Freenet streicht Ladenlokale und ändert Namen

Wirtschaft & Firmen Nach der erfolgreichen Übernahme des Konkurrenten Debitel im vergangenen Jahr und dem geplanten Verkauf des DSL-Zugangsgeschäfts, verpasst sich das Telekom-Unternehmen Freenet nun einen neuen Namen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Neuer Name, alter Saftladen?
 
@rallef: Stimmt, der neue Name lädt nach wie vor nicht zum Kauf ein!
 
@Bru-ba: ne, freenet und mobilcom waren/sind bekannt für schlechten service.
 
@ThunderKiller: ... und für Kundenverasche. Nein, bevor ich bei denen noch einmal Kunde werde, gehe ich sogar lieber zum ungeliebten rosa Riesen.
 
@rallef: Es muß richtig heißen: Neuer Name, der selbe alte Saftladen!
 
@redeon: so isses Leute! New name same shit.
 
@rallef: Kann FreakNET/MogelCOM nicht beurteilen (Debitel-Kunde), befürchte aber das jezt vieles nicht mehr so sein wird wie in den letzten 15 Jahren.
 
Auch kein Verlust. Mal ganz ehrlich-man geht durch die Stadt und was sieht man ? O2 Shop-T-Home Shop- Vodafone Shop-Freenet Shop- Base/Eplus Shop, DUG Shop und wie sie alle heißen. Total nervig
 
@SebastianM: Jo könnten alles Dönerbuden sein
 
@SebastianM: Vor allem sind das alles einfach nur billige Ladenlokale in denen normale Leute sitzen die die Leistungen exakt so wie auch wir es im Ingternet tun für den Kunden bestellen und dann eine deutliche Provision kasssieren, ohne dass man dann dort ersthaft beraten wird oder gar auf Service hoffen könnte. In dem Sinne sind diese Läden grundsätzlich unnötig, finde ich.
 
@nize: Bingo :-)
 
@nize: Verallgemeinern darfst du es aber auch nicht!In vielen läden mag es so sein es gibt aber auch einige wo kompetente menschen dich beraten können.Und nicht jeder möchte sich im internet durch den tarifwahn kämpfen.Z.B. ein guter bekannter von mir arbeitet in so einem laden und der hat wirklich mal ahnung von dem was er da verkauft.Was aber leider bei vielen nicht zutrifft.
 
@Carp: Haste auch wieder Recht , aber, in der alten Firma haben wir zum Beispiel Internet Anschlüsse verkloppt. Und da hat man auch immer die Provision im Hinterkopf.....Das beeinflusst die "Berater" egal wie viel sie wissen. Sie wollen meistens nur dein bestes- Dein Geld. Und im Internet gibts mittlerweile genug Portale wo sich der Otto Normal User einfach schlau machen kann.
 
@Carp: Viele tests haben aber auch schon gezeigt das genau diese Läden nur die Tarife vermitteln wo es die meisten Provisionen gibt, also alles nur Abzocke da, und Rabatte bekommt man da schon garnicht was im Internet fast Gang und Gebe ist.
 
@skrazydogz-online: Oh man schonmal dran gedacht das leute die arbeiten auch bezahlt werden müssen?!Und dann wieder jammern wenn alle arbeitslos sind!Natürlich gibt es im internet bessere angebote.Aber wenn alle nur noch sowas online machen arbeiten bald nur noch 100 leute in deutschland das sollte man mal nicht vergessen!
 
@SebastianM: Natürlich ist es wegen der provision jeder außendienstmitarbeiter arbeitet nach dem verfahren.Sind die deshalb alle unfähig oder eher fähig?Die die kaum umsatz einfahren werden gefeuert die mit viel umsatz bleiben so ist es nunmal in der marktwirtschaft.Da geht es nicht nur um die mobile telephone sparte.Das zieht sich durch die ganzen branchen.
 
@Carp: Noch lange kein Grund die Kunden zu verarschen ! Egal ob Sie von was leben müssen oder nicht, Bankräuber müssen ja auch von was leben trotzdem ist das nicht tragbar !
 
@skrazydogz-online: Dann darfst du auch nicht mehr einkaufen gehen(lebensmittel)!Aber lassen wir das willst ja die marktwirtschaft nicht verstehen.Und zum verarschen muss ich auch noch was sagen!Denn da gehören immer 2 zu. Na verstehst du jetzt was ich meine?
 
@SebastianM: man darf aber auch nicht vergessen, dass diese Läden gerade für Leute interessant sind, die noch KEINEN Internetanschluss haben und sich somit auch nicht im www Informationen einholen können.

Klar, in meinen Augen gibt es auch zuviel dieser Läden und ob immer der Service stimmt ist fraglich. Aber was hält einen Internet-Newbie davon ab die Läden nach und nach zu besuchen und sich das beste Angebot rauszupicken?
 
Freenet wird deswegen nciht besser die sollten mal an Ihrem Service arbeiten.
 
@Trixn: Geht nicht...kostet Geld.
 
@Trixn: Hm, ich bin seit knapp einem Jahr Freenet-Komplett-Kunde und finde gerade den Service bemerkenswert gut - 0800-Nummern, Störungsbeseitigung durch Änderung auf bandbreitenfixe Schaltung nach Anruf am späten Abend schon am nächsten Morgen. Das ist m.E. nicht selbstverständlich.
 
Nur weil die jetzt den Namen ändern wird auch nicht besser...
 
So Namensänderungen können schon a bissl verwirrend sein. Hab noch 'ne SIM-Karte von debitel-Light, die einst von debitel kamen und nun zu blau.de gehören, die wiederum nichts mit freenet zu tun haben, welche sich bald mobilnet debitel nennen. Alles klar!?
 
@Naben Jim: Ich verstehs...:)...Beim rosa Riesen ist das mit den Firmen aber auch nicht so einfach :) Die wechseln auch gern mal (T-Online, T-Systems, T-Home..)
 
Finde diesen Namen nicht unbedingt vertrauenserweckender..... da war freenet besser. Aber mobilcom/debitel hat auf mich einen deutlich negativen EInfluss sprich. sehr faden Beigeschmack. Da hätte es bessere Möglichkeiten gegeben, naja.
 
@nize: z.B. "TELEFONMANN"
 
@nize: Die hätten sich besser gleich "Mobilcom Debitel Enron FlowTex Hypo Real Estate" nennen sollen, da weiß man gleich woran man ist :)
 
Damit die drücker kollone mit neuem name klingeln kann und als "neue" firma wieder ahnungslose abziehen kann? o0
 
@Billy Gee: Bwaha, Markaber, aber wahr. Ich musste einfach nur über die Wahrheit schmunzeln. Aber das kommt bestimmt noch dazu. Ich freu mich schon drauf xD
 
Ob den Kollegen vom Marketing wohl mal irgendwer gesagt hat, dass das Logo doch sehr stark dem "Blood & Honour"-Logo ähnelt????
 
@BlueSteel123: Ich dachte bei dem Logo als erstes an www.deepsilver.de wobei das evtl. daran liegt daß die Schachtel von Sacred2 neben dem PC steht.
 
@BlueSteel123:

Das Logo hab ich grad nicht im Kopf aber mich hat's spontan an ein Hakenkreuz erinnert, abgesehen davon ist dieses Ding total unoriginell und einfallslos und wurde offensichtlich von irgend nem talenfreien Praktikanten gebastelt. Nebenbei ist der neue Name auch dämlich. Freenet war zwar auch Mist -schließlich haben sie ja keine gratis (free) Internetzugänge verschenkt aber dieser Doppelname ist ja furchtbar. Es gibt ja Unternehmen wo es klappte aber hier sträubt sich mein Hirn beharlich sich den zu merken. Debitel klang ja auch schon nach "debil". Wieso reduziert mans nicht ainfach auf einen der beiden Namen oder nennts meinetwegen mobitel oder debicom wenn einem schon nichts einfällt. (Ich musste sogar jetzt schon nachgucken wie die Namen eigentlich waren) Was für Gestalten sitzen den bei dem Verein in der Marketingabteilung? Ist ja echt schlimm
 
@cuotos: Mir hat B&H auch nichts gesagt (zum Glück?), genauso wenig wie deren Logo. Per Google-Bildersuche findet man aber was, ist tatsächlich so ein modifiziertes Hakenkreuz mit nur 3 statt 4 Haken. Das obige Logo sieht dem tatsächlich ähnlich (das von DeepSilver aber auch). Vielleicht will sich Freenet ja so neue Kundschaft am rechten Rand der Gesellschaft sichern?
 
@BlueSteel123: Dewegen nenne ich SIE immer "liebevoll" DIE GRÜNEN NAZIES
 
"Das neue Logo des Telekom-Konzerns" ohje ohje das tut wirklich weh, wenn ich das so lese. da denkt man, freenet gehört der telekom. das wär ja schrecklich. da ist zum glück die telekom viel besser beim service. nennt es lieber "telekommunikations-konzern" ist zwar ein bisschen lang, aber so kommen keine missverständnisse
 
komisch. komisch.
da kauft freenet als eigenständige Firma mobilcom und debitel auf und nun verschwindet freenet vom markt? es bleibt als internetportal bestehen? so wie lycos (also belanglos). und nun gibt es nur noch diese supermarke namens "mogelcom und debiltel"?
 
Wie oft denn noch? Also die Läden (ist ja nur Franchaise also auf Provision) tun mir jetzt schon Leid. Erst waren überall "mobilcom"-Läden, dann bot mobilcom wegen freenet auch DSL-Anschlüsse an, irgendwann entschied man sich, die Läden in "freenet" umzubennen und nun sollen sie schon wieder umbenannt werden. Anzumerken sei hier auch noch, dass die Logos ständig geändert wurden (freenet) und auch das ganze Hin und Her von freenet - erst zusammen mit mobilcom, dann abgestoßen, dann doch wieder zusammen. Meist ist es ja nicht nur damit getan, dass man den Banner am Ladenlokal einfach nur austauscht, sondern auch die ganze Inneneinrichtung muss ja dem Farbstil angepasst sein. Das ganze kostet Geld, Zeit und verursacht nur Verwirrung beim Kunden, wenn alle paar Monate der Laden wieder ein neues Gesicht mit neuen Namen bekommt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles