Nigeria Connection ergaunert sich Rekordsumme

Spam & Phishing Der so genannten Nigeria Connection ist es gelungen, einer Österreicherin eine Rekordsumme abzunehmen. Insgesamt 350.000 Euro überwies die Frau an die Betrüger, berichtete der Fernsehsender 'ORF'. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer so dumm ist hat es nicht anders verdient, Dummheit stirbt halt nie aus.
 
@Maniac-X: Wer gibt denn hier ein Minus? Ich bin ganz deiner Meinung: Das ist an Dummheit nicht mehr zu übertreffen. Ich kann mich täglich über die Blödheit mancher menschen amüsieren. Die Frau leitet ein Unternehmen und fällt auf so einen Bullshit rein...^^ Unglaublich!!!
 
@Maniac-X: Ich finde nicht dass leichtgläubige oder naive Leute es verdient haben dass ihr Leben zerstört wird.
 
@lutschboy: Das hat nicht nur etwas mit "krankhafter Leichtgläubigkeit" zu tun, wenn man 40% eines Erbes haben möchte und dafür bereit ist, 350.000 vorzufinanzieren. Das hat was mit krankhafter Geldgeilheit zu tun.
 
@satyris: Menschen sind geldgeil, so ist das eben. Wenn dir ein Erbe zusteht dann wirst du es ja auch nehmen, auch wenn du dafür erst etwas investieren musst, oder etwa nicht? Allerdings bist du halt in der Lage die Seriösität zu erkennen und zu überprüfen. Manche Menschen sind das nicht. Und ich weiß nicht wieso die es verdient haben abgezockt zu werden, nur weil sie naiv sind.
 
@lutschboy: "Sie sollte angeblich helfen, eine Erbschaft von 6 Millionen Dollar zu erlangen." Es ging darum EINE Erbschaft anzutreten, nicht IHRE. Sonst würde sie ja auch danach 100% bekommen, nicht 40%. Und wenn ich 350.000 locker mache, und dafür noch Wertgegenstände verkaufen muss, dass Geld also nicht "locker" habe, dann stelle ich mir doch vorher noch mal ein, zwei Fragen ob das alles sein kann, oder? Vor allem als "Geschäftsfrau".
 
@satyris: Na und? Da sind 6 Millionen (bzw 40% davon) Euro, die du -vermeintlich- ehrlich bekommen kannst, wenn du einen Bruchteil davon investierst. Klingt doch erstmal nach nem guten Angebot, auch wenn du das Geld erst beschaffen mußt. Und zu dem Rest was du schreibst: das ist eben die Naivität von der ich rede! Du als einigermaßen intelligenter Mensch erkennst natürlich dass es unseriös ist, aber die Frau halt nicht. Hat sie es nur dadurch wirklich verdient abgezockt zu werden? Mit so einer Meinung ist klar wieso unsere Welt so arschig ist. Das Recht des Stärkeren oder was? Naja, ist halt Meinungssache. Ich find die geistig Schwachen beschützens-, nicht verarschenswert, und denke nicht dass nur die pure Geldgeilheit die Frau blind gemacht hat.
 
@Flo8o: das hat mit dummheit (gutgläubigkeit oder gar naivität) herzlich wenig zu tun. das ist die pure, blanke GIER welche den verstand ausschaltet (mehr, mehr immer MEHR!!!). ein weit verbreitetes symptom besonders unter den angehörigen der sog. oberschichten und eliten. wo uns diese schichten und eliten nun hingebracht haben mit ihrer maßlosen und unendlichen GIER kann man an der kurz bevorstehenden wirtschaftlichen depression nachvollziehen. nichts anderes ist eben der handel mit zB. faulen und ungedeckten papieren. zum glück muss diese sabbernde schabracke dieses "malheur" aus der eigenen tasche finanzieren und nicht evtl. noch der österreichische steuerzahler!
 
@lutschboy: Ich bin auch nicht der Meinung, dass sie es verdient hat abgezockt zu werden! Aber wenn man Geschäftsfrau ist, dann sollte man sich wirklich mit gewissen Dingen auskennen. Dazu gehören auch mögliche Gewinne, die selten bei 685% (!!) liegen. Und ich sollte in der Lage sein, Risiken abzuschätzen und mich über meine "Geschäftspartner" zu informieren. Es geht nicht darum, dass hier ein "geistig minderbemittelter" abgezogen wurde. Da muss schon Geldgeilheit zu großen Teilen mitgespielt haben.
 
@bilbao: Ja klar sie Gehört sicher zur Elite, wenn sie "eine Münzsammlung verkauft und Bausparverträge aufgelöst" hat sowie "der Firmenkasse [...] offenbar Geld entnommen" hat. Klingt für mich seeeehr nach Elite und Reichtum. @satyris: Was man sollte, und was man getan hat, sind halt zwei paar Schuhe. Naive Menschen sind eben NAIV, da kannst du nicht sagen "die sollen eben nicht naiv sein". Was ist denn das für eine Logik? So einfach ist das eben nicht. Ein Kurzsichtiger soll halt auch einfach nicht mehr kurzsichtig sein, oder was? Es gibt Eigenschaften und Krankheiten, die sind fest verankert. Aber naja, wir alle kennen die Frau nicht persönlich und können halt nur spekulieren.
 
@Maniac-X: Definitiv selber Schuld die Frau! Vor allem eine so große Summe....
 
@lutschboy: ich glaube du bist ein wenig naiv. es handelt sich hier um eine geschäftsfrau und nicht um irgendein naives dummchen aus hintertupfingen rechts der pampa! kennst du überhaupt diese erbschafts angebote? ich glaube kaum. ich hingegen habe schon solche schreiben bekommen. in ihnen steht zB. auch etwas von zB. an der "steuer vorbei" 40, 50 oder 60% einstreichen u.ä. etc.! die alte hat nur die blanke GIER auf noch mehr vermögen geritten und sonst gar nichts! nun denn, wer hoch hinaus (und an der steuer vorbei will) der muss dann auch die evtl. bauchlandung in dei rechnung mit aufnehmen und im falle der fälle aushalten können! mit solchen leuten braucht man kein mitleid haben.
 
@bilbao: Wie gesagt, alles pure Spekulation. Ihr vermutet so, ich so. Nur weil du Mails kennst in denen das mit dem Steuer umgehen stand, muss es noch lange nicht auch in ihrer stehen. Aber klar, nur weil ich keine Vorurteile habe bin ich plötzlich der Naive :)
 
@lutschboy: Vorurteile hatte die gute Dame ja offensichtlich auch keine :-)
 
@lutschboy: Ist doch egal ob da jetzt "mit oder ohne steuer" drinsteht. ich mein wenn ich nich mail bekomme (von einem mir nicht bekannten absender), mit dem inhalt: überweise so und so viel eur (auf verschiedene auslandskonten) um dann 40% von betrag X zu erhalten, dann lache ich einmal kurz und lösche die mail. wer auf sowas reinfällt ist selber schuld!
 
@lutschboy: habe ich explizit gesagt SIE sei elite? NEIN! aber zur oberschicht, zumindest in ihrer stadt, gemeinde etc. gehört sie auf jeden fall - oder nenne du mir mal eine zahl wie viele leute dir aus der sog. "arbeiter und angestelltenklasse" bekannt sind die eben mal auf die schnelle 350 000 EURO zusammenbekommen können. die können so viele münzensammlungen verkaufen wie sie wollen - die absolut allermeisten von ihnen würden nicht mal auch nur in die nähe dieser summe kommen. und den einzigen griff den sie in irgendeine firmenkasse tätigen können ist mit bestimmtheit nicht die ihrige. lass es also mal einfach stecken!
 
@lutschboy: Ich wuerde sagen durch ihr bloedheit hat sie ihr leben selbst zerstoert...es kam ja erst zu dem diebstahl nachdem SIE eingewilligt/gehandelt hatte...
 
@Maniac-X: Mehr gibts nicht zu sagen. Die Dummheit hat gesiegt.
 
@Maniac-X: Totaler Blödsinn den du hier abgibst...bis du selbst mal auf eine Masche reinfällst..dann ist das geheule groß.
 
Tja..wenn man so gierig ist.. lol.. selbst schuld!
 
Da fällt mir echt nichts mehr zu ein
 
@bambam84: dann schreib nix
 
eindeutig dau^^
 
ha geschieht ihr Recht
 
Wie konnte die gute Frau mit so einer Naivität ein Unternehmen aufbauen? =O
 
@Law90: Vielleicht hat sie es auch nicht. Geerbt bekommen oder so wer weis.
 
@Law90: Wo steht das es ihres ist?
 
Da wurde wohl ihre Geldgier bestraft.
 
Ist es bei Erbschaften nicht so, dass man vorher nicht weiß (besonders wenn man den Verstorbenen quasi nicht kannte^^) was man erbt (evtl Schulden?) ... Und was ist das mit dem Vorfinanzieren für eine Logik... wer das Geld nicht aufbringen kann kriegt kein Erbe? Und die Bank kennt einen Verwandten, den ich nicht kenne, spürt mich auf und ist auch noch so nett mir dieses Geld quasi zu schenken? ... Das sind nur einige Fragen, die man sich stellen sollte, wenn man 350k Euro aufwenden soll und einen dann angeblich die illionen einfach so ins Haus flattern.
 
@monte: Sag bloß... wie gut dass du uns jetzt darüber informiert hast, wir wären sonst auch alle darauf reingefallen. :P
 
@monte: Und vor allem wird man per E-Mail darüber informiert, weil man ja überall zur Erreichbarkeit nicht seine Postanschrift, sondern seine E-Mail Adresse hinterlässt.
 
man beachte >>> "geschäftsfrau" !!! na jetzt wird mir einiges klar, wie unsere business-elite geschafft hat die weltwirtschaft zu nuken ! :D
 
@durandal68: +++ ... =D ... so wirklich überall bekannt ist die Sache aber nicht... Wer ein bisschen rumsurft weiss das natürlich. Es gibt aber genug "Geschäftsleute" mittleren Alters die von Inet und Nigeria-Connection keine Ahnung haben. Man sollte darüber ein bisschen mehr in den Medien berichten. Ein paar mal das Thema in der Tagesschau erwähnen und feddich...
 
@Kjuiss: naja ich kannte Nigeria-Connection jetzt auch und trotzdem würd ich nie jemandem Geld überweisen
 
@durandal68: Die GIER wird noch dafür sorgen, das der ganze Globus im Klo landet. Und dann sitzen auch WIR in der Scheisse !
 
@Genghis99: Wenn ich dir 10 Euro gebe wenn du mir einen gibst, dann möcht ich sehen dass du das nicht machst. Auch ganz ohne verarsche. Wie verdienst du eigentlich Geld, da du nicht GIERIG bist müßtest du eigentlich für Lau arbeiten bzw in einer 5m² Wohnung wohnen in der es nur eine Matratze gibt denn alles weitere Materielle wäre ja GIER, oh GIER.
 
@lutschboy: Nö er ist im Öffentlichen Dienst!
Spass bei Seite Gier und Materialismus sind nicht ein und das selbe paar Schuhe :)
Die Gute Frau hat wohl offensichtlich auch ihr Geschäft "geerbt" :)
 
@lutschboy: Muss man sich dann nicht fragen, was der andere davon hat, wenn er 9€ weniger hat. Niemand will einem was schenken ohne an sich zu denken bzw. Hintergedanken.
 
@durandal68: Es geht auch nicht in meinen Kopf rein. Ohne Sicherheiten überweist man doch keine 350.000 Euro an fremde Menschen? Mitleid hat diese Frau wirklich nicht verdient. Und ihre Qualitäten als Geschäftsfrau dürfen durchaus stark angezweifelt werden.
 
Wenn die wirklich "Geschäftsfrau" schimpft, und die "Nigeria-Con." macht überwiegend mit Western, dann sollte die sich eintüten lassen!
 
Den "Balls of Steel Award" hat aber völlig außer Konkurenz ein Nigerianer gewonnen! Der hat der Citibank vorgemacht, er sei "die Bank von Ätiopien" und hat da 27 Mio Dollar rausgetragen: http://blog.fefe.de/?ts=b75c0ca5
 
Die Frau ist aus dem Stoff,
aus dem die Banker sind!!!
 
Man muss schon selten naiv sein, um so eine Summe an die Gangster zu überweisen. Mein Mitleid hält sich deshalb auch in Grenzen.

Für alle, die es interessiert. Es gibt auch sogenannte Scambaiter, die sich damit beschäftigen, die Scammer selbst reinzulegen. Da kommen abenteuerliche und meistens auch ziemlich lustige Geschichten bei raus. Ziel ist es, die Scammer so lange wie möglich in Schach zu halten, damit sie keinen Schaden anrichten können.

Beispiel: http://www.419eater.com/
 
Wer so dumm ist, der hats nicht besser verdient. wie blöde muss man eigentlich sein? Und die ist dann auch noch Geschäftsfrau, das sind dann solche die vom Staat Kohle haben wollen um nicht insovent zu werden.
 
Ich habe selten so gelacht. Wer so derartig dumm ist hat es einfach nicht besser verdient. Ich denke die Frau hat auch gute Chancen noch einen Darwin-Award einzusacken wenn sie so weiter macht...
 
Im Grunde nichts gegen die Summen, die bei der Schmiergeldaffäre Siemens von Österreich nach Nigeria geflossen sind ... http://futurezone.orf.at/stories/153019/
 
Man nennt so etwas SCAMMER!!!
 
Solche leichtgläubigen und gierigen Fälle schaden doch dem ganzen Internet weil das die sind deren PC dann sicher zu Botnetzen gehört.
 
omg das is ja nicht mal ihre erbschaft die sie da antreten wollte! oO
und vor allem seit wann bekommt man sowas per email!? soll das ein witz sein? emails von verfasser die ich nicht kenne werden unverzüglich gelöscht...
Geld regiert die Welt!
 
"Bei der Polizei in Österreicht zeigte man sich vor allem darüber verwundert, dass noch immer Menschen auf diese seit langem bekannte Betrugsmasche hereinfallen." - Vor allem eine Geschäftsfrau, Hallo? Nicht nur, dass sie das neigentlich besser wissen sollte, aber auch noch an die Firmenkasse gehen? Wie naiv (oder geldgeil) muss man dafür sein? Sorry, aber da hoffe ich echt, dass es ihr wegen der Firmenkasse nochmal schön an den Kragen geht. MfG Fraser
 
weiß man in deutschland nicht wie man Österreich schreibt ? lach
 
@WinTux:
Weiß man in Österreich nicht, dass man Deutschland groß schreibt?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles