Simpsons: 1. Folge in HD mit speziellem Vorspann

TV & Streaming Der US-Sender Fox hat gestern die erste Folge der Erfolgsserie "The Simpsons" in hochauflösendem Format ausgestrahlt. Erster HD-Teil ist die zehnte Episode der 20. Staffel mit dem Titel "Take My Life, Please". mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Maggie is ja richtig aggressiv im Laden :o!
 
@Screenzocker13: für mich ist die weitaus größere Änderung!! das es jetzt 16/9 statt 4/3 ist? Oder sind das sowiso alle neueren? Mir ist das erst aufgefallen bei der Szene in der Schule mit dem Saxophon und so... man sieht links eine Ecke die mir vorher nie aufgefallen ist.. vl täusch ich mich aber das ist meiner Meinung nach eine viel erfreulichere Änderung... allein weil man nun den ganzen lcd ausnutzen kann...
 
@emitter: Die Simpsons werden seit dem Film in 16:9 ausgestrahlt.
 
@Slurp:
Nope. Diese Folge war die erste in 16:9 und gleichzeitig HD.
HD und 16:9 war nur der Film und ein paar Trailer etc.
Die Serie war bis zur 9. Folge der 20. Staffel 4:3 in SD!
 
@Screenzocker13: Nette neue Gags zu den guten alten. Ich hatte shcon befürchtet dass die alten fehlen würden :(
 
@Pac-Man: Ja ich finde die ganzen Details total lustig, man muss sich den Vorspann mit mehrmals anschauen um alles zu sehen. Z.B., dass Marge im Supermarkt das japanische Waschmittel mit Homers Gesicht darauf kauft, um das es mal in einer Folge ging.
 
@Shiranai: ...Sowie den Tomaccosaft. Ich erinner mich als wärs gestern gewesen: "Daddy, diese Tomacco schmeckt wie Oma unterm Arm!"
 
@Screenzocker13: und Maggi kostet jetzt was
 
das alte oppening finde ich irgendwie besser aber das ist auch gut
 
@christi1992: die folge ist generell net so dolle. da gabs bessere. von so ner "meilensteinfolge" hätte ich mehr erwartet.
 
@LoD14: Die neuen Folgen sind generell nicht mehr so lustig.
In den alten Folgen war alles noch im Bereich des möglich und deshalb so lustig, weil es den Alltag auf ne dumme Weise wiederspiegelt.
Bei den neuen Folgen wird einfach total überzogen und hat nichts mehr mit dem alten Humor zu tun.
 
Armes Deutschland. HD ist in den USA schon Standard
 
@Hakan: ich habs schonmal gesagt und sage es wieder, schönes design kann nichts an den oberflächlichen neuen folgen ändern, ich mag es lieber, wenn die in 640*480 mit 6 farben, aber voller guter gags sind, als sowas... (ich weiß, ich bekomme minusse, ist mir egal)
 
@namronia: Das eine hats nicht mit dem anderen zu tun. Das HD Zeugs ist nur ein Modernisierungseffekt, der dazu da ist, Bilder auf Großbildschirmen besser darzustellen. Dass sich wegen HD an den Gags was ändern wird, ist doch unlogisch...
 
@Hakan: HD macht filme aber weder gut noch schlecht. das sind sie so oder so. Ich brauch kein HD, ich brauch gute unterhaltung.
 
@LoD14: Ich brauch beides!
 
@Fatal!ty Str!ke: warum?
 
@Fatal!ty Str!ke:warum ich kein hd habe und es in zukunft auch wahrscheinlich nicht holen werde (ausser es lässt sich nicht umgehen): die priorität des inhaltes steht über die der bildqualität... wenn nun schon die oberste priorität nicht gegeben ist, warum dann trotzdem in hd investieren?
 
@namronia: Jede ungerade Staffel ist net so der burner! Finde ich!
Staffel 18 war zb lustig!
 
@klein-m: Nen Monitor ist mittlerweile auch eher 16:10 bzw 16:9... Und es gibt immer mehr die ihren Rechner als Multimedia nutzen...
 
@Magguz: Wasn Beleg für deine These...grandios.../Das war auf den Kommentar mit den Staffeln bezogen!!\
 
@DasFragezeichen: Welche These? das immer mehr leute ihren PC als MM-Center nehmen? Was hast du daran nicht verstanden? Vlt kann ich dir ja helfen!
 
@Magguz: was hat denn das seitenverhältnis mit der auflösung zu tun?... also ob es 16:9 erst seit dem hd-zeitalter gäbe... o0
 
@klein-m: 1900x1200 = 16:10 - 640x480 = 4:3 zum beispiel... Die auflösung steht immer im Verhältnis zum Format Breitbild oder nicht... HD ist IMMER Breitbild! Noch irgendwo was nicht verstanden? Ach ja, wenn du jetzt meinst Klug zu scheissen sags vorher, dann steig ich aus...
 
@Magguz: ist zwar mathematisch korrekt, aber was hat das nun mit meinem post zu?...16:9 lässt sich auch in standard definition erzeugen... und aus diesem grund ist dein argument mit den seitenverhältnissen der neuen monitore vollkommen irrelevant... => seitenverhältnis nicht auflösungsgebunden!!!
 
@klein-m: "seitenverhältnis nicht auflösungsgebunden!!!" naja dann viel Spaß mit 2000x2000 in 16:9... Wenns dich glücklich macht! Sieht halt mega kacke aus! Ach ja zu deiner Super Logik "die priorität des inhaltes steht über die der bildqualität" WAS hat das eine mit dem anderen zu tun? Warum redest du überhaupt mit, wenn dich das Thema eh nicht interessiert weil eh alles mist ist?
 
@Magguz: nochmal: dein argument, dass die neuen monitior breitbild sind und das zu einer hd-auflösung zwingt, ist vollkommenen unsinnig, denn breitbild lässt sich auch in standard definition erzeugen und somit ist das seitenverhältnis, des auszugebenden bildes, nämlich nicht auflösungsgebunden... 576x320 ist genauso breitbild wie eine höhere auflösung... verstehst du nun?
 
@klein-m: Was verstehst du dann an meinem "viel Spaß mit 2000x2000 in 16:9" nicht? Ich rede immer von auflösungen die auch fürs Breitbild gedacht ist und nicht irgend eine unnatürlich gestreckte auflösung!
 
@Magguz: ich habe nie behauptet, dass ich was gegen hd habe, doch bei der momentanen situation, wo die oberste priorität (qualität des inhaltes) nicht greift, sehe ich es nicht ein, in etwas zu investieren, was ich auch billiger haben kann (free-tv) und trotzdem das gleich herauskommt(inhalt)... wenn es sich lohnen würde, zu investieren, wäre ich auch nicht abgeneigt, mein geld in hd zu investieren... doch da nutzen <-> kosten ausser relation stehen, muss ich doch nicht den hd-"trend" hintherlaufen
 
@klein-m: Sag ich doch gar nicht, habe schliesslich selber nurn Röhrenfernseher... Mir gings die ganze Zeit um nen Monitor und nicht um Fernseher!
 
@Magguz: Ich hab mich auf dein erstes Kommentar bezogen mit den Staffeln. Hab nicht gesehen, dass du nochmal ein 2tes schreiben musstest...
 
@Hakan: Wir sind immer hintendran... Selbst die Wirtschaftskrise war in den USA deutlich früher...
 
@mibtng: :D
sieht man mal - der erste is nicht immer besser dran...wobei ichs in dem fall natürlich auch toll fände, wenn hd bei uns standard wäre.
 
@Magguz: deshalb gibt es auch 16:9/16:10 plasma bildschirme mit 1024x768 (was ja deiner theorie nach nur auf 4:3 angezeigt werden kann/darf/soll) auflösung... oh leute...
 
@bennyha: Oh Leute... zeig doch mal einen HD mit der Auflösung! Findeste nicht? aha... Schälbabbler, die Fernseher gab es früher mal, aber das Bild war ne katastrophe und die Ings die sowas frei gegeben haben gehören bestraft... Das richtige Breitbild ist keine 4:3 auflösung!
 
Mit HD ist es wie mit dem generellen Tempolimit auf Autobahnen: alle haben es, nur Deutschland nicht.
 
@f!R:

das liegt eher an den schlampigen regulierungen und undurchdringlicher deutscher Bürokratie
 
@f!R: was spircht denn für ein tempolimit?
 
@f!R: ich hoffe es bleibt noch lange so!
 
@mil0: weniger unfälle, geringerer spritverbrauch, stressfreieres fahren, kostensenkung beim autobahnbau, weniger schilder....
 
@Stonerrock: deswegen hat auch gerade das Land mit der höchsten Verkehrsdichte trotz oder gerade wegen eines nicht vorhandenen, allgemeinen Tempolimits die sichersten Autobahnen. Geringerer Spritverbrauch ist Sache jedes einzelnen Fahrers, wer Zeit hat, wird auch nicht zum schnellen Fahren gezwungen. Geschwindigkeit ist ein geringerer Stressfaktor als volle Autobahnen. Und weniger Schilder sind auch nicht drin, weil es immer noch genügend Stellen gäbe, wo geringere Limits notwendig sind. Nebenbei werden Autobahnen auch nicht billiger durch ein Tempolimit. Die müssen weiter stabil genug für 40tonner sein und darauf sind z.B. Leitplanken etc. ausgelegt. Ein PKW ist da relativ wurscht, egal ob er nun 120 oder 160 fährt.
 
@Stonerrock: "No speedlimit is worth every cent"
 
@der_ingo: Was stresst sind die Schnarchratten die die Linke spur blockieren. Oder die, die nicht verstehen das man 200 km/h drauf hat und ohne Blinker nach links ziehen. Was auch streßt sind die ganze Versager die die mitlere Spur blockieren und damit Stau verursachen.
 
@Demiurg: oh mein Gott, amen! Du sprichst mir aus der Seele... Nieder mit den Mittelspurfahrern!
 
@Demiurg: Viel nerviger sind die, die mit 200 auf der BAB vor mir auf der linken Spur herschleichen :)
 
@Demiurg: Am nervigsten sind die Mittelspurfahrer auf Autobahnen, die keine Mittelspur haben.
 
@der_ingo: Für die Sicherheit ist es sehr wohl teurer, eine Autobahn unbeschränkt freizugeben - sie muss breiter sein, möglichst viele Spuren, keine Platten, keine gefährlichen Kurven, möglichst eben, ... Musst schon weiter denken.
 
@Lofote: Wenn ich mir die Statistik ansehe, mit Verkehrstoten pro 100.000 km Straße, dann stehen wir mit der niedrigsten Anzahl in Europa doch ganz gut da. In so fern: never change a running system!
 
@karstenschilder: In einem Land, dessen Fläche 80% Ebene ist, dessen Autobahnen großteils schnurgerade verlaufen und vierspurig sind, ist das keine Kunst. Viel interessanter ist die Statistik der Toten pro Unfallursache, und da steht Deutschland eher schlecht da (Überhöhte Geschwindigkeit). Wir haben derzeit Fahrzeuge im Verkehr, die bis zu 300 km/h erreichen können. Gleichzeitig sind aber auch jede Menge LKWs unterwegs, die nicht schneller als 100 bzw. 80 km/h fahren können und dürfen. Das allerdings führt zu hohen Geschwindigkeitsdifferenzen auf der Autobahn. Die schnellen Fahrzeuge müssen ständig überholen, ihre Geschwindigkeit anpassen, was die Gefahr von Unfällen erhöht. Gleichzeitig sind Unfälle bei sehr hohen Geschwindigkeiten mit hohen Schäden und nicht selten mit Todesopfern verbunden. Denn doppelt so hohe Geschwindigkeit bedeutet, dass bei einem Unfall viermal soviel Energie frei wird. Außerdem, wer kann wirklich so viel schneller als 130 km/h fahren? Wer hat die technischen Möglichkeiten dazu und wer traut sich das von seinem Fahrkönnen her zu? Wohl eher eine Minderheit. Warum sollte also die Allgemeinheit die Gefährdung durch einige wenige Autofahrer hinnehmen? Weil diese zufälligerweise Lust und Freude dabei empfinden? Dann wird oft damit argumentiert, dass man schneller als Ziel ankommen möchte und dafür lieber was schneller fährt. Das sind allerdings Scheinargumente: Rechnen wir doch mal aus, wieviel Zeit gespart wird, wenn man statt mit 130 km/h mit 160 km/h fährt: Für 100 km brauche ich mit 130 km/h ca. 46 Minuten. Mit 160 km/h brauche ich für die gleiche Strecke 37.5 Minuten. Ich würde also gerade mal 8,5 Minuten sparen. 8.5 Minuten: Soviel sollte ein Menschenleben ja wohl wert sein. Ganz abgesehen davon, dass Sprit gespart wird, der Schadstoffausstoß abnimmt, der Lärmpegel geinger ist... Was spricht noch mal gegen ein generelles Tempolimit?
 
@dandjo: Ich fahr viel und auch regelmäßig meine 220kmh... Technisch Möglich und fahrerisch fahr ich lang genug um mir das zu zutrauen... Ich fände es eine Behinderung wenn ichs nicht mehr dürfte... Die Unfälle wegen erhöter geschwindigkeit passieren nicht selten weil irgend wer langsameres die "gegnerische" geschiwndigkeit unterschätzt und einfach zb raus zieht... Also könnten wir genauso sagen, keiner darf mehr langsamer als 180kmh auf der Autobahn fahren... Und nebenbei Soo viele Stellen gibt es auch nicht mehr die frei von begrenzungen sind...
 
@Magguz: Das ist die typische Argumentation: "Warum muss ich als Schnellfahrer auf 80% der restlichen Autofahrer Rücksicht nehmen? Sollen die doch aufpassen und beim Rausziehen auf den schnelleren von hinten Kommenden achten." Was glaubst du wer schuld ist, wenn du jemanden auffährst? Genau, das hat auch seinen Grund. Mal davon abgesehen, dass wohl die wenigsten ein Auto besitzen, dass auch nur annähernd 220 km/h fährt, musst du als Nachkommender immer das Vorderfeld im Blick haben und reagieren können. Das wird umso schwieriger, je schneller du fährst. Du kannst mir nicht erzählen, dass du bei 220 km/h dein Auto im Falle des Falles beherrscht. Das ist schon rein biologisch unmöglich. Das Lenkrad ruhig halten und 50 km gerade aus fahren kann jeder. Das ist die gleiche Diskussion wie mit dem Nichtraucher Gesetz. Eine typische Argumentation eines Rauchers: "Warum muss ich auf die Nichtraucher Rücksicht nehmen?". Ein Raucher könnte genauso argumentieren, nur dass ein Nichtraucher beim Nichtrauchen nicht die Gesundheit des Rauchers gefährdet. Das kann man fast 1:1 auf die Autobahn übertragen.
 
@dandjo: Könnte wetten du bist kein deutscher! Aber zum argument: "Das Lenkrad ruhig halten und 50 km gerade aus fahren kann jeder." Ich hab genug ADAC und BMW fahrertraining hinter mir :) zum thema "Was glaubst du wer schuld ist, wenn du jemanden auffährst" Nicht immer der der drauf fährt... Natürlich bekommt man als jemadn der schneller als 130 fährt immer eine Teilschuld... aber wenn jemand einfach rauszieht und da wird es genug zeugen geben, bekommt der der rausgezogen ist immer die hauptschuld! Ich bin immer noch der meinung das viele Unfälle provoziert worden sind weil irgendwer die mittelspur blockiert obwohl er auf die rechte spur gehört hat... und da hilft deine "Angst vorm schnellen Autofahren" Arumentation auch net!
 
@Magguz: Woher ich komme spielt hier keine Rolle. "Nicht immer der der drauf fährt..." *Hust* Du musst einiges bedenken: a) Wenn du keine Massenkarambolage verursachst wirst du nicht leicht Zeugen finden, die stehen bleiben und dann freiwillig aussagen, zumal die nach dir kommen wahrscheinlich wenig gesehen haben wenn du jemanden auffährst. b) Im Zweifelsfall ist immer der schuld, der aufgefahren ist. d) Aus Erfahrung weiß ich dass der Punkt b in 99% der Fälle zu tragen kommt. Wie willst du beweisen, dass ein Autofahrer "absichtlich" und fahrlässig die Spur gewechselt hat? Wenn der mit 150 km/h überholt und du mit 220 km/h daherkommst, sieht er dich so spät, dass du gar nicht mehr rechtzeitig vernünftig reagieren kannst, wenn er bereits ausschert. Durch den Rückspiegel kann man weder Entfernung noch Geschwindigkeit richtig einschätzen und genau deswegen hat der nachkommende ebenso die Pflicht der Rücksicht wie der Spurwechsler. "... das viele Unfälle provoziert worden sind ..." Die Kunst beim Autofahren ist, sich nicht provozieren zu lassen. Am lustigsten finde ich immer die, die drängeln und an der nächsten Ampel neben einen stehen... Da zeigt sich oft der Mumm des kleinen Männchens im 5er BMW. Und Angst vorm schnellen Fahren habe ich auch nicht, ich fahre aus Rücksicht (sowohl auf Mitmensch und Natur) und Kosten<>Nutzen Gründen nicht allzu schnell.
 
@dandjo: Ich hab da eigentlich keine lust mit dir zu diskutieren... wir werden nie auf einen nenner herauskommen... aber eins noch "die drängeln und an der nächsten Ampel neben einen stehen" fast immer stehen se dann VOR dir... da könnte man jetzt sagen ha, war er auch net schneller, aaaber, diese Leute werden auch wieder sehr schnell weg sein und haben keinen Schnarcher mehr vor sich, den haben sie ja vorher schon überholt :)
 
@Magguz: Nein, ich meinte wenn sie neben mir stehen. Rein Kosten-Nutzen technisch haben Raser gegenüber - wie du sie so schön nennst - Schnarcher keinen Vorteil. Schneller fahren bedeutet: sehr viel höheres Unfallrisiko, höherer Spritverbrauch, schnellere Abnutzung des Autos (Bremsen, Getriebe, Reifen ...), mehr Umweltbelastung, mehr Lärmbelastung, ... Die Zeitersparnis bei höherem Tempo ist derart gering, dass man die Leute, die Autobahnen und generell Straßen dahinrasen, nur belächeln kann. Die Zeitersparnis wird erst dann interessant, wenn man durchgehend mehr als 500 km fährt, und selbst da handelt es sich vielleicht um eine halbe Stunde. Ich möchte dir nichts unterstellen, aber die klassischen Raser haben meistens nicht genug Gehirnwindungen um das zu verstehen und werden auch gegen Tempolimits mit allen "ich lasse mir doch meine Freiheit nicht nehmen" Argumenten aufhorchen. Es kommen von Seiten der Verfechter immer die gleichen "dummen" und Rücksichtslosigkeit zeigenden Argumente. Die Analogie zur Raucherdiskussion könnte nicht passender sein.
 
@dandjo: Viele deiner Punkte sind zwar richtig, aber mir im Grunde egal... Mehr Verbrauch, Abnutzung, Spritverbrauch und Lärmbelastung ist mit egal... irgendwie muss ich mir das Auto fahren interessant machen, sonst wird es langweilig und man passt nicht auf... Adrenalin steigert die Reaktionsfähigkeit :) Und nebenbei rede ich nicht von Rasern! Ich red von leuten die auf der Autobahn schnell fahren wenns geht! Aber das scheinst du ziemlich zu verwechseln! Solltest an deiner Definition hier feilen...! Weil Raser ungleich schnelle Fahrer! Raser geben keine Acht auf ihre Umgebung, schnelle Fahrer tun das schon...
 
@karstenschilder: was soll denn bitte die zahl "verkehrstote pro 100.000 km straße" aussagen? - nichts! wenn dann müsste man die verkehrstoten pro 100.000 gefahrenen km, den prozentsatz von verkehrstoten bei unfällen über 130km/h zu allen verkehrstoten, usw. der verschiedenen länder vergleichen. mal davon abgesehen liegt die (vermeintliche) sicherheit auf deutschen strassen nicht daran, dass wir kein tempolimit haben. diese würde sich durch ein tempolimit mit sicherheit erhöhen. egal welche zahlen du hier miteinander vergleichst.
 
@f!R:

Weil in DE die Autoindustrie eine starke Lobby hat. Und weil sich dann evt. das eine oder andere schnellere Model nicht mehr verkaufen würde (was ich aber nicht glaube, sieht man hier in der Schweiz die Porsche Dichte). Mich als Ausländer erstaunt aber die Selbstverständlichkeit die der Deutsche aufs Rasen hat. Denn bedenkt man bei 200km/h den Bremsweg, dann kann dort keiner mehr behaupten bei einer vollen Autobahn, er würde dem Verkehr angepasst fahren, geschweige denn dass er eine reale Chance aufs rechtzeitige Bremsen hat. Aber man kann sich auch selbst was einreden. Nicht wenig überschätzen sich hierbei selber und vorallem sein Transportmittel gewaltig!
 
@Magguz: Die beiden Vorredner sagen es ja. Mit 220 km/h ist man Raser. Was unterscheidet einen "Schnellfahrer" von einem Raser? Etwa dass er schneller fährt? Jemand, der "schneller" fährt hat sein Auto im Zweifelsfall/Notfall genau so wenig im Griff wie ein Raser. Rechne dir mal die Wegstrecke aus, die du mit 220 km/h schon alleine bei der geringst möglichen Reaktionszeit von einer Sekunde zurücklegst. Die Reaktionszeit von "aha ein Hindernis" bis zum Treten auf das Bremspedal liegt jenseits der zwei Sekunden. 220000/3600*2 = 122 Meter Minimum (!). Der reine Bremsweg des Autos steigt übrigens mit dem Quadrat der Geschwindigkeit. Du müsstest also aus einer Entfernung von über einen halben Kilometer sehen, dass vor dir überhaupt etwas passiert. Bis du reagierst, geht vor dir die Welt unter. Mich schockiert es ebenso wie JTR, wie selbstverständlich und ohne Hemmungen das Schnellfahren, Rasen, oder wie auch immer du das nennen magst, hingenommen und verteidigt wird. Solche Leute wie du werden wahrscheinlich erst nach dem ersten richtigen Unfall hellhörig, wenn du ihn mit 220 km/h auf der Autobahn überhaupt überlebst. Mir fehlt dann ehrlich gesagt auch das Mitgefühl mit solchen Menschen, falls sie bei einem Unfall sterben, wären da nicht andere Leute, die meistens unschuldig daran leiden.
 
@dandjo: Ich hab eigentlich keine Lust mehr... aber zu deinen 2 Sekunden... das ist ja so ein Blödsinn... wenn du solch reaktionszeiten hast, fahr bitte NIE MEHR auto... Man konzentriert sich bei 220kmh mehr auf die strasse als bei 130kmh... ergo genauso gefährlich... Bei 220kmh konzentriere ich mich zu 110% auf den Verkehr, bei 130 nur 50% Verkehr und 50% auf den Verkehr den man sich mit der hübschen blonden neber einem vorstellt! Ich merke nebenbei den neid der aus euch heraus spricht :) Jaja die Ösis und Schweizer... Die, die immer nach Deutschland kommen um mal aufs gas zu latschen... Peinliche aktion hier! Ich bin im übrigen jetzt raus! Keine Lust mehr... ciao
 
@Magguz: Du betonst nun schon zum zweiten Male, dass du keine Lust mehr hast und schreibst trotzdem, was nun? Blödsinn? Na du musst es ja besser wissen. Dass du bei 220 km/h dich besser auf die Straße konzentrierst als bei 130 km/h ist pure Augenauswischerei und ein weiteres aus der Luft gegriffenes Argument. Du _kannst_ dich bei 220 km/h nicht derart konzentrieren, dass du dein Fahrzeug im Zweifelsfall unter Kontrolle hast, geht das nicht in deinen Kopf? Rechne dir mal auf dieser Seite aus, welchen Bremsweg du hast: http://www.kfz-handwerk.de/bremsweg.php oder http://2cu.at/anhalteweg. Bei 220 km/h hast du mit mittlerer Reaktionszeit (rund eine Sekunde Reizleitung und nochmals eine Verzögerung der Technik) einen Bremsweg von rund 350 Metern. Schon alleine der Reaktionsweg beträgt über 60 Meter. Das setzt aber beste Bedingungen voraus (trockene Straße, beste Sicht, kein Verkehr). Du verschließt einfach die Augen vor den Tatsachen. Neid? Wie ich schon sagte, ich _möchte_ gar nicht schneller fahren, auch wenn ich es mit meinem Auto könnte. Und selbstverständlich kommen die Österreicher und Schweizer nur nach Deutschland weil sie dort Gas geben können. O_o Die Deutschen kommen natürlich auch nur nach Österreich und in die Schweiz um dort die Pisten mit ihrem völlig überschätzen Schifahrkönnen unsicher zu machen und das kostbare Trinkwasser zu verbrauchen. Mann, rede nicht soviel Stumpfsinn...
 
Der Reciever auf dem TV passt genau auf den TV obwohl er größer ist (gezeichnet).
 
was machen eigentlich die leute die noch einen normalen tv (wie ich) haben und alle sender werden auf HDTV basieren? müssen die sich ne neue glotze kaufen?
edit: um stress zu sparen werde ich mir bald einen 19zoll fullHD tv kaufen - er is net so teuer.
 
@christi1992: ja
 
@christi1992: Nein, der Reciever wirds bestimmt runterrechnen. Das wird schon irgendwie gehen, da würd ich mir keine Sorgen machen. Auch wenn ich (binn auch ein 92er) nicht das Geld habe, was neues zu kaufen und dann hinterherhinke, dann freu ich mich trotzdem über neue entwicklungen. HD soll endlich kommen!! (auch wenn ich nichts davon habe)
 
@christi1992: das ist kein problem. die können eigentlich alle über scart oder compsite noch ausgeben. zum glück wird da niemand zu was gezwungen.
 
@christi1992: Die kannst du trotzdem noch gucken. Oder einfach mal 300€ ausgeben und einen HDTV kaufen. Muss ja nicht ein mega großer sein. Was soll der Geiz...
 
@christi1992: brauchst dann nen neuen receiver der HD verarbeiten kann, die geben über den scart ausgang aber normales PAL weiterhin aus. bis normales PAL in deutschland abgeschaltet wird, vergehen aber sicher noch mind. 10-20 jahre, da zumindest die ÖR einen grundversorgungsauftrag haben und damit auch alte geräte für längere zeit versorgen müssen.
 
@scythe: Yuhuu... ARD und ZDF wird man auch in Zukunft gucken können... Die sind mittlerweile so miserabel wie die PayTV Sender...
 
@Magguz: ARD ist immer noch umweiten niveauvoller als dieses RTL-PRO7 Gesindel...
 
@DasFragezeichen: Ok da gebe ich dir recht ^^ aber wirklich gut? Naja... Wenn ich mir diverse Sendungen angucke, wo man denkt die ist zu 100% geschmiert worden zweifel ich an den ÖR! Und die Qualität der Serien?! Die hat auch stark nachgelassen... Billige Massenproduktionen like Sat1 RTL und co!
 
@christi1992: Ich hab auf mein Röhrenfernseher oben und unten schon Balken: und das bei Werbung... damals wars vllt manchmal bei Spielfilmen etc, aber jetzt is einfach alles so :/
 
@Magguz: Die Öffentlichen produzieren wenigstens gescheite Dokus.
 
@lutschboy: da schaue ich mir lieber den History channel oder NatGEO an... DAS sind Dokus :)
 
@ericsson: Naja, Grösse hin oder her...aber wenn du dir nen HDTV kaufst und dafür nur 300 ausgibst anstatt mal wenigstens 500, dann brauchste keinen HDTV, denn die Bildqualität in der Preisklasse is miserabel. Da kriegste dann die tollen "Ich bin ein FULL-HD" mit ner nativauflösung von 1366x768 - Was natürlich KEIN Full HD is un damit kundenverwirrung...erleb ich immer wieder. Mein Vada hat nen HD-Ready der angeblich kein Full-HD ist, aber die nativauflösung is 1920x1080...also Full-HD. Pervers wie die werben heutzutage.
 
@hARTcore: Die Werbung ist in Full HD und DolbySurround (die Lukas-Werbung hat sogar THX)! Genießen, das "normale Programm" wird aber nur in SD ausgestrahlt - also vernachlässigbar.
 
@Magguz: Empfang ich beides nicht.
 
@lutschboy: Dafür kann ich nichts... Im Vergleich zu diesen Dokus ist bei ARD und co alles nur oberflächlich behandelt...
 
reciver ham doch sicher noch nen scart denke ma das sollte kein prob werden
 
Wieso müssen alle Winfuturevideos ständig neuladen ? Da dachte ich mir da wurde mal was an dem bufferingproblem optimiert oder was weiß ich und probiere es nach Monanten mal wieder aus, aber nee...
 
@ephemunch: also ich hatte ncoh nei probleme damit =)
 
@ephemunch: Da geb ich dir Recht. Ich wollte den Trailer gerade nochmal ansehen und da fängt das Ding doch tatsächlich an, den ganzen Clip nocheinmal zu laden. Erstens verursacht es unnötigen Traffic auf Winfuture, und zweitens muss ich mit DSL Light nochmal 4 Minuten warten. Warum bleibt das Video nicht im RAM oder Cache?
 
@Natenjo: du scheinst dafür probleme mit deiner tastatur zu haben... ircthgi? (richtig?)
 
@Paladinus: Also das kann ma passieren... besser als deine miese Gross- und Kleinschreibung oO
 
mal ne schöne abwelchslungsreiche news heir auf wf =)

...schade das euer player keine hd auflösung unterstützt :) ...und ihr hättet auch gleich die ganze folge hochladen können :D :P
 
Das High Definition kommt beim Winfuture-Player, den man nicht mal auf Vollbild vergrößern kann, natürlich voll zur Geltung!
 
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/5/5c/The_Simpsons_Opening_Credits_Circus_Couch_Gag.ogg

Hier ist ein Link um es von Wikipedia zu laden
 
@ein Mensch: aha mal voll falscher trailer... mach dir nix draus :)
 
Liebe Leuts, hier in den USA ist (oder besser sollte) alles seit heute digital ausgestrahlt werden. Wer noch eine Roehrenglotze hat, muss hier somit seit heute eine s.g. Converter Box benutzen, so dass das digitale Fernsehen auch auf Roehrenfernsehern genossen werden kann. FOX gehoerte zu diesen Sendern, die analog ausstrahlten. Und das ist der Grunf, warum The Simpsons seit gestern in HD laeuft. Und jeder HD-Sender hat auch ein SD-Counterpart, somit ist das meiste Gejammer hier ueberfluessig! P.S.: Ich habe 130 HD-Kanaele und On Demand in 1080p/24 - DirecTV FTW! Adda:p
 
@TinyRK: Aber das kostet doch Geld oder?
 
@TinyRK: Bei welchem Anbieter bist du? Bekomme hier nur alles in 1080i (Manhattan upper-westside) ueber 24P wuerde ich mich sehr freuen.
 
@TinyRK: Converterbox... Jeder Standard Receiver (auch in den USA) sollte noch nen Scart-Anschluss haben.
 
@TinyRK: Habs ueberlesen vor lauter gier. DirecTV also... Muss mal sehen ob das bei mir verfuegbar ist.
 
@Slurp: Nope, SCART gibts hier nicht. "Component" ist hier standard.
@nick1: Natuerlich kostet es Geld - Kabel ist bei euch ja auch nicht umsonst?! Allerdings bekommst du (ich gehe jetzt von meinem Anbieter aus) fier $10 im Monat alle Kanaele, die du in SD hast, auch als HD. Du bezahlst also $10 mehr fuer HD. Aber Achtung: Digital != HD!
 
@John Dorian: DirecTV gibts bei dir zu 100% - ist ja Satellit :)
Aber in Manhattan steht dir wahrscheinlich ein Wolkenkratzer im Weg - ich wohne ausserhalb der Loop in Chicago, da ist freie Sicht.
 
@TinyRK: Nunja... es kommt auch immer darauf an wo man in den USA lebt. Wenn man nicht in einer millionen Metropole, oder umliegend, wohnt, sieht es mit den standards auch gleich ganz anders aus. Im übrigen ist Digital nicht gleich HD. Zumindest nicht in DE.
 
@Kalimann: Jap ich würde eher sagen HD=Digital, denn unsre Digitalsender sind zu hohen Prozentzahlen NICHT HD :( - Teilweise isses sogar so krass(Ich hab Unitymedia Digital-TV annem Dolby Digital-Reciever), dass Filme auf Pro-Sieben wie letztens Mission Impossible oder Independence Day nicht auf Dolby Digital laufen...un das is echt miserabel. Man kann die Dolby Digital Tonspur anwählen, aber der Reciever empfängt das Signal nicht...aber sobald werbung da is, OOOOH DOLBY DIGITAL....omg
 
glowhand hat vollkommen Recht....
 
Uuuuuh, der Vorspann hat ja wirklich viele tolle Details. Matt Groening im Hintergrund, Laramies Zigaretten, der Preis an der Kasse ist erkennbar, der Comicverkäufer mit Krusty-Burger-Tasche inner Hand, sogar das Spiderschwein, Bleeding Gums Murphy und Gott sind im Vorspann zu sehen. Sehr sehr schön =) Ich liebe sowieso die speziell angepassten Opening Cred's wie auch beim Film.
 
@Slurp: ich find den 3äugigen raben als gegenstück zum fisch klasse *g
 
@LoD14: Den wollte ich nicht nochmal extra erwähnen, weil man den zu offensichtlich sieht. Aber du hast natürlich recht ^^
 
@LoD14: Das beste ist das Waschmittel, das Marge kauft ... Na? Na?
 
@Mockmoon: Mr. Cleanser *hrhr* Stimmt, hab ich vergessen... Wie auch einiges anderes, was man noch so alles sieht ^^
 
@Slurp: fand den Fisch süßer...
 
Hm... bringt das wirklich was die simpsons in HD zu produzieren? Ich meine die relativ grobe Farbskalierung und nichtvorhandene Farbschattierungen brauchen doch sowas eigentlich nicht oder? Die Simpsons sind schon lustig und Hochpolitisch aber HD ich weiss nicht. Stören tuts bestimmt nicht aber unbedingt notwendig ist es auch nicht.
 
@Traumklang:
Es macht definitiv einen Unterschied. Der ist bei Comics etc. geringer als bei reellen Kinofilmen. Aber SD vs. HD merkt man sehr. Auch der AC3 Ton macht Unterschiede, den man bei HD meist mitkriegt.
 
@Martini-Tier: Das würde ich nicht sagen es es genau anders rum erst bei Comics /Animations Filmen usw kommt HD zur vollen geltung. Denn da hast du kein Bildrauschen keine störungen das bild ist einfach Perfekt hab Simpsons in BD zuhause und es gibt keinen Film der besser aussieht.
 
@Martini-Tier & -Revolution-: Ja das sind natürlich natürlich Argumente die ich so nicht beurteilen kann weil ich auch kein HD Equipment habe, aber das kann schon sein dass es so ist. Ich weiss nur dass zB. einige Wandelprogramme Funktionen anbieten Zeichentrickfilme wie die Simpsons erheblech platzsparender zu rippen wegen der Farbskalierung. Aber das mit dem Bildrauschen kann schon sein. Aber was mir das grösste Rätsel ist warum hier wieder Minusse verteilt werden. Ich hab nur ne Frage gestellt und Martini-Tier hat geantwortet. Na ja Bewertungssystem halt.
 
Das macht die neueren Folgen aber auch nicht besser. In den einschlägigen Foren fordern mittlerweile sogar schon Fans die von Anfang an dabei sind, dass man die Serie eigentlich absetzen müsste, so mies wie die mittlerweile leider geworden ist. Ich persönlich schaue mir auch lieber eine alte Folge zum zehnten mal an, als eine der neuen Folgen zum ersten mal.
 
@Der_Heimwerkerkönig: ...die von? Was? Spucks schon aus...
 
@Der_Heimwerkerkönig: traurig, hat aber was wahres. Trotzdem find ich den neuen Vorspann geil.
 
Wie Geillllllllllll erst neulich habe ich mich gefragt wann die serie endlich in HD ausgestrahlt wird!!!!

Von den bisherigen Folgen werden bestimmt auch irgendwann mal HD Master verfügbar sein. Aber das ist schon mal ein richtiger schritt!!!

P.s
@Traumklang Schau Dir bitte mal die Blu-ray u. DVD von den Simpson Film an!!! Trotz Reon Chip sieht die BD um Welten besser aus :-).
 
Niedlich ... es sind viel mehr "Details" zu sehen!
 
Also ich habe mir die episode in 720p geladen. Und bin eifach überwältigt& zugleich schokiert, zum einen ist die quali 1a (ca. 600mb) zum anderen sind wir hier in deutschland davon noch leder sehr weit entfernt.
 
@Strappe: würde die fehler gerne ausbessern, aber die funktion fehlt leider.
 
Gibt es das Opening irgendwie auch in HQ Qualität zu bestaunen, oder muss man dafür den illegalen Weg gehen? Ich finds irgendwie doof, über ein HD Opening zu reden, was dann nur in YouTube Quali verfügbar ist.
Übrigens: South Park startet in ein paar Wochen auch in HD Qualität durch! Leider wohn ich in Deutschland...
 
Die Deutschen kennen HDTV? Was ist das? Solang es die Salesch nicht auf HD schafft, wird das wohl nichts :) Naja wir haben ja ein Glück noch das Netz, da bekommt man ja relativ gut HD Material
 
@maximus3:
türlich kennen sie das. es gibt mehr als genug. geh in die videothek oder kauf /leih dir blurays bei amazon. sehr gutes bild und massenhaft auswahl. selbst wenn heute alle privaten auf hd umsteigen würden...diesen werbeverseuchten mist würde ich mir auch so nicht antun. und in einem jahr kommen ja die ÖR dazu.
 
es ist geil. sowas will ich ab jetzt immer sehen, und wenns nur in SD ist aber der anfang ist goiiiil. aber HD wäre mir lieber.
 
Fand die folge geil und der vorspann war auch mal anders, sah auf jeden fall bedeutend besser aus, hab ja auch den simpsons film auf HD daheim und da kriegt man schon langsam augenkrebs weil das gelb so stark ist :)

HD ist jeden EURO wert.
 
HD für Zeichentrick, ist das sinnvoll? Für mich als fast-nie-Simpsons-gesehen-habender ist das ganze eh gähnend langweilig, weil die ganzen Insider-Gags vollkommen an mir vorbei gehen.
 
Ist schon im Usenet zu haben ... http://is.gd/jNIc
 
Ab Staffel 10 ging Simpsons den Bach runter. Sämtliche Witze sind längst verbraucht und nun wird auch schon die Story zusammengeschustert... ich guck es schon lange nicht mehr. Was Mo.-Fr. um 18 Uhr läuft sind die besten Folgen, die es jemals gegeben hat.
 
"Früher war alles besser" ..."gäääääääähn!"
 
Komisch , ich benutze den FF 3.1 und wenn ich das Video pausiere oder anhalte , dann kommt eine Warnmeldung von NoScribt: Achtung Potentieller Clickjacking Angriff - Versuch einer UI-Umadressierung ! Ist das bei euch auch evtl. vorhanden ?
 
Also ich liebe die neuen Simpsons-Folgen. Meiner Meinung nach sind die mit der Zeit vielschichtiger geworden und näher dran am Zeitgeschehen. Es hat sich ein bisschen zu einem Satire-Comic entwickelt, der z.B. auch aktuelle Ereignisse wie die USA-Wahl direkt behandelt. Mit der Einfachheit der frühen Folgen hat das jetzt nichts mehr zu tun, es geht nicht mehr (nur) um Gags, der Humor ist etwas diffiziler. Mir gefällts.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles