Pirate Bay-Unterstützter hacken Webseite der IFPI

Hacker Vermeintliche Unterstützer der Betreiber des BitTorrent-Trackers "The Pirate Bay" haben gestern die schwedische Webseite des Musik-Branchenverbandes IFPI gehackt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
tod dem copyright!
 
Tod, ich hör immer nur Tod. Davon stirbt schon keiner.
 
@kolacell: Du würdest es sicher gut finden, wenn du eine gute Idee (Musiktitel) hast und andere es sich umsonst saugen, anstatt dafür zu bezahlen... Ich will ja nich sagen, das ich mir noch nie was gesaugt habe, jedoch kaufe ich mir auch Originale. Meist aber erst eine ganze Zeit nach Release, da ich die Preise absolut nich OK finde. Ausserdem höre ich meist nur Drum & Bass und stehe mehr auf Live-Sets, die es ganz legal im Netz zu saugen gibt ^^
 
@PumPumGanja: Klar, kann er doch gutfinden! Es gibt mehr als genug Künstler und Bands die ihre Musik von vornherein kostenlos vertreiben oder die zumindest nichts dagegen haben wenn ihre Musik im Netz getauscht wird.
 
@PumPumGanja: Ich hab dir ein Plus gegeben! Ich verstehe nicht, wieso man dir hier so viele Minusse gegeben hat! Du hast vollkommen Recht! Die breite Masse ist aber leider zu dumm das zu kapieren! Es ist scheiss egal, ob MP3s, Software und Filme im Internet nur aus 0en und 1en bestehen! Es ist geistiges Eigentum und hat viel Geld in der Entwicklung/Herstellung gekostet also hat man verdammt noch mal auch dafür zu bezahlen!!! Wenn man es sich nicht leisten kann oder der Meinung ist, dass es zu teuer ist, dann kauft man es einfach nicht! Wenn keiner mehr zu den exorbitant hohen Preisen kaufen würde, würden die Preise auch sinken! ES IST EINE STRAFTAT! ES IST DIEBSTAHL! Da brauch man auch nicht drum herum reden! Keiner von euch würde einen Ferrari, mit der Ausrede, dass er ja so teuer und unbezahlbar wäre, klauen, also wieso klaut ihr dann Musik, Filme und Software? Weil es so einfach ist und ihr nicht so einfach dabei erwischt werdet? Schämt euch! Es gibt KEINE Ausrede dafür! Auch ich finde die Preise nicht ok, vor allem wenn man bedenkt wieviel Mist seit Jahren produziert wird, aber dann boykottiere ich es einfach, indem ich es nicht kaufe! Ich wünsche alljenen, dass sie in ihrem Leben irgendwann mal etwas ganz tolles erfinden/entwickeln/herstellen was viel Zeit und Geld gekostet hat und dass dann KEINE Sau dafür bezahlt, weil es sich alle im Internet illegal herunterladen!
 
@sushilange: Naja also ich persönlich stelle alles was ich kredenze als Open-Source ins Netz, dazu gehören Programmierte Webanwendungen genauso wie Musikstücke und Gedichte... (Es ist toll wenn die Leute die Werke frei Interpretieren, Verarbeiten und Weiterentwickeln können)
Warum sollte da jemand für bezahlen ich mach das schließlich gerne und es macht mir Spaß, außerdem habe ich so gut wie keine Kosten am Hals.
Ich persönlich bin der Meinung, dass Musiker kein Hauptberuf sein sollte, sondern nur ein Hobby! Geld mit Konzerten verdienen ist auch noch Ok, auch wenn da manche echt bei den Preisen übertreiben...
Natürlich habe ich nichts dagegen, wenn Musiker mit Ihren Werken Geld verdienen möchten, es ist schließlich ihr gutes Recht, aber bitte nicht zu so überteuerten Preisen, und solange die MI sich so verhält, kaufe ich nur Musik bei Musikern wo ich auch weiß, dass Sie 100% des Geldes erhalten! (Ist leider nur bei wenigen möglich).

Nennen wir es halt nicht tot dem Copyright sondern: "für ein neues zeitgemäßes und lockereres Copyright".
 
@sushilange: Robin Hood ist für dich bestimmt auch ein ganz Böser gewesen... Leute, die bereits zich Villen und Nobelkarren besitzen, für solche bin zumindest ich nicht bereit, auch nur einen cent in sowas zu "investieren"
 
@ReBaStard: Ist ja auch ok. Ich habe ja gesagt, dass die Preise zu hoch sind. ABER das ist kein Grund etwas ILLEGALES zu tun! Die Ferrari-Bosse sind auch reich und haben Villen. Klaust du deshalb einen Ferrari? Nein? Wieso nicht? ES IST EXAKT dieselbe Thematik.
 
@sushilange: Wenn ich einen Ferrari klaue, hat der Hersteller einen MATERIELLEN Verlust (Verbrauchsmaterial -> Metall, Elektronik, Kunststoff, ...). Wenn ich eine Software, welche mir zu teuer ist, ilegal über P2P runterlade, erleidet der Hersteller keinen tatsächlichen Verlust, da ich nie wirklich in Erwägung zog den Artikel zu kaufen. Auch sind keine Traffickosten entstanden, die der Anbieter zahlen muss. Beispiel Microsoft Office: Herr Frank möchte zuhause ab und zu (3-4x im Jahr) mit MS Office arbeiten. Der Preis von rund 100 EUR ist Herrn Frank für diesen Zweck jedoch zu teuer, weswegen er sich nach einer Alternative umsieht. Herr Frank findet OpenOffice und installiert es. Leider findet er sich mit der Steuerung nicht sofort zurecht, umso verlockender das Angebot von seinem Freund Dieter, der ihm eine ilegale Version von MS Office auf CD-Rom anbietet. Herr Frank installiert diese Version. Wäre nun Dieter nicht gewesen, hätte Herr Frank OpenOffice genutzt, somit hätte MS kein Geld erhalten. Nun nutzt Herr Frank MS Office und MS erhält ebenfalls kein Geld - profitiert aber dadurch, dass Herr Frank sich keine OpenOffice-Kentnisse aneignet, dafür aber seine MS Office-Kentnisse vertieft. Mir ist klar, das dir als Softwareentwickler diese Thematik ein Dorn im Auge ist, aber deswegen kannst Du nicht behaupten die Thematik sei exakt dieselbe wie beim Ferrari-Diebstahl. Vorallem darfst du nicht davon ausgehen dass jeder, der sich eine Software oder Musik/Filme ilegal lädt, sich diese wirklich legal besorgt hätte, wenn es die kostenlose Alternative Filesharing nicht gegeben hätte.
 
@lutschboy: So reden nur leute die auch einfach im netz ziehen und selber nicht produzieren geschweige denn versucht haben von ihrem schaffen zu leben!Denn nicht mal ein musiker kann nur von luft und liebe leben!!!!Aber klar du meinst bestimmt die musik maker sachen die es im netz zu hauf umsonst gibt und du die dann auch noch toll findest oder was?Man man!
 
@sushilange: Ist es NICHT!
Der einfache Grund:
Ein Ferrari ist materiell, eine SW ist es nicht. Punkt.
 
"...dass vier unschuldige Männer mit dem Vorwurf der Urheberrechtsverletzung vor Gericht stehen.."...naja...so ganz unschuldig sind sie ja nicht. wäre sie nicht gewesen hätte es sicherlich jemand anders getan aber trotzdem.
ich finds schon lustig was da vor gericht los ist, also grad das unwissen der polizei und alles,aber solche aktionen wie mit der webseite müssen echt nein sein.
 
@starchildx: Schuldig sind sie erst nach dem Richterspruch - fertig.
 
@mcbit: Eigentlich nicht, oder bist du erst schuld daran, jemanden umgebracht zu haben, wenn der Richter das so entscheidet?
 
@ZECK: Ja.
 
Ich mag hacks: doch dieser war wohl eher kontraproduktiv. Naja, ich mags dennoch.
 
@Heimchen: Also ich stimm dir da zu, dass dies eher Kontraproduktiv war. Man sollte nicht noch Öl ins Feuer gießen...
 
also jetz muss ich doch mal fragen, warum dieser beitrag minus bekommt...aber hauptsache [o6] wird geplust...
 
Ich war nie für Kriminalität egal welcher art, jedoch würd ich in diesem fall meine meinung ändern. Strafe schön und gut aber die Musikindustrie hat in vergangener Zeit Menschen überdimensionale Strafen angehängt die in keinster Weise gerecht waren.
 
UNTERSTÜTZTER :D
 
@smarty: hab mich auch erst gewundert :D da is eindeutig ein t zu viel ,-)
 
Gut so gefällt mir das so muss das sein!
 
Und hoffentlich sind andere Websiten von anderen Ländern auch noch dran !
 
Auf den 4 Jungs von PirateBay wird doch auch ständig rumgehackt...
 
You are a Pirate...
http://www.youtube.com/watch?v=ZLsJyfN0ICU
 
@Darknesss: Passt leider nicht ganz zum Zusammenhang: http://www.youtube.com/watch?v=2l6I-J8eVjg Man könnte da ein paar Parallelen zwischen Nutzer und der Musikindustrie ziehen... wenn man mag.
 
Mit solchen Aktionen werden alle Argumente entkräftet, dass es sich bei PB Nutzern um ehrliche Leute handelt... die Anbieter von Kaufmedien werden so in ihrer Argumentation/Verhalten nur bestärkt. Das ist doch nicht Sherwood Forrest und wir sind nicht die Ausgebeuteten und die Hacker nicht Robin Hood.
 
@darius_: Was?
 
@darius_: "wir sind nicht die Ausgebeuteten" mit dieser Aussage liegst du sowas von daneben haha
Es fängt schon mit deinem Bankkonto an! Schonmal was von dem Buch Raubritter in Glaspalästen gehört ? Solltest du mal lesen...
 
Sollen ma lieber Logistep ect hacken, wäre mir viel lieber, und dann ma schön die Server lahmlegen..
 
omg ändert doch ma das falsche topic es heisst NICHT Unterstützter omg.... das tut so weh
 
Ich verachte diese Sozialisten!
 
Wenn es bei diesem genannten Torrent-Betreiber nur Material geben würde, die nicht Kopier- oder Rechtlich geschützt sind, wäre es ein super System, mit dem Seeden und Leechen. Aber da somit auch illegal Material gezogen werden kann, und zum größten Teil auch wird ist es nur bedingt in Ordnung. Also ladet euch doch kostenlose Programme, oder freie Musik/Filme. Wenn wir die kostenpflichtigen kaufen, werden diese Programmierer/Gamedesigner etc auch unterstützt, so dass es mit den Firmen auch weitergehen kann.
 
@DARK-THREAT: es ist so dass Pirate Bay nur als Suchmaschine fungiert. Pirate Bay hostet selbst keinerlei legale oder illegale Torrents sondern verlinkt nur auf welche die zu einer Sucheingabe passen.
[Das wäre wie wenn man Google verklagen würde weil man dort Anleitungen zum Bombenbau finden kann.]Meine Meinung.
 
@DARK-THREAT: Ich würde mir ja kostenpflichtige Sachen kaufen, aber z.b. Spiele sind doch meiner Meinung viel zu teuer und ausserdem liegt da nicht mal ne Anleitung bei .... naja jedenfalls nur als PDF oder so auf CD . Da ist meistens zu wenig drin für den teuren Preis ...
 
@DARK-THREAT: wie oft muss man eigentlich noch das bspl. mit dem "sushi-messer" bemühen??? alles kann zu illegalen zwecken benutzt werden - egal um was es sich handelt und auch egal was man von den zB. PBlern selber halten mag (einschließlich ihrer einstellung (die ich im übrigen teile und diesbezüglich auch unterstütze - obwohl ich weder so noch anders von den trackern gebrauch mache) oder nicht halten mag, was können sie dafür was andere über die PB-seite anbieten. weder laden sie selber etwas hoch, noch bieten sie irgendetwas an (außer space) - - - - - und hier kommt das bspl. mit dem "sushi-messer" ins spiel: was kann zB. ein hersteller von sushi-messern dafür, wenn ein anderer sich dazu entschließt just eines dieser sushi-messer ebendieses hestellers zu verwenden um damit zB. seine familie zu tranchieren??? - - - - - komisch das hierauf die antwort vor gericht so überdeutlich ausfällt, oder? meines wissens wurde bisher noch kein einziger hersteller, anbieter und/oder bereitsteller von sushi-messern schuldig gesprochen (oder auch nur im entferntesten mitangeklagt), egal wie viele morde und totschläge mit seinem produkt schon verübt wurden.
 
@bilbao: Sehr gutes Beispiel! Hätte ich nicht besser ausdrücken können.
 
@bilbao:Das mit dem Messer ist kein gutes Beispiel. Denn bei den Torrentanbieter sieht man deren Auswirkungen und die Folgen hat man auch mitbekommen (Kopierschutze, DRM, Steam...) Und wenn der Anbieter nichts gegen der illegalen Verbreitung tut, obwohl er es kann (und eigentlich tun müsste, es ist sein Portal), dann macht er sich doch mitschuldig in meinen Augen. @Terrorzwergone: Budgetspiele sind so, und dise kosten nur 10/20 EUR. Neue Games, wie GTA 4 etc haben Anleitungten und mehr doch dabei...
 
@Terrorzwergone: Spiele zu teuer? Dann importier dir die Spiele, wie viele andere auch. Ich kann es einfach nicht nachvollziehen. Hauptsache mal rumjammern und keine Recherche bezgl. billigeren Shops. Da sage ich nur: Selber Schuld! Bsp.: DoW 2 Uk Retail 30 Euro und jetzt kommst du ... *mi mi mi* Ich muss in Deutschland aber 50 Euro bezahlen. *abwink* | PS: Warum funzt das Eurozeichen hier nicht? *tztz*
 
@DARK-THREAT: und was das für ein gutes bspl. ist. auch bei den messern sieht man die auswirkungen. jedes jahr werden aber-X-hunderttausende bis millionen menschen mit ganz einfachen "küchen-(sushi)-messern" vorsätzlich verletzt, umgebracht und massakriert (von den echten waffen und den waffenherstellern und waffenhändlern wollte ich erst gar nicht anfangen (aber auch in diesen bereichen hat noch nie irgendein schuss- oder kr:egswaffenhersteller oder waffenhändler für die missbräuchliche verwendung seines produktes gerade stehen oder gar (mit)haften müssen). - - - - - und ich doofie glaube allen ernstes daran das menschenleben um ein vielfaches weit höher zu bewerten sind als die schnöden rechte irgendwelcher rechteinhaber an ihren flüchtigen und substanzlosen produkten. wenn also die betreiber und bereitsteller von PB verurteilt werden - dann wäre es nur logisch das ab sofort bei jeder missbräuchlichen benutzung einer waffe (wie auch immer diese sich gestaltet) auch die bereitsteller dieser waffen - also die hersteller und verkäufer derselben - ebenso wegen körperverletzung, totschlag und mord mit den jeweiligen beschuldigten/tätern vor gericht gestellt und verurteilt werden! um es mit deiner logik zu begründen: auch sie könnten verhindern das menschen mit ihrem produkten zu schaden kommen in dem sie aufhören messer und waffen zu produzieren, bereitzustellen und zu verbreiten. denn auch sie machen sich (mind. passiv) mitschuldig an jeder vorsätzlichen verletzung, jedem totschlag und jedem mord der mit ihren- bzw. durch ihre zugänglich gemachten "werkzeuge" ermöglicht wurde/wird!
 
Seit wann ist das leechen von Musik illegal?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte