New York plant 4% Sondersteuer auf Downloads

Wirtschaft & Firmen Der US-Bundesstaat New York will eine allgemeine Steuer auf kostenpflichtige Downloads aus dem Internet einführen. Vier Prozent der Einnahmen sollen demnach abgeführt werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Einfach die 15 Milliarden durch die Anzhahl der Einwohner NewYorks teilen und die Summe jedem einzelnen in Rechung stellen. Würde bestimmt weniger Kosten als sich für jeden einzelnen ausgeben cent eine Sondersteuer auszudenken. Hab ich schon erwähnt das die Ammis eh pleite sind?
 
@Carrera: ehm, nein ! mich würde mal interessieren ob diese steuer zu der umsatzsteuer dazu kommt oder iwe stelt er sich das vor
 
@Carrera: Unter der Annahme, dass du den Bundesstaat, und nicht nur New Yor City meinst, wären das immernoch rund 750 Dollar pro Einwohner. Ja, ich habe langeweile.
 
@.Omega.: 15 Milliarden durch 18 millionen mit dem taschenrechner zu dividieren ist so schwehr nun auch nicht (ich hab da aber was von ~830USD raus) :D
 
@Carrera: Ich glaube das wird Probleme geben ab der 96.str. mit deiner "in Rechnung stellen" Idee.
 
@John Dorian: """Der US-Bundesstaat New York..."""...nicht (nuer) NewYorkCity...
 
@.Omega.: In Monatlichen Raten zu 62,5Dollar sollte das doch innerhalb eines Jahres zu schaffen sein^^ ... und ja mir war auch langweilig ,)
 
@Carrera: Wie kommst du darauf das die ammis pleite sind...???...Fernsehen...???...VERGISS das am besten ganz schnell wieder, alles nur panikmache...Ich lebe seit 3jahren (beruflich bedingt) hier in NYC...hier gehts allen gut...zumindest nicht schlechter als vor 5 jahren...jeder verdient hier sein geld, aufgrund der wallstreet panikmache geben wir es nur weniger aus...wenn wir weniger ausgeben nehmen die anderen weniger ein, logisch...und schon sprechen alle von Wirtschaftskriese...Angefangen hatte alles damit das die banken falsch investiert haben und Mrd. verlusste gamacht haben...was geht das die buerger an...RICHTIG nix...Hier gibts DEFINITIV( KEINE FINAZKRIESE (oder ich lebe in einem anderen Amerika als im fernsehen...)...Ich arbeite uebrigens in der Auto branche die ja sooo schlecht lauft...LOL) wir wissen garnicht was wir zuerst machen sollen und haben letzten monat 3 neue eingestellt weil wir sonst einen 15h arbeitstag haetten...PS: Euch deutschen geht es auch nicht so schlecht wie im fernsehen behauptet...NYC is WIRKICH VOLL von DE touristen, ich sehe hier mehr deutsche auf den strassen als wie damals in Berlin, wenn das geld dafuer noch reicht kanns nicht so schlecht sein...wenn ich arm bin kann ich mir keine 2000euro reise leisten...
 
@Carrera: Amerika kann im Gegensatz zu Deutschland nicht Pleite gehen, da die Amis ihre Eigene Bank haben und Geld nachdrucken können. Deutschland dagegen ist auf die Europäische Zentralbank angewiesen. grüße Chris.
 
@Tomtom Tombody:

USA ist groß, der größte Teil hungert am Tuch. Klar gibt es Ausnahmen und falls du schön in Manhatten wohnst bist du und deine Umgebung sicher einer der Ausnahmen.

Der größte Teil würde man aber als 3. Welt bezeichnen. Und wenn man allein nur als Bsp mal das Stromnetz in den USA vergleicht, modern ist das sicher nicht. Geld gibt es trotzdem viel in den Staaten, dass fließt aber in die Rüstungsindustrie.
 
@kwisi: na hier hat wohl einer noch nie was von vwl gehört. was bringt dir geld, welches nichts mehr wert ist? das nimmt dir keiner mehr ab, wenn du deine rechnungen versuchst zu bezahlen...
 
@.Omega.: aber hast die Langeweile genutzt deinen Kopf anzustrengen, das gelingt nicht vielen (+) dafür :-)
 
@kwisi: Du weißt aber auch was 1929 passiert ist als man sich Deutschland gedacht hat "wir drucken einfach mal mehr Geld"?
Da standen Wäschekörbe voller Geld auf der Strasse rum, und die Leute haben die Wäschekörbe geklaut, die hatten mehr Wert als die 3Billion Reichsmark da drin
 
@Tomtom Tombody: Also äußert sich eine Finanzkrise dadurch, dass alle mit einem Tuch (Arbeit für Essen) durch die Gegend laufen? Daran hast DU das erkannt? Frag mal die zig hunderttausend welche ihren Arbeitsplatz verloren haben. Schön zu hören, ganz Berlin in NYC. Danke für Deinen Beitrag, konnte mich köstlich amüsieren.
 
@Carrera: Die anderen Dollars wurden ja ins Nirvana befördert also währe das kein Problem für Amerika.
 
@kwisi: Geld nachdrucken? *atomrofl* Genau, so einfach ist das. Deswegen ist jeder Staat auch verschuldet, weil bisher keiner auf die glorreiche Idee gekommen ist einfach mehr Geld zu drucken. Liegt es vielleicht auch nur daran, dass die Druckereien nicht so schnell drucken können, wie der Staat Schulden macht? *lol* Junge, auf welche Wirtschaftsschule bist du denn gegangen??? Mehr Geld drucken... genau. Lies dich mal in das Thema rein und bekomm keine Schamesröte, wenn du liest was passiert, wenn man einfach mehr Geld druckt!
 
@haihappen2k: Na dann amuesier dich mal schoen weiter und glaub der fernseh propaganda...ich weiss was ich hier jeden tag sehe und erlebe...mich hat eine firma aus canada abgeworben, mit hoerem stundenlohn...3x darfst du raten warum ich noch hier bin...GENAU weils ja sooo schlecht ist und das fernsehen die warheit und das leben zeigt...du bist anscheinend genau die zielgruppe die sie damit erreichen wollen...Alles glauben was man glauben soll...naja jedem das seine...ist aber schoen das man mir aus 70000km entfernung erzaehlt was ich hier anscheinend jeden tag, unter anderem auf meinem 2stuendigen weg mit der subway zu arbeit, sehe...Die deutschen waren ja schon immer schlau, sieht man ja daran wo sie in der welt stehen...
 
@fraaay: Wie ich schon geschrieben habe..."Nicht schlechter als in den letzten 5jahren"...armut gabs hier schon immer, genau wie im rest der welt...was ich sagen will ist lediglich es ist durch die "Finazkriese" NICHT schlimmer geworden...aber genau das behaupten alle...PS:Ich wohne nicht in Manhattan sondern in Brooklyn...ich hab nicht gesagt das ich ein neureicher snob bin, ich gehe 10h am tag fuer mein geld arbeiten...und der unterschied zu DE ist, hier bekommt man noch geld fuer arbeitsleistung...es gibt definitiv genug arbeit, nicht fuer alle, aber es gibt sie...es ist nur wie in DE, viele wollen garnicht...alle schreien nach arbeit, und wenn sie da ist heisst es immer...warum ich das ist doch noch einer...ich kenne hier aus meiner anfangszeit auch ein paar solcher leute, die schnorren sich den ganzen tag bei den touries durch...soll ich dir was sagen...die machen 2000dollar im monat...glaub es oder lass es...das sind dann aber genau die die im fernsehn was labern von wegen ich hab hunger ich will arbeit...
 
@Tomtom Tombody:
Das ach so tolle Amerika.
Ich schau mir Sicko an und fange an, über diese "Weltmacht" abzulachen.
Den Drecksladen sollte man wie die USA es mit Kuba machen einfach mal für ein Jahr richtig schön mit Sanktionen versehen.
Dann sind diese Raubkonsumenten im Arsch.
Mal abgeshehen von deiner ganzen US-Story... .
 
@Tomtom Tombody: naja du bist dir sicher daß du zu den 47.000 zu entlassenden nicht gehörst. btw mir war jetzt nicht langweilig, nur der hochmut hat mich amüsiert.
 
@Tomtom Tombody: achja und nochwas 70.000 km das sind 1,75 erdumfänge, befindest du dich im orbit? wer hat dich so in den arsch getreten? btw mir war immer noch nicht langweilig, wollte nur berechnen mit welchem satelliten du kollidieren könntest
 
Die staatlichen Hilfen für die Großunternehmen müssen halt wieder reingeholt werden, damit die Manager trotz roter Zahlen und Unfähigkeit nicht auf ihre Bonuszahlungen verzichten müssen...
 
wird doch eh alles auf den online-preis aufgeschlagen und somit ist dann der Endverbraucher wieder der Dumme
 
Diese Idee hätte auch aus D stammen können.
 
@stenosis: mh nein eigentlich nicht.
 
@stenosis: das schlecht machen vo deutschland und mimimi geweine ohne wirklichenn grund zeigt eindeutig, dass DU ganz sicher aus deutschland stammst...
 
@MaloFFM: lern DU doch erstmal deutsch. Anschließend reden wir dann weiter.
 
@stenosis: das ist es für dich eigentlich garnicht wert.
 
@stenosis: Ich hätte schlimmeres erwartet aus einem nicht souveränen Staat Deutschland .
 
Wie ist die Steuer zu verstehen? Für jeden Download wird einfach 4% auf den Preis aufgeschlagen - für jeden Artikel? ... So ein Schwachsinn, damit sind die aufrichtigen Bürger wieder die Dummen. Die Firmen wandern aus Amerika aus und die illegalen Downloads nehmen weiter zu. :-(
 
@Sebastian: Ich schätze mal die Amis werden auch eine art regulierungsbehörde haben, welche einen mindestpreis für das internet vorgibt. dieser wird um 4% erhöht, das werden letztentlich nur wenige cent pro kunde sein, diese wird dieser nichtmal zu spüren bekommen.
 
@Kalimann: Gehst also davon aus, dass diese Downloads sich ausschließlich auf Cent Artikel auswirken? o0
 
@Sebastian: Mehrwertsteuer auf Downloads gibt es hier auch, wenn das Finanzamt ann den Händler drankommt.
 
Schreibt doch sowas hier nicht rein, nachher macht das unser Land auch noch so um ihre Schulden zu bezahlen ^^
 
@Terrorzwergone: dafür gibt ein (+) von mir - könnte durchaus sein :-)
 
@Terrorzwergone: was meinst du eigentlich was nach der Bundestagswahl dieses Jahr passieren wird? :) Steuererhöhung ist dir da garantiert, klar sagen die das nicht aber das war schon immer so und wird immer so sein.
 
Firma "Ich verkauf alles online" wird durch eine DDOS Attacke ausser Verkehr gesetzt und hat Erwerbsausfall dadurch, jetzt kommt der Staat und meint Sie haben im Zeitraum von ... bis ... Anzehl X bytes "heruntergeladen" das kostet dann 88`000 $!

Danke schön!
 
@LOBSI: omg. bitte erst Thema Buchführung aneignen, dann nochmal posten. danke
 
Erst erst Hunde dann das iPhone, jetzt Downloads, später vielleicht sauberes Wasser und Luft? Na dann...
 
@esvn: Das mit den hunden war aber eine sehr gute idee, ich hab hier nochnie in hundesch*** getreten und die kinder koennen auf dem spielplatz unbedenklich den sand fres***...
 
Also in der Nachricht vom 18.Dezember 2008 ging es um eine Haushaltslücke im Bundesstaat New York von 2 Milliarden US-Dollar. Nun, ein paar Wochen später geht es um eine Lücke von 15 Milliarden US-Dollar. Vielleicht erst einmal "haushalten" lernen. So als gut gemeinter Rat.
 
@fatalStorm: Das war 2008...jetzt gehts um 2009...
 
Unglaublich was sich Abzocker so alles einfallen lassen, um die Bürger zu berauben. óO
 
unsere Politiker denken sich jetzt bestimmt: "ähhh, warum sind wir da noch nicht draufgekommen,..."
 
*g* und dann heißt der Typ auch noch "Michael Long" !!!
*weglach*
 
ROFL, Politiker und Haushalten lernen, Da bringe ich einer Kuh eher das Tauchen bei. Wenn es bei den Mc Donalds ankommt, dann wird unsere Bundesjule auch bald hier schreien ist ja leicht verdiente Kohle die man dann sinnlos verpulvern kann. Wann kommt es bei den Wasserköpfen, das man sein Gehalt verdienen muss und wenn man nix bringz auch gefeuert wird. Politiker auf Zeit ist reine Geldverschwendung
 
@asterx: Kuehe koennen tauchen (aber nicht schwimmen)...ansonsten DITO (+)...
 
Jetzt ergibt es auch Sinn, dass papa staat breitband für alle haben will.
 
"Errol Cockfield"... ich las da "Error", "Lol", "Cock" und "Field". Geiler name... und später, war ja klar dass vom COCKfiled dass kommt, mit der pr0n industrie. :D
 
@Black-Luster: Cockfield heisst Hahnenfeld, gibts in DE auch haste da auch schon mal drueber gelacht...???...nee...???...warum nicht...???...kinder...
 
@Tomtom Tombody: http://www.urbandictionary.com/
 
ich dachte Michael Long wäre erschossen worden um dann als Michael Knight wieder auf zu tauchen^^
 
Auf so bescheuerte Ideen können auch nur Politiker kommen.
Wieso schlägt nicht mal einer vor, daß jede Wählerstimme, die ein Politiker nach dem Wahlkampf bekommt, mit einer Steuer belegt wird, die der jeweilige Kandidat dann auch selbst bezahlen muß ? Oder vielleicht eine Art "Mindestlohn" für Politiker zzgl. einer Erfolgsprämie bei Einhaltung von Wahlversprechen ?
Wenn ich länger darüber nachdenken würde fallen mir bestimmt jede Menge SINNVOLLE Alternativen ein, um den Haushalt eines Landes, Bundesstaates, etc. sanieren zu können.
 
Ach Kinder, regt euch doch nicht so auf, Umsatz- / Mehrwertsteuer gibt es ja auch in Deutschland schon länger, und bezieht sich auch auf Online - Umsätze, zumindest sofern der Anbieter greifbar / im Inland ansässig ist. In Amiland sind die Gesetze nur so schlecht und veraltet (außerdem meist von den einzelnen Staaten erlassen), dass man nur langsam auf den Gedanken kommt, was von den neuen Techniken alles unter die Mehrwertsteuer fallen könnte. Und warum gerade die P*rnindustrie steuerbefreit sein sollte, kann ja wohl niemand erklären - auch illegale Umsätze unterliegen der Umsatzsteuer. Der Mafiaboss Al Capone ist seinerzeit auch nur wegen Steuerhinterziehung, NICHT wegen Mordes usw verknackt worden.

Übrigens habe ich diese Nachricht hier schon vor Monaten gelesen.
 
Und Pornos zu legitimieren ist weswegen schlimm?
 
absolut lächerlich!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles