Phenom X3: Kern-Freischaltung steigert Nachfrage

Prozessoren Die Nachfrage nach AMDs dreikernigen Phenom-Prozessoren ist jüngst massiv gestiegen. Dies meldet der taiwanische Branchendienst 'DigiTimes' unter Berufung auf Quellen bei den dort ansässigen Mainboard-Herstellern. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
gz amd, netter werbetrick :>
 
@Nuallan: Aber selbst ohne die Möglichkeit, den Prozessor auf 4 Kerne freizuschalten, ist der x3 720 Black Edition gerade zu dem Preis nicht zu verachten :)
Hätte ich gewusst, dass so kurz nach dem x4 940 schon der x3 720 Black Edition (zu DEM PREIS) kommt, hätte ich den geholt, weil mir dessen Leistung reichen würde :) Naja... jetzt hab ich nen 940 BE auf nem 790GX-Board und bin trotzdem mehr als zufrieden ^^
 
@FloW3184: dem zustimme, hab ich jetzt auch !

das geilste was es gibt, i7 lohnt ja mal garnicht da ein board ja schon fast so viel der i7 cpu selbst kostet (200euro) !

preisleistung und zukunftsicher siegt und das ist x4 940 BE + ein board das SB750 hat und hypertrasport 3600mhz und dual channel hat passend zum cpu x4 940 BE.

amd hat nicht umsonst einen kern abgeschaltet, meint ihr die wollen absichtlich weniger geld verdienen !

und hinter her heulen die wieder um, weil auf nem freigeschaltet kern keine garantie mehr ist und wenn kaputt ist dann = Mülltonne.

ob sich das lohnt, ich weiss nicht, ich bin mehr als bedient mit meinem x 4 940 BE, traumhaft !
 
Dabei geht das doch nur bei Modellen aus der vierten Januarwoche dieses Jahres, oder geht es inzwischen auch bei anderen?
Edit: das war Unsinn, geht bei (fast) allen: Quelle: http://www.hartware.de/news_46444.html
 
EDIT: so um dem minus geklicke mal ein ende zu bereiten. Ihr habt Recht! Ich hab da wohl was falsch verstanden ^^ ich dachte erst jeder 3-kerner hätte einen defekten kern. nach nem kleinen gespräch musste ich doch feststellen das das alles nicht so "schlimm" ist wie ich erst dachte...
 
@DataLohr: Der X3 wird als 3-Kerner verkauft weil 3 Kerne fehlerfrei arbeiten. Lass den 4. deaktiviert und du hast keine Probleme. Wär ich Chef bei AMD würd ich auch nicht davor zurückschrecken nen 4-Kerner wo 2 Kerne nicht gehen als X2 zu verkaufen.
 
@DataLohr: Das ist einfach Unsinn, was du schreibst. Du bekommst ein funktionierendes Produkt. Das Versprechen ist, dass 3 Kerne laufen! Das Hat Nvidia und Ati damals auch schon gemacht und es wird so weitergehen, da dadurch die Ausbeute einfach höher ist.
 
@DataLohr: Wo ist hier jetzt der Fehler? AMD hat sich mit diesem "Fehler" selbst eins reingewürgt. So steigert man zwar massiv den Absatz der X3's aber dafür könnte/würde der Absatz der X4's ein wenig einbrechen. // Ein X3 entsteht auch nur aus einem X4. Der als X3 gelabelte Prozessor hat es nur nicht zum X4 geschafft, da die vorgesehene Qualitätsstufe zum X4 nicht erreicht wurde und somit wird 1 Kern "deaktiviert" und der Prozessor statt als X4, als X3 verkauft. ... Intel hat kein anderes vorgehen dabei, nur das dort halt nichts mit Kern über Bios freischalten geht!
 
@DataLohr: AMD verkauft CPUs mit 3 Kernen und die 3 Kerne funktionieren auch. Bei einigen dieser CPUs kann es aber sein, dass der vierte vorhandene, aber ab Werk deaktivierte Kern defekt ist. Also nix fehlerhaft verkaufen. Also so als wenn die Abpackmaschine bei Iglo nicht korrekt funktioniert und mal 15 oder 16 Fischstäbchen in die Packung packt. Iglo verkauft es als 15er Packung und wenn bei Dir 16 drin sind hast Du Glück gehabt. Aber wenn nur 15 drin sind, kannst Du dich ja auch nicht beschweren. ^^
 
@DataLohr: lol. sollen die funktionierende CPUs wegwerfen oder was? lieber die 3 kerner für ca. ~ 100€ verkaufen, oder in den müll werfen? klar, du würdest sie wahrscheinlich lieber wegschmeißen. leute gibts. es werden 3 kerne angeboten und DIESE 3 kerne funktionieren einwandfrei. man kann legendlich den 4ten kern freischalten, wenn man glück hat. also praktisch EIN KERN umsonst, wenn dieser dann noch stabil läuft. so ein unqualifizierte aussage von wegen unausgereift. hast du überhaupt eine ahung was du fürn mist hier verzapfst? immre diese unwissenden...
 
@DataLohr: nene du hast den Sinn der Produktion von X3 Prozessoren falsch verstanden. Sie fertigen nicht absichtlich 3 Kernige Prozessoren. Sie fertigen ausschließlich 4Kernige Prozessoren. Die X4 Prozis die nicht stabil laufen mit 4 Kernen, werden dann als X3 verkauft, bevor man sie wegschmeißt. Verständlich oder ?!!
 
@DataLohr: da spricht ja einer mit geballtem wissen! oO
was soll da fehler haben? die cpu wird ja nur als 3kerner verkauft, wenn es 4kerner wären, hättest du mit deiner aussage recht, da 1kern davon eventuell nicht fehlerfrei läuft! bei der produktion gibt es halt den ein oder anderen defekten prozessor und amd will mit diesen halt noch geld machen und deaktivieren dann den defekten kern! wo liegt das problem?
 
@DataLohr: Aha ist denn ein Kern von den 3 aktivierten Kernen defekt ?
 
@DataLohr: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil...
 
@DataLohr: Da hat aber jemand absolut keine Ahnung von Prozessorentwicklung. Lies dir mal einen gescheiten Artikel zum Thema durch und klick dich dann mal durch die Errata bei AMD oder Intel oder sonstigen Chipherstellern.
 
@DataLohr: Zu dem muss man auch erwähnen das AMD nie bestätigt hat das bei einem X3 Teildefekte CPU's verwendet werden, es wurde eher dementiert!
 
@upLinK|noW: Eben nicht!Wer schneidet sich da ins eigene fleisch höhstens der der meint er kann den letzten kern freischalten der dann aber evtl oder höhstwarscheinlich fehlerbehaftet ist!Sollen sie die teile wegwerfen?Nein die machen das genau richtig!Und nur weil intel erst garnicht bescheid sagt und die user dann erst merken was für fehlerhafte cpus sie haben wenn sie die teile benutzen ist das besser?!Denn bei intel ist auch nicht alles gold was glänzt außer man verfällt dem takt und corewahn!Dann ist man bei intel bestens beraten aber das heißt noch lange nicht das die besser sind!
 
Naja, da die deaktivierten Kerne möglicherweise fehlerhaft sind würd ich mir doch eher nen 4-Kerner kaufen als zu hoffen das beim 3-Kerner der 4. auch funzt. Und so viel teuerer sind die 4er ja auch nicht.
 
@DennisMoore: Wer 4 Kerne braucht sollte sich 4 Kerne kaufen und nicht 3 und dann hoffen, dass der 4. relativ stabil sich zuschalten lässt. Für die meisten User, die allerdings diese 3-Kerne auf 4 aufwerten wollen, spielt es absolut keine Rolle, ob sie denn 3 oder 4 Kerne haben - aber es sieht halt gut aus im sysprofile :)
 
@monte: Ein Plus .. kann mit das in den Signaturen richtig Vorstellen:

AMD Phenom II X3 2,6GHz @ AMD Phenom II x4 3,2GHz.

Erinnert mich an 6800LE @ 6800GT. Ist ja im Prinzip genau das gleiche.
 
@mwr87: es gab mal vor ner weile amd cpu die sich stark uebertakten liesen, diese hat man aufgrund der seriennummer erkennen koennen HUIJUP oder aehnlich... ich denke mal, das das eventuell auch gehen wuerden, wenn amd dieses mal absichtlich bei intakten 4 kernern einen deaktiviert ( eventuell die ausbaeute doch besser als vermutet etc... )
 
Wie clever AMD doch ist ....bringen nen 3-Kerner raus, dann setzen die nen Lockvogel an der das mit dem 4ten Kern im Inet verbreitet und schon sind die Verkaufszahlen wieder am steigen.
 
@Djumie: spekulativ. Laberkopp. Hauptsache, wieder mal rumflamen, was?!
 
@Djumie: Und beschneidet damit den Absatz der eigenen 4-Kerner?
 
@Djumie: kann intel eigentlich auch 3 kerner anbieten? :D hm, intel kann doch wenn dann nur 2 auf einmal abschalten oder? sind ja schließlich nicht nativ, außer bei i7. außerdem entscheidet der kunde was er käuft, wo ist also dein problem? wenn es dann auch noch funktioniert, ist es doch eine nette zugabe.
 
@haschhasch: Sorry ich kann gerade nich richtig antworten, weil ich weinen muss :)
 
@Djumie: Jaja du bist also auch der insider schlechthin der genau weiß was nun phase ist.Wenn ich mal ein paar wichtige sachen wissen will frage ich jetzt nur noch dich wen auch sonst!
 
Kann mir einer verraten, warum AMD 4 Kerne für einen 3 Kerne CPU verbaut ?
Sagt mir jetzt ja nicht, wenn ein Kern im A...* ist, springt der 4 ein.

Also. ich finde AMD war früher unter den XP-CPU´s Spitze, aber die Technik von jetzt, ist unter aller sau.
 
@deluXe on Tour: http://tinyurl.com/dl6gpb, kommtentar unten lesen
 
@deluXe on Tour: ganz einfach, weil eine umstellung der produktion nötig wäre und so eben nicht.... __-> günstiger in der herstellung
 
@RuxA: danke danke =)
 
@RuxA: danke
 
Die 3-Kerner sind zum Teil auch 4-Kerner die einen defekten kern haben. Da die Asubeute aber sicherlich zu gering ist, werden auch einige 4-Kerner entkernt.
 
@deluXe on Tour: Zum einen werden X4, bei denen ein Kern defekt ist oder sich nicht hoch genug takten lässt, als X3 verkauft, denn lieber weniger Gewinn als gar kein Gewinn. Zum anderen kaufen die, die sich keinen X4 kaufen wollen (z. B. wegen des höheren Preises) vll. einen X3.
 
@deluXe on Tour: Dass AMD X4-Prozessoren als X3 mit abgeschaltetem Kern verkauft, liegt darin begründet, dass AMDs Quadcores monolithisch sind (d.h. alles auf einem Die). Würde es die X3-Prozessoren nicht geben, müssten sie bei einem fehlerhaften Core zusätzlich 3 funktionierende wegwerfen, da man sie nicht trennen kann. Darum hat AMD aus der not eine Tugend gemacht, indem sie den fehlerhaften Kern abschalten und ihn als Triple-Core verkaufen. Bei Intel gibts deswegen auch keine Triplercores, weil ihre Quadcores aus 2x Dualcores bestehen. Somit muss hier im Fehlerfalle nur ein DC ausgetauscht werden, damit man einen funktionierenden Quadcore bekommt. Das Verwenden von DCs mit fehlerhaftem Kern scheint nicht lohnend genung zu sein.
Dies ist btw schon seit langem in sämtlichen Halbleiterbranchen Gang und Gäbe. So sind z.B. Mid- und High-End-Prozessoren i.d.R. baugleich, nur dass der, der später als Mid-Range Prozzi verkauft wird, nicht die Taktraten des Hig-End-Modelles stabil geschafft hat. Ebenso bei Grafikchips. Da werden meist auch nur mit dem Laser ein paar minderwertige High-End-Chips beschnitten, um dann als Mid- und Low-Range-Modelle verkauft zu werden. Das muss man schlicht machen, da die Herstellung eines Mittelklasse-Chips gleich teuer ist, wie die eines High-End Chips.
 
@Corleone: Um es mal noch ein wenig zu präzisieren. AMD verwendet 4 völlig eigenständige Cores, was das monolithisch ausdrückt. Und genau dadurch kann AMD einen Kern einfach abschalten und die restlichen 3 weiterlaufen lassen. Die Phenom sind, und das ist allgemein bekannt, die einzigen wirklichen Mehrkernprozessoren, im eigentlichen Sinne. Bei Intel basiert die Architektur, das ist richtig, auf 2 Dualcore und da kann man auf Grund der Architektur nicht einfach einen der beiden Kerne abschalten um einen Triple-Core zu "bauen". Also Intel könnten, selbst wenn sie es wollten, keine Triple-Core anbieten. Mit der Architektur sind nur 2*n-Cores möglich.
 
@Mitsch79: Und trotzdem wollen es die intel käufer wohl einfach nicht wissen!
 
Warum in den ganzen Artikeln immer steht das der deaktivierte Kern defekt ist. Das wurde von AMD nie bestätigt eher dementiert was auch in den ausführlicheren Artikeln nachzulesen ist.
 
Warum gibt es hier so dermaßen dekadente Trolle, die lieber Intel bis aufs Blut verteidigen und in den Himmel heben, als sich mit allen darüber zu freuen, dass es mit AMD zum Glück wieder bergauf geht?
 
@FloW3184: nun diese frage stell ich mir grundsätzlich wenn es um cpu´s geht...
 
@FloW3184: du hast recht.. je besser AMD vorankommt, destro weniger hat Intel die Möglichkeit aufgrund zunehmender Monopolstellung (ist ja noch nicht der Fall) den Preis kontinuierlich nach oben zu treiben...
 
... gerade AMDs Phenom II X3 720 BE (~130EUR) ist doch als Gamer-CPU für viele User Gold wert und eine gute Alternative zu entsprechenden C2D-CPUs von Intel ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte