Blu-ray: Niedrigere Preise durch neues Lizenzmodell

Medien (DVD, Blu-Ray) Wie am Mittwoch bekannt wurde, haben sich Sony, Philips und Panasonic auf ein neues Lizenzmodell für das Blu-ray-Format geeinigt, welches Herstellern von Blu-ray-Playern und -Discs ihre Arbeit deutlich erleichtern wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gerade Jobs braucht was wegen zu hohem Preis sagen, selber nicht besser.
 
@LastSamuraj: Wo sind bei Apple die Preise zu hoch?
 
@el3ktro: Die Hardware die man sogar woanders über 50-80 % günstiger erwerben kann .
 
@overdriverdh21: 50-80%? Ein MacBook 2.0 Ghz kostet 1200 Euro. Du willst mir also erzählen, du bekommst ein 13"-Breitbildnotebook mit LED-Glas-Display, 2.0 GHz Core 2 Duo mit 1066 MHz FSB, 2 GB DDR3 RAM, Nvidia GM9500 Grafik, 160 GB-Festplatte, DVD-Brenner, einem einzigartigen Unibody-Vollaluminium-Gehäuse, riesigem Glas-Multitouch-Trackpad, magnetischem Stromanschluss, integrierter Webcam, 5h Akku, das ganze nur 2,4cm flach und knapp 2 kg schwer, dazu noch ein vollständiges Betriebssystem und Programme für Video, Musik- und Fotoverwaltung - das ganze natürlich qualitativ vergleichbar verarbeitet, woanders für 240-600 Euro? Kannst du mir sagen wo?
 
@el3ktro: Auf den angekauten Apfel muss man verzichten aber der wiegt die 50% Mehrkosten nicht auf.
 
@cathal: Weißt du wo man so einen Laptop für 240-600 Euro kriegt?
 
@el3ktro: also mit kontrastreichem Display, 2x 2,2GHz Intel-Dual Core-Prozessor, 2GB RAM, 320GB Festplatte, als Grafikkarte ne 8200M und Vista gibts hier eins für 600 Euro. Bisher hält das Toshiba-Notebook wunderbar (ähnlich robustes Gehäuse). Trackpad funktioniert (mir ist egal woraus es besteht), Strom kommt auch (magnetisch - wayne?!), Webcam für 15 Euro kann man kaufen, Akku hält manchmal bis zu 6h, ist knapp 3 cm dick (die paar mm...), auch kanpp 2kg, bei Vista auch für alles was dabei - genug Programmauswahl im Internet... Und jetzt sag mir wieviel dein Macbook kostet :) Außerdem ist Apple auch beim iPhone mehr als teuer.
 
@el3ktro: Vor kurzen hab ich ein Notebook für 400€ gesehen, Das hatte 2x 2GHz, 160 GB HDD, 2 GB RAM, Grafik -weis ich jetzt nicht (man spielt mit nem Notebook oder nem Mac Book so oder so nicht!) und das Gehäuse war auch ziemlich flach und edel. Und die anderen Extras wie magnetischer Stromanschluss und Glas vorm display kosten auch niemals mehr als 100€ aufpreis. Sagen wir, dann sind wir etwa bei 500-550€ - von mir aus 600€, wenn man alles noch etwas hochwertiger macht. Das ist aber die HÄLFTE des Mac books! Apple IST überteuert, da kannst du erzählen, was du willst!
 
@sibbl: Intel Dual Core oder Intel Core 2 Duo? Das ist ein Unterschied! 2GB DDR3 RAM? 320 GB HD sind nicht schlecht, aber vermutlich dann nur mit 5400upm und daher relativ langsam. Die NVidia 8200M braucht man mit der 9500M ja nicht zu vergleichen und Vista lass ich einfach mal unkommentiert, das ist schließlich Geschmackssache. Zum Trackpad und Gehäse: Ja, Kunststoff-Trackpads funktionieren auch und Gehäuse aus dutzenden Kunstoff-Teilen können auch stabil sein, aber glaube mir, du siehst das anders wenn du mal ein Glas-Trackpad benutzt hast und ein Notebook in der Hand hattest, das aus einem einzigen großen Stück Aluminium herausgefräst wurde - dann noch das Glas vor dem LCD-Display - das ist Stabilitätsmäßig nicht mehr zu toppen, glaube mir. Unterwegs immer eine extra Webcam mit herumschleppen zu müssen wäre mir ehrlich gesagt zu umständlich, und doch, 2,4 cm oder 3 cm machen einen großen Unterschied wenn man das Notebook oft dabei hat.
 
@el3ktro: http://winfuture.de/news,29536.html , apple macht nicht nur macbooks.
 
@el3ktro: Also wenn ich ne Glasscheibe vor meinen Display hätte würde ich schon von der Spiegelung her das Kotzen kriegen. Ich kann mit den ganzen Glare-Dingern nix anfangen. Weder am Notebook noch am Monitor. Da zahle ich gerne weniger für eine Notebook, wenn es dann ein mattes Display hat :-)
 
@el3ktro: notebooksbilliger.de
 
@mil0: Als ob andere Handyhersteller Ihre Handy zum EK preis für Hardware verkaufen!
Das gerät muss erstmal entwickelt werden, zusammengebaut werden, Techniken entwickelt, Patente erstellt werden. Das iPhone ist nicht billig und keine Firma bleibt bestehen wenn Sie keinen Gewinn macht (Nehmen wir mal die Banken hier raus :D).
Bleibt jedem selbst überlassen für welche Technik er sich entscheidet & welche Vorteile für einen selber Überwiegen.
 
@satyris: das dreiste ist ja, dass man bei Apple noch drauf zahlt wenn man ein mattes Display will!
@el3ktro: die HDD's in den Macbooks sind auch nur 5400er, beim MB werden gar keine 7200er angeboten, beim MBP nur gegen einen Aufpreis von 45eur
 
@el3ktro: Augen auf! Überall! Das ist ja nun wirklich mehr als objektiv und eindeutig!
 
@sp4mz0r: Hmm also wenn ich bei notebooksbilliger.de in die Suchmaske die Kriterien vom MacBook eingebe (Intel Core 2 Duo, min. 2 GB RAM, min. 160 GB HD, 12"-14", min. 5h Akku, max. 2kg) kommen 10 Laptops heraus, das günstigste davon ist eins für 780 Euro, welches aber leistungsmäßig einiges hinter dem MacBook liegt, das zweite für 930 Euro liegt ebenfalls leistungsmäßig deutlich dahinter, und alle anderen bewegen sich preislich ungefähr im Rahmen eines MacBooks und sind leistungsmäßig teils etwas schlechter, teils etwas besser. Die, die etwas besser sind, kosten dann aber meistens auch wieder einiges mehr als das MacBook. Also ich find da nix von MacBook-Alternativen für 240-600 Euro ...
 
@el3ktro: 700€ http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/1228305_-thinkpad-sl300-ns68xge-2738-8xg-lenovo.html

Hat aber leider keine gute Graka... und von diesem GlareDisplay halte ich auch nichts! Total der Schwachsinn.
 
@tedstriker84: Hmm, laut notebookreview.com hat es ein quietschendes Plastikgehäuse (kein Unibody-Aluminium), wie du bereits sagtest eine viel, viel schlechtere (interne) Grafikkarte und das Touchpad soll ungleichmäßig reagieren und irgendwie "hinterherhängen". Qualitativ also nich so das Wahre.
 
@el3ktro:

Die Hälfte deiner gelisteten Features braucht kein Mensch. DDR3 bringt keinerlei Vorteile, kostet aber immens mehr, GM9500 Grafik ist unterirdisch schlecht, jedes Mediablöd Notebook ist da besser ausgestattet. Das Glas ist ein riesen Nachteil, weil es massiv spiegelt, für mich der Hauptpunkt das aktuelle Macbook links liegen zu lassen. Und OSX brauche ich auch nicht, zumal es eigentlich ein OpenBSD ist, und das bekommst du sonst gratis! Vorallem machen zur Zeit die Netbooks alles richtig, günstig, grad genug Power zugungsten der Laufzeit (wirkliche 6h und mehr!) die immer noch reicht für das was man normalerweise auf einem Notebook unterwegs macht. Für alles andere präferiere ich immer noch ein richtigen PC (im Midi-Gehäuse).
 
@JTR: Du schließt von dir gleich auf alle Menschen? Wow! Das ist gewagt. Es geht hier doch nicht darum ob du oder irgendwer anders diese Features braucht oder nicht, oder ob sie im gefallen oder nicht. Das MacBook verkauft sich sehr sehr gut, und andere, MacBook-ähnliche (ausstattungsmäßig) Notebooks ebenfalls. Diese Leistungs-/Größenkategorie an Notebooks scheint also gefragt zu sein. Mir geht es lediglich darum zu erfahren, wo es ein so ausgestattes Notebook, egal von welchem Hersteller, aber mit vergleichbar hoher Qualität, angeblich 50-80% billiger gibt!
 
@JTR: Zur GM9500: Sie ist ein sehr guter Kompromiss aus leistungsfähiger Grafik und sparsamen Stromverbrauch, finde ich. Nicht jeder, der ab und zu mal zocken will, braucht gleich ein dickes SLI-Monster mit 1000 Watt in seinem Rechner. Für viele Spiele ist die GM9500 ideal, vor allem in einem Notebook!
 
Und es bewegt sich doch.......
 
Klasse! Das wird den Siegeszug beschleunigen
 
@Hakan: Ohne HDTV beschleunigt sich bei mir persönlich weder in Richtung Bluray noch in Richtung HD-Fernseher irgendetwas.
 
@Hakan: Ich denke den siegeszug hast du schon mit deinem backofen blu ray player namens ps3 besiegelt?Ich glaube eher das die blu ray einfach mal ganz schnell wieder in der versenkung verschwinden wird!
 
Ich fände es interessant zu wissen wieviel die Lizenzen bisher betragen haben oder zumindest um wieviel sie gesunken sind. Ein Wert in den Raum zu werfen sagt nämlich nichts aus.
 
@Maniac-X:

ich mag mich ja irren, aber da steht der zukünftige preis und dass dieser um 40% weniger betragen soll, als vorher.

also sind dies 60%, wieviel sind dann 100%?

=)
 
Da steht "um bis zu 40% weniger", das zeigt mir einen Richtwert, aber ich hätte trotzdem lieber genaue Zahlen.
 
@Maniac-X: "soll das neue Lizenzmodell die Kosten für die Hersteller um bis zu 40 Prozent senken". Ich gehe mal davon aus, dass damit die Lizenzkosten um bis zu 40 % sinken, nicht die gesamten Herstellungskosten. Das wären dann bis zu 4 Dollar für einen Player und bis zu 6 Dollar für einen Rekorder. Dadurch werden die Geräte um wahnsinnige 10-20 Dollar günstiger. Also wem es zur Zeit zu teuer ist, dem werden die gesenkten Lizenzkosten auch nicht viel helfen. Da hilft eher eine Massenproduktion mit sinkenden Stückpreisen.
 
@satyris: 10-20 Dollar sind schon nicht schlecht. Wollte mir Ende des Jahres ein BluRay-Rom + CD/DVD RW kaufen, die werden dann sicherlich gut unter 90€ kosten.
 
@satyris: evtl ziehen durch die senkung mehr anbieter von notebook, pcs usw usw den einbau eines blu-ray laufwerks in betracht, dies würde dann zu massenproduktion führen wenns genug anbieter in ihre produkte einbauen wollen
 
@Maniac-X: 10-20 Dollar sparen die Hersteller ein, dass sie die Geräte um genausoviel billiger anbieten bezweifel ich.
 
@monte: Durch die sinkenden Lizenzkosten wird es sicherlich den ein oder anderen neuen Hersteller für BluRay-Hardware usw. geben. Mehr Angebot auf dem Markt -> Preise sinken! Angebot & Nachfrage is ne feine Sache :)
 
@monte: Nein, die Hersteller sparen nur 4-6 Dollar, daher habe ich mal so auf 10-20 Dollar günstigere Endgeräte geschätzt, da ja hier und da und dort nach was dazukommt wo man evtl. sparen kann. Aber viel wird es durch die geändert Lizenzpreise wohl wirklich kaum sein. Vielleicht geben sie von der Ersparnis auch wirklich nichts weiter, wie du schon sagst. Diese Preissenkung alleine wird dem ganzen auf jeden Fall keinen großen Schub geben.
 
@Maniac-X: Also ein BR-Combo-Laufwerk bekommst du auch jetzt schon für 90 Euro. Und dank Mwst. usw. sind Dollar zu Euro ja meist 1:1 zu lesen:
http://tinyurl.com/djeqxk
 
@satyris: Ich habe aber gesagt gut unter 90€, das sind nur 10 cent. außerdem möchte ich ein silbernes Laufwerk mit Lightscribe Funktion.
 
@Maniac-X: Genau bei uns alles ab 1 euro! Ok "ab" aber ansonsten stimmts ja :)
 
In den überteuerten Appleprodukten würden die hohen Lizenzen für BluRay doch kaum auffallen.
 
@kubatsch007: Auch an dich meine Frage: Apple ist teuer keine Frage, aber wieso überteuert?
 
@el3ktro:
Nur wegen dem angebissenen Apfel ist der Preis bei eigentlich gleicher PC-Hardware teurer. Ob das jetzt "nur" teurer" oder überteuert ist, muss jeder für sich selber entscheiden. .
 
@kubatsch007: Genau meine Meinung! Die Aussage von Steve Jobs ist einfach nur lachhaft. Warum die Appel Produkte so teuer sind ist auch ganz einfach. Appel muss für das Appel-Logo hohe Lizenzgebühren bezahlen, anders kann ich mir die hohen Preise der Appel-Produkte nicht erklären ... :-)
 
Wird dann die PS3 vll billiger? :D
 
@Nudelsose: glaube nicht, dass Sony Lizenzgebühren zahlt :)
 
@Nudelsose: Neuer Günstiger Prozessor + Günstigere Lizenzgebühren, nee die PS3 wird nicht günstiger, da ist nen BR-Player und W-Lan drinne das ist doch 400 Kröten wert. Sony ist nicht klug genug einzusehen das eine günstige Konsole vl mehr verkauft wird. [Ironie on] Schließlich hat Sony zum Weihnachtsgeschäft so viel verkauft wie nie zu vor. [Ironie off]
 
@fraaay: Glaub ich auch fast ned:D @Rollyxp: Du hast vergessen das Ironie um den Post zu machen, weil ich würd mal sagen wlan macht eine Konsole nicht gerade sehr teuer(siehe Wii). Vor allem find ich schwachsinn, wenn man mit bei 40% weniger auf 9,5€ kommt (waren ja vorher maximal 18€), wie man bei ca. 10€ ersparnis einen 200€ Player viel billiger amchen will.
 
@ZECK: Naja, bei ner X-Box 360 kostet WLAN immerhin 65 Euro mehr^^
 
d.h. es gibt bis Juni keine neuen Produkte? :) Oder werden die bestehenden dann nur billiger?
 
Weis jemand ob es den Herrn der Ringe (Extended Version) endlich auf Deutsch und Blue Ray gibt? Das würde mich bewegen mir ein BR-Rom zu kaufen. 1080P Glotze und nen Media pc der's Abspielen kann hab ich ja, aber ohne meine Lieblingsfilmtrilogie brauche ich das nicht.
 
@cathal: Es gibt definitiv keine Blue Ray Version von Herr der Ringe, erst Recht keine Extended Version in Deutsch. Es wird sie auch in Zukunft nicht geben.
 
@Pegasushunter:
Schwachsin hoch drei.Geh mal auf folgenden Link:http:
//www.amazon.com/Lord-Rings-Trilogy-Blu-ray/dp/B000X9FLKM

Kommt erst 2010 auf den Markt, da sie momentan an Der Hobbit
arbeiten.
 
@fcb93: Falsch!! Du kannst nicht lesen :-)
 
Der Preis ist für mich nur sekundär ausschlaggebend für meine Kaufverweigerung bei Blu-rays, eher der vermurkste Kopierschutz mit seinen Kompatibilitätsproblemen.
 
uns nützt das eh nix wir zahlen den normalen preis und bestimmt noch mehr. für endkunden wird doch hier nichts billiger.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles