VoIP: Ermittler wollen bei Überwachung kooperieren

Datenschutz Am gestrigen Freitag haben Ermittler aus der Europäischen Union beschlossen, künftig gemeinsam an der Überwindung von Verschlüsselungen bei über das Internet geführten Gesprächen zu arbeiten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Erst wollte man es nur im Kampf gegen Terrorismus einsetzen, jetzt schon gegen organisierte Kriminalität. So kann's weitergehen!
 
@Mino: dass ich nicht lache, es werden immer fadenscheinigere Argumente gefunden. Wenns nach mir ginge wäre ich schon lange auf der Straße, das Volk lässt sich von der Politik heutzutage viel zu viel bieten. Eigentlich sollten die Politiker für das Volk sein...echt traurig.
 
@Mino: Tja, warum überrascht mich das nicht. Wenn doch nur auch mal umfangreichere Informationen gegeben werden würden als immer nur "Überwachen/abhören von Internet & Telefonie ist wichtig im Kampf gegen [beliebige Variable]". Klar wird der Bürger da misstrauisch, nicht zuletzt wegen des ständigen Generalverdachts der einem überall droht in der überwachungswütigen Gesellschaft.
 
@S.I.C.: wenn die Überwacher uns überwachen, und die Überwacher die Überwacher, wer überwacht dann die Überwacher der Überwacher (stammt aus einem Film - zumindest so ähnlich)?
 
@Mino: Als nächstes werden die dann vielleicht noch jedes Gespräch archiviern. Genau so ein Mist ist das mit der Vorratsdatenspeicherung. Also meiner Meinung nach sollte man die Pokitiker die solche Gesetzte verabschieden alle in einen Sack stecken und kräftig draufschlagen -> Trifft nämlich keinen falschen
 
@Mino: zur organisierten kriminalität gehören aber auch korruption, vetternwirtschaft ,subventionsbetrug ,wahlfälschung, spendengeldbetrug
(wahlkampfkostenrückerstattung) usw... meine lieben law and order politiker ...passt mal schön auf, daß ihr euch mit euren schnüffelgesetzen nicht ins eigene knie schießen tut...
 
@Mino: Die standardisierte Reihenfolge um das Volk zu verarsc...ahem daran zu gewöhnen lautet: Maßnahmen gegen 1. Terroristen 2. Kinderschänder 3. organisierte Kriminalität 4. Kriminalität 5. Delikte 6. alle Bürger (außer Abgeordnete etc natürlich). Zwischen 1. und 6. sollten im Idealfall 2-3 Jahre vergehen.
 
@Mino: normale Telefongespräche werden schon seit Jahren abgehört. Bekanntlich ist das ein Kinderspiel. Nicht so bei VoIP. Da braucht es eben mehr dazu. Und das Mehr wollen offenbar die Politiker, damit sie auch solche Telefongespräche abhören können. Eigentlich kein neuer Trend. Sie passen sich einfach der neuen Technik an. Find ich allerdings auch nicht sehr toll.
 
@KRambo: klar, die Gesetze können wir doch auch gleich abschaffen. Es soll doch jeder machen dürfen, was ihm gerade einfällt. Radarüberwachung auf der Strasse ist Überwachung des Bürgers. Die gehören abgeschafft. Es soll doch jeder über die Strasse und die Dörfer brettern dürfen so schnell er will. Ist doch egal, ob dabei Kinder zu Tode gefahren werden. Es geht hier doch darum, dass bei einem Verdacht eines Verbrechens die Ermittler wie bis anhin mit analoger Telefontechnik auch die digitalen Telefongespäche abhören können. Dazu braucht es immerhin einen Gerichtsbeschluss.
 
Diese Ueberwachung von Skype ist hinfallig bei echten Terroristen, da die genug Geld zur verfuegung haben sich eben mal 10 Programierer fuer ein paar Monate zu Kaufen (kosten immer noch wenig im verhaeltnis zu Waffen). Und jene bauen mir nen eigenen Client mit direkt SSL Server und VoIP + Chat, wie soll der Staat nun an das Teil rankommen hmmm gute Frage....... Somit ist das vorhaben des Staaten komplett relativiert und dient nur der Uberwachung der Benutzer die dem Trampl Pfad folgen.
 
@Rulf: das heißt aber noch lange nicht, dass die sich ihr recht UNS abzuhören einfach so nehmen können!
 
Da stellt sich nur die Frage: Wie weiss man ,dass es sich um einen "normalen Verbraucher" oder um eine Absprache für ein Verbrechen handelt?Mal sehn wie sich das noch entwickelt. Es wird auf jeden Fall eine Gratwanderung und eine Teilentmündigung aller Bürger(User).
 
@CloneOne: Es muss erst mal ein Initialverdacht da sein, dann ein gültiger Gerichtsbeschluss, wie bei normalen Telefon auch.
Ist ja nicht so, das sich abertausende, verbeamtete Telefonistin in die Gespräche klinken um zu hören wer wo eine Leiche im Keller hat.
Nicht mal die automatische Auswertung der Stimmen durch Computer ist derzeit in Deutschland gestattet ohne Gerichtsbeschluss.
Für mich ist das alles kein Grund nervös zu werden.
 
Hieß es bei der "Abhörung" nicht ursprünglich, dass nur die Verbindungsdaten, wer mit wem wann telefoniert, gespeichert werden, und keine Gesprächsinhalte ?! - Und jetzt geht es doch schon um echtes Abhören !!!
 
ich glaube kaum, dass ein voip-provider/programm sowas zulassen wird. schliesslich sind deren verschlüsselungsalgorythmen ihr geschäft! zudem gibts ja immernoch die möglichkeit von social engineering.
 
Einfach Off-the-Record Messaging nutzen und somit die eigentlichen Terroristen aus der eigenen Privatsphäre aussperren. Und nein, OTR kann nicht ausschließlich für Textzeilen nutzen.
 
Ich lese nur noch Überwachung... Wie hat ein Bekannter von mir noch gesagt der von der StaSi inhaftiert wurde: "Ich kann garnicht soviel fressen wie ich kotzen möchte!" ...
 
@Regenwurm: Ist ein altes Zitat von Max Liebermann
 
"Es ist keineswegs unser Ziel, normale Verbraucher von der Nutzung der Internet-Telefonie abzuhalten." - nee, is klar... Die wollen ja schließlich, dass alle schön VOIP nutzen und sie so wunderbar möglichst viele überwachen können. Soll sich ja lohnen, wenn sie jetzt schon so viele Steuergelder in das Entschlüsseln investieren.
 
@strichcode: das siehst Du falsch. Normale Telefongespräche kann man leicht abhören. Das ist ein Kinderspiel. Deshalb wäre ihnen eigentlich lieber, dass es VoIP nicht gäbe, denn VoIP Gespräche können verschlüsselt werden und zwar so, dass sie praktisch nicht zu entschlüsseln sind. Das kann man mit WPA2 vergleichen. Und das ist ihnen ein Dorn im Auge.
 
"Es ist keineswegs unser Ziel, normale Verbraucher von der Nutzung der Internet-Telefonie abzuhalten."
............................................
"Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten" :-) Das viele Leute nicht merken wo der Hase langläuft.
 
Werkartentelefon regelt, vor allem für Kriminelle die nicht dumm wie Bohnenstroh sind.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Pah! USB-Brieftauben regeln! Telefone werden durch die organisierte Kriminalität doch schon lange belauscht und bespitzelt.
 
"Ziel der Behörde sei keineswegs die Überwachung der Nutzer, sondern der Kampf gegen Kriminalität." So ein Scheiß...
 
Wieso sehen hier Leute ständig irgendeine Gefahr für sich? Wollen diese "Schwarzseher" nicht begreifen, dass durch solche Aktivitäten, wie in der News beschrieben, Kriminelle intensiver verfolgt werden können. Kein normaler Mensch kann annehmen, dass sämtliche EU-Bürger überwacht werden. Dafür sind weder Mittel noch Zeit vorhanden. Es erfordert bereits Mühe und Konzentration, um Kriminelle verfolgen zu können. Manche begreifen das einfach nicht.
 
@manja: vermutlich gehörst du auch zu dem spitzelpack und verdienst damit dein geld..sowas hab ich schon öfters von dir lesen müssen..wenns dir nichts aussmacht dann rück halt mal deine daten raus: name - adresse- und IP!!! warum nicht, du bist doch unschuldig, oder???
 
@manja: da geb ich Dir Recht und ein +
 
@big bidi:
denke du bist auch einer der sich erst sicher fühlt wenn er so richtig überwacht wird...gib mir mal deine IP dann überwache ich dich auch..hast doch nichts zu verbergen..oder???
 
@in vertretung: es gibt Überwachung und Überwachung. Videoüberwachung kann je nachdem mehr Sicherheit bringen,
Telefonüberwachung aber sicher nicht. Nur ist Telefon-überwachung überhaupt nichts neues. Es wird schon seit Jahrzehnten fleissig abgehört. VoIP ist aber eine neue Technik und die eben nicht so einfach abzuhöhren. Ich bin auch kein Befürworter, sondern ganz einfach ein Realist. Im übrigen kann ich Dir schon meine IP Adresse angeben. Damit kannst du gar nichts anfangen. Und übrigens ich telefoniere auch über VoIP, aber nicht weil ich mich sicherer fühle. Sondern weil ich ein Paket habe von meinem Provider, welches preislich interessant ist.
 
@big bidi: Erfreulich, dass es noch Menschen gibt, die bodenständig sind und die Dinge realistisch betrachten. Von mir ein Plus für dich. - Es ist erschreckend, was sich manche so zusammenreimen.
 
@in vertretung: Du solltest nicht auf primitive Art und Weise persönlich werden, sondern wie ein normaler Mensch über das Thema nachdenken.
 
@in vertretung: ich gebe Dir gerne meine IP. Du wirst damit nie herausfinden, wer ich bin und wo ich wohne. Also halte bitte die
Schnauze ganz tief. Manja sieht in meinen Augen alles absolut realistisch ohne dabei Partei für die eine oder andere Partei zu nehmen. Deshalb musst ganz einfach nicht beleidigend werden. Ich stelle mir einfach vor, dass Du noch ein junger Schnüsel bist, welcher noch nicht im Leben steht.
 
Sucht euch ein neues Opfer aus, das ihr mit Minuspunkten belegen könnt. Ich bin nicht mehr länger euer Spielball. Es gibt andere Seiten, wo man vernünftig diskutieren kann.
 
@big bidi: "Videoüberwachung kann je nachdem mehr Sicherheit bringen, Telefonüberwachung aber sicher nicht."..."Ich bin auch kein Befürworter,..." Für mich hört sich das schon irgendwie widersprüchlich an, meinst du nicht? Kommst du und manja vllt aus der ehemaligen DDR und seit sowas gewohnt? Tut mir leid wenn euch das jetzt auch schon wieder zu persönlich war. Aber wer von euch kann denn irgendeinem versichern, dass er nicht abgehört wird, wenn kein Verdacht besteht??? WER?? Lest euch doch nur mal durch die Medien (und informiert euch dann auch mal was in den medien keine erwähnung findet!) und schaut euch mal an was die da so alles durchbringen wollen. So naiv kann man doch nicht sein zu denken, dass sooo "ehrliche" Leute, wie es die Politiker ja alle sind..., immer nur und ausschließlich an unser wohlbefinden denken.
Und mal angenommen, es wird nur eine kleine Zahl von unschuldigen Bürgern abgehört (woran ihr ja auch auf keinen fall glauben magt, weil ihr es besser wisst...), ist diese kleine Zahl immer noch zu viel. Und zum schluss nochmal, wer von euch kann mir oder irgendjemand anderem garantieren, dass ein unschuldiger abgehört wird??? Alles propaganda oder sonst was, und wer noch daran glaubt, hats im leben wohl immer etwas einfacher, weil man sich weniger sorgen macht. (Wenn Ihr den letzten Satz nicht verstanden habt, dann fragt mich lieber nochmal, bevor ihr darin was tolles intepretieren wollt)
 
und morgen kommt die nachricht: "es tut uns leid, aber seit 2 jahren werden alle E-mail gespeichert, natürlich nur gegen den terrorismus, organisierte krimunalität und für schäuble."
 
"Ziel der Behörde sei keineswegs die Überwachung der Nutzer, sondern der Kampf gegen Kriminalität. "

Sinn?

Dazu muss man doch erstmal den nutzer überwachen -.-
 
Ich werde auf keinen fahl mehr übers Internet mehr telefonieren.
 
@albertzx: sondern übers normale Telefon, welches ganz leicht abzuhören ist und auch wird.?
 
Hmmm Wenn ich nun eine gesicherte VPN Verbindung zu jemanden aufbaue, und dann darüber mein VoIP laufen lasse, wie wollen Sie das überwachen ?
 
@Slider-Override: so wie ich informiert bin, können sie nicht, und das ist denen eben ein Dorn im Auge.
 
Jetzt frag ich mich , wie die Definition von normalen Verbrauchern lautet ? Sind diese EU Ermittler dieselben Idioten , welche u.a. solche Vorschriften an den Tag legen wie z.B. das eine Banane mind.14cm lang sein muß,oder eine Pizza Napoli max.10mm dick und eine Gurke nur eine bestimmte Krümmung haben darf usw.Ich gebe Syla absolut recht , denn im endefekt wird dadurch jeder erstmal überwacht.
 
@reckenoh: ein normaler Verbraucher ist einer, der kriminell nicht auffällt. Zur Überwachung braucht es einen Gerichtsbeschluss und der wird nur gegeben, wenn wirklich ein begründeter Verdacht besteht. Ansonsten ist eine Abhörung illegal.
Es gibt auf den Autobahnen Radarkontrollen. Wenn Du die Geschwindigkeitslimite schön brav einhältst, dann passiert Dir nichts. In dern Kaufhäusern, in den öffentlichen Verkehrsmitteln, in Banken etc. wirst Du per Video überwacht. Wenn Du nichts krummes drehst, dann gehst Du unter in der Anonymität. Daran müssen wir uns gewöhnen. Wärs nicht so, dann würde wahrscheinlich die reinste Anarchie herrschen.
 
@big bidi: Was für ein Müll , einer von der ehemaligen STASI oder was ?! Ich rede hier von Definition ! Kriminell nicht auffällt bei VOIP ??? Bevor man per VOIP so auffällt , muß man vorher abgehört und bespitzelt werden . Du sagst es ja selber , man braucht ein Gerichtsbeschluß , auf welcher Basis denn , genau weil sie dich ja vorher abgehört haben . Ich nenne sowas nur eine Verletzung meiner Privatsphäre und das gilt übrigends auch für Kameraüberwachungen und Radarkontrollen !
 
@reckenoh: ich sehe, dass Du gar nicht begreiffst um was es hier geht. In der Praxis geht das etwa so vor sich. Einer fällt verdächtig auf, dass er mit irgend einem Verbrechen oder einer Terrororganisation in Zusammenhang steht. Der Ermittler muss da hieb und stichfeste Beweise dem Richter auf den Tisch legen bevor er eine Bewilligung für eine Telefonüberwachung bekommt. Wenn Du einen Telefonbeweis dem Richter auf den Tisch legst, dann hast Du Dich als Ermittler bereits strafbar gemacht und hast ein internes Ermittlungsverfahren am Hals. Ich rede aus der Praxis ! Kameraüberwachung an einem dunklen und gefährlichen Ort kann Deiner Sicherheit dienen, ansonsten tatsächlich eine Verletzung der Privatsphäre. Eine Radarkontrolle hingegen verletzt ganz bestimmt nicht Deine Privatsphäre, sondern schützt andere Autofahrer und Fussgänger vor Dir, denn offenbar zählst Du auch zu denjenigen, welche mit 200 Km durch die Dörfer rasest und sich ärgert, wenn er geblizt wird.
 
@big bidi: Ich begreife sehr wohl worum es geht , um einen Überwachungsstaat !Aha also du redest aus der Praxis , also doch BND oder eher Ex-STASI .Ich rede auch von der Praxis , denn ich habe einen totalen Überwachungsstaat 27 Jahre am eigenen Leib erfahren müssen und sowas sollte wirklich kein Mensch mehr durchmachen .
Übrigends ich kann mich sehr gut selbst verteidigen , da ich einen Waffenschein besitze und ich zähle außerdem nicht zu denjenigen die mit 200 Km/h durch Ortschaften fahren , da ich nur gefahren werde.
 
@big bidi: wie reckenoh geschrieben hat, wollte er eigentlich wissen, wie die definition für die verantwortlichen lautet. und nicht iwe deine lautet. was offiziel gedacht ist und gemacht wird, ist immer noch was anderes, was hinter verschlossenen türen tatsächlich gemacht wird. also sch*** ich auf den ach so tollen gerichtsbeschluss.
 
..nachdem wie vor ein paar tagen gemeldet nun auch kinder bespitzelt werden sollen, wegen verdacht auf terorrismus.....wirds langsam zeit dass die RAF wieder kommt!!! Christian Klar sollte man ein denkmal setzen für den versuchten freiheitskampf und den widerstand gegen dieses spitzelpack. das habt ihr hörigkeitslieben nun davon, langsam dreht euch der staat die lampe..die freiheit...aus. vermutlich denkt jetzt christian klar auch dass dem volk nicht mehr zu helfen ist....steht auf und wehrt euch...schreien tuen viele....aber auf der strasse sieht man keinen....erst die finanzkrise wo euch das kapital und die banken abkochten und jetzt werdet ihr auch noch ausbespitzelt...honeckers traum geht in erfüllung!!!!
WEHRT EUCH!!!!
 
@in vertretung: was Du für Quatsch herauslässt. Wer die RAF wieder herbeisehnt, dem ist tatsächlich nicht zu helfen und muss hirnamputiert sein. Vermutlich hast Du noch nie davon gehört, das Telefongespräche seit 60 Jahren regelmässig abgehört werden. Das gehört schon lange zur Routinearbeit der Polizei und der Ermittler. Das ist nicht eine Neuigkeit. Ich sage leider, damit Du nicht glaubst, dass ich das richtig finde.
 
Warum ärgert ihr euch denn. Telefone werden abgehört seit es Telefone gibt. Das ist kein neuer Trend. Normale Telefongespräche können ganz einfach mitgehört werden. Die Technik hat sich weiter entwickelt. VoIP Telefongespräche können so verschlüsselt werdern, dass sie nur ganz schwer entschlüsselt werden können wenn überhaupt. Und das ist eben der Eurojust ein Dorn im Auge. Deshalb auch dieser rechtliche Vorstoss.
 
..klar und morgen fasst dir der staatsschutz täglich in die unterhoase und kontrolliert ob noch alles dran ist..stört dich auch nicht denk ich..
 
@in vertretung: wenn Du meinen Beitrag kommentierst, dann möchte ich dazusagen, ja das stört mich und hat absolut nichts mit dem Thema zu tun. Es geht hier um Telefon abhören und das ist leider einfach einmal nichts neues. Wie schon in einem meiner Kommentare erwähnt, find ich das auch nicht toll. Aber eben lieber primitiv werden als alle meine Beiträge zu diesem Thema lesen.
 
@big bidi: also primitiv finde ich nur deine denkweise und dein offensichtliches vertrauen in "vater staat" !!! das wir schon seit zich jahren die "demokratie" (hüstel) einer "oligarchie" vorstellen, interessiert die ganzen "jaja-sager" und "bild-leser" kaum... warum ?! weil sie es einfach nicht begreifen, was mit der gesellschaft um uns herum - gelenkt durch machtgeile politiker (u.a. rolli-wolli !!!) - passiert...

für uns "verschwörungstheoretiker" (der ich mit sicherheit nicht bin, ich gehe wach mit zwei offenen augen durchs leben!!!) gibts aber eine anlaufstelle !!!

wer sich nicht mehr von staat und co einlullen lassen möchte, der werfe einen blick in diesen blog...

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/

schönen abend noch...

aso... rolli-wolli is watching U !!!
 
@big bidi: das hat was sehr wohl mit dem thema zu tun. du begraifst nur nicht was er damit sagen wollte.
 
Ich glaub, es wird Zeit für ne Revolution, die Regierungen werden machtgeil...
 
@TamCore: he, wach auf, das hätte man vor 60 Jahren machen müssen.
Überwacht wirst schon lange.
 
@big bidi: Ich leb aber noch und wurde _noch_ net abgeholt :)
 
Ich hoffe das dieser Weg zur vollständigen Überwachung und Kontrolle aller Bürger endlich mal ein Riegel vorgeschoben wird. Ich habe keine Lust das sich STASI , BND und Co erneut etablieren . Bestes Beispiel passiert täglich wenn man mit seiner EC oder Kreditkarte bezahlt,hier muß man stets unterschreiben . Im Kleingedruckten steht dann : Ich erkläre mich einverstanden das meine persönlichen Daten an andere Institute weitergegeben werden usw..
 
@reckenoh: BND hat sich seit Jahren etabliert. Aber das mit der EC und Kreditkarte finde ich auch nicht in Ordnung.
 
@big bidi:
..wenn ich mir so deine kommentare von oben an durchlese keimt in mir langsam der verdacht dass du auch in dem verein, eben ein ex-stasi, deine brötchen verdienst. zum schäuble würdest du passen, sobald kritik kommt alles mit netten worten glattbügeln...ich bin ein linker und stolz darauf und bei mir und wie ich lesen konnte auch bei vielen anderen bist du mit deinem verständnis für schnüffelmethoden falsch am platz....dann rück doch mal endlich deine IP raus....
 
@in vertretung: Dein Problem ist, dass Du nur emozionell alle diejenigen beleidigst, die nicht deiner Meinung sind. Im übrigen gibt es sehr wohl einige, die mit mir einig sind. Du hast Dir nie die Mühe genommen, herauszufinden, um was es da genau geht, Du liest eine Überschrift und schon siehst Du rot und bringst den Schäuble und den Schnüffelstaat auf den Tisch. Dabei weisst Du vermutlich nicht einmal was VoIP wirklich ist. Ich hingegen befasse mich eingehend mit der Materie. Und wie Du noch nicht gemerkt hast, bringe ich ganz einfach nur die Realität auf den Tisch. All das ist nicht auf meinem Mist gewachsen. Du nennst Radarkontrolle als eine Verletzung Deiner Privatsphäre. das zeigt, wie klein Dein Horizont ist. Hier meine IP 87.106.2.145. Und jetzt viel Glück bei der Suche.
 
@big bidi: Was Du nicht zu begreifen scheinst ist, dass es hier nicht mehr nur um VoIP geht, sondern darum, dass unser Staat immer mehr unsere Rechte einschränkt, jedes mal etwas mehr. Deinen Kommentaren entnehme ich auch, dass Du ein braver Diener bist, der versucht die Handlungen seiner Herren zu rechtfertigen - leider hast Du das in meinen Augen bisher nicht geschafft. Wo sind denn die Statistiken, die belegen dass all der Abhör-Wahnsinn und Vorratsdatenspeicherung in irgendeinem Verhältnis zu der realen Bekämpfung von Straftaten stehen?! Ich stimme Dir zu, dass das alles nichts Neues ist, das Telefone schon lange abgehört werden und dass neue Technologien auch neue Ansätze verlangen um damit umzugehen. Das ändert aber nichts an der Sache, dass unser Staat definitiv zu weit geht, und das wie Du selbst sagst schon viel zu lange. Und zuletzt: Natürlich würde ich mir als Bulle auch wünschen, dass meine Arbeit einfacher ist und ich auf alles Zugriff bekomme. Als Administrator geht mir das nicht anders. Aber auch als Administrator habe ich Datenschutzbestimmungen, die mir verbieten in sensitive Daten Einblick zu nehmen oder Wirtschaftsprüfer, die sehr wohl verlangen, dass meine Berechtigungen nicht zu weitgreifend sind.
 
@strichcode: alles klar. Ich nehme meine Meinung zurück und stelle mich ganz in den Dienst des Administrators und von ein paar Usern. Ich werde in Zukunft schön brav diejenige Meinung vertreten, die in diesem Forum gewünscht wird. In diesem Form existiert offenbar keine Meinungsfreiheit.
 
@big bidi: ha komisch, jetzt beziehst du dich nur auf den Administrator und ziehst es ins lächerliche, weil du wieder einmal nicht verstanden hast, was man damit eigentlich sagen wollte.(oder willst es nciht verstehen) Warum sagst du denn nicht etwas zu dem, was er vor dem Administrator geschrieben hat??? komisch komisch...
 
@big bidi: Ungefähr so hatte ich es erwartet... Ich habe Dir ein paar Punkte genannt, auf die Du hättest eingehen können. Damit hättest Du DEINE Meinung vertreten können, aber bisher habe ich von Dir kein Argument gehört, warum Du dafür bist, nur warum Du nicht dagegen bist. Da besteht ein Unterschied! Deine Reaktion lässt mich vermuten, dass Du Dir Deine Meinung nicht selbst erarbeitet hast und Dir daher eben auch die dazugehörigen Argumente fehlen. Aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen. Ich fände es interessant mal Argumente zu hören, die nachweisbar sind und dafür sprechen!
 
@strichcode: und wo sind die Beweise, dass der Staat jetzt in grossem Umfang alle User bespitzelt und abhört. Statistik bitte ! Ich weiss es nicht
und diejenigen, die jetzt von Bespitzeln in grossem Rahmen reden wissen es auch nicht. Alles nur Vermutungen und Unterstellungen. Meine Meinung ist einfach die, dass die Behörden im Falle eines dringenden Verdachts eines Verbrechens oder Terroraktes die Möglichkeit hat, Telefongesspräche und Internetverkehr mit zu verfolgen. Ich bin nicht dafür, dass dies ohne begründeten Beweise und wahllos geschehen darf. Ihr unterstellt den Behörden etwas, das ihr nicht beweisen könnt. Dazu kommt der Vorstoss von Eurojust und nicht von den Deutschen Behörden. Also bei euch in Deutschland ist da noch gar kein Thema und schon wird den Behörden wieder vorgeworfen, dass sie jetzt auch VoIP Gespräche abgehört werden. Bitte Beweise vorlegen, dass das gemacht wird. Danke.
 
@strichcode: Ich bin nicht unbedingt ein Befürworter. Aber es ist einfach einmal so, dass jemand unschuldig ist bis seine Schuld bewiesen ist. Was in diesem Forum nun von einigen Usern gemacht wird, sie beschuldigen die Behörden und meinen damit den Deutschen Staat, dass die jetzt in grossem Umfang unschuldige User bespitzeln, sei es durch Abhören von VoIP Telefonie oder durch die User Daten Abspeicherungen durch die Internet Providers. Sie unterstellen den Behörden , dass sie die Terror- und Kriminaliätbekämpfung nur als Vorwand benutzen. Solange nicht ein einziger bewiesener und klarer Fall vorliegt, sind diese Behauptungen, die einige User machen, nichts als Verleumdung und entsprechen nicht der Tasachen. Das sind meine letzten Worte. Wenn der erste Fall bekannt wird, dann habt ihr Recht. Und sowas kommt immer an die Öffentlichkeit.
 
@big bidi: als ob es solche Statistiken geben würde. Glaubst du wirklich deine vertrauenvollen behörden würden sogar selbst solche statistiken erstellen und veröffentlichen? Ich bin lieber solchen sachen pessimistisch und kritisiere lieber, als dass ich durch die rosa rote brille schaue und am ende soo enttäuscht bin, dass es doch nciht so war, wie ich dachte. selbst wenn es niemals rauskommen würde. was meinst du was schon so alles passiert ist und nie an tageslicht gelangt ist. dann vertrau den behörden einfach mal weiter völlig blind.
 
"Ziel der Behörde sei keineswegs die Überwachung der Nutzer, sondern der Kampf gegen Kriminalität." - ach welch edle Absichten ... wieso glaube ich davon kein Wort?!
 
@Der_da: vermutlich weil Du unter Paranoia leidest. LOL
 
Ein wunderbares Fundstück zur derzeitigen Schnüffel- und Bespitzelungsproblematik: http://www.youtube.com/watch?v=Ec28s_GuQmc
 
Was haben die ständig mit Verschlüsselung?
Viele Telefonieren ja auch über Sip, und das ist ja noch nichtmal verschlüsselt!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles