Apple veröffentlicht erste Beta-Version von Safari 4

Browser Der kalifornische Software- und Elektronikhersteller Apple hat heute eine erste Beta-Version der kommenden Version 4 seines Browsers Safari vorgestellt. Neben der Oberfläche hat man vor allem an der Performance geschraubt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
warum kommt mir das alles bekannt vor? *hust*
 
@patricklower: Das kann gar nicht sein, Apple kopiert NIE! Google hat in die magische Kugel geguckt und von Safari 4 abgekupfert! :-)
 
@johannsg: beim zweiten Blick auf das Bild sind noch weniger Unterschiede zum Chrome zu finden als beim ersten... Doch, da, ich habe einen! Gebookmarked wird mit einem Plus, nicht mit Stern.
 
@patricklower: Ob die Entwickler den Browser nur deshalb so gestaltet haben..., weil Mac User vorwiegend als zweites OS Windows Vista auf Ihren Macs installiert haben ? Gute Frage oder ?
 
@NIKODEMUS: Hä? Ich verstehe nicht ganz was du sagen willst.
 
@patricklower: naja, google chrome benutzt ja immerhin die webkit engine von safari. ausserdem, die standard search engine von safari ist: google! :) ich bin froh das safari inzwischen angepasster an die windows oberfläche ist als die ersten versionen. sieht inzwischen schon recht brauchbar aus!
 
@NIKODEMUS:
Nein, dumme Frage. Die Styles sind an das jeweilige OS angepasst, unter OSX sieht Safari anders aus, aber in der Winfuture Redaktion steht vermutlich kein mac sonst hätten sie wohl Screenshots gezeigt.
 
@GlennTemp: Die WF Redaktion arbeitet oft mit Mac Rechnern, wenn man auf einige Dinge achtet...
 
@GlennTemp: Wenn ich mir den Screenshot in der News anschaue, ist da herzlich wenig an das OS angepasst.
 
@NIKODEMUS: hähö :) dummes gewäsch. btw: hat DOCa Cola mit dem webkit recht.
 
@GlennTemp: Das war mir schon klar das Safari unter OSX anders aussieht. Vermutlich hast Du bei meiner Frage nicht wirklich verstanden..., um was es geht.
 
@Strappe: Dein Kommentar vermittelt mir nichts anderes !!
 
Scheiss Browser auf Windows, aber Hauptsäche mit Bling Bling punkten wollen... Und ich hasse Tabs in der Titelleiste!
 
@Slurp: Ich bin kein Apple-Fan (eher im Gegenteil), aber WebKit ist schon eine sehr gute (wenn nicht die beste Engine) überhaupt. Also performancemäßig schlägt Safari Firefox sogar unter Windows um Längen (subjektiv).
 
@pkon: Mag ja sein. Aber ich persönlich brauche nen Browser, der mir Webseiten anzeigt und keine "reagiert nicht mehr..." und "wurde aufgrund..... geschlossen" Fenster.
 
@Slurp: Hatte ich noch nie, allerdings setze ich ihn auch nicht als Hauptbrowser ein (die GUI und diese extrem überzogene Kantenglättung bei der selbst auf niedrigster Stufe alle Schriften noch megafett sind gehen mir einfach auf die Nerven). Nutze ihn hauptsächlich um meine eigenen Anwendungen zu testen, da bin ich aber von der Performance recht angetan.
 
@Slurp: deine objektiven argumente überzeugen
 
@pkon: Seit Safari 4 wird in der Windowsversion die native Schriftglättung von Windows verwendet - nur als Info :)
 
@Slurp: Und ich finde die Tabs in der Titelleiste gerade gut. Spart bei kleineren Bildschirmen eine Menge Platz, so dass mehr von der Webseite zu sehen ist. Würde ich mir bei den anderen Browsern auch wünschen.
 
@Unbekannter Nr.1: Wie verschiebt man eigentlich das Fenster wenn die Titelleiste voller Tabs ist?
 
@Flauchhaus: Juchu, danke :) Zusammen mit dem etwas "nativeren" Design könnte Safari dann ne ernstzunehmende Alternative für mich werden, denn das störte mich bisher doch sehr. Fette Schriften waren teilweise einfach schwer lesbar.
 
@TiKu: Das geht dann natürlich nicht. Aber gerade bei kleinen Bildschirmen (Laptops) hat man eh ein Platzproblem, sodass ich bspw. nur mit Hilfe der untersten Leiste zwischen den Programmen wechsle.
Am besten wäre es also, wenn die Oberfläche des Browsers so flexibel wäre, dass man die Option hat Tabs in der Titelleiste anzuzeigen.
 
@Slurp: jo, bling bling und 100/100 acid 3 test punkten -.-
 
@Unbekannter Nr.1: ähm, kann man doch problemlos verschieben, solange man die tabs nicht oben rechts anfasst?
 
@pkon: lol, DAS ist mal DOSen-Nutzer!
Ich finde, Windows glättet Schriften bei WEITEM zu wenig...sieht einfach Pixel-poflig aus...
 
@cmaus: Windows hat eine sehr schöne Schriftenglättung, die im Gegensatz zu Apple's auch kleine Schriften sehr gut lesbar lässt. Dieses Cleartype hab ich bereits aktiviert gehabt, als ich noch einen Röhrenmonitor hatte, obwohl es eigentlich für die Optimierung an LCD-Bildschirmen gedacht war.
 
@Der_da: das ist irgendwie völlig geschmackssache. manche deaktiveren ja sogar cleartype auf tft monitoren, weil sie das gefühl haben die schrift sei sonst unscharf...
 
Die neue Version von Safari hat übrigens ein Auswahlmenü welches einem ermöglicht, auch in Safari die eigene Windows-Einstellung bzgl. Cleartype zu verwenden.
 
@cmaus: Naja, vor Vista wars so. Unter Vista ist die Kantenglättung schon deutlich besser geworden. Ich gebe Dir zwar in dem Punkt recht, dass OSX die Schriften schöner glättet als Windows. Was jedoch der 3er Safari unter Windows macht ist keine Glättung, sondern "Verfettung". Normale Schriften sehen wie "bold" Schriften aus, dementsprechend sind fette Schriften hyperfett. Und das empfinde ich selbst auf niedrigster Stufe sehr unangenehm.
 
@TiKu: Ich weiß nicht, wie es bei Windows ist, aber bei Mac OS X verschiebt man das Fenster an den Tabs und die Tabs über kleine Anfasser. Könnte man sicher besser lösen.
 
Weiß jemand genaueres, wieso der Safari die Oberfläche des chromiums... äh, nachbaut?
 
@davidsung: Böse Zungen würden nun wieder ein Blabla anfangen, von wegen "das kann doch sonst nur Microsoft" oder ähnliches. Schön, dass Apple mal das Gegenteil beweist :x
 
@davidsung: Weil eigentlich immer von denjenigen abgeguckt wird, dessen Produkt besser ist :) Un an der Chrome Oberfläche gibts ja wohl kaum was zu bemängeln... Google hat einen Browser rausgebracht, der sich halt wieder auf das wesentliche konzentriert. Nämlich das schnelle anzeigen von Webseiten. Jetzt möchte Apple auf den Zug aufspringen...
 
@Need_you: Du lügst doch. Apple und abkupfern? Never :)
 
@davidsung:
Weil sie funktional ist und den Platz am effizientesten nutzt?
 
@GlennTemp: Geben und Nehmen, wie ich gerade rausgefunden habe, also kein Problem (wärs ja sowieso nicht).
 
@Slurp: google chrome benutzt ja immerhin die webkit engine von safari.
 
@davidsung: was hier jetzt wieder vergessen wird: google hat sich bei chrome von allen "guten" features von anderen browsern inspirieren lassen.... erst kopiert google und dann kopieren wieder andere von google von denen google vorher schon kopiert hat und dann kommen wieder so pussys wie davidsung und nerven mich hier total ab mit ihren suggestiv-fragen...
 
Also zu allererst ist er mir gleich abgestürzt nach dem Installieren. Aber nach einem Neustart ist der echt flott unterwegs! Respekt! Selbst script-aufwändige Seiten wie Facebook stellt er schneller dar als Opera 9.6
 
@de_blob: das ist aber auch kein Wunder, da Opera mit dem 9er performancemäßig Safari, Chrome und Firefox ziemlich hinterherhinkt. Die wollen im 10er aber auch eine neue JavaScript-Engine bringen.
Tatsächlich ist die JavaScript-Performance und Rendergeschwindigkeit der Safari-Beta aber wirklich beeindruckend. Und das Cover-Flow macht in der Browser-History auch endlich mal Sinn.
 
@eraserhead: Hab jetzt keinen direkten Vgl der Opera 10 Alpha und der Safari 4 beta, da ich opera10 nicht mehr installiert habe. Aber ich kann mich erinnern, dass die Alpha bei facebook doch ziemlich langsam war. Wird sich aber sicherlich / hoffentlich /garantiert noch ändern. Aber stimmt Cover Flow macht echt sinn. Hab Chrome ja auch mal getest (da ja eine gewisse ähnlichkeit besteht), konnte mich aber irgendwie nicht 100%tig damit anfreunden - beim safari jedoch tu ich mir da irgendwie leichter...warum? weiß ich auch nicht!?
 
@USA: Die Buttons und Icons sind immernoch potthässlich.
 
@TiKu: Naja die sind halt nach wie vor Mac-Style, und dort schauen sie auch gut aus, nur in Windows passen sie eben nicht so ganz rein.
 
"Speziell Internet Explorer 7, aber auch Firefox 3.1 und Chrome werden bei diesen Tests von Safari um Längen überholt." aha und was ist mit Opera? Ganz schön schlau. Immer auf die schwächeren draufhauen und den echten Konkurrenten vermeiden :) Ich glaub nehmlich nicht das Safari 4 beta schneller als Opera 9.6 und schon gar nicht schneller als opera 10 alpha ist.
 
@PC-Hooligan: und ich dachte immer, dass die leute die nämlich mit "h" schreiben ***lich sind, aber das schlägt alles...
 
@PC-Hooligan: Öhm die JavaScript-Performance sollte bei Chrome eher besser sein als bei Opera :)
 
@PC-Hooligan: Tatsächlich ist Operas JavaScript-Engine momentan nur noch schneller als die vom IE, was ja auch keine Kunst ist. Der 10er soll eine neue Engine bekommen, die ist aber in der derzeitigen Alpha-Version noch nicht drin!
Das nächste mal vielleicht einfach selber testen: http://www2.webkit.org/perf/sunspider-0.9/sunspider.html

BTW, der neue Safari ist damit ca. 30 % schneller als die letzte nightly 3.1 vom Firefox. (und ungefähr 270 % schneller als Opera 9.6)
 
@PC-Hooligan: Opera ist schon lange nicht mehr der schnellste Browser, er hinkt momentan sowohl Safari, Chrome und Firefox hinterher. Vom IE brauchen wir ja gar nicht reden. http://ejohn.org/blog/javascript-performance-rundown/
 
Aber Vorsicht: JavaScript-Benchmarks sagen nur beschränkt etwas über die Geschwindigkeit von Browsern aus. Schliesslich basieren längst nicht alle Seiten auf JavaScript...
 
@Azthel: Mann bist du gleinlich und dehmlich ... *muaha*
 
Ich finde den browser sehr gut. Naja an der oberfläche muss noch ein bischen poliert werden. Aber sonst ist er gut gelungen. Naja immerhin ist es noch eine BETA.
 
Über 25 mb für einen Browser? Ohne mich.
 
@kubatsch007: Internet Explorer 8 RC1 ist sogar 33 MB groß (gepackt), dafür muss man ihm lassen, dass er Teil des Systems ist. http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=6df45f28-9c8f-4be3-84de-ced7ae681f2f&DisplayLang=de
 
@kubatsch007: Warum? Was ist an 25MB so schlimm? Ist deine Festplatte so klein?
 
@el3ktro: Ich denke mal, für User mit schwächere Internetleitungen wie Modem/ISDN ist es zu groß, um es mal zu laden... und ich geb ihnen recht.
 
@DARK-THREAT: Naja, wenn eine Software mit immer mehr und mehr Funktionen vollgestopft wird, wird der Code halt zwangsläufig auch immer größer ... sollen wir etwa auf Funktionalität verzichten, nur weil sich dann einige so einen großen Download nicht "leisten" können? Außerdem brauchen 25 MB bei ISDN knapp eine Stunde - das dürfte doch wohl zu schaffen sein.
 
@el3ktro: WORD!
 
@kubatsch007: Ach du benutzt auch noch eine 500 MB-Platte? Im ernst, Browser werden, wenn du viele Seiten öffnest und viel Speicher hast manchmal sogar über 500 MB groß im RAM. Die Größe des installers hat nichts mit der Fähigkeit des Broweser zu tun, ein intelligents Memorymanagment zu besitzen.
 
@DARK-THREAT: Na dann viel Spaß bei Updates von Windows und anderen Programmen und bei Flashseiten wie youtube. Du magst ja keine Filme und Mp3s (legal) runterladen, aber das Web wird in den nächsten Jahren bestimmt nicht für Modems und ISDN-Leitungen schneller zu laden sein. ISDN ist wirklich extrem teuer U(keine flat) und vorallem langsam. Schade, dass man in Deutschland noch nicht überall die Möglichkeit hat auf DSL umzusteigen, aber dann ist vielleicht UMTS eine Alternative?
 
@hit8run: Word? MS Word?
 
Chrome lässt grüßen :D!
 
funktionier bei mir grad mal wesendlich besser als mein firefox. Auserdem ist die optische Architektur sparsamer. Sicherheit, keine Ahnung, aber halt fix und übersichtlich
 
also von wegen und so.. man muss apple lassen, das sie coverflow, um die history durchzustöbern, ganz aleine erfunden haben. :D
 
@lightOn: Also ich kann Coverflow einfach nicht mehr sehen... Als es 'raus kam' wars ja noch schön anzusehen... Ich finds besser und übersichtlicher einfach kleine Thumbnails der Webseiten neben- und untereinander auf einer Seite darzustellen.
 
@Need_you: Damit man vor lauter Bildern (Raster zB 12x12 Bilder) keinen Plan mehr hat und die Übersicht verliert? Gute Idee! :$
 
Leider kann man immer noch nicht search provider hinzuzufügen. Man hat nur die Wahl zwischen Google und Yahoo. Wikipedia oder andere kann man nicht hinzufügen
 
@Satriani: Dafür bekommt man ein minus? Lächerlich !!!
 
@Satriani: Guck dir mal Inquisitor an, das macht genau das was du willst und noch einiges mehr.
 
Endlich nicht mehr diese hässliche Schriftglättung... Ich bleib trotzdem beim IE 8
 
@michi!: No risk, no fun!
 
@AlexKeller:
Jo und wenn man langsamer unterwegs ist, kann man sich auch noch besser die Landschaft angucken :D
 
WTF!? Was will ich mit Coverflow für Lesezeichen? Mein Grafikkarte und meinen Akku kann ich auch mit besseren Dingen befriedigen. Ich frage mich was da für ein Usability Team dran gearbeitet hat. Der Rest ist von Chrome abgeguckt. Ich dachte Apple erfindet alles selber!? Übrigens das Design ist potthässlich - eine Mischung aus Vista und Mac OS X - WTF!?
 
@BlackysTomate: WebKit ist OpenSource, deshalb hat Google sich für Chrome so fleißig daran bedient (und natürlich auch zurückgegeben). Dass Apple nun ihrerseits wieder auf Googles Code zurückgegriffen hat und alle damit ziemlich tollere Browser bauen als MS, zeigt eindrucksvoll was für ein Potential OpenSource hat.
Deine Grafikkarte wird wegen Coverflow übrigens nicht mehr beansprucht als ohne, noch gibt es keine JavaScript Schnittstelle zu OpenGL :) Und wenn der Browser JavaScript schneller und resourcenschonender abarbeitet als bspw. der IE, dann schont das Deinen Akku sogar.
 
@eraserhead: Was haben OpenGL bzw. CoverFlow mit JavaScript zu tun?
 
@eraserhead: 1. Engine != GUI: 2. Ich glaube kaum, dass der Coverflow in JavaScript implementiert ist
 
@BlackysTomate, @el3ktro: Sicherlich habt Ihr Recht. Allerdings gibt es eine JavaScript-Klasse, die Coverflow nachbildet. Es war aber ein Kurzschluss von mir zu glauben, dass Apple das so umgesetzt hat.
 
sieht doch nicht schlecht aus,werde ich auf jeden fall mal ausprobieren =D
 
mir hat safari 4 dev kit besser gefallen in der alten optik.
 
Ich find Chrome schon potthässlich... hat der Safari inzwischen wenigstens einen brauchbaren Werbeblocker? Sonst werde ich ihn nich testen. :)
 
@Besserwiss0r: Einen Werbeblocker für Safari gibt es schon seit Ewigkeiten, nennt sich AdBlock.
 
Ist der integriert?
 
@Besserwiss0r:
Plugin ist das Zauberwort, wie bei allen anderen Browsern auch.
 
Beim Firefox heißen die Erweiterungen *klugscheiß* :p .. in Ordnung, werd mal danach suchen.
 
@Besserwiss0r: Der läuft aber nur unter MacOSX oder? Zumindest habe ich keine Windows-Version gefunden. Mit der nun deaktivierbaren Schriftglättung und einem Wereblocker würde ich den Browser mal länger unter Windows testen.
 
@Amenti: ja, scheinbar funktioniert der erhältlich adblock nur unter os x. andere möglichkeit wäre ein lokaler proxy der die seiten durch adblock filtert, aber auch das habe ich nur für os x gesehen.
 
@DOCa Cola: Danke für die Info. Schade drum.
 
Juhuu! Aktuelle Screenshots!
 
also da merkt man seeeeeeeeeeeehr stark dass Apple den chrome code verwendet... leider
 
@Ludacris:
Sowohl Apple als auch Google verwenden beide Webkit, d.h. es ist weder Googles noch Apples Code, OpenSource lässt grüßen...
 
Für alle die es interessiert, Sunspider-Ergebnisse der aktuellen Entwicklungsversionen: getestet auf einem Core2Duo 3 GHz mit 6 GB RAM unter WinVista 64 SP1
(1) Chrome 2.0.164.0 - 915.4ms
(2) Safari 4 Beta 528.16 - 938.0ms
(3) Firefox 3.1b3pre - 1345.8ms
(4) Opera 10.00b1285 - 3447.6ms
(5) IE 8 RC1 - 5255.2ms
 
@eraserhead: nööö interessiert nicht !
 
@eraserhead: Danke - das habe ich vermisst im Artikel. Benchmarkergebnisse.
 
@eraserhead: Mich interessiert es auch, danke :)
 
Testverlauf....Installation->1. Start->Sieht toll aus(Chrome)->Bissel surfen(schnelles Ding)->lässtige Oberflächendesignefehler gefunden, öffnen der Lesezeichen killt die momentan offene Seite gut zu bemerken mit Youtube z.B.->schliessen->2. Start->kann keine Seiten mehr öffnen->3. Start->4. Start->Lässti sich nicht mehr starten->Deinstallieren->Fazit: Schön und schnell aber halt noch ne Beta...sicher besser als Safari 3 aber an Browser wie Opera oder Firefox reicht er unter Windows nicht ran...entwickelt sich zu einem ernsthaften Konkurrenten unter den Windows Browsern...
 
@bluefisch200: Das mit dem Stocken in manchen Situationen hat damit zu tun, dass er für Coverflow die Vorschaubilder lädt. Danach ist es merklich angenehmer :-)
 
@tk69: Hab nichts von Stocken geschrieben...aha :P Nein, mach Youtube auf, lass ein Video laufen, dabei öffnest du die Favoriten und schliesst diese danach wieder, die Seite wird neu geladen...
 
@bluefisch200: Wie meinen? Also die Seite wird zwar neu geladen, aber das vorher ausgesuchte Video wird wieder angezeigt. Nutzt du echt die Lesezeichen-"Seite"? Bei mir sind dort nur Bookmarks drin, die ich nicht so oft brauche. Ansonsten liegt bei mir alles in der Bookmark-Bar! Wenn du dort Ordner anlegst sollte auch der Platz genügen.
 
@tk69: Nein ich nutze auch nur die Bar, aber es ist ein Design Fehler(und wenn ned ein Gedanklicher Fehler der Entwickler), deshalb darf man es ja trotzdem öffnen ned?
 
Das Teil hat nicht einmal einen stinknormalen Ladebalken.
Oder habe ich den übersehen?
 
@King Prasch:
Hat die Beta nicht mehr, aber da bei mir jede Webseite innerhalb von max 2 Sekunden geladen wird, kann ich es verschmerzen.
 
@King Prasch: Rechts in der Adressleiste zeigt ein drehender Kreis an, dass die Seite geladen wird. Der alten Ladebalken in der Adressleiste gefiel mir aber besser.
 
Ich mag Safari sehr gern. Einfach Klasse das Stück Software! Durch die neue Tab-Reihe wird der obere Rand noch schmaler! Es entsteht wie so oft kein Leerraum.
 
-Ach Apple Kupfert genauso von ab wie alle anderen.

-Zitat: "alle anderen Browser geschwindigkeitsmäßig weit hinter sich lassen" Wo soll den das hinführen ?? Am ende Zeigt das Internet uns die Informationen an bevor wir sie eingegeben haben oder was ? Blos weil Apple einen Browser baut der immer schneller wird.
Und scheiße aussehen tut er sowieso. An Opera oder Firefox kommt der nie ran.
 
Ansich bin ich ein Apple fan und mag Safari, aber dass er alle anderen
Browser in sachen Geschwindigkeit hintersich lassen soll haben sie auch schon beim Lezten geasgt und man weiss ja wie die Realität aussah.
 
@fcb93:
Jo, Safari 3 war der schnellste Browser beim Erscheinen (2003) bis zum Erscheinen von Firefox 3 und Chrome 2008.
 
@fcb93: Die ersten Benchmarks von Safari 4 Beta die im Netz so auftauchen sprechen aber eine ziemlich deutliche Sprache
 
ich bin nicht so der apple-fan aber das design ist super, schade dass firefox zu blöde aussieht.. ich hab meinen etwas modifiziert so dass er auch Aero nutzt.. hoffentlich zieht mozilla nach :D
 
Hmmm er schaut zwar scheiße aus aber er ist, abgesehen davon dass er buggy ist, verdammt schnell und: er besteht den acid 3 test...soo ich hab jz auf ner seite nen js engine test gemacht... das ist das ergebniss: Test Type Runtime (ms)
Array object
18
Date object
16
Error handling
37
Math object
21
RegEx object
28
String object
16
DOM
34
Ajax declarations
40
Total Duration
210

und da sind andere ergebnisse:

Firefox 3.0.7a 4.4X (2722ms)
IE 7.0 1.8X (1077ms)

Firefox 3.0.7a
(Safe Mode) 4.0X (2465ms)
Safari 3.0.3 1.3X (790ms)

Firefox 2.0.0.6 3.7X (2285ms)
Opera 9.23 1.1X (695ms)

Firefox 2.0.0.6
(Safe Mode) 2.3X (1385ms)
Opera 9.50a 1.0X (615ms)

IE 7.0
(No Add-Ons) 1.8X (1090ms) 1.0X = 615.4 ms
 
@Ludacris: Aber sind solche Tests so extrem wichtig, wenn ein normaler User nur Surfen möchte? Meiner Erfahrungen mit Webseitengestalltung, muss man versuchen die Seite auf den gängigsten Browsern gleich funktionieren zu lassen. Bei mir ist das mit ab IE 7, FF, Opera und Safari der Fall. Und solche Tests (Acid3) sind doch erst auf das kommende Web abgestimmt, so dass man es noch nicht braucht?
 
@DARK-THREAT: ne natürlich nicht, aber es ist doch nett wenn der browser zukunftssicher ist oder?
 
@Ludacris: Aber bis dahin sind die Anderen doch (hoffentlich) nachgezogen, so dass diese Nachteile nichtmehr vorhanden sind. Klar, der IE6 hat zb große Probleme mit der Darstellung von CSS oder .png's, aber das ist ja bekannt bei MS, daher der IE7 und nun der IE8 mit weiteren Verbesserungen, die von der Konkurrenz gelernt wurde.
 
Softwareaktualisierung hat zurzeit keine neue Software für Ihren Computer.. Blöd... Wo ist die Mac Version?
 
@John Dorian: Das ist ne beta die gibts nicht per softweraktualliserung: apple.com/de/safari/download/
 
Also rein von der Optik her ist der nun echt sexy.
 
@Kirill: Naja, ich weiß ja nicht...
 
Wow Apple geht ab von ihrem (nicht zu XP und Vista passenden) "Burst Metall" Look? ... Die Anordnung der Tabs ist mal was ganz neues. Schaut auf den ersten Blick nicht schlecht aus. Ob das auch für Mac OS X so kommen wird?
 
@Fraser: ja ist es schon sieht net schlecht aus
 
@Fraser: "Wow Apple geht ab von ihrem (nicht zu XP und Vista passenden) "Burst Metall" Look?" Tun sie nicht, schau dir mal die Buttons an.
 
OOOOh ein Traum!!! Die Tableiste so schmal im oberen Rahmen des Windows-Fensters!
Das Möchte ich für Firefox, gips da was????
 
Test: Er reeeennnnnnnnnnnntttttttt wie die Sau (unter OS X), Winfuture Start 1 sec. (nach Gefühl).
 
Ich finde das alle die Linux nutzen einen ziemlich kleinen Dödel haben
 
Ich weiss es gehört eigentlich hier nicht rein, aber dass ist ein echter Lacher: Hallo! TITEL Einmal Mac nie wieder Mac:
Ich will hier mal meine Erfahrung mit dem Apple Support schildern.
Ich habe Ende 2007 ein Macbook Pro geleistet. Etwa nach 4 Monaten ist mir ein Gummifüßchen abgefallen. Leider hab ich es nicht rechtzeitig bemerkt
und mir so ein paar Kratzer auf der Unterseite eingefangen. Zwei Monate später ist mir ein weiteres Füßchen abgefallen. Also hab ich den Apple Support angerufen mit folgendem Ergebnis:
"Leider ist es uns nicht möglich die Füßchen zuzuschicken. Sie müssen in ein Service Center gehen."

Da kein Service Center in meiner Nähe ist, hab ich das Alles erstmal verschoben und vernachlässigt bis schlußendlich alle Füßchen abgefallen sind. Also bin ich nun in ein Service Center gefahren. Die Aussage des freundlichen Händlers:
"Da kann man nichts machen, die Garantie ist rum und die Gewährleistung nichts Wert."

Also hab ich Zuhause wieder den Support angerufen. Da hab ich folgende Information bekommen:
"Gehen Sie in ein anderes Service Center. Der Händler war nicht kundenfreundlich.
Geben Sie dort die Bearbeitungsnummer weiter. Der Händler muß sich das anschauen da die Garantie vorbei ist."

Also war ich heute wieder in einem anderen Service Center. Der wollte von der Bearbeitungsnummer nur nichts wissen. Ich hab dann vor Ort den Support angerufen und habe folgende Ausage nach 10 min Wartezeit bekommen:
"Die Gummifüßchen fallen generell nicht in die Garantie oder Gewährleistung." (Quelle:http://www.apfeltalk.de/forum/einmal-mac-nie-t213831.html)
 
@AlexKeller: lol :(
 
@AlexKeller:
Das ist ja leider bedauerlich für dich, aber was hat Safari damit zu tun?
 
@AlexKeller: Was fürn Mist. Und du hast 20 Monate gebraucht um wegen diesen tollen Füßchen zum Händler zu gehen?
Wie fallen denn die Gummis überhaupt ab? Und wie hier schon erwähnt, was hat das mit Safari zu tun??
 
@-memo-: Wer lesen KANN, ist KLAR im Vorteil :) schönen Morgen :)
 
@AlexKeller: Ja genau, wer lesen kann, hätte lesen können, das es hier um Safari geht und nicht um Gummifüßchen von MacBooks. Da du ancheinenst ja selbst weißt, dass es hier eigentlich nicht rein gehört, es aber trotzdem hier bringst, spricht ja auch für sich. Wenn du schon weißt, dass es hier nicht her gehört, warum lässt du es dann nicht einfach?
 
hmmmmmmmmmm...nich google sondern cooliris sieht genau so aus aber egal
 
gratulation apple hats mal wieder geschafft. eine beta bei der nicht mal bookmarks funktionen. SCHROTT.
 
Deutlich besser als die 3er. Endlich hat Safari das look and feel meines Betriebssystem und nicht das von OS X! Ausserdem ist er extrem schnell! Ich bleibe zwar bei Opera, trotzdem sieht es langsam nach einer interessanten Alternative aus. Was ich mir noch wünschen würde, wäre pro Tab einen eigenen Thread, wie es Chrome macht.
 
@Kartoffelteig: Die Buttons sehen mir ganz und gar nicht nativ aus und auch die Icons passen nicht zu Vista.
 
@TiKu: Meinst du? Ich sehe das ganz anders. Ich finde endlich passt mal alles zu Vista. Wobei der Skin eines Programms wohl am wenisgten über einen Browser aussagen kann.
 
Mir ist grade aufgefallen wie unterschiedlich die Suche auf der Webseite von apple.com unter verschiedenen Browsern angezeigt wird. Hier mal ein Bild:

http://linkshrink.de/2706/
 
ach schau an .. auch in der Mac-Version ist die Tableiste in die Titelleiste verschoben worden ... hmm ... gefällt mir nicht wirklich - rein von der Optik - aber vielleicht arbeitet es sich ja damit tatsächlich besser. Was mich aber noch mehr stört: unter Windows hat man zwar jetzt die Windows-Optik, aber unter Mac OS X 10.4 (Tiger) habe ich jetzt die Leopard-Optik ... also dieses Vorgehen kann ich beim besten Willen nicht ganz nachvollziehen - zumal es auch für Leopard und Tiger jeweils eigene Versionen von Safari 4 gibt.
 
Also für mich sind die Tabs in der Titelleiste schonmal ein absolutes No-Go. Die Titelleiste ist quasi heilig und kein Platz für Steuerelemente. Sollte Apple das nicht optional machen gibts für mich einen Browser mehr den ich nicht weiter beachten muss.
 
@DennisMoore: Office 2007 hat auch Elemente in der Titelleiste(obwohl sie das mit den Ribbons von Wordpad und Paint wieder korrigiert haben)...nur so, aber ich finde eher dass dadurch die Mauswege extrem lang werden, und das ist lästig....vote 4 Safari 3 Tabs @ Mac...
 
@DennisMoore: man kann das fenster weiterhin normal an den tabs anfassen und verschieben, lediglich wenn man eines der beiden icons je am rand der tabs abfasst führt man eine andere aktion aus. eigentlich ganz gut gelöst finde ich...
 
@DOCa Cola: Ich finde die "Tabs on Top" nach kurzer Eingewöhnung inzw. auch genial, und eigentlich auch viel logischer als die unten angeordneten Tabs.
 
@el3ktro: Was ist darann "logisch"?
 
@bluefisch200: Eines vorweg: Ich rede von Safari auf dem Mac, unter Windows ist das evtl. etwas anders. Auf dem Mac giilt das Prinzip "ein Dokument pro Fenster", solche MDI-Fenster wie unter Windows gibt es nicht. Deswegen schließt man, wenn man ein Fenster schließt, auch immer nur das Dokument, nicht das Programm - das Programm schließt man erst, indem man in der Menüleiste den Programmnamen und dort auf "Beenden" klickt bzw. indem man Cmd+Q drückt. Wenn man nun doch mehrere Dokumente in einem Fenster darstellen will, ist es eigentlich logischer, mehrere Dokumentenfenster "hintereinander zu stapeln", so wie es Safari 4 nun macht, anstatt ein Dokumentenfenster zu haben, indem sich dann mehrere Tabs befinden, so wie es bei Safari 3 der Fall war. Im Grunde ändert sich nicht viel, nur vom Gedankengang "ein Fenster = ein Dokument" ist es eben logischer.
 
@bluefisch200: Ja, eins der wenigen Dinge die mir an den Ribbons in Office 07 nicht passen. Hab in der Eingewöhnungszeit schonmal ne Minute die Seitenvorschau in den Ribbons gesucht und dann erst gemerkt das es ein kleines Mini.Icon ganz oben in der Titelleiste ist. Furchtbar.
 
@el3ktro: du hättest dir 90% des Textes sparen können ,-) Auch ich nutze OS X...ok dass du gleich so denkst ist für mich bissel komisch, deshalt finde ich es auch nicht logisch...es sieht für mich nur so aus dass nun der gesamte Fensterinhalt in einem Tab ist, trotzdem hast du noch mehrer Dokumente(Seiten) in einem Fenster...
 
@DennisMoore:
Du kannst die Tabs mittels Terminal Befehl wieder an ihre alte stelle bringen und auch einiges mehr. Einfach folgendes in die Konsole: defaults write com.apple.Safari DebugSafari4TabBarIsOnTop -bool NO
 
@bluefisch200: Naja wenn man die Tabs direkt oben in der Fenstertitelleiste hat, hat man eben rein optisch nicht mehr nur einfach mehrere Dokumente hintereinandergestapelt in einem Fenster, sondern man hat tatsächlich mehrere Fenster hintereinandergestapelt, so als würden mehrere unabhängige Safari-Fenster hintereinanderliegen. Weißt was ich mein?
 
@bluefisch200: Ich finde die Tabs so auch logischer, da sich die Buttons, die Adressleiste und das Suchfeld immer nur auf den aktiven Tab beziehen. Früher sah es so aus, als würden sie sich auf das komplette Fenster mit allen Tabs beziehen.
 
Ich weiß gar nicht was ihr (alle) habt, ich finde safari 4 gelungen.
 
@Malawe: Außer, dass es aus meiner Sicht keinen Beta-Status tragfen dürfte, sondern allenfalls Alpha. die Optik ist gewöhnungsbedürftig, aber nicht schlecht. Doch Funktionen (Bookmarks?) klappen nicht und mir stürzte der Browser hier und da auch reihenweise ab. BTW: Ich finde die "coverflow"-Funktion zwar ganz nett, aber auch nur auf einem Touchscreen (wie meinem iPod touch) gelungen.
 
Wie zur Hölle lassen sich die Lesezeichen/Bookmarks/Favoriten aus andern Browsern importieren? Beim Aufruf der Import-Funktion verhält sich Safari soweit ganz normal, nur passieren tut nicht wirklich was. Kann man die Favoriten aus dem IE auch per Hand in ein Safari-Verzeichnis kopieren und wenn ja, wie heißt das und wo ist das? Abschließend noch der Hinweis, daß ich den Safari unter der Public Beta von Windows 7 einsetze, mit der es ansonsten (auch beim Safari) kein Problem gibt.
 
Also der Safari 4 ist schon nicht schlecht. Er läuft soweit stabil und genauso fix wie der Safari 3. Was mich bissl stört ist, dass das Design vom typischen MacStyle so abweicht. Sogar die Buttons und Scrollbars sind anders...das find ich schon ziemlich schade...Trotz der ganz coolen Features werde ich wohl beim Safari 3 bleiben
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum