Studie: Jeder Deutsche schaut pro Tag vier Videos

Musik- / Videoportale Laut einer Studie von ComScore erfreuen sich Online-Videoportale in Deutschland großer Beliebtheit. Demnach haben 28,5 Millionen Deutsche im Dezember 2008 insgesamt 3,4 Milliarden Videos angesehen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Den größten Sprung machte die Website Megavideo.com",... ich weiss auch warum xDD
 
@$HarryX$: geht "uns" halt um: angebot und nachfrage xD
 
@$HarryX$: Dachte eher an Filebase, wenigstens DIVX und kein FLV.
 
@John Dorian: also bei mir ist filebase immer sehr lahm... immer stundenlages buffern -.-...megavideo ist schon nie schlecht für "sowelche filme" :D
 
ok...also 16,4 Minuten Video / Tag? Ich lese ca 15 Minuten am Tag Mails. 10 Minuten oder mehr Zeitung, usw. Hoffentlich gibts darüber bald eine News.... :-)
 
@darius_: Eine Nachrichtenmeldung darüber wie viele Nachrichtenmeldungen man am Tag liest wäre auch ganz interessant für die weitere Lebensplanung.
 
Ich würde ja behaupten das Megavideo ein Stück weit durch Seiten wie www.k_i_n_o.to einen so sprunghaften Anstieg feiern kann :)
 
@deReen: nein echt, wie kommst den du da drauf? :) Ich will net wissen, wieviele Ahnungslose Nutzer auf der kino Seite sich die neuesten DivX und co. Codecs laden und damit sich für ein Vertrag verpflichten. Das Geld was die da generieren ist schon der Wahnsinn.
 
@deReen: siehe erster beitrag^^
 
@$HarryX$: Ja hab ich beim erstellen noch nicht gesehen :)
Ja das mit dem Codec ist der Knaller, kann mir gut vorstellen das tausende darauf reinfallen ^^
 
@LastSamuraj: Kannst du mich mal aufklären was die Codecs mit einem Vertrag zu tun haben? Soweit ich weiß ist divx umsonst. Zumindest gibt es die Free-Version. Ich weiß es wirklich nicht. Danke schonmal.
 
@Tuon: ganz einfach man soll den neuesten Player Codec ... laden und landet bei www . opendownload . de und die wollen 96€ Pro Jahr und das 2 Jahre lang :-)
 
@Tuon: auf den Seiten, auf denen das DivX-Video eingebettet wurde, öffnet sich oft ein Layer, der für den "neusten Xvid-Player" wirbt, der die Videos ja weitaus schneller und in viel höherer Qualität abspielen soll. Für dessen Download muss man sich allerdings erst anmelden und anscheinend besagten Vertrag akzeptieren.
 
@deReen: ... Google mit einem Marktanteil von 51 Prozent. Es folgen ProSieben Sat1 mit 1,9 Prozent, Universal Music mit 1,7 Prozent und RTL mit 1,0 Prozent ... : Also hat Megavideo.com einen Marktanteil von unter 1%.
 
@franz0501: Mehr geht halt nicht wegen der Zeitbegrenzung :)
 
@lutschboy: So teuer ist Premium ja nicht.
 
Und wenn ich nicht jeden Tag 4 Videos schaue, bin ich wohl kein deutscher -lach-
 
@patty1971: Das ist seltsamer Humor. Bin ich deshalb jetzt deutsch?
 
@Samin: War wohl zu subtil für Dich ,-) Die Überschrift ist so nicht richtig bzw nicht haltbar und sollte geändert werden.
 
Mit Entfremden habe ich diese Nachricht gelesen. Sollte dies bereits eine Auswirkung der Wirtschaftskrise und den damit verbundenen Massenentlassungen sein ? Wo nehmen die User die Zeit her ? Welche Videos werden da genossen ? Ich habe Probleme überhaupt mal einen guten Film zu finden, falls sich für mich mal ein "Zeitfenster" ergibt.
 
@islamophobic: Naja, gemeint sind ja Videos die im Schnitt 4,1 Minuten lang sind. Von wirklichen Filmen kann da glaube ich nicht gesprochen werden.
 
@TripleB: oh...danke...das erklärt einiges, dennoch wäre kein Bedürfnis von mir. Irgendwie scheinen heute meine Synapsen verknotet zu sein :-)
 
@islamophobic: Liegt an diesem verdammten Wetter... schau dir doch mal wieder nen Film an, das entspannt :)
 
@islamophobic: Offensichtlich nimmst du dir nciht die Zeit, die News wirklich zu lesen Hier geht es nicht um Spielfilme mit 90 Minuten Dauer, sondern nur um Viddeo-Clips (mit einer durchschnittlichen Dauer von 4 Minuten - so lange wie du eigentlich zum Lesen der News und zum Schreiben des Kommentars auch fast schon gebraucht haben könntest...)
 
Erstens gehöre ich nicht zu den Leuten, die täglich 4 Videos im Internet angucken. Somit ist diese Studie also schonmal hinfällig. Und Nein, es geht hier nicht um den Durchschnitt - es wird ausdrücklich gesagt, JEDER Deutsche schaut 4 Videos am Tag. Zweitens frage ich mich, was man mit dieser Studie bezwecken möchte. Wen, außer Google, interessierte diese Studie, bzw. was sagt sie aus? Wahrscheinlich ist das ganze wieder eine Anspielung darauf, dass die Deutschen zu viel Zeit vor dem Computer verbringen. Nunja, die Finanzkrise würde ihren Teil dazu beitragen - je mehr Kurzarbeit, desto mehr Videos werden geguckt. Umso mehr Klischees können über die Deutschen gebildet werden.
 
@blu3light: jup, und da wir schon jetzt schon zwei sind, die keine 4 videos am tag schauen, muss es ja einen geben, der sich 12/tag ankuckt. freaks! :o)
 
@blu3light: Nur weil der Autor der News Müll schreibt ist die Studie nicht hinfällig, bevor du jammerst lies das Ding erstmal. Da steht nix von "every german watched xxx videos a day" das ist WinFutures interpretation/auswertung der Studie. (- für unqualifiziertes Nörgeln)
 
Und ich dachte bei der Überschrift schon, woher nehmen sich andere 6 Stunden Zeit Filme zu schauen. (Videofilm = 1,5 Std.) :O)
 
Hmm. Was denn nun? Jeder Deutsche = ca. 80Mio oder 28,5Mio Deutsche? Dann steht in der Überschrift 4 Videos pro Tag, im letzten Absatz steht aber 4 Videos im Dezember........ Alles sehr verwirrend.
 
Gelöscht. Bei dem Bewertungssystem (+/-) spiele ich nicht mit.
 
@manja: Hallo? Das ist ein IT Forum und 80% der Itler sind nicht Idealmaß. Das solltest du vll lieber in nem Hausfrauenforum posten...
 
@manja: Warum sagt das nie jemand zu einem Bücherwurm? Hat mit Sicherheit nichts mit der Angst vor neuen Medien zu tun. Ob die Jugend faul auf der Straße lungert, mit dem Bier in der Hand, oder vor dem Monitor zumindestens Geist und Feinmotorik anstrengt.. ich weiß nicht ob hier "rausgehen" zu bevorzugen ist.
 
@manja: von sowas lässt sich eine clevere und starke frau schon einschüchtern?... xD
 
@klein-m: Einfach ein Plus oder Minus ohne Begründung zu geben, ist geistlos. Man sollte auf einen Kommentar antworten und so sein Für bzw. Wider zum Ausdruck bringen. Das bloße Zeichengeben, ohne sich um eine Antwort zu bemühen, hat nichts mit Niveau zu tun.
 
Wenn man die in der Studie angegebenen Werte zusammenrechnet kommt man auf ca. 60 Videos pro Monat. Das gilt aber nur für diejenigen deutschen die auch Videos gucken. Das macht dann für Dezember ca. 2 Videos pro Tag und keine 4. Rechnet man das ganze mit der Gesamtevölkerung, gucken wir plötzlich nur noch ca. ein halbes Video pro Tag..... Die News verfälscht die Quelle schon sehr!
 
@Spacetravel: Voll zustimmung! Schön dass ich nicht der einzige bin, der sich die Quelle anschaut. (Ich hab mich nicht so sehr mti der Quelle befasst, aber es ist offensichtlich dass die News es etwas verdreht/anders interpretiert)
 
@Spacetravel: 2 videos schaute jeder deutsche, der sich videos anschaut (28.500.000), auf youtube.de pro tag im dezember 2008... denn dort wurden von den oben genannten deutschen im dezember 2008 1.700.000.000 videos geschaut ["Google Sites Captures 51 Percent of Online Video Market Share as 1.7 Billion Videos are Viewed on YouTube.com"](1.700.000.000 : 28.500.000 : 31 = ca. 2)... es wurden aber insgesamt von den videoschauenden deutschen 3.400.000.000 videos geschaut, was die zahl 2 auf 4 verdoppelt... rechnet man nun diese 4 durch 3 (verhältniss der 28.500.000 zu der gesamtbevölkerung) kommt man auf ca. 1,3 videos pro tag, die sich jeder deutsche im schnitt an einem dezembertag im jahre 2008 anschaute...
 
@klein-m: Gut sorry mein Fehler. Das ist dann aber immernoch weit von den in der Überschrift angegebenen 4 Videos weg :)
 
@Spacetravel: da fehlt halt das "onlinevideoschauende"... :-)
 
ich schaue pro tag mehr als nur 4 (kleinere) videos.
 
@christi1992: http://de.wikipedia.org/wiki/Durchschnitt
 
@christi1992: Komisch ich hab heute noch keins geschaut...wie kommen die bloß dazu sowas zu behaupten! :-DD
 
Sind die Hartz4 Bürger auch in der Statistik?
 
@It-Junkie: Wieso nicht? Sind doch auch Deutsche ...
 
@It-Junkie: Dürfen die das nicht? Spinner!
 
@It-Junkie: lol wetten, eines Tages wirst du auch Hartz IV?
 
@It-Junkie: Wenn du den Hartz4-Empfägern zu viel Freizeit vorwirfst, dann könntest du dir wenigstens die Mühe machen, eine Meldung auch durchzulesen und zu versthehen bevor du sie kommentierst, ich behaupte mal es sind nicht die Hartz 4-Empfänger die für diesen Konsum verantwortlich sind... ach hast du bei youtube.com schon mal Auskünfte über dein Einkommensstand geben müssen?
 
... da ich auch Deutscher bin, stimmt die Überschrift schon mal definitiv nicht, denn mich interesieren Videos auf YouTube und Co. nicht die Bohne ... :)
 
@Thaquanwyn: In London guckt grad jemand auf die BigBen.
 
@Thaquanwyn: Ja, die stimmt auch nicht. In der Überschrift steht "pro Tag" und im Text "im Dezember 2008". :\
 
Interessant, dass "28,5 Millionen Deutsche" = "jeder Deutsche" ist.
 
Zählt Porn auch?
 
@hARTcore: Zählt das Lesen der Meldung auch?
 
@hARTcore: naja ich schätze: die haben alle Youtube,Clipfish bla bla bla user aus Deutschland zusammengerecht und dann das geteilt durch die täglich angeschauten videos mit ner IP aus Deutschland. und so irgendwie den Durchschnitt von 4 Erreicht.
 
ich denk mal jedes 2te video is mit etwas "freizügigerem" anschauungsmaterial :-P
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum