Conficker B++: Neue Version des Wurms ist flexibler

Viren & Trojaner Die Experten des Security-Unternehmens SRI International haben eine neue Variante des Conficker-Wurms entdeckt. Diese wird als "Conficker B++" klassifiziert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hm, es ist doch vollkommen normal, dass Viren/Trojaner die gut laufen in x beliebigen Versionen weiterentwickelt werden.
 
Wer hat behauptet, dass es nicht normal ist?
 
@Forum: Bernd das Brot?
 
@TamCore: nee, Bernd das Müsli - ein hardcore Programmierer :-)
 
Ich bin immer wieder erstaunt, was für ein Potenzial die Programmierer solcher Würmer haben. Da fehlt nicht sehr viel, und die könnten die ganze Welt lahmlegen.
 
@Elvenking: Zu dumm das die ihr Wissen oder Können nicht für etwas nützliches einsetzen.
 
@Elvenking: 99% der Virenprogrammierer haben jetzt sooooviel auch nicht auf dem Kasten. Man sollte das nicht überbewerten. Die meisten Viren werden ganz einfach geschrieben, nachdem eine Lücke bekannt wird und einschlägige Seiten teils ganz genau beschreiben, wie man die Lücke nun ausnutzen kann... Das ganze überlebt nur, weil Millionen Deppen sich keine Updates ziehen, weil sie eine Raubkopie nutzen und fürchten, dass man sie damit packt...
Respekt sollte man wirklich vor den wenigen Programmierern haben, die solche Lücken wirklich entdecken.
 
@Elvenking: Du wirst lachen das ist sogar möglich. Nur traut sich das anscheinend keiner. TCP/IP hat genug bugs um die Router im Internet zu verwirren.
 
@~LN~: das ist der Fehlschluß. Das sind gestandene 'Typen', die beruflich mit der Materie zu tun haben. Auf diese Art und Weise entsteht halt bei bestimmten Leuten Lustgewinn.
 
@bowflow: tja wobei man glaub ich auch die aktuellsten updates von winfuture ziehen und dann installieren
naja ich wills aber net testen ob des so auch klappt
 
Conficker B++: Neue Version des Wurms ist flexibler, schneller und reccourcenschonender - Updaten Sie jetzt!!! :-)
 
@Tiger_Icecold: gibts das auch für mac? ^^
 
@Tiger_Icecold: Ja, aber schnell, die C++ Version ist bestimmt schon in Arbeit.
 
@Spiderman111: wo kann man sich zum Beta-Test anmelden? ,-)
 
@sibbl: Google -> "inurl:.exe" -> alles installiern was du findest, irgendwo haste bestimmt ne Beta von dem Conficker :)
 
@Crypted: Lohnt nicht, die User merken das nicht.
 
Bei Bestimmungsgemäßen Gebrauch von Windows als Gameloader ohne Netzwerkzugang wär' nichts zu befürchten 1!elf
 
Irgendwie müssen sich die Antivirensoftwarehersteller ja auch über die Weltwirtschaftskrise helfen.
 
@Samin: so kann mans auch sehen
 
@Samin: Ist doch logisch, die Mitarbeiter können so Ihren Job sichern. Wenn man stärker nach den Schreibern suchen würde, wäre das eine Abschreckung, aber so.
 
@Samin: soviel mir bekannt ist, stellt doch kaspersky solche "lückenfinder" gerne bei sich ein?!
 
@Samin: wie war das, die Antivirenprogrammhersteller programmieren die Viren selber, um 2h nach der 1. Infizierug eines Rechners......TADAAA!!! .....zufällig das Update liefern zu können. ....^^
 
@Samin: ja und gewisse Hersteller von Betriebssystemen müssen sich nicht die Mühe machen, die Sicherheitslücken in ihren Produkten selbst zu beheben...
 
An sich ist der Wurm kein Problem, da er sich über eine uralte und längst gepatchte Lücke verbreitet. Seine Verbreitung ist allerdings ein 1A-Beweis für die menschliche Dummheit.
 
@Kirill: da gehört scheinbar die Bundeswehr auch dazu???
 
@222222: Sehr witzig. Was glaubst Du, wieviele tausend Rechner an wievielen hundert Standorten da wohl stehen? Glaubst Du echt, es gibt Admins, die wirklich alles überwachen können? Es geht einfach nicht.
 
@Kirill: wenn ich jetzt gemein wäre, würde ich sagen gescheite menschen nehmen linux oder ganz wichtige institutionen unix. :))
 
@OSLin:... und alle Hausfrauen nehmen Dr. Oetker....
 
@OSLin: Wenn Linux nennenswerte Marktanteile hätte, würde auch angegriffen.
 
@222222: Die Admins sind auch nicht besser.
 
die namen solcher dinger sind bald gefährlicher als dass was sie anrichten
 
Wo kann man sich denn das Update zu dem Wurm Runterladen ??!! :-)
 
Da gibts nur eine Lösung für alle (erwischten) Hacker -
mit dem nackten A.... auf ne Tretmine kleben.
Prozesskosten gespart und ein Problem weniger !?
 
@Panzerkette: fall 1: böser hacker = gewinnertragend ausnutzen des fehlers. fall 2: lieber hacker = dem entwicklerteam den fehler mitteilen bevors der schlechte hacker entdeckt und fall 1 eintritt.
 
Woran erkennt man eigentlich einen infizierten PC? Läuft da irgendein Prozess heiss? Und wird er dann auch noch von einem Virenscanner gefunden?
 
Irgendwann knallts mal richtig. Und? Danach gehts auch weiter.
 
Irgendwo ein Link zur neuen Version und ein Changelog? Muss ich den extra saugen oder gibts eine Autoupdate-Funktion? :)
 
und wieder keine mac-version *grummel*
 
@toco: Lohnt sich doch nicht bei dem Marktanteil, außerdem merkt das da auch kein User.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles