USA: Mobilfunker sollen künftig Lizenzabgaben zahlen

Handys & Smartphones Dass es den Vereinigten Staaten finanziell derzeit alles andere als gut geht, ist kein Geheimnis. Auf der Suche nach neuen Einnahmequellen will Präsident Barack Obama nun die Mobilfunkanbieter zur Kasse bitte. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
was sind für die usa schon 5 mrd? das is so gut wie nix. hilft denen also auch nich viel weiter. senkung der militärausgaben wohl eher.
 
@moniduse: plus Erhöhung der Steuern für Waffen (+Munition).
 
@moniduse: Dann kann man ja keinen Krieg gegen andersdenkende führen oder Suveräne Staaten angreifen um die Hand ans Öl zu bekommen. Uns hätte man bei so einem Verhalten übrigens als N a z i s bezeichnet.
 
@moniduse:
Jo,sie sollten lieber mal bei der armee anfangen zu sparen.
Da geben sie nämlich am meisten fuer aus fuer Waffen, Wissenschaft (Area 51) etc.
Die schmeissen da doch ihr Geld das Fenster raus.
 
@fcb93: Area51? Gibts jetzt in der Bravo eine Rubrik "Weltpolitik für Leute bis 14" oder wo hast du das her? _ _ _ Nicht das ich's gut finde, aber die Realität sieht nunmal so aus, dass in den USA hunderttausende wenn nicht Millionen Arbeitsplätze an der Waffenindustrie hängen. Außerdem haben die eine unglaublich mächtige Lobby, deswegen ist es sehr unwahrscheinlich, dass dein Wunsch in Erfüllung geht.
 
@moniduse:

Wenn es so einfach wäre. Die Armee ist einer der grössten Arbeitgeber. Dann bezahlst du einfach mehr Arbeitslose, na toll und was haste davon?
 
@JTR: was meinst du wer den die armee leute bezahlt? Wohl auch der Steuerzahler...
 
Drei mal darf man raten, auf wen die Mobilfunker diese "Lizenzgebühren" abwälzen werden. Fazit: Das sind nichts anderes als mäßig getarnte Abgaben für den US-Bürger. Aber weils unser Wunderwuzzi Obama ist, drücken wir natürlich beide Augen zu und betrachten wir sein Ansinnen mit Wohlwollen (noch dazu wo wir ja nicht betroffen sind)...
 
@Der_Heimwerkerkönig: Preise kann man nicht immer abwälzen und in den seltensten Fällen zu 100%.
 
@Der_Heimwerkerkönig: warum getarnt? Er macht da wohl kein Geheimnis draus, warum die Abgaben fällig werden
 
@Der_Heimwerkerkönig: """Drei mal darf man raten, auf wen die Mobilfunker diese "Lizenzgebühren" abwälzen werden. """...na auf den endkunden...war das jetzt ein geheimniss...???
 
@twinky: Richtig, man wird sie nicht weitergeben können, aber man wird sie auch nicht seinen Aktionären aufbürden ( geringere Dividende), man wird die Mehrkosten durch Stellenabbau kompensieren.
 
@IT-Maus: Wenn ein Stellenabbau wirtschaftlich sinnvoll ist, sollte dies auch ohne etwaige Lizenzgebühren vollzogen werden. Eine geringere Dividende ist übrigens keine Bürde. Mir zB wäre es lieber, bekäme ich weniger Dividende, um meine Steuerlast zu senken.
 
@Der_Heimwerkerkönig: ...Fazit: Das sind nichts anderes als mäßig getarnte Abgaben für den "US-Bürger". Aber weils "unser" Wunderwuzzi Obama ist, "drücken wir" natürlich beide Augen zu und betrachten wir sein Ansinnen mit Wohlwollen...???

Bist Du US-Amerikaner oder warum ist das "unser Wunderwuzzi Obama"?
 
@Unbekannter Nr.1: Er hat schon völlig recht. Obama hat als US Präsident auch einen großen Einfluss auf Europa / Germany, insofern kann man "unser" schon durchgehen lassen. Als Wunderwuzzi muß er eh jedem erscheinen. Wer hätte nach Bush noch geglaubt, dass ein intelligenter gut situierter und vernünftig denkender Mensch US-Präsident wird?
 
@Der_Heimwerkerkönig: Und wenn schon, wem soll denn das Konjunkturpaket im Endeffekt helfen? Naja eben auch den Steuerzahlern. So funktioniert Wirtschaft und Politik. Leute kaufen was, und zahlen Steuern. Ist es teurer, kommen mehr Steuern rein. Kommen mehr Steuern rein, kann der Staat mehr Asche an den richtigen Stellen verbauen. Und so beißt sich die Katze in den Schwanz.

Und das mit der Rüstungsindustrie ist so ne Sache. Einerseits ist das schon blöd, aber andererseits ist das der Existenzgrund der USA. Also woanders hingehen und Krieg machen. Wann wurde USA denn mal im eigenen Land angegriffen? Nie. Aber durch den Krieg nach außen schafft man Arbeitsplätze und verdient nen Haufen Kohle. Das hat in Deutschland auch mal ne Zeit lang funktioniert. Ist halt auf Dauer keine Lösung. Aber das umzustellen braucht viel Zeit, und wir werden das wohl kaum noch erleben.
 
Find ich gut, dass er diese Art der Steuern quasi "freiwillig" zahlen lässt.
Ist ja schließlich keiner gezwungen Mobiltelefone zu nutzen...
 
@FloW3184: Es ist auch keiner gezwungen, Luft zu atmen. Für Geschäftsleute ist ein Handy unabdingbar und für die meisten privaten Menschen inzwischen auch.
 
@Mino: Geschäftsleute kostet ein Geschäftshandy aber auch nix...
 
@Mino: ja da leckste mich echt mal kreuz und quer am arsch !?!?!? ja wie haben das wohl die ganzen "geschäftsleute" vor einführung des mobiltelefons tausende jahrelang geschafft geschäfte zu machen. ganz ohne mobilfunk??? unmöglich!!! deshalb gibt es ja erst seit anfang der 90ziger "geschäftleute" und "märkte" und "wirtschaft" und "banken" und. . . . . ! - - - - - es ist sogar so sehr "unabdingbar" das ich seit 2003 (als mein damaliger vertrag auslief) kein MoFu mehr benutze, privat sowie geschäftlich! weils einfach nur noch auf den sack ging das ständig irgendein depp anrief und meine wertvolle zeit vergeudete (privat genauso wie geschäftlich). au backe aber auch, wa!? nur komplett unwichtige und überflüssige menschen glauben an die marketing-märe der ständigen erreichbarkeit und meinen das man ohne nicht leben könnte. ABER UPPS - fast hätte ich es vergessen - "die MASSE" ist ja voll mit solchen menschen. . . . .! (btw: doch, man ist tatsächlich dazu gezwungen luft zu atmen. und solltest du das nicht glauben wollen, dann versuch mal wasser zu atmen!)
 
@bilbao: Deine wertvolle Zeit vergeudest du heute lieber, indem du täglich stundenlang Winfuture Kommentare schreibst, hm? Nimm deine Tabletten Du Geschäftsmann und lass uns mit deinem Unsinn in Ruhe.
 
Bei den mobilfunkpreisen hier tut das eh keinem weh, man bekommt die vertraege ja fast geschenkt...ich zahle gerne...
 
Ich verspreche mir langfristig Einnahmen in Milliardenhöhe aus Pfandflaschen. Wenn ich jeden Tag welche finde kann ich in Jahrmillionen Milliarden verdient haben __> klar, dass "langfristig" hohe Einnahmen erwartet werden können. Aber die USA brauchen kurzfristig hunderte Milliarden - und nicht langfristig derer 4,5.
 
Wie Steuern entstehen!!!
Die Kontrolle des Geldes ...
»Die Kontrolle der Nationen wird durch die Errichtung riesiger
privater Monopole, als Behälter gewaltiger Reichtümer, von
denen die Menschen abhängig sein werden,
sicher sein... ... Damit werden sie zugrunde gehen müssen,
zusammen mit dem Kredit der Staaten, am Tage nach dem
politischen Zusammenbruch. Wirtschaftskrisen zur
Schädigung gegnerischer Staaten, durch Zurückziehen des
Geldes aus dem Umlauf Durch die Anhäufung großer privater
Kapitalien, die dadurch dem Staate entzogen sind, wird dieser
Staat gezwungen sein, dieselben Kapitalien als Anleihe von
uns zu entnehmen. Die Anleihen belasten die Staaten mit
Zinsen und machen sie zu willenlosen Sklaven. Anstatt
zeitgemäße Steuern vom Volke abzuverlangen, werden sie zu
unseren Bankherren kommen und betteln. Fremde Anleihen
sind Blutegel und es gibt keine Möglichkeit, sie vom Staatskörper wieder zu entfernen, bis sie entweder von selbst
abfallen oder der Staat sie abschüttelt. Aber die Staaten
schütteln sie nicht ab, sondern legen sich immer neuere zu und
müssen daher unweigerlich daran zugrunde gehen. Durch die
Staatsverschuldung werden die Staatsmänner bestechlich
werden und dadurch noch mehr in unsere Kontrolle fallen ... «
 
@Weitere Daten: Die Leute die sich über das System oder die Staatsverschuldung beschweren sind gleichzeitig die Verursacher. Jeder "Bürger" will Zinsen für seine "Altersvorsorge" und seine Ersparnisse und fordert eine Unmasse von staatlichen Leistungen. Würde der Staat weniger Geld in Umlauf bringen und stattdessen die Verschuldung abbauen würden sich viele Leute böse wundern. Das System sind wir, nicht die "Großen da oben".
 
@Weitere Daten: Jaja du kleiner Na*i ... Übringens: Dieser Text stammt aus den "Protokollen der Weisen von Zion" ... diese zu veröffentlichen ist in Deutschland verboten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter