Ermittler des LKA nehmen Hackerforum vom Netz

Hacker Das bekannte und große deutschsprachige Hackerforum codesoft.cc wurde auf Initiative der Internetermittler des LKA vom Netz genommen. Auf dieser Internetplattform wurde unter anderem Schadsoftware beworben und auch verkauft. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@Strappe: Landeskriminalamt Baden-Württemberg
 
@Fram: ok, wäre auch iwi logisch gewesen, da das LKA BW mit der schweizer (und französischen) Polizei ständig kooperiert.

War wahrscheinlich auch das Referat 460 an der Aktion beteiligt.
 
@Strappe: Zum Glück waren es Terroristen und man kann jetzt das VDS legal nutzen um die IP der Terroristen die dieses Forum angesurft haben auszuwerten oder waren es nur Straftäter und sind Terroristen Straftäter oder was unterscheidet diese von Straftätern . Fragen über fragen .
 
zum glück war ich dort nie angemeldet
 
@arOx: Supi direkt mal n Posting im Forum eröffnen: Biete Codesoft PW Stealer 0.5 :D
 
Nur weil man sich in dem Forum angemeldet hat, macht man sich noch lange nicht strafbar lol xD PS: Nein ich war dort nicht angemeldet. Ist doch nur angstmacherei des LKA die mit der AUssage Leute bzw. Kiddies einschüchtern wollen, mehr nicht !
 
Ich finde das mal wieder eine gelungene 1 zu 1 Kopie ...

Aber mal im ernst, hatte mir damals schonmal diesen "PW Stealer" angeguckt und mit ein wenig Verstand, den viele Internetuser leider _nicht_ haben, haette man sich von diesem Ding fern halten koennen.
 
tr1p0d hat das Board doch selber vom Netz genommen.....Er wollte eine 6 monatige Pause machen, weil er ins Ausland geht und deshalb wollte er am 1. März das Board schließen für die nächsten 6 Monate...Das alles hatte er einige Wochen vorher im Board verkündet...Entweder will das LKA nur etwas Aufmerksamkeit oder die haben ihn tatsächlich O.o ....Und wenn, ich denke mal nicht das seine Festplatten unverschlüsselt sind...
 
@Sniper Demon: "denke mal nicht das seine Festplatten unverschlüsselt sind" und was soll das für ein hindernis sein ?
 
@Strappe: es gibt Programme bei denen können selbst die bullen nix entschlüsseln , die bullen bekommen es ja net mal gebacken eine formatierte festplatte (richtige formatierung) wiederherzustellen weil die einfach nur dumm sind bzw. nicht die Mittel dafür haben !
 
@Strappe: Was soll daran denn kein Hindernis sein? Solang er ein Passwort benutzt hat, welches lang genug ist und keine Wörter beinhaltet, ist es schwer "knackbar". Man kann eine Verschlüsselung wie AES nicht einfach "umgehen" man muss schon das Passwort herausfinden, und um das zu bruten braucht man Jahre wenn es lang genug ist.
 
@Sniper Demon: Naja... denk mal die werden ihn einfach nach dem Passwort für die Entschlüsselung fragen. Was sollten die da lange versuchen zu knacken?
 
@coolchip: Aber er muss das Passwort nicht verraten. Und zwingen können sie ihn nicht...
 
@coolchip: also ich vergesse sowas dann immer ganz zufällig :D
 
@Sniper Demon: Ich kenn mich da rechtlich nicht so aus. Aber wäre das nicht eine Behinderung der Ermittlung oder Widerstand gegen die Staatsgewalt?
Wenn du jemanden ermordet hast und die Tatwaffe ist in deinem Auto kannst du ja auch nicht einfach sagen: "In mein Auto dürft ihr nicht rein. Den Schlüssel gebe ich euch nicht".
 
@coolchip: du musst ihn aber net sagen wo die Tatwaffe ist :)
 
@coolchip: Soweit ich weiß muss man nichts sagen und wie skrazydogz-online schon sagte kann man sein Passwort ja auch ganz plötzlich vergessen :)..
@LastSamuraj: Die, denen die Bankdaten gestohlen werden, sind meistens aber auch Deppen..Entweder geben die ihre Daten auf einer Phishing Seite ein (die man normalerweise an der URL erkennt), sie schicken die Daten per Email an irgendeine unbekannte Email Adresse die behauptet ein Bankangestellter zu sein der die Daten braucht oder sie laden irgendeine Datei (vermeintlicher Crack, Keygen oder ein "Hack-Programm" mit dem sie angeblich mit einem Klick die Cam der MSN Kontakte einschalten können o.ä.) runter die ein Keylogger, Trojaner, Stealer o.ä. ist.
 
@LastSamuraj: Wird doch sowieso von der Bank erstattet xD wenn man sich schlau anstellt :D
 
@Sniper Demon: Du musst bedenken, dass nicht jeder das Wissen besitzt wie du! Ich könnte nicht beschwören, dass meine Eltern z.B. eine Phishing-Seite erkennen würden.
So wie du schreibst ist es das Problem der Betroffenen, dass das Geld weg ist. Wie ist das, wenn dich jemand in einer fremden Stadt zusammen schlägt und dir dein Geld klaut? Bist du dann auch selber schuld weil du eigentlich wissen müsstest, dass die Gasse, durch die du gelaufen bist, gefährlich ist?
 
@skrazydogz-online: Also ich kann LastSamuraj da schon verstehen. Ich hätte es zwar nicht ganz so krass ausgedrückt aber Recht hat er. Wenn jemand in "the Real Life" was gestohlen bekommt würdet ihr aufschreien und den Täter verklagen. Im Internet wird das halt so hingenommen. "Ist er halt selber schuld, wenn er bestohlen wird", "Den Schaden bezahlt doch eh die Versicherung"... Aber das ist einfach nicht in Ordnung! Diebstahl ist Diebstahl. Egal ob online oder offline.
 
@coolchip: dummheit wird überall bestraft nicht nur in der digitalen Welt ! Und wer drauf reinfällt ist selber Schuld so einfach ist das. Ein wenig IQ sollte jeder haben der das Internet nutzen will. Aber manche haben nich mal das.
 
@skrazydogz-online: Was ein Schwachsinn. Was hat das bitte mit IQ zu tun?
 
@LastSamuraj: Folter bloß wegen irgendwelcher alberner Windows "Spezialsoftware", aber sonst gehts Dir aber noch gut? Folter geht gar nicht! Folter ist illegal und eine beträchtlich schlimmere und schwerere Straftat als irgendwelche Scriptkids, die mit Virenbastelkästen rumspielen.
 
@coolchip: sorry aber wer jeden scheiss in der email anklickt und seine persönlichen Daten (PIN/TANs/Kreditkartennummern/Passwörter) rausgibt OBWOHL überall davor gewarnt wird das NICHT zu tun, sorry aber derjenige hat in meinen Augen kein IQ und hats nicht anders verdient.
 
@coolchip: Ich finde den Vergleich zwar nicht ganz passend, aber ich weiß schon, dass die, die die Daten der Leute an sich reißen nicht unschuldig sind...Aber wenn man schon den Online Banking Service seiner Bank nutzt, könnte man sich auch über Risiken informieren..Es gibt ja aber auch genug andere Möglichkeiten ins System reinzukommen (z.B. veralteter Browser/OS)..Wenn man sich etwas informiert wäre man aber um einiges sicherer.
 
@Sniper Demon: als die Polizei mein rechner eingezogen haben, haben die sogar bei mir auf handy angerufen, und fragten nach meinem benutzer passwort :))
 
@hARTcore: Meinst du damit jetzt, dass man sein Passwort rausgeben muss oder das die inkompetent sind? Wenn es das erste ist, dann sollte dir klar sein das du es nicht rausgeben musst, fragen können die dich aber.
 
@skrazydogz-online: Du bist mit verlaub, ein ziemlich großer S.pinner, erst findest du es auch noch gut, was da kriminelles abgelaufen ist, dann offenbarst du mit deiner vorlauten Klappe, dass du "dein" Passwort bei einer Durchsuchung "immer" vergisst. Zu guter letzt, ist dir der Schaden ja Egal, weils die Bank den Kontoinhabern ja ersetzt. Man sollte dir die ganze Bude konfizieren und ausräumen und zu guter letzt, das gute alte Nutzungsverbot, gegen Gefängnisstrafe androhen. Ich vermute jedoch ein "kind" aus der Generation Doof hinter deinem Nick, der so und so nix gepeilt bekommt und hier nur dicke Backen auf Asozial macht, um als "Gangsta" cool rüber zu kommen. Vollspaten!
 
@moremax: danke für deinen sinnfreien Kommentar :) und nein habe lediglich meine Meinung geäußert aber von dir scheint sowas nicht toleriert zu werden. und aus dem Kiddiealter bin ich schon extrem lange raus :) und wie gesagt ich hab nie geschrieben das ich sowas gemacht habe oder vorhabe, sondern in Foren viel gelesen habe was andere machen :) und als guter Sysadmin sollte man sowas nun mal machen aber das scheint zu hoch für dich zu sein.
 
@skrazydogz-online: Dieser Kommentar ist weder Sinnfrei, noch falsch gewählt, weder im Ton noch in Worten. Deine Sympathie für solche Sachen und vorallem die beiden Aussagen, das die Bank das Geld den geschädigten zurück zahlen würde, ebenso das du dein "Passwort" in solchen "Situationen" vergisst, sind mehr als ein Iniez. Die selten schlappe Ausrede mit der Adminnummer, kannst du da getrost vergessen. Frei Meinung, aber immer gerne, jedoch nicht wenn sie Kriminalität verherrlicht. Zum einen sind "Anschauungen" wie deine, dass ja jemand anderes den Schaden bezahlen muss, einer der Faktoren, warum Versicherungen und Gebühren, sowie Maßnahmen die gegenwirken sollen, genau das was die Allgemeinheit ständig und immer mehr zu berappen hat. Das du ein Admin bist, glaube ich dir gerne, kenne so einige "Admins" mit Teutloff Abschlusszeugnis, man sollte vieleicht mal deinen Arbeitgeber darauf aufmerksam machen, was du vermutlich, oder vieleicht, innerhalb deiner Arbeitszeit so alles online von dir gibst!
Alleine das du hier so nervös und aufgeregt/angeregt ij diesem Thema rum postest, ist recht deutlich, die Katze mit der Pfote im Fischglass.
 
@moremax: sorry aber deine aussage hat absolut nichts mit meiner Aussage zu tun. daher gehe ich auch nicht weiter drauf ein :)
 
@skrazydogz-online: Nur mal so nebenbei. Mit Deinen Kommentaren in unterster Ghettosprache, vollgestopft und völlig unbewiesenen Beleidigungen, darfst Du nicht erwarten, dass Dich jemand als seriösen und gebildeten Kommentarschreiber betrachtet.
 
Schade dass ich von diesem Forum erst erfahre, wenn es dich gemacht wurde. Hätte dort gerne mitgelesen, was so alles in der Szene läuft. Das hilft schließlich ungemein, wenn man sein eigenes System, und auch das von anderen, abdichten bzw. immunisieren möchte. In den normalen Security-Foren bekommt man ja bei (vermeintlich) einschlägigen Fragen sofort zu hören, "bei Straftaten helfen wir dir nicht". Das ist natürlich alles ziemlich sinnlos. Denn wenn man Sicherheit erreichen möchte, muss man sich auch zwangsläufig mit der dunklen Seite der Macht beschäftigen.
 
@Der_Heimwerkerkönig: richtig aber es gibt noch genug andere, deswegen bin ich ja auch dort :) so ist man als Admin immer auf dem laufenden...
 
Genug andere ja. Aber über die Qualität von eben diesen, getraue ich mir kein wirkliches Urteil zu. Bei dem hier gesperrten 'Forum muss es sich ja um etwas "hochwertiges" gehandelt haben, sonst wäre nicht das BKA so auf Trab gekommen.
 
@Der_Heimwerkerkönig: die haben wohl den fehler gemacht und einen schlechten Hoster gehabt :) also die die ich kenne hosten allesamt im Ausland (Asien/USA) und da kommen die net so schnell ran :D
 
@skrazydogz-online: Das ehe ich genau so. Normalerweise wechseln die auch den Hoster nach einiger Zeit, entweder weil es "Probleme" gab oder denen
wurde "gekündigt". In diesem Fall scheint es wohl so zu sein, dass besagtes Forum wohl sowieso "in Urlaub gehen" wollte und das das LKA mehr oder weniger auf einen "Honey-Pot" reingefallen ist. Die vom LKA werden natürlich immer sagen, dass die jede Menge "stichhaltiges Kram" gefunden haben, bei näherer Auswertung stellt sich das meistens als Nullnummer dar. Jede Wette das dieses Forum "bald" wieder online ist.
 
@drhook: Die Idee mit dem Honig Töpfchen mal weiter frei assoziiert, wäre es theoretisch möglich, Polizei auf eine extra präparierte Fährte zu locken, damit wie üblich die Klicki-Klicki Gemeinde die Hauptarbeit bei der Selbstverseuchung übernimmt. Wäre doch sicherlich interessant, anstatt nur irgend ein normales Botnet aus Firmen- und Privat-PCs, Polizei-PCs als Botnet. Wer weiß, was sich da womöglich alles bei heimlichen Online-Durchsuchungen der Polizeidienstellen so zufällig finden lässt. Falls das wirklich ausgefuchste Computer-Asse wären und nicht nur Scriptkids, könnten erbeutete Systeme eine höchst zweischneidige Sache für die Polizei sein, wobei der Begriff "Trojanisches Pferd" wieder mal so richtig zeigen kann, was er bedeutet. Auch sind die beliebtesten Klicki-Klicki-Software Werkzeuge wie zum Beispiel "EnCase" von Guidance Software zum auslesen von erbeuteten Computern bekannt verletzlich und das System darunter erst recht. Windows, auf dem EnCase läuft, ist ein wahres Biotop für Trojaner mit weit geöffneten Scheunentoren für jedwede "Spezialsoftware" der etwas unheimlicheren Art, somit wären also genug Angriffsvektoren für Counter-Forensic theoretisch denkbar.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Ja eher hochwertige Möglichkeiten an die gehackten Infos und Software zu kommen.
 
Na toll warum bekomme ich so was erst immer mit wenn die schon zu ist.
War schon seit längerem mal wieder auf der Suche nach nem guten Hacker-Forum! Schuld sind sie doch selbst, ich sage nur Fake-Überweisungen und Bestellungen an nen leeres Haus! Beides noch problemlos möglich ^^
 
Na toll warum bekomme ich so was erst immer mit wenn die schon zu ist.
War schon seit längerem mal wieder auf der Suche nach nem guten Hacker-Forum! Schuld sind sie doch selbst, ich sage nur Fake-Überweisungen und Bestellungen an nen leeres Haus! Beides noch problemlos möglich ^^
 
@legalxpuser: Wohl zu viel Hackers Black-Book gelesen? ^^
 
das lustige is ja das der Admin schon im vorfeld am 2.feb schrieb das er für 6 Monate ins Ausland geht und das Forum im Dec wiederkommen soll
 
@Cryptona: wahrscheinlich hat er schon Lunte grochen :) so dumm wird er nicht gewesen sein :))
 
soetwas sollte man dann auch nicht in Deutschland hosten :D
 
@bigbasti87: war doch in RU
 
@Cryptona: RU is korrupt und machen alles für Geld :) daher nie sowas in RU hosten xD
 
@skrazydogz-online: geht eigentlich, gerade deswegen hostet da auch soviel nazi crap
 
@Cryptona: nuja hat bisher wohl noch niemanden richtig interessiert die hoch zu nehmen :)
 
vom Netz schon, aber nicht die Schatten-Copy
 
@mgg2000: schon so, ist aber mühsam jede seite aus dem google-cache zu fischen, zudem werden da die einzelnen foren-beiträge nicht angezeigt da privat
 
Verschwindet eine Seite, kommen 10 neue. tr1p0d war eh net grad der hellste.
Edit: Hier nen Screen von seinem ESL Acc: http://img135.imageshack.us/img135/5055/tr1p0d.jpg
 
@TamCore: Warum vermutest du, dass tr1p0d und i0wrider ein und die selbe Person ist? Ein Bild mit dem Namen tr1p0d kann schließlich jeder hochladen... das Alter ist ebenfalls unterschiedlich.
 
Ohh meno ich finde ich richtig SCHADE wollte mich vor ein paar Tagen da Anmelden :-(
so ne SCHEIßE !!!
 
@enyce-ny:

kannste im Dezember ja wieder^^

welcher Held und warum gibt mir - ?
 
Das liegt in der Regel auf der Hand was dort registrierte User wollen , eher weniger Informationen wie man sich schützt sondern eher Infos über Hackerprogramme und Schadsoftware um diese fürsich selbst zu verwenden . :)
 
@~LN~: falsch ein guter Sysadmin lernt dort und ist immer uptodate um sein eigenes Netz zu schützen :)
 
wenn seine festplatten verschlüsselt sind, wovon ich mal ausgehen. hat die polizei eh keine beweise, denn sie dürfen die verschlüsselung nicht knacken.
 
Tr1p0d wird nie und nimmer Busted :)
Er hat Truecrypt immer drin gehabt, __> So blöd sind Hacker auch wieder nicht.
-
OT: Lustig dass die Polizei Hackerforen down legt, obwohl diese ganzen Kind*icker Seiten wie ,, girlloverforum.net ´´ als erstes donw gelegt werden sollen.

Tolle Polizei. Tolles Rechtssystem.
Tr1p0d hoffe du kommst wieder raus :)
 
@Übertakter: Was das eine schlimmere Übel nun das andere rechtfertigen soll, bleibt dein Geheimnis, hoffe ich.
 
@moremax. Ist eben meine Meinung.
Raubkopierer kriegen mehr Strafe als Kinderschänder?
Was ist das für'n Rechtssystem?
Statt diese erbärmlichen KiPo Foren vom Netz zu nehmen vergreift sich die Polizei an unschuldigen Hacker-Foren.
 
Ganz frei von Vorurteilen bist du aber auch nicht... Hast du eine seriöse Quelle in der kleinkriminelle "Raubkopierer" tatsächlich vorbestraft wurden oder gar für Jahre ins Gefängnis mussten? Ich nicht!
 
Ich stimme dir vollkommen zu, dass eine KiPo Seite wesentlich schlimmer ist, als eine Hackerseite, das hätte bei mir persönlich auch vorrang.
Jedoch verstehe ich die Sympathie zu dieser Art von Kriminalität einfach nicht. Mir kommt es auch ein bischen so vor, als begreife ich langsam ein bischen besser, wenn solche "Ideale" richtig oder nicht so schlimm scheinen, dass in anderen Themen, wenn es um Illegalen Musik, Film und Softwaredownload geht, ebenso viel Sympathie und Selbstverständlichkeit für sowas aufkommt. Da ist die Frage nicht weit entfernt, ob den das auch die Leute sind, die den Innenminister für seinen Trojaner einen verbitterten Küppel schimpfen, der nichts für seine Behinderung kann, genauso wie alle Behinderten. Mal abgesehn wie Asozial sowas ist, scheint es doch immer mehr der richtige Weg zu sein, der da eingeschlagen wird. Doof ist das andere eben dafür soetwas in Kauf nehmen müssen. Phishing und Kreditkarten Daten "sammeln", Trojaner basteln und Vieren kreieren, sind für mich keine kleinen Ganoven, sondern krimminelle. Solche Aktionen und Taten dienen nicht dem Gemeinwohl, oder auf etwas aufmerksam zu machen, das in dieser Welt falsch läuft, so wie "Hack the Planet" mal erfunden wurde. Schon damals war klar, das die heranwachsenden nicht diesen Idealen folgen werden, sondern es für die Eigennützlichkeit missbrauchen werden.
 
@moremax: 90% aller Viren die jeden Tag detected werden sind Kidi-Wormz damit diese Kiddies mit ihrem tollen Botnet andere Siten ddosen können. Das große Geschäft machen die wenigsten damit, aber die dies machen, die machen auch richtig Kohle damit. Die Conficker-Coder regestrieren am tag 500 domains.. 500 mal 10$ = 5000$ am tag allein für die Domains.. überleg mal wie viel die damit einnehmen müssen, das die das überhaupt finanzieren können?.. MS bietet 250$k für hinweise related zu denen, ich wette das die Jungs dir 5 mal so viel bieten würden, wenn du vorgibst sie verpeifen zu würden. die haben genug geld, in millionen++ höhe.. Das ganze von denen ist gut überdacht und es wird nix dem Zufall überlassen. Security scheint bei denen oberste Priorität zu haben was sich auch die Ermittlungen der führenden Security Specialisten erschwert. Mir stellt sich einfach die Frage, warum sollte ich ein Antivirenprogramm, Betriebssystem, usw. der führenden Hersteller verwenden, wenn diese nicht mal in der lage sind nach Monaten den Conficker auszubremsen oder gar den Autor ausfindig zu machen. Das ist einfach nur schwach! Darum bin ich schon lange Linux User und lache mich immer tot wenn ich sehe wie viele User auf den Windows Schrott hineinfallen den man ihnen Predigt..
 
"Auf seine Spur waren die Spezialisten des LKA Baden-Württemberg durch langwierige und umfangreiche Ermittlungen und Internetrecherchen gestoßen. "
Zu gut Deutsch: Er wurde gegen Belohnung von nem Bekannten verpfiffen.
Seit wann dürfen unsere Bullen in Schweizer Angelegenheiten ermitteln?
Und wieso hat so ein gewiefter Hacker den ganzen Quatsch bei sich auf dem Home PC? Für mich klingt die Geschichte unsauber - und genau so unsauber wie sie ist, genau so dümmlich ist die ganze Aktion. Zig Beamte werden monatelang für rumsitzen bezahlt um dann ein Hansele mit 2 PC hochgehen zu lassen. Alter Schwede, da können wir uns prima auf die Schultern klopfen für. We saved the Internet. Aber voll.
 
@borizb: hmm irgendwie hast du vollkommen Recht +
 
@borizb: (+)Der beste Kommentar hier!
 
@borizb: "Zig Beamte werden monatelang für rumsitzen bezahlt"........ ähm.-........ war das schon jemals anders?
 
ich kenne die Szene sehr gut. Ich war auf Codesoft regestriert, kenne auch den trip0d. Bevor ich beginne muss ich sagen, dass ich mich von dieser Illegalzen Szene DISTANZIERE und dort nur Informationen sammle und mich gerade im Bereich Prevention weiterbilde. Ich betreibe KEINE Illegalen Aktivitäten und bin treuer Bürger im nahmen des Gesetztes. Im Internet kann man mit wenig Wissen extrem viel Geld verdienen. Es gibt unmengen von Foren bei denen Kreditkarten Daten Angeboten werden, in denen mann sich priv8 Stealer, Keylogger, natürlich FUD (Fully Undectable) kaufen kann. Es ist nicht schwer, und gerade Bürger die weniger Erfahrungen im IT Bereich und im Umgan mit dem Medium Internet haben MÜSSEN DRINGENST im Sicheren Umgang mit dem Internet geschult werden. Ich erlebe dieses selber in meinem Freundeskreis, kenne viele Informatiker und Techniker und auch diese sind einfach nicht richtig informiert.

Ich finde jeder Möchtegern Security Specialist und Informatiker sollte sich ein wenig in dieser Szene einleben um zu verstehen was wirklich abgeht und was möglich ist. Ich möchte NIEMANDEN zu Kriminellen Handlungen anregen, aber gerade im IT Buisness als Security Specialist und selbst als EDV Techniker sollte man wissen vor WAS man sich schützen sollte und wie die Attacken/Methoden funktioieren.. Zitat - "YOU CAN NOT DEFEND WHAT YOU DON'T KNOW"-Zitat Ende.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles