CeBIT: Musicload ab sofort ohne DRM-Kopierschutz

CeBit Im Rahmen der Computermesse CeBIT hat der Online-Musikhändler Musicload das sofortige Aus für DRM-Kopierschutz bei allen auf der Plattform verfügbaren Liedern bekannt gegeben. Damit setzt man den Plan früher um, als zuerst geplant. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kann ich jetz dann endlich MP3s von meinem Rechner auf mein Notebook ziehen, ohne im WMP Lizenzen nachladen zu müssen, oder hat das damit nichts zu tun?
 
@Mister-X: Kannst Du. Du kannst alles damit machen nur eine Freilizenz zur Weitergabe ist es nicht (und ein Wasserzeichen werden Sie wohl auch haben). Allerdings sinds wohl eher Windows Media Player Dateien, keine MP3s
 
@Mister-X: Ich kenne mich mit dem Mist nicht aus, aber soll das heißen, dass ich einen gekauften Musiktitel nicht von einem Gerät auf das Andere übertragen kann ohne mir vorher Lizenzen zu holen??? Haben die nen Dachschaden??? Die können ihren Dreck behalten!!!
 
@Flo8o: Nein, das heisst es nicht.... Das heisst, dass sie dies nun endlich aufheben! (erst lesen, dann fragen :-)

Habe sowieso nie ganz begriffen was das ganze soll, zumal sich der DRM Schutz mit einem herkömmlichen Recorder ganz einfach umgehen lässt! :-)
 
@alle: War bisher so, dass an nem Titel, den ich bei ML kaufte, ne bestimmte Anzahl an Lizenzen drann hingen, und ich eben auf jedem PC, auf dem ich die MP3 hören wollte, diese Lizenz herunterladen musste, wobei das bei iTunes auch ohne ging.
Das sollte ein unkontrolliertes Verteilen dieser Kopie des Titels verhindern.
 
@Mister-X: Eben nicht MP3, sondern WMA. ,-)
 
@S.I.C.: MP3 auch
 
@Cop75: Naja umgehen ist so eine Sache: Weil Du ja quasi ein bereits komprimiertes File abspielst und nochmal komprimierst geht nochmal etwas quali verloren. Genaus wäre es wenn Du es brennst sofern Du die Lizenz dazu hast und es dann nochmal in ein MP3 konvertierst. So gesehn ist das verfahren schon besser. Was mich interessieren würde ist ob die Stücke dann wie bei Apples iTunes Plus auch in höherer Quali verkauft werden...

Ich glaube ausserdem das Apple sich jetzt mal was mit seinem Medienformat einfallen lassen muss. Immerhin lassen sich die Musicload Stücke jetzt in iTunes ziehn wenn ich das richtig sehe. Damit bekommt man sie also auch auf seinen iPod. Anders herum gehts aber nicht ohne zu konvertieren. Sprich Musicload auf Ipod ja. iTunes auf Handy, Zune, etc. nein. Wenn diese Grenze noch fallen würde wäre es perfekt, auch wenn ich als iPodler jetzt schon beide Angebote nutzen könnte...
 
@Flo8o: Wenn du davon keine Ahnung hast, dann solltest du dich auch mit solchen Kommentaren zurückhalten. Machst hier einen Larry und liegst voll daneben. Lies den Artikel nochmal.
 
@DarkSarge: Ich besitze einen EDIROL R-09HR. Wenn ich damit eine mp3 mit 320 kbps aufnehme ist wohl ein Verlust hier, da geb ich dir recht, ist aber praktisch nicht hörbar. Auf jeden Fall viel weniger nervig als der Kopierschutz.
 
@Flo8o: *lol* Was ist das hier für ein affiger Kindergarten? Man stellt eine Frage und bekommt erst mal 4 Minus statt brauchbarer Antworten. Ohne Worte! Und ja, ich kann lesen! Allerdings wird meine Frage in dem Artikel nicht bearbeitet, also selbst erst mal lesen bevor hier bewertet wird! Hui, ein Minus und Plus Button wo ich drauf klicken kann... ^^ Hier: Keks!
 
@ox_eye: lol, genau... du nicht verstehen was ich Fragen! In dem Artikel steht davon nichts ihr Experten!!!
 
@Flo8o: Willst du uns veräppeln? Da steht doch "hat der Online-Musikhändler Musicload das sofortige Aus für DRM-Kopierschutz" und "Wie es heißt, umfasst die Aufhebung des Kopierschutzes". Deine Frage ist eine retorische Frage, welche du selber nicht raffst. Das ist peinlich. Du siehst es doch nur nicht ein, daß alles es kapiert haben, nur du nicht. Und jetzt versuchst du dich rauszureden, indem du den Spieß umdrehst und sagst wir wären ja die "Experten". Ne ne, den Schuh hast du dir angezogen.
 
@Mister-X: Bei MP3s können aber keine Lizenzen dranhängen, da so etwas bei MP3 technisch nicht möglich ist (DRM). Darum ging es mir.
 
@ox_eye: Zitat: "Willst du uns veräppeln? Da steht doch "...hat der Online-Musikhändler Musicload das sofortige Aus für DRM-Kopierschutz..." und "...Wie es heißt, umfasst die Aufhebung des Kopierschutzes..."" Ja was denn? Hörbücher und Musiktitel. Und jetzt? Ist damit meine Frage beantwortet? NEIN!!! Ich brauche auch keine mehr, das ist mir hier zu lächerlich!
Da ich mich damit nicht auskenne, wie ich oben bereits beschrieben habe, wollte ich lediglich wissen, ob ich einen bei Musicload gekauften Titel (also in der Vergangenheit) nicht auf meinen MP3 Player ziehen kann ohne mir ERNEUT Lizenzen zu besorgen. Und nun nochmal für die Landbevölkerung zum Mitschreiben: Ob Hörbücher, Musik, Videos, oder ein Hundehaufen geschützt sind war nicht meine Frage!!!!! Sie war auch nicht rethorisch...^^
 
@Flo8o: Also, wie ich das in der Vergangenheit mitbekommen habe, bleiben alte Dateien an DRM gekoppelt. Du müsstest sie dann neu downloaden. Da stellt sich dann die Frage, ob Musicload das mitmacht. Eine email an Musicload wird dir sicher deine Fragen beantworten. :-)
 
Jetzt müsste Musicload nur noch das Angebot wie Napster haben. Angebot von Musik scheint ja ok zu sein, aber was das Angebot für Kinder betrifft (Kindermusik, Hörspiele usw) hinkt man gewaltig hinterher. Ok, vielelicht will man es auch nicht anbieten, aber dann würde ich wechseln. Aber im Moment ist das Angebot bei Napster besser. Vielleicht zieht Napster ja nach, das wäre super.
 
Wenn jetzt kein Mp3 oder AAC angeboten werden sollte, dann können die ihren WMA-Kram behalten.
 
@tk69: Einfach mal auf musicload nachgucken bevor man sinnfrei postet. Ist gar nicht schwer! Siehe da: Es gibt mp3s. Ist sogar alles voll davon.
 
@neos: Ist bei dem Kerl normal.
 
@knueppelvoll: Schuldijung, wenn ich Musicload höre, dann stellen sich bei mir die Nackenhaare hoch...
 
@tk69: ein sinnfreier Kommentar, weil nicht weiter ausgeführt ... was bringt das jetzt?
 
Jo, guter schritt! Die Hälfte ist geschafft :-) Wenn die das jetzt noch mit den Preisen hin bekommen, dann sollte dem Erfolg nichts im Wege stehen! 1,29 finde ich für ein Lied irgendwie noch zu teuer! USA sind die doch schon bei 99 US Cent!?
 
Sehr guter Schritt. Ich habe bislang sämtliche WMA-Songs bei Musicload gemieden und nur MP3s gekauft, auch wenn mir der Song gefiel!
 
@DarkTrance: Hab gleich mal nachgesehen... Den Song den ich schon ewig will, aber nur als WMA verfügbar war, ist nicht mehr bei Musicload vorhanden. Entweder werden die fehlenden Songs im Nachhinein als MP3 wieder drauf gestellt oder werden einfach nicht mehr angeboten.
 
Oh ja Musicload, interessante Marketing Strategie. Erst DRM einfügen, damit sich genügend Leute darüber aufregen und dann die phsychisch Schwachen ausnutzen, die sich freuen dass Ihr endlich euren DRM Schutz heraus genommen habt. Des weiteren ein absoluter Grund zur Cebit zu gehen *rolleyes*
 
Auch wenn die Nachricht positiv klingt kommt Musicload mit diesem Schritt einfach ZU SPÄT! Das Kind ist lange in den Brunnen gefallen. Vorher war die Kritik "viel zu teuer und DRM-verseucht". Jetzt lautet sie "viel zu teuer". I ain't got impressed...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!