Microsoft: Alle Produkte werden Open Source nutzen

Windows Microsofts Server-Chef Bob Muglia sprach kürzlich auf dem Stanford Accel Symposium über die Themen Open Source, Cloud Computing und Software as a Service und überraschte das Publikum mit einer Aussage. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Tag an dem die Hölle gefriert.
 
@stenosis: Das dachte ich auch als ich es gelesen habe :)
 
schau mr mal
 
Is doch ganz einfach... OpenSource verbraucht keine Entwicklungskosten für M$...
Die ganzen Programmierer basteln was mehr oder weniger in ihrer Freizeit, weil sie dadurch Ansehen und Spaß haben und M$ lacht sich ins Fäustchen und nimmt gern, was sie für Umme bekommen...
 
Du scheinst ja von Insider-Wissen nur so zu strotzen... und selbst wenn ich das fertige Rad kostenlos bekomme, so muss ich es dennoch selbst montieren...
 
@FloW3184: Ist doch bei Apple auch so. Guck dir OS X oder Safari an.
 
@mibtng: Rad erfinden, bauen und montieren ist kostenintensiver als es nur zu montieren. :)
 
@root_tux_linux: Ja, aber "keine Entwicklungskosten" stimmt nun mal auch nicht.
 
@FloW3184: Ja, das sie da nicht schon früher drauf gekommen sind. Freu mich schon auf die Motzer ala "Die nutzen jetzt Projekt xxx für ihr eigenes Produkt yyy aber steuern nix zum Quellcode bei" ^^
 
@FloW3184: So einfach geht das nicht unbedingt, da ja auch OpenSource lizenziert ist und meistens die abgeänderte Source wieder für jedermann zur Verfügung gestellt werden muss. So müsste MS dann die OpenSource-Software, die sie abgeändert haben, selber zur Verfügung stellen(also den Source).
 
@ZECK: Dann schau dir doch mal die BSD Lizenz an. Da musst du weder was zurückgeben noch unter die gleiche Lizenz stellen.
 
@FloW3184: What is M$ ?
 
@FloW3184: Es kommt drauf an unter welcher Lizenz es läuft. Bei GNU Lizenz ist das so, aber es gibt auch andere in dern OpenSource Community
 
Open Source Produkte sind immer noch am besten
 
@KiNgHaNsI: Warum jetzt genau? Bitte nicht "weil Open Source".
 
@KiNgHaNsI: Verallgemeinerungen, Vorurteile und Naivität (fehlendes Hinterfragen) sind immer noch am schlimmsten. Edit: @S.I.C.: warum denn sonst... es gibt Leute, die wissen halt immer noch nicht, dass Qualität nicht davon abhängt ob der Quellcode frei einsehbar ist oder nicht. Ich hab nen neues Office geschrieben. Hier der Quellcode: "echo %1 > %2" - bedienung is gewöhnungsbedürftig und Features hat es auch keine außer einen Text in eine Datei zu schreiben, aber hey, es ist besser als MS Office, denn es ist Open Source!
 
@S.I.C.: Diese Produkte sind Kostenlos bieten auch viele Features zwar weniger als welche die man bezahlen muss aber trotzdem ausreichend
 
@KiNgHaNsI: "Diese Produkte"? Du kennst _alle_ Open Source Produkte? Respekt!
 
@S.I.C.: Weil OpenSource-Programme einfach professioneller sind. Man hat keine Werbung und kein Bum-Bum-Bim-Bam.
 
@KiNgHaNsI: wenn alle anderen sagen, Open Source ist cool, dann auch einfach sagen, dass Open Source cool ist auch wenn man nicht einmal weiss was das ist! :rolleyes... OpenSource ist nur der Quelltext (wie es programmiert wurde) offen. Jeder kann reinsehen und bei manchen sogar den Code verändern.
 
@KiNgHaNsI: Für Amateure ja, im professionellen Bereich nein. Es ist bei diesen Produkten auf nichts Verlass.
 
@BlackysTomate: Natürlich sollte es heißen "unprofessioneller sind".
 
@franz0501: Frag mal bei ILM, Pixar, Dreamworks und Sony Pictures nach warum sie im professionellen Bereich ausgerechnet auf Open Source setzen (nicht überall versteht sich! Aber z.B. Renderfarmen). Danach gehst du zu den Server, Supercomputer, Mainboard, Handy, Modem, Router, Firewall, Navi etc Leute und fragst die das selbe. :)
 
@root_tux_linux: ist es nicht so, dass man bei OpenSource eigentlich schneller schwachtsellen findet und leicht angreifbar somit wäre? Sorry nicht falsch verstehen, ich verstehe das nur mom nicht ganz..
 
@ProSieben: Die Theorie kann man aber auch umkehren. Schneller Fehler finden und schneller fixen. Edit: Gutes Beispiel wäre wohl OpenBSD. Wieviele Bugs hatten die in über 10 Jahren die von aussen ausnutzbar waren? 2 oder 3? Kommt halt immer drauf an wieviele Erfahrung die Leute hinter dem Projekt haben.
 
@root_tux_linux: also ich nutze bis jetzt nicht ein einziges OpenSource Programm aber ich kann mir gut vorstellen, dass z.B. die Entwicklung für OpenSource mehr spass macht. An den OpenSource Projekten kann jeder teilnehmen der möchte und kann arbeiten wenn es ihn spass macht. Bei Closed Source (z.B. Windows), müssen die Leute daran arbeiten, die dafür bezahlt werden und egal ob es ihnen spass macht oder nicht, denn das ist ihr Job.
 
Hui ein Artikel den ich einsende, der auch mal endlich veröffentlicht wird. ^^
 
@root_tux_linux: Hu in China ist ein Sack Reis umgefallen.
 
@mibtng: Hui, heul doch. Man, wird man hier eig. für jeden Kommentar dumm angemacht?
 
@mibtng: $ Wie wir gerade erfahren haben, ist heute in der chinesischen Provinz Guangdong 9:15 Ortszeit ein Sack Reis umgefallen. Die Ursache ist bislang völlig unklar. Die Finanzmärkte reagierten auf dieses Ereignis mit Bestürzung. Der Hang Seng hat mittlerweile 1,5 % abgegeben, auch die anderen asiatischen Börsen notieren im Minus.

$ Der Hersteller des Reissackes erklärte, daß es absolut unmöglich ist, daß ein Sack Reis von allein umfällt, da die Konstruktion 100%ig kippsicher sei. Daher vermutet der chinesische Landwirtschaftsminister Kuuh Dung Agenten des japanischen Geheimdienstes hinter der Aktion, um die chinesische Landwirtschaft zu schwächen. Japans Ministerpräsident Koizumi hat soeben diese Vorwürfe mit aller Schärfe zurückgewiesen und China vor einer Eskalation gewarnt.

$ Historiker sind sich noch nicht klar in der Bewertung dieses Ereignisses. Sie streiten noch darüber, ob es in der chinesischen Geschichte jemals einen solch einschneidenden Moment gegeben hat.

$ Landwirtschaftsexperten sind sich einig, daß das Ganze nicht passiert wäre, hätte es in diesem Jahr eine Mißernte gegeben.

$ Leider liegen uns zur Zeit noch keine Bilder aus der Krisenregion vor. Wir werden Sie an dieser Stelle umgehend informieren, sobald neue Nachrichten zu diesem Thema eingehen.
 
@BlackysTomate: Made my Day ..fettes + von mir :)
 
Von mir bekommt ihr alle ein (+) :)
 
Ich will nicht wissen wie viel Code aus UNIX- und LINUX-Kerneln im Windows-Kernel stecket. Würden sie Ihren Code veröffentlichen, hätten sie große Probleme wegen GPL und Co - schon seltsam, dass ein Konfig-Verzeichnis in Windows ausgerechnet /etc heisst :)
 
@wonderworld: Naja wenn man schönen Unixe nimmt mit der "Selbstbedienung für Egos Lizenz aka BSD Lizenz" wird man da wohl keine Probleme bekommen.
 
@wonderworld: Vielleicht weil es die logischste Abkürzung dafür ist? Paranoia FTW!
 
@root_tux_linux: Auf jeden Fall lustig, dass sie damals genau das Gegenteil behauptet haben, nämlich dass sie Linux bei MS bedienen würde. Wirklich fraglich was da wahrscheinlicher wäre....
 
@Chrisber: /etc ist die logisch Abkürzung für was?
 
@wonderworld: etc = alles weiter/übrige. Kennste nicht den Ausdruck?
 
@wonderworld: etc = et cetera, mir war das aber auch neu in dem Zusammenhang, dachte es bedeutet irgendwas File-technisches ,)
 
@wonderworld: Wer "sie" hat konkret was behauptet? Und sind wir hier bei Wahrscheinlichkeitsrechnung angekommen?
 
Naja ganz klarer Schachzug von MS! Wenn sies nicht schaffen, OpenSource zu "übertrumpfen" bzw. "auszurotten", müssen sie sich halt wohl oder übel geschlagen geben und es billigen... würde ich auch so machen an deren Stelle
 
"schließlich hatte Microsoft-Boss Steve Ballmer vor einigen Jahren Linux noch als "Krebs" bezeichnet".

Und ich dachte immer, Linux sei ein Pinguin^^. Sorry, aber Spaß muss auch mal sein.
 
@BuZZer: Tux ist der Pinguin, Linux ist der Kernel :)
 
@BuZZer: Da dran siehst du "Größe" von Herrn Ballmer, der kann nicht mal nen Tux von einem Krebs unterscheiden :)
 
wusst ich doch. Irgendwann gibts jegliche Software kostenlos. Nur für den Support zahlt man. Alternativ könnte Microsoft wenigstens die kleinsten Versionen kostenlos anbieten (bsp. Windows Vista Starter, Windows Vista Home Basic, Microsoft Office Basic 2007)
 
Ein einzelner Satz auf Twiiter, der meiner Meinung nach auch noch von 95% der User falsch interpretiert wird, respekt...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte