EA: Top-Spiele erschienen 2008 zur falschen Zeit

PC-Spiele Der weltgrößte Spielehersteller Electronic Arts hat eingestanden, dass die Veröffentlichung einiger besonders wichtiger Titel im letzten Jahr nicht zum jeweils besten Zeitpunkt erfolgte. Man müsse zudem überdenken, wie und wann Spiele künftig auf ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also Qualität und Mitarbeiterzahl hängen zwar nicht zwangsläufig soo eng miteinander zusammen aber dann im Sinne der Qualität Mitarbeiter zu entlassen find ich schon komisch... oder haben die überflüssigen Mitarbeiter bisher immer den überflüssigen Code geschrieben?
 
@DataLohr: wenn die den überflüssigen code geschrieben haben, hätte ja der rest frei gehabt :P
 
EA sollte sich vielmehr Gedanken über die Qualität der Spiele machen, und nicht über deren Erscheinungsdatum! Ist doch klar das Blockbuster wie Resident Evil oder GTA zu jeder Jahreszeit gekauft werden... aber das würden auch andere Titel, wenn sie qualitativ hochwertig und bugfrei wären.
 
@timohepolis: mirrors edge und dead space waren beide ziemlich gut. nur hatten halt keinen multiplayer
 
@timohepolis: Genau meine Meinung! Das "wie" die Games auf den Markt kommen ist entscheidend und nicht das "wann". Wenn ich Schrott produziere (z.B. NFS: Undercover) ist es sch***egal, wann der Erscheinungstermin ist. Aber EA war ja um Ausreden und Schönrederei noch nie verlegen.
 
@timohepolis: NFS ist das beste Beispiel. Anfangs noch mit das beste Rennspiel ist es mittlerweile einfach nur noch langweilig und ausgelutscht.
 
@timohepolis: bei den ganzen spielen heute wird übertrieben viel in die grafikleistung gepumpt, wärend die handlung und der spielspass auf der strecke bleibt.
früher konnte man wochenlang mit einem spiel verbringen bis man es duchgespielt hatte, heute reichen einige stunden aus.
die spiele werden doch langsam wie das echte leben (super grafik scheiß storry) wer will denn sowas, also mal wieder n bisschen handlung ein spiel muss fesseln und nicht abstumpfen.
 
@timohepolis: Genau, die sollen Spiele dann auf den Markt bringen wenn sie fertig sind und nicht dann wenn die Kasse (vermeintlich) am schönsten klingelt. Ohne Bugs würden sich die Teile dann auch wieder besser verkaufen.
 
@protheus: Das mit der Story und dem Spielspaß bekommst du bei GTA IV. Gut, einige haben ein paar Probleme, aber bei mir läufts perfekt. Das Spiel macht einfach riesen Spaß!
 
@timohepolis: Also Mirrors Edge ging wirklich sehr gut und hatte nur bei PhysX einen kleinen Fehler, wo aber einen Tag nach dem Release bereits ein Bugfix bereitstand(man muss aber auch mal bedenken, das PhysX sehr selten genutzt wird). Und bitte: von Bugfrei und GTA in einem Post zu sprechen ist eine Frechheit.
 
Vor allem sollte sich EA mal noch um den Support Gedanken machen. Ist einfach traurig wie Spiele untergehen, weil sie dermaßen viele Bugs haben, dass der Multiplayer einfach nicht spielbar und/oder fair ist.
 
@DOCa Cola: also bei mirrors edge kann ich dir recht geben, ich finde es ist auch verdammt gut umgesetzt - allein schon dass man richtiges xbox feeling hat, wenn man den controller ansteckt :) alle menüpunkte sind ersetzt usw.
 
Naja die Masse der Top-Titel zur gleichen Zeit und die Wirtschaftskrise waren wohl aber nicht der alleinige Grund für die nicht erwarteten Verkaufszahlen. Ich denke mal die nervigen Sicherheitsmaßnahmen der zuletzt erschienenen Titel waren auch ein Grund...
 
Jap, welche Überraschung, Spiele kann man zu einem frei wählbaren Zeitpunkt auf den Markt bringen. Ich hoffe, sie berücksichtigen das auch mal in Hinblick auf Bugs/Qualität, und nicht nur mit dem Blick auf die Verkaufszahlen.
 
Dazu sollten die Spiele aber auch gut sein.Was bringt der "gute" zeitpunkt ein spiel zu bringen wenn alle Zocker in irgentwelchen Foren und Magazinen lesen das dies oder das Spiel absoluter murks ist.Man sollte auch nicht vergessen das die meisten spiele dann auch noch ca.50€ kosten.Und wer ist schon bereit für ein verbugtes oder am thema vorbei programmiertes spiel soviel geld auszugeben.
 
Kein wunder EA, der CEO der zum Weinachtsgeschäft 26 Spiele absegnet, hat ent weder keine Ahnung oder verspricht sich zu viel. Mal ernstaft Leute, 26 Spiele von einem einzigen Publisher, zum Glück gibt es ja keine weiteren :)
Denoch war die Zeit & die GC lustig mit Euch ...
THNX
 
@VoodooManiax: richtisch
 
Man versucht hier wieder, Tatsachen zu kaschieren. Meine Meinung: Die Spiele erschienen nicht zur falschen Zeit, sondern vom falschen Entwickler.
 
gut, jetzt verteilen sie die releases ihrer beta-versionen an die tester, äh kaufer übers jahr hinweg. die sollten sich mal an sprüchen wie " its done when its done" orientieren und nicht spiele zum geplanten releasedatum raus geben, egal ob fertig oder nicht. aber es sind ja nur die blöden käufer die an den games basteln müssen damit sie laufen, warum sollten das denn die eigenen programmierer machen
 
Ja, der beste Zeitpunkt .. wann wäre der denn EA? Wenn es einen noch schrammeligeren Kopierschutz gibt, oder noch eine üblere Methode ein Spiel zu aktivieren? (mal von den ganzen BUGs in den Spielen abgesehen) Netter Versuch sich aus der Affäre zu winden.
 
@The Grinch: Gegen Rockstar kommt keiner an, in Sache Bugs und Aktivierung sind die die Meister
 
@The Grinch: Bisher hat mich in den letzten Jahren noch jeder Schutz erfolgreich davon abgehalten ihre Spiele weder zu kaufen oder gar zu kopieren... wobei letzteres nicht das Problem gewesen wäre. :)
 
Die einzigen Spiele die von EA wirklich meistens OK sind sind die Sportspielen ala Fifa, NHL usw need for speed nehme ich jetzt mal raus! EA sollte sich lieber wieder auf ihre stärken konzentrieren und nicht eine spiele schmiede nach der anderen aufkaufen und deren geniale spiele mit verhuntzen!
 
@Nudelsose: fifa? geh mal mit ner manschaft auf totale offensive, dann schauste das de nen eckball bekommst.
wenn jetzt deine abwehrspieler über der mittelliene stehen und ein gegenspieler hinter der abwehr (also im abseitz) steht.
dann machst du deine ecke und der gegner kommt dran, macht er einen hohen abschlag über alle spieler hinweg zum spieler der im abseitz stand.
schiri und referi blickens net bei dem offensichtlichem abseitz und der gegner läuft alleine aufs tor zu.

tolles fifa...

nächstes im manager-modus: wenn ich auf partie spielen klicke, warum kommt danach die option welchen verein ich steuer möchte? gegner kann ich nicht steuer, neutrall geht auch nicht, weil fifa sagt ich muß eine manschaft steuern, wieso dann die optionen?? (fifa 09 auf PS3)
 
Mirrors Edge war einfach überbewertet. Das Spielprinzip mag zwar toll sein und von der Presse hochgelobt worden sein, aber das heißt noch lange nicht, dass es am Markt auch ankommen und vom Konsumenten angenommen wird. Selbiges gilt für Dead Space. Wurde auch von der Presse hochgelobt, aber man hört auch dort von vielen, die mit der Kamera nicht so wirklich klarkamen am PC. Man merkte zu stark die Konsolenwurzeln. In sofern sollte EA aufhören zu mekkern, die Spielen waren einfach nciht das, als was sie erhofft worden waren.
 
Die Größte Miesere ist doch, dass EA im Großen und Ganzen nur noch Quantität produziert. C&C 72, die NFS:Uns-fallen-bald-keine-Namen-mehr-ein Sequels oder die alljährlichen Clone ihrer Sportspiele. Und alles immer schön mit mindestens 50 EUR bepreisen. Würde jedes Jahr ein neuer GTA Teil rauskommen, ohne Inovationen und immer nur bisl tollere Graphik wäre das Game auch langsam ausgelutscht. Und genau das ist der springende Punkt. Für ein gutes Spiel brauchst du halt Qualität. Und was viel wichtiger ist: Wer den Kunden einmal verarscht, der schafft das vielleicht ein zweites Mal, aber ein drittes Mal wird das Geld dann nicht mehr dort landen. Wer hingegen Qualität produziert und verkauft,dort werden die Kunden auch noch 10 Jahre auf ein Sequel warten... ich sag nur Starcraft und Diablo...
 
8 von 10 EA Games sind generell scheisse, von daher ist es egal wann die Gammelgames rauskommen.
 
Naja ....Qualität und Bugs auf der einen Seite ...Downloader oder Cracker auf der andren.
Einfach mal alle Downloadseiten sperren, aber dafür mal gute Spiele für 25€ aufn Markt bringen.
Dann kann man da wieder Struktur reinbringen.
Aber bei der Qualität mit 20 Stunden spieldauer und dann landets im Eck, ne dann lieber Illegal (denken sich die meisten) :)
 
@Djumie: Wieso gehen immer alle davon aus, dass alle die, die illegal Sachen runterladen, das auch wirklich kaufen würden? Es gibt Studien die beweisen eindeutig das Gegenteil. Klar, die Verkäufe würden wahrscheinlich steigen, ohne Frage, aber mit Sicherheit nicht 1:1. Auch, wenn Musik-, Film- und Softwareindustrie und deren Lobbies gerne etwas anderes sugerieren. Komischerweise gibts Künstler, die Millionen Platten verkaufen, komischerweise gibt es Kassenschlager in den Kinos und Wunder oh Wunder es gibt Millionen Spieler, die monatlich Geld zahlen um Spiele online zocken zu dürfen... Qualität halt...
 
@kinley: Da geb ich dir recht .....aber in vielen Fällen, geht man ins Geschäfft, sieht das Game, hinten steht drauf Securom etc. und man stellts wieder hin.
Zuhause wirds dann geladen.
Man muss auch beachten, früher hatten die Entwickler das Geld der Illegalen Downloads noch in der Tasche____-> ergo : Mehr Qualität.
Das wirkt sich alles aufeinander aus ...ich sag ja nich dass die Downloads an allem Schuld sind:)
 
@Djumie: Naja, gute Games zeichnen sich durch guten Multiplayer aus, KI ist doch eh meistens Schrott. Und wer dort spielen will braucht in der Regel auch wenigstens nen funktionierenden Key. Mal so Sachen wie Tomb Raider oder Fussball Manager ausgeklammert. Kann mir nicht vorstellen, dass viele Leute über Steam illegal Multiplayer zocken können, nur so als Beispiel.
 
da hat EA recht. Ein Dead Space oder Mirrors Edge hätte sich nach dem Xmas Geschäft deutlich besser verkauft. Nichts desto trotz 2 ausgezeichnete Titel.
 
@Forum: an mirrors edge gefällt mir nur das titellied.... es wird zeit, dass nochmal sowas kommt wie monkey island
 
@Forum: Mirrors Edge würd ich mir zu keiner Zeit kaufen, egal wanns rauskommt. Genauso wie z.B. Spore. Dead Space hingegen schon und einen neuen Monkey Island-Teil sogar ungesehen. Kommt für mich zumindest immer auf das Spiel an sich an und nicht darauf obs gerade noch einen anderen Top-Titel im Regal gibt.
 
@DennisMoore: Lese mal auf Amazon die Rezessionen von Dead Space. Die haben mich abgehalten...
 
Spiele zum falschen Zeitpunkt... Natürlich ......... .. .. NICHT! Was haben wir denn da: "Kenn ich schon 4", hm, hier das ist besser "Autofahren 1763565243", nein hier, jetzt aber "Gabs so schon 100mal 23".... Die Luft ist raus aus dem Spielemarkt! Alles schonmal gesehen, alles schonmal gespielt aber das begreift ja niemand, Hauptsache am PC hocken die einen und die anderen (Publisher) die immer nur die selben Ausreden haben. Aber solange im Urlaub am Strand die Boons sitzen und statt aufs Meer und Weiberhintern auf den PSP oder das Handy glotzen, wirds wohl weiter "fett" Umsatz geben.
 
Ich finde viel schlimmer als den falschen Kalenderzeitpunkt zu erwischen ist, dass viele Spiele zu einer anderen "falschen Zeit" releast werden. Und zwar zu einem Zeitpunkt wo sie noch nicht fertig sind und quasi der erste Patch schon mit in die Packung gelegt werden könnte.
 
@DennisMoore: so wie bei der neuauflage von armed assault (heißt das so?^^), wo rießig auf der verpackung "mit patch auf 1.08!" steht :D da muss ich jedes mal schmunzeln wenn ich im laden dran vorbei geh^^
 
Was immer schlecht ist ist, dass zu Weihnachten tausende von geilen Spielen auf den Markt erscheinen, die man sich dann nich alle kaufen kann, und im restlichem Jahr kommt kaum was gutes raus.
Aber auch ganz erlich, Spiele wie Mirror's Edge ist nur mal was
fuer zwischen durch als abwechselung.Die Verkaufszahlen die Ea sich da vostellt wuerden sie sowieso nicht erlangen.
 
Sie sollte den "Spielen" Alcopops beilegen:) Oder sich buntere Covers ausdenken?

PS. Ein wirklich gutes Spiel erscheind nie zum falschen Zeitpunkt!
 
Auf die Idee, dass es nichts bringt, alle Spiele zur gleichen Zeit zu veröffentlichen, kommen die jetzt erst? Langsam zweifle ich echt dran, dass intellegente Leute für wirtschaftliche Studiengänge zugelassen werden können.
 
Naja, weniger die falsche Zeit der Veröffentlichung, als viel mehr die niederträchtige Securom- und DRM-Taktik, die EA an den Tag legt. Aber solange sie sich das noch mit anderen Gründen schönreden können, sollen sie mal so weitermachen. ich zumindest konnte bislang gut auf EA verzichten und da bin ich, glaube ich, nicht der Einzigste.
 
@Hellbend: Stimmt genau, du bist ganz und gar nicht allein! Ich rate allen meinen Freunden vom Kauf von EA Spielen ab, sofern diese mit SecuROM sind.
Ich hoffe wirklich, dass der Gewinneinbruch immer schlimmer wird! Vielleicht merken sie dann, dass sie mit dieser Taktik nicht weit kommen. Dazu muss ich sagen, dass ich alle Sims 2 Erweiterungspacks sowie das Originalspiel besitzt und auch wenn mich Sims 3 reizen würde, mit Securom kaufe ich es nicht. Ich spiele viele von EAs Spielen nicht ("Killerspiele"). Trotzdem kaufe ich die Spiele, die mir gefallen. sobald sie entweder auf dem Markt sind oder sobald sie kein Monatsgehalt mehr kosten. Egal wann sie erscheinen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles