CeBIT: Autoradio von Blaupunkt streamt Online-Musik

CeBit Der Elektronikhersteller Blaupunkt hat auf der CeBit in Hannover zwei neue Autoradios vorgestellt, die den Empfang von Online-Radiostationen ermöglichen. Dazu verbinden sie sich via UMTS mit dem Internet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ein Traum wird wahr. Technobase.fm im Auto. <3. Danke! || Aber wieso kein Shoutcast?
 
@BiG-BennY: Den traum kannst du auch gleich wieder vergessen denn das UMTS netzt ist nicht wirklich so gut ausgebaut als das das sauber funktionieren würde und die alternativen übertragungsraten wenn kein UMTS da ist ich weis ned ob die sauber nen Stream halten können. GSM mit sicherheit nicht und EDEG bin ich mir unsicher.
 
@-Revolution-: Ausserdem wird das ganze doch nicht kostenlos sein, oder etwa doch?! Also ich meine die UMTS Übertragung, da wird man doch sicherlich irgendein Tarif benötigen?! Oder wie wird das ganze realisiert?
 
@I Luv Money: Na steht doch da. Über das Handy per BT Verbindung.
 
@-Revolution-: Also Berlin ist ziemlich gut mit UMTS versorgt...
 
@I Luv Money: Ich denke einfach, dass du ne Internetflat auf deinem Handy brauchst. Wäre eigentlich das logischste.
 
@BiG-BennY: Dabei geht halt dein Handyakku in die Knie. Dan brauchst immer n ladegerät und dann sind deine Ladezyklen auch bald aufgebraucht.
Ne des sollte dann schon om Radio sein und nicht den Umweg übers Handy. Sonst aber super idee.
 
@Chaos77: Dann braucht man jedoch gegebenenfalls einen Tarif fürs Autoradio und einen fürs Mobiltelefon. Also ich persönlich habe keinen Geldsch..., der mir das finanziert. Hinzu kommt, dass ich natürlich auch noch zuhause einen ADSL-Anschluss bezahle (UMTS ist mir da zu lahm).
 
Ich nutze Internet-Radio über mein iPhone (App-Store Apps ohne ende inkl. Shoutcast, LASTFm etc etc) im Auto über mein Line-in im Radio. Das klappt prima, der Akku braucht nicht wirklich mehr als beim Stand By, da das Gerät ja in Sleep geht und dabei Datenvebindung nutzt, was es sowieso macht für Pushmail.
Eine Supersache kann ich nur sagen! Endlich wieder gute Musik im Auto. . !
 
BiG-BennY: Na ja in München ist er auch ned schlecht aber fahr mal ein paar Meter raus aus den Städten da triffst du zwar in Bayern noch EGDE an aber auch GSM und da bekommt man einfach nix mehr drüber da dauert schon ne webseite 10 minuten bei ner EGDE verbindung. Zu dem habe ich im Zug immer das gefühl je schneller der Fährt desto langsammer wied die verbindungen. Das nächste Problem vorallem bei UMTS du hast kein richtiges Roaming zwischen den stationen hast da kanns auch bei solchen übertragungen probleme geben. Und ich persönlich fahr nicht den ganzen Tag in der Stadt rum sondern mindestens genausoviel auf Autobahnen.
 
Ich hab da mal eine grundsätzliche Frage: Man hört ja immer wieder davon, dass diverse Autos Internetzugang über UMTS haben, um dieses oder jenes zu erledigen. Muss man da nun einen eigenen Vertrag mit einem Mobilfunk-Anbieter abschließen, oder läuft das über den Autohersteller? Wie läuft das in der Regel ab und wie teuer kommt so etwas? Im Fall von diesem Autoradio würde ja z.B. nur ein Pauschaltarif Sinn machen.
 
@Der_Heimwerkerkönig: ein auto kann und wird eine simcard vorrichtung haben. der rest, und somit auch die kosten. liegen bei dir. alles andere wäre sehr merkwürdig. in dem fall hier brauchst du ja nur eine simcard im handy. wie oben beschrieben greift das radio auf dein handy rurück und nutzt dessen verbindung. wird spassig wenn es klingelt :o)
 
Also ich wohn in Holland und hier kann ich per UMTS auch Technobase
im Auto hören. Allerdings ist das eine Lösung die per Telefon das ganze
ans Radio sendet also eher Umweg. Klappt aber ohne Probleme. Werd mir das teil aber auch holen denke ich. Hört sich gut an.

Die Flatrate mit dem Internet ist im Telefonpaket enthalten. Also wäre
diese schon Empfehlenswert sonst zahlt man ja fürs Musik via Inernet
hören immer pro Minute (und im Kopf). Sowas gibts aber in Deutschland
ja auch. allerdings weiß ichs da nicht wegen UMTS Netzausbau. Wir
haben hier 3-3+ (wobei Technobase ziemlich viel abzapft hehe).
 
Oder eine bessere Ausnutzung der vorhanden Digitalfrequenzen :/ Da hätte man dann auch direkt noch Stauinfo usw dabei. Siehe die älteren Blaupunkt Digitalradios, da hat man dann auch durchgehend CD Qualität und nicht nur, wenn man durch ein UMTS Gebiet fährt.
 
Klingt Interesannt. Denk aber das dazu UMTS-Flats billiger und besser ausgebaut werden müsssen. Warum nur mit Musik ? Wie siehts aus mit Navigation, Staumeldungen Nachrihten usw. übers Internet?
 
Ich finde, das Radio sollte auch noch einen normalen Netzwerkanschluß haben. Dann hätte man doch nicht die teuren UMTS-Gebühren... *GRINS*
 
@ott598487: im auto? o_0
 
Hat eigentlich schon einmal jemand getestet wie gut der Umts Empfang während der Fahrt funktioniert?
 
NA ?schoin GEZahlt ?? =))) UMTS+GEZ= GEZUMTS gebühren =D WERDEn die bestimmt auch noch erfinden ^^...hammer!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!