Handflächengroßer Windows Home Server mit 2 TB

Windows Server Der britische Stromspar-Spezialist Aleutia hat mit dem F5 eine neue Hardware-Lösung für Windows Home Server vorgestellt, die kaum größer ist als eine Hand. Im Innern stecken eine VIA-CPU sowie bis zu zwei Terabyte Festplattenkapazität. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ist nichts besonderes.

Die CPU ist gerade so ausreichend, die 2TB festplatte bekommt man überall rein.
 
@Nania: Man braucht ja auch so eine enorme Rechenleistung bei einem Home Server... ist ja fast so, als ob du all deine Rechenarbeiten an den Server abgibst...
 
@cH40z-Lord: Wenn der ein Backup von nem Client empfängt, dürfte er schon mächtig pusten. Da hat Nania nicht Unrecht.
 
@Nania: quatsch. der prozessor wird ja wohl 50 mb/s verarbeiten können. Denn schneller kann die client-festplatte eh nicht auslesen. Vorausgesetzt man betreibt kein raid oder hat 5 rechner, die gleichzeitig laden. aber professionelle anwender würden sich das ding eh nicht kaufen, das ist für den massenmarkt gedacht!
 
@CruZad3r: Eben dies kann das System nicht. Ich betreibe seit längerem ein ähnliches ITX System auf VIA Epia Basis mit 1.5GHz 2GB Ram und Windows XP 32. Zusammen mit Truecrypt schafft das System Leseraten von max 6mb/s via LAN. Wer also auf Verschlüsselung setzen möchte, sollte vielleicht doch besser auf einen Atom 330 setzen oder auf nVidia's Winzlinge der ION Serie warten.
 
@Tarnatos: 6MB/s, wie hast du getestet, wie war die CPU Last etc. es ist schlichtweg unsinnig sowas zu posten ohne detaillierte Angaben. Im Prinzip könnte der Fehler ganz woanders liegen. Verschlüsselung ist bei nem Server aber eh so ne Sache, ein Server soll ja laufen, booten etc. ohne das ich ein Passwort eingeben muss. Ich finde es sinnvoller die Verschlüsselung vom Client erledigen zu lassen, so zumindestens ist es bei unseren Clients in der Arbeit, die auf meinem Storage ihre Backups ablegen.
 
@cH40z-Lord:

Dualcore ist zu empfehlen bei Homeserver von Microsoft, nicht die Taktrate ist so wichtig, sondern zwei Kerne zu haben, damit mehrere Task problemlos nebeneinander laufen. Denn wenn ein Client grad full-HD Movie stream und der andere ein Backup macht und der dritte einfach mal Daten sucht, dann stresst das doch gewaltig (auch ein Linuxserver). Aber abgesehen davon, dann musst du auch schnelle Platten und ein zügigen Netzwerkkontroller haben.
 
@CruZad3r: Wenn die 50MB wirklich über die CPU laufen sollten, dann gute Nacht. sowas lässt man normalerweise den Chipsatz erledigen. Die CPU koordiniert da nur.
 
Also zumindest für das abgebildete Modell braucht man eine ziemlich große Handfläche. *g*
Aber trotzdem ein solides Gerät. Leider nur VGA. Ich hoffe, dass sich DVI oder DP mal auch bei solchen Systemen durchsetzt. (Ja, ich weiß. Auf 'nem Server ist man meist per Remote^^)
 
@Runaway-Fan: wer braucht denn bei einem Server nen DVi-Anschluss? Gut, haste selbst beantwortet^^
 
@Runaway-Fan: wie kommst du darauf, dass man eine große Handfläche bräuchte? Stehen hier irgendwo die Maße!? Bin ich blind?
Mein VIA Artigo mit PicoITX Board is noch kleiner als meine Handfläche... also kann das schon gut hinkommen.
 
@slave.of.pain: Die Maße stehen nicht dran, aber du kannst sie dir ausrechnen oder abschätzen, indem du die Anschlüsse betrachtest.
 
Als Homeserver finde ich das Teil gar nicht mal schlecht. Klein und ausreichend Leistung für eine File-Server zu Hause ist allemal vorhanden.
 
Ein whs läuft erst optimal mit min. drei Festplatten.
 
@MarZ: wie kommst du da drauf?
 
@JasonLA: siehe whs drive extender wie die daten verwaltet werden. system & duplizierung...
 
@MarZ: Und warum gerade "drei"? Ich werfe einfach mal "zwei" in dem Raum und würde gerne wissen, was daran weniger optimal ist als an drei... Und einfach mal nett paar Fachbegriffe in den Raum werfen is immer gut, ohne irgendwas zu erklären. Für's System macht der WHS eh ne 20 GB Platte, interessiert also nicht. Duplizierung geht ab zwei Festplatten....
 
Vom Aussehen her ohne viel Schnickschnack und auch klein und sparsam, nur das Betriebssystem ist für mich nix (dies respräsentiert meine Meinung). FreeNAS wäre beispielsweise besser geeignet und auch für umme.
 
@zivilist: NAS vs. Server ,-) Ned so passend, der Vergleich...
 
@bluefisch200: Als ob FreeNAS sich nur auf NAS beschränken würde... der vergleich passt schon.
 
@RocketChef: "FreeNAS is a free NAS (Network-Attached Storage) server, supporting: CIFS (samba), FTP, NFS, AFP, RSYNC, iSCSI protocols, S.M.A.R.T., local user authentication, Software RAID (0,1,5) with a Full WEB configuration interface. FreeNAS takes less than 32MB once installed on Compact Flash, hard drive or USB key."
Also doch nur ein NAS...
 
Immer wiede toll wenn die ganzen Buzzwords der NAS-Systeme aufgezählt werden... Wer sich mit dem WHS nicht auskennt sollte sich da mal einlesen. Wie schreibt die c't immer so schön: Der WHS punktet nicht wie ein NAS mit unzähligen Buzzwords, sondern mit sinnvollen Impementierungen. Natürlich beitet mir jedes NAS ein Backup - aber verglichen mit dem Backup was der WHS bietet verliert es in dem Vergleich, und so geht es (laut c't) eben in den meisten Vergleichen aus (ok, NAS-Systeme haben noch Vorteile beim Streamen von Multimedia-Inhalten so viel ich weiß). Und Gott sei Dank hab ich kein RAID, ich will gar keines haben. Ich bin froh nen WHS zu haben, da bau ich wenn ich Lust hab ne neue Festplatte ein, oder lass eine entfernen (gut, dann ist er erst mal beschäftigt)... (weniger auf dic hbezogen bluefish200)
 
man ist der hässlich! Kann man den nicht etwas neutraler gestalten, schwarz z.b.?!
 
@notme: da geb ich dir recht, ist zwar bloß n Server den man irgendwo in die Ecke stellt, aber da hätten sie ihn lieber nur geschlieffen und das Lackieren gespart
 
@notme: Deswegen ist der doch so klein, dass du den im Schrank verstecken kannst. ^^
 
@notme: Passt prima zu meiner Motorradkombi mit der rosanen und türkisenen Farbgebung aus den 80ern. *brüll*
 
Fast Unzerstörbar??? Das glaube ich erst, wenn es den DennisMoore-Anhängekupplungs-Test bestanden hat!
 
@Bösa Bär: *gg*
 
@Bösa Bär: Schick mir einen und ich probier es aus ^^. Obwohl ... ich hab das kleine Popelauto von damals nicht mehr und irgendwie ist mir mein Golf zu schade dafür. Seinerzeit mußte ich hinterher 2,50 DM fürs Sauberkärchern ausgeben.
 
@DennisMoore: Ich könnte mir ne Cross-Maschine ausleihen. Dann blasen wir damit mal über Rampen und Hügel. Mal schauen wie geländegängig so WHS-Teile überhaupt sind....!
 
Dieses nette ding mit nvidias ion platform un hdmi wäre der ideale "player" un multifunktions gerät fürs wohnzimmer :)
 
@blgblade: Mit anderer Karosse, Motor und Rädern wäre er ein ideales Auto
 
Wenn man über einen Datei- Backup- und Videoserver redet, verbinde ich das immer mit viel Platz zum HDD einbauen. was soll ich mit einem Gerät das nur eine Platte schluckt? ich würde einen Server immer in einen Midi- oder sogar Big-tower einbauen und sämtliche Platten bekommen Wechselschächte/Backplanes
 
@IT-Maus: ...also doch ne andere Karosse. Schon fast ein Motorrad. Spass ohne: Mit 2x 2,5" 1 TB-Platten müsste es für die Meisten hier ausreichend sein und die Grösse könnte auch beibehalten werden. Fehlen nur die 2,5"-1TB (noch).
 
Schade dass das Teil kein S-VHS + Sound hat sonst wär es auch ideal für nen mini-HTPC gewesen.
 
@root_tux_linux: Dann lieber den Popcorn Hour.
 
@John Dorian: Ja, crass, habe grade danach gegoogled. Gibt es irgendwas, was der ned kann??? Hammer.
 
@USA: Form follows funktion - funktionell aber nicht orginell.
 
"soll dank seines dicken Aluminiumgehäuses fast unzerstörbar sein"... ich trete während dem Betrieb einmal dagegen und die Festplatten sind ihre längste Zeit Festplatten gewesen. Unzerstörbarkeit ist ein verdammt dickes Wort. Ist die kleine Kiste wenigstens feuerfest, oder wasserdicht, hält sie besonders extreme Witterungen aus, Kälte, Hitze, wie sieht's aus mit ausserirdischen Einsätzen? Mal im Ernst... "fast unzerstörbar" bedeutet, ich feuer 3 Magazine mit einer Ak47 drauf, werfe es Silvester aus einem Helikopter auf ein Feuerwerk in Hongkong und friere es zu einem Eisblock UND es funktioniert noch. Ansonsten nichts weiter als redaktioneller Euphemismus ^^
 
@IcySunrise: Die Titanic galt auch als unsinkbar.
 
@Bösa Bär: ^^ Perfekt! ... unsinkbar... fast unsinkbar... rammeinenEisbergundsinktdanndoch-bar....
 
@IcySunrise:

Ach Journalisten haben von nix eine Ahnung. Angeblich wäre ja Europa beinahe ausradiert worden, weil zwei Atom U-Boote sich gestreift haben. Wenn man keine Ahnung hat einfach mal.... naja.... Heutige Atomsprenköpfe kannste mit einem Sturmgewehr draufhalten, mehr als dich selber radioaktiv verseuchen schafst du nicht. Und dann noch 300m unter Wasser auf hoher See. Eine Seemöve an der französichen Küste hätte vielleicht das Husten bekommen, mehr wäre nicht passiert. Aber eigentlich ist das ganze voll OT, sorry.
 
Wozu hat das Ding Sound?
 
@Screenzocker13: Damit man die Fehlermeldungen wenigstens hört.
 
@tommy1977: tommy vor, noch ein Tooooooooor :)
 
@AlexKeller: Oh...ein Fan! Danke! *handshake*
 
Gibts das auch in schön? Sieht aus wie ein gepolsterter Holzkasten zum drauf hocken.
 
@unbound.gene: Das nennt man Vielseitigkeit. :)
 
@unbound.gene:

Wenn das Ding wenigstens warm würde (bei dem CPU nicht möglich), dann könnte man sich bei der Eiseskälte die zur Zeit herrscht, wenigstens den Arsch wärmen.
 
naja das ding ist nur mittelmäßig interessant. momentan betreibe ich eine maxdome box (IP1101) mit draufgepatchtem Ubuntu 7.10 mit apache, mysql, samba, php und zugriff über ssh bzw. webmin oberfläche. (lüfterlos und13watt verbrauch). die platten werden über usb eingehängt da bei mir das 100mbit netzwerk ohnehin der limitierende faktor ist. zugegeben...MEINE KISTE kommt mit celeron 600m sowie 128mb auch an seine lastgrenze wenn viel lost ist, aber viel mehr schafft dieser server auch nicht. klar, das bessere NAS wird er schon abgeben, aber wenn wie oben schon gesagt anfängt da mit verschlüsselungen oder hd-streaming zu beginnen, dann dürfte dem kasten auch schnell die puste ausgehen. und im gegensatz zu meiner 25euro ebay lösung kostet dieser kasten eine ganze stange mehr ohne einen wirklichen mehrwert zu bringen.aber es ist auch immer die frage was man will..will man wirklich leistung mit stromverbrauch oder langsam und sparsam....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles