FreeCommander 2009.02 - Freeware-Datei-Manager

Systemprogramme FreeCommander ist eine leicht bedienbare Alternative für den Datei-Manager von Windows. Das Programm hilft bei der täglichen Arbeit mit Windows - man findet alle nötigen Funktionen, um die eigenen Datenbestände richtig zu verwalten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich find das Teil gruselig. Ziehe da jede kostenpflichtige Altermative vor. Die Gui und die Dialoge sind ein absolutes NoGo. Auch finde ich den Changelog etwas schwach, dafür das nur alle halbe Jahre ein Release rauskommt.
 
@Kalimann: Ich wüsste nicht, was an der aktuellen Version noch graphisch auszusetzen wäre. Vor ein paar Versionen hat er vllt. noch etwas altmodisch ausgesehen, aber auch da war mir das ziemlich egal, da der FC immer noch ein sehr nützliches Werkzeug war. Die neue Optik ist noch ein netter Bonus. Und sowieso ist das nur Gewohnheitssache, ich hab mit dem FC begonnen und den SC/TC probiert, haben mir aber beide nicht zugesagt.
 
@Hannes Rannes: Sagt ein "treuer Stammgast". ich habe mir die aktuelle Version angesehen und halte an meiner Meinung fest. Von unnützlich habe ich nie gesprochen.
 
@Kalimann: Und? Bin ich halt ein "treuer Stammgast". Ich hab halt die Möglichkeit genutzt, durch Bug-Reports und Feature-Requests ein mir nahezu maßgeschneidertes Produkt entwickeln zu lassen und als Gegenleistung helfe ich im Forum mal aus, ist ja wohl das Mindeste, was ich tun kann. Trotzdem hab ich mit dem Projekt direkt nichts zu tun. Wie gesagt, ich habe einige durchprobiert, Atol, JCommander, FileCommander, SpeedCommander, Total Commander, letztendlich ist das ganze am ehesten wie bereits erwähnt Gewohnheitssache. Wenn die Features, mit denen man bisher immer gearbeitet hat plötzlich nicht mehr da sind, geht es halt nur schwer. Genau so wie man diejenigen, an die man sich nicht gewöhnt hat, nicht vermisst.
 
@Hannes Rannes: Da kann ich dir nur voll beipflichten. Ich finde den FC besonders als schnelle Lösung für den USB Stick völlig genial.
Nutze ihn schon laaaange und kann nichts nachteiliges sagen.
Und man sollte nie ausser Acht lassen, dass wir hier von Freeware reden.
 
Das ist die letzte Version dieses Entwicklungszweiges mit neuen Features. Die nächste Version wird von Grund auf neu programmiert sein. Details dazu gibt es hier: http://tinyurl.com/6ounos
 
Ich nutze den FC jetzt schon seit einiger Zeit und muss sagen das ich sehr positiv eingestimmt bin auf dieses Programm. Klar hat es hier und da, wie jedes andere Programm auch, seine Macken und ich hätte sicher noch den ein oder anderen Wunsch aber den kann ich im passenden Forum auch Problemlos äußern und werde beachtet, was mir bei einigen Kostenpflichtigen Programmen anders erscheint bzw. vorkommt. Mittlerweile hat der FC auch den lange vermissten FTP bekommen was ja für viele ein Grund war ihn eben nicht zu benutzen. Für alle anderen: Schaut euch den FreeCommander doch einfach mal an und wenn er euch nicht gefällt hat man nichts verloren oder? Schöne Woche allen!
 
kann der fc auch ntfs-berechtigungen mit kopieren?
 
@chris1284: Der FC verwendet in dieser Version die Windows-API zum Kopieren, sprich es wird einfach der Windows-Kopier-Befehl aufgerufen. Und diese sollte die Berechtigungen ja mitkopieren. :)
 
@Hannes Rannes: Die Windows-API kann beides - mit und ohne, je nachdem, was man ihr aufträgt. Sprich: Von daher wäre es sinnvoll, dass der User dass auch auswählen kann, wie z.B. der Konkurrent "FAR Manager" es schon seit einiger Zeit anbietet.
 
dass das immer commander heißen muss. und irreführend kann der name auch sein. siehe free willy
 
@hjo: to command - kontrollieren. Commander hat sich fuer einen zweifensterDateiExplorer eben durchgesetzt. Ob jetzt wirklich jemand das Free als Aufforderung zum befreien eines Kommandeurs sieht halte ich fuer fraglich.
 
@hjo: Ich glaube, dass das daran liegt, weil alle derartigen Programme den NortonCommander als Vorbild haben und auch einen namentlichen Bezug haben wollen.
 
@eppic: Du glaubst richtig :). Der Konkurrent "Far Manager" hat übrigens keinen "Commander" im Namen, und das obwohl er sowohl optisch als auch funktionell und von den Tastenbelegungen den Norton Commander mit Abstand am nähesten kommt.
 
Der FreeCommander macht auch als Portable oder U3-Version eine gute Figur. Hat mir zuletzt auf fremden Rechnern im Ausland gute Dienste erwiesen: http://tinyurl.com/bedw4z
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen