zu Spät ist, das man verarscht worden ist! Ist schon geil, so Wasser auf'n Kopf und Opladen fressen, vom Leib Christi, man mu0 der Typ groß gewesen sein, bei den ganzen Obladen die täglich auf der ganzen Welt verspeisst werden!
Gruß
 
ich will nicht wissen, wo die teile und die ressourcen vom papamobil herkommen... wurde bestimmt alles unter menschenwürdigen und gerechten umständen produziert... zumal der papst auch den petersdom verteufeln müsste, da er unter anderem aus ablasshandel (voller betrug) und dem peterspfennig finanziert wurde...
 
Ich war jahrelang Atheist, inzwischen bin ich das defenitiv nicht mehr. So blöde wie das klingt, aber gerade die Naturwissenschaften haben mich da aufgeweckt... Aber deshalb muss man ja nicht jeden Mist mitmachen der aus Rom kommt, gelle. Meine SMS gehen zumindest an sehr reale Personen und ebenso meine ICQ-Nachrichten und Studi-VZ postings.... Diese Leute kenne ich sehr wohl real und meine Freundin hat mich gestern noch ermuntert ruhig ein paar mehr schöne SMS zwischendurch zu schicken, weil ihr diese gefallen. Ich glaube nicht, das Gott da nun etwas gegen hat.
 
@bowflow: gerade naturwissenschaftliche erkenntnisse sorgen bei mir dafür, atheist zu sein... seltsam... :-)
 
@bowflow: Das würde mich auch mal interessieren, also wie Wissenschaften dich zum Glauben gebracht haben? Die Logik hinter Gott hat sich mir noch nicht offenbart. Also erklär mal bitte, wenn du Zeit hast.
 
@klein-m: Wenn man z.B. über die Urknall-Theorie nachdenkt - Entstehung des Universums, bestehend aus der gewaltigen Masse von hunderten Milliarden von Galaxien, aus einer Singularität (man stelle sich einfachhalber vor, die Masse unserer Galaxie auf die Größe eines Fußballs zu komprimieren) - dann kommt man in einen Grenzbereich wo sich der Glaube an die Wissenschaft und der Glaube an Gott nicht mehr soooo gewaltig unterscheiden. Nur mal so als kleines Gedankenspiel.
 
@noComment: Naja, wenn dieser Fussball mit TNT vollgestopft wurde, ist das Wunder auch nicht mehr so gewaltig. (Die Explosion aber)
 
@silvio.elis: Seeeehr gut relativiert! (+) von mir!
 
@silvio.elis: Klar, die Wissenschaftler haben die modernere Story auf Lager. Kann man etwas nicht erklären wird einfach eine neue Kraft, neues Teilchen etc. erfunden. Die Wissenschaft der heutigen Zeit setzt auf manchen Gebieten (Astrophysik) genauso einen "Glauben" voraus und liefert immer weniger handfeste Beweise, weil einfach nicht möglich. Darum gings mir. So gut wir über solche Vorstellungen, wie "Die Erde ist eine Scheibe" lachen, genauso werden die Menschen der Zukunft über uns und unsere Theorien lachen.
 
@noComment: mal anders hinterfragt: die existenz der dinosaurierknochen wirst du ja nicht negieren... also, aus welchem grunde wird gott, der sich seit der erschaffung des glaubens nicht mehr gesehen lassen hat, diese der menschheit offenbart haben?... damit "er" den ablasshandel legitimieren kann?... dass was die kirche dir sagt (das ist "kirche" - der rest ist fantasie) ist nicht hinterfragenswert?...alles, selbst ms ist hinterfragenswert!.... selbst ich...
 
@klein-m: Nur zur Info - Meine Kommentare waren nicht zur Untermauerung eine Gottesbeweises gedacht, sondern eher ein Seitenhieb auf die neue Ersatzreligion "Wissenschaft", vor allen auf Theorien, die in ihrer Gesamtheit, nur noch aus mathematischen Modellen bestehen. Ob alle (von Menschen postulierten) mathematischen Gesetze wirklich immer und überall gelten ist eine interessante Frage, aber darum geht es hier ja nicht. Und weil du die Dinoknochen ansprichts: Mit Kreatonismus ist absolut keine ernstzunehmende Wissenschaft möglich.
 
[...] So soll ein Zeichen gegen den Handel mit dem seltenen Metall Coltan gesetzt werden, der zum Bau der Endoskelette der Maschinen, die die Welt einmal übernehmen werden, dringend benötigt wird. [...] :-Z (Terminator: TSCC) - Immerhin... wenigstens die Kirche setzt sich noch für die Menschheit ein :D
 
@japi: Von wegen und. Die Pfaffen wollen sich das Coltan selber unter den Nagel reissen um daraus die nächste Generation von Konquistadoren zu entwickeln, mit dem Ziel die ganzen Ungläubigen auszurotten oder zu unterjochen.
 
Wenn es nach der RK-Kirche geht sollten all ihre Gläubigen sich wieder in die Höhlen zurück ziehen und zu willenlosen Geldsklaven zurück entwickeln. Vieleicht kommt als nächstes (wieder einmal) die Einführung von Ablassbriefen, der Inquisition und Hexenverbrennungen?! Der Vatikan ist ener der größte Haufen verlogener Weltverbesserer, die nur auf ihren Vorteil bedacht sind. Alles nur Ausbeuter und Sklaventreiber. Warum ist denn Afrika so arm dran? Doch zum größten Teil nur wegen der Kirche und deren Drang den ach so "Ungläubigen" zu Christen zu machen, um dann im Namen des christlichen Gottes das Volk zu knechten und das Land auszubeuten.
 
@The Grinch: "Wenn es nach der RK-Kirche geht sollten all ihre Gläubigen sich wieder in die Höhlen zurück ziehen..." das wollen die Grünen auch und werden trotzdem gewählt. Also lass doch jeden glauben was er will. Dich oder mich geht ja auch keiner an, weil wir micht an Gott glauben.(womit ich nicht gasagt haben will, dass du jemanden Verbal angegriffen hast______Hui,hier muss man schon vorsichtig sein.)
 
Na da wird Skynet aber wohl was dagegen haben wenn der Rohstoff von sein Terminators nicht mehr abgebaut wird.
 
11. Gebot: Du sollst nicht Schreiben sms an andere Leute xD
Ohman, wie dankbar wär ich wenn die Kirche einfach mal bei IHREM "Fachgebiet" bleiben würde...ich erinnere an der Stelle gern noch an den geplanten Papst-Channel auf Youtube^^ So ein Schwachsinn
 
Typisch Religiöse .
 
Ich finde es verwerflich gegenüber einer Glaubensgemeinschaft solch harte Worte zu finden. Ich bin selbst katholisch (wenn auch kein Kirchengänger und kritisiere vieles was die Kirche und ihr Oberhaupft predigen) Dennoch empfinde ich es als Armutszeugnis sich über den Glauben anderer lustig zu machen oder abwertend zu kritisieren. Für viele ist der Glauben wichtig, er gibt ihnen halt. auch solche "Empfehlungen" von Oben erfüllen ihren Zweck. Sie stärken die Gemeinschaft und den gemeinsamen Glauben. Ich kann nicht verstehen wie man sich so darüber aufregen kann.
 
@ThreeM: Glaubst du eigentlich selber, was du schreibst? Von mir mir aus kann jeder glauben, woran er möchte, und wenn es der Weihnachtsmann ist. Solange das im Stillen passiert und die "freien" Mitmenschen nicht belästigt, ist mir das pupsegal. WENN aber der Oberhäuptling der Meinung ist, seinen Mitmenschen absurde Empfehlungen zu geben, dann hört bei mir das Verständnis auf. Die Katholiken haben ihre "brutale" Zeit (Kreuzzüge) jinter sich und die Moslems toben sich gerade aus (was aber eher an der vermehrt vorhandenen Sonneneinstrahlung liegt) Aber Fanatismus ist und bleibt unvorteilhaft gegenüber dem friedlichen Zusammenleben. Ich möchte damit nicht sagen, dass diese Äußerung aus Rom dem gleichzusetzen ist, aber irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass dies ein Ausloten der Möglichkeiten zur Beeinflussung ist.
 
@tommy1977: Den selbsternannten Oberhäuptling. Ursprünglich hatten die Römer (West-Rom) in der christlichen Urkirche einen feuchten Dreck zu Melden. Alles ging vom Ost-Römischen Reich (Byzanz) aus, offizielle Kirchensprache war alt-grichisch. Der Pupsi-papst war damals nichts weiter als der Vorsitzende der Bischöfe von West-Rom, also praktisch bedeutungslos. Alles was wir heute kennen (oder glauben zu kennen, weils uns eingetrichter wurde) basiert auf völlig realitätsfernen und machtbesessenen Anusöffnungen die im völligen Machtrausch versunken waren -> aus den vorsitzenden Bischof wurde der Stellvertreter vom lieben Petrus, aus den wurde dann der Stellvertretter Christi, dann weil man halt gerade lustig war, bezeichnete man sich noch als unfehlbar.... was wohl als nächstes kommt. (PS: das zöllibat hat rein gar nichts mit irgendwelchen Zugeständissen an irgendwelche Gottheiten zu tun, sondern es wurde eingeführt weil anno dazumal es in den Klöstern und im Vatikan(!!) es zuging wie im Buff. Es gab Zeiten da war der Vatikan der grösste Buff der Erde, inkl. aller Schweinerein die es so gibt. ^^ Ja, die Katholische Kirche ist schon toll.
 
@tekstep: (+) für dich!!! Deine Ausführungen gelten in ihrer Intensität, jedoch nicht Qualität für alle Glaubensrichtungen! Für mich mich ist der ganze Glaubenskram eh nur Hetzerei und Weißmachung von angeblichen Tatsachen, welche entweder durch Naturwissenschaften widerlegt werden oder gernerell nicht erklärt werden können. Alles andere ist Spekulation und jeder vernünftigen Erklärung entbehrlich...lasst die Menschen einfach mit eurem Hokuspokus in Ruhe und vergammelt in eurer Glaubenswelt bis zum jüngsten Gericht!
 
Ich habe dafür lediglich eines übrig:
'Haben die 'n Rad ab?????" - oder hat unser Papst jetzt schon n Rad ab?????
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles