Windows 7: RC angeblich auf Ende März verschoben

Windows 7 Microsoft hat sich offenbar entschieden, die Arbeiten am Windows 7 Release Candidate um einige Wochen nach hinten zu verschieben. Anders als zuletzt berichtet, liegen nach neuen Erkenntnissen noch nicht die ersten Escrow-Builds für den RC vor. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gefundenes futter für die FSF.. :D
"Damals in der W7 Entwicklung gabs probleme - einer der viele Gründe wieso 7 scheiße ist. Deswegen nimm Linux!".. :D
 
@Black-Luster: jetzt haben alle gelacht
 
@BlackysTomate: Ja, die Linuxer haben ja garkein Humor :(
Und dann wirft man uns Windowsler soetwas noch vor.
 
@Black-Luster: dir ist schon klar, dass die FSFler und Linuxer verfeindet gegenüber sind?
 
@BlackysTomate: Krass. Verfeindet. Richtige Gangs und so. Woah!
 
@BlackysTomate: Lol? Jetzt echt? Also nein, ich habs nicht gewusst :X Aber irgendwie wundert dies mich. Schließlich empfehlen die "den Feind" Oô
 
@Heimchen: Ja Mann, die haben Knarren! :))
 
@Black-Luster: ein Klares (-) du scheinst einer der sorte zu sein die ihr Linux mit ins bett nehmen weil se keine frau haben :-D deswegen auch Anti Windows User!!! Echt Arm... Jeder nimmt das System was ihm am besten Passt und was in Persönlich selbst Anspricht. Vorurteile ne ne ne
 
@EarthQuaker: nö blaky verwendet windows...
 
@Black-Luster: FSF = Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen e.V. :D Das meinst du doch bestimmt ^_^
 
@Black-Luster: Logisch bei einem Marktanteil von weniger als 1%.
 
7048 war fake. Übrigens kompiliert MS derzeit täglich eine Build. Wenn man Build 7022 und 7032 vergleicht, kommt das klar hervor. Dann ist aber die folgende Version ebenfalls falsch: 7047.0.winmain.090218-1900. Die 7047 wurde wenn man die Tage weiterrechnet gestern kompiliert und bereits erwähnte 7048 kommt heute an die Reihe. PS: WF, es war nie die Rede von einem Release des RC im Feb, daher ist es falsch zu behaupten der RC vershciebt sich...
 
@klaus1012: mit täglich sind Werktage gemeint.
 
@klaus1012: Ja, es ist immer lustig mit solchen Meldungen. Erst erfindet man einen frei aus der Luft gegriffenen Release-Termin. Wenn dann ein anderer offiziel bekannt gegeben wird, bezieht man sich auf seine alte Meldung und spricht von Verzögerung.
 
@klaus1012: Was ist das für ein blödsinn!
Ich bezweifle, dass zwischen Build 6801 und 7000 199 Werktage programmiert wurde! Das wären dann laut dir fast 9 Monate gewesen, und das waren sie bestimmt nicht!.
Genauso zwischen Build 6956 und 7000. Die wurden innerhalb von 2-3 Wochen erstellt!
 
interessant an windows 7 ist, dass es als beta schon besser ist als sein baldiger vorgänger. mahlzeit
 
@hjo: Man nennt sowas selektive Wahrnehmung.
 
@twinky: selektive wahrnehmung beruht auf der fähigkeit muster zu erkennen
 
@hjo: Das weiß ich. Aber auf diese Fähigkeit allein spreche ich nicht an, sondern eher auf den Mangel an Objektivität.
 
@hjo: Völliger blödsinn. Trotzdem bietet die Beta Neuerungen gegenüber Vista, wäre auch schlimm wenn es immer das Gleiche bliebe, oder?
 
@hjo: ... sorry - aber das ist Blödsinn ...
 
@hjo: Ich glaube ihr versteht seine Aussage nicht!!!

Er meint, das Windows 7 Beta schon jetzt besser ist als Windows Vista.
Nach dem offiziellen Erscheinen ist Windows Vista der Vorgänger von Seven. Verstanden? :-)
 
Erst mal sehen wie es beim Endkunden ankommt, denn Vista sollte ja auch das non plus ultra sein, jedoch es wurde ja als "Unübersichtlich und Benutzerfeidlich" beim Endkunden abgestempelt.
 
@basti2k: Wenn ich mich richtig erinnere wurde Vista nicht als das große Non Plus Ultra System angepriesen, zumal es mit 3-4 Jahren Verspätung erschienen ist. Vista sollte ursprünglich nur der Zwischenschritt von XP zu 7 sein, was es ja letztendlich mit reichlich Verspätung auch geworden ist. Ich bin mit Vista aber eigentlich zufrieden und freue mich sehr auf 7, da dort Änderungen einzug halten, die ich sehr begrüße. Die neue Taskleiste ist nur eine davon. Windows 7 macht, meiner Meinung nach, bisher einen fantastischen Eindruck!
 
@basti2k: Benutz es doch wenigstens mal eine Weile bevor du hier so einen Blödsinn erzählst. Vista ist kein Nonplusultra, aber immer noch ein gutes Betriebssystem. Auf jeden Fall ein besseres als XP.
 
@basti2k: Das Vista angeblich schlecht sein soll, sind meist nur die aufgeschnappten Gerüchte, wie damals, dass XP einen ausspioniert usw.
Vista und Win7 sind NT6.x und daran wird sich nichts ändern. MS versucht nur NT6 zu etablieren, um NT5 abzulösen im Consumerbereich.
 
Hätte mir schon denken können, das die RC nicht ende Februar raus kommt. Ich persönlich finds aber nicht so tragisch. MS hat mehr Zeit das Betriebssystem noch zu optimieren, damit das BS auch gut bei uns ankommt. :-P Und auch hält was es verspricht xD
 
@Quipper: Eben, von mir aus können die sich noch ne Weile Zeit lassen, ich bin mit Vista völlig zufrieden. Zum derzeitig geplanten Releasetermin hab ich mit Prüfungen und Diplomarbeit auch gar keine Zeit ^^
 
@Chiron84: "hab ich mit Prüfungen und Diplomarbeit auch gar keine Zeit "
Meine Katze hat z.Z. auch den Husten...... Bist ein toller Hengst! WOW
 
Microsoft lernt. Auch wenn das wenige gerne hören. Ich hab bei Microsoft da einen Schweinezyklus festgestellt. Win95 flopp, Win98 topp, Win2k topp, WinME Flopp, WinXP Topp, WinVista Flopp, Win7... Diese Systeme hatten alle etwas gemeinsam. Win98 hat konsequent aus den Fehlern von Win95 gelernt. Mit WinME kam MS umschwung auch im Conumer-Bereich auf den NT-Kern, geritten von der mangelnden Akzeptanz von WinME. WindowsVista hat viele gute Ansätze, aber das System vollzupfropfen mit "Features die keiner braucht" war eine Scheissidee. Im Business-Bereich will den Krempel eh keiner und selbst im Consumer-bereich benutzt man nicht mal die Hälfte der Werkzeuge. Vista ist wie ein 60 Kilo Werkzeugkoffer, der ohne dass es jemanden stören würde um 35 Kilo erleichtert werden kann. Sie liefern ne Ratsche aber keine Nüsse, ne Bohrmaschine auf die kein Bohrer passt und n Hammer mit einem Schaumstoffstiel... Win7 kippt all diese Last ab, verbessert das in Vista angefangene Bedienkonzept und wurde wieder stärker auf Performance gebügelt (Vista war Stabilität und da gabs wirklich nix zu meckern, es ist saustabil).
Was soll da schon schief gehen? Aber Microsoft schafft das schon, auch bei Windows7 ausreichend Pferdefüsse einzubauen, dass den Winfuture-Reds immer wieder was zu schreiben geliefert wird. PCO
 
@pco: diese is-das-neue-os-wirklich-toll-bzw-braucht-man-es-diskussion gab es bei jedem neuen release. ob von 95 auf 98, oder von 2k auf xp, immer das gleiche genöle der leute. einfach installieren und glücklich sein, dann klappts auch mit dem rechner...
 
@pco: Kurze Korrektur zu deinem Text: Win95 war ganz sicher KEIN Flopp, es belegt bis heute Platz 1 der meist verkauften Windows-Versionen überhaupt, noch vor XP und Vista. Win95 war seinerzeit ein Verkaufsschlager, mit dem Microsoft Windows überhaupt als Quasistandard im OS-Markt erst etablieren konnte (ironischerweise war das große Verkaufsargument nicht etwa der Fortschritt in Bedienung und Stabilität, sondern ausgerechnet die damals sehr geringen Hardwareanforderungen - also genau an dem Punkt, in dem Vista maßgeblich bei vielen Usern scheitert). Dazu kommt: Microsoft sagte schon zu Zeiten von Windows 3.1, dass die unterschiedlichen Produktlinien (NT für Firmen, DOS für Consumer) eines Tages zusammengeführt werden würden, XP war also keine schnelle Nummer aufgrund des schleppenden Verkaufs von WinME. Tatsächlich war WinME von MS nichtmal geplant: Ursprünglich sollte Win2k bereits in einer Home- und einer Professional-Edition erscheinen (warum hat Win2k denn den Zusatz "Professional"? Für die damalige "Home"-Variante existierte sogar eine Nicht-öffentliche Beta, leider wurde sie eingestellt) und so die Produktlinien vereinen, aber daraus wurde leider nix. In der Folge hat man schnell WinME in die Händlerregale geschmissen, damit man ein mehr oder weniger brauchbares Gegenstück zur NT-Linie hatte.
 
@pco: 1) 95 a flopp, b&c nicht, 98 flopp - mehr bsods als sonnst was, me flopp, dann wurde dos aufegeben - 2k top, xp top, vista top, 7 top aber naja
 
@Ludacris: Man muss unterscheiden: win 98 flopp, dann kam eine verbesserte version mit win 98 se, die keineswegs ein flopp war, sondern lange zeit ein sehr verbreitetes betriebssystem.
 
@pco: microsoft kann in diesem fall nix dafür, aber es ist für den user mehr als übel, wenn die hardwarehersteller keine vernünftigen treiber für vista/win 7 liefern. habe hier einen scanner und 2 tv-karten, welche mangels treiber weder unter vista, noch unter win 7 an laufen zu bekommen sind, hingegen sie jedoch unter xp astrein ihren dienst tun. man mag es kaum glauben, aber unter linux laufen die teile quasi out of the box. bei einem umstieg auf vista/win 7 ist der user regelrecht genötigt, die einwandfreie hardware in die tonne zu kloppen. *verkehrte welt*
 
Also intern wusste man von den winfuture angegeben Terminen jedenfalls nichts. Aber immer wieder lustig über die Gerüchte zu lesen.
 
Warum veröffentlicht WF keine negativ Schlagzeilen? Windows 7 bespickt mit DRM: http://derstandard.at/?url=/?id=1234507453553
 
@root_tux_linux:
Weil dieses Gerücht eine einfach nur dumm gestammelte Unfähigkeit eines technisch unbedraften Slashdot Autors ist. Der Standard zeigt sich ziemlich peinlich so eine Meldung überhaupt zu übernehmen.

Lies mal das hier: http://tinyurl.com/d9se9j
 
@root_tux_linux: Deine Aussage stimmt! Lass die dummen Minus-Klicker klicken:)
Die können nur das!
 
@vistablog.at: vistablog.at http://tinyurl.com/d9se9j hast Du das selbst geschrieben?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles