Square Enix will Konkurrent Eidos übernehmen

Wirtschaft & Firmen Wie am heutigen Donnerstag bekannt wurde, möchte der japanische Spieleentwickler und -publisher Square Enix seinen britischen Konkurrenten Eidos übernehmen. Den Kauf will man sich etwa 93 Millionen Euro kosten lassen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@Presswurst: ...hat an der Uhr gedreht.....
 
@Presswurst: Square Enix ist hauptsächlich hier bekannt geworden, durch ihre Final Fantasy Spiele und Kingdom Hearts und so, falls Du das mit "Wer?" meintest...
 
@Fallguy: Jep. Sollte man kennen. Enix oder wie sie auch immer vor der Fusion geheissen haben hier eventuell weniger. Aber Squaresoft auf jeden Fall.
 
@Presswurst: Jab, das hab ich auch gedacht
 
@Saiba: Nur mal zur Info, Enix iss für die Dragon Quest Serie verantwortlich, die in Japan mit Final Fantasy zu den bekanntesten Rollenspielen zählt. Sollte man eigentlich auch kennen.
 
Dann bin ich mal gespannt wie das zukünftige Tombraider wird. Hoffentlich kein rundenbasierter Kampf :)
 
@schrittmacher: oder mit Disney-Figuren :-)
 
@Fallguy: Oder noch schlimmer, Manga Lara...
 
@cathal: och nöö nich wieder riesenmö**** :D
 
@schrittmacher: Vielleicht besteht ja dann wieder eine Chance für die "Legacy of Kain" Reihe, im Manga Look :_(
 
SquareEnidos.....
ich will eine Remake von FFVII mit Gastauftritt von Lara Croft als Tifa Lockhart und JC Denton als zusätzlichen charakter

sorry musste sein.
 
Hmhm, was wird aus den weniger bekannten Serien, wie Thief/Dark Project? Wenn man den Gerüchten glauben möchte, werden die Japaner Thief 4 entwicklen, was dabei wohl rauskommt...
 
@davidsung: "was dabei wohl rauskommt...," Hm....Thief 4 vielleicht? :-)
 
@Forum: Hoffen wir das beste. :o)
Doch nun im Ernst, es werden weiterhin die "Original-Entwickler" weiter werkeln oder werden komplett andere Leute eingesetzt? Lezteres wäre weniger angenehm.
 
Square Enix hat schon einige ziemlich genial Spiele gemacht...z.B. Secret Of Mana oder Chrono Trigger. Einfache Grafik,aber für mich ein paar der besten Spiele,die es überhaupt je gab.
 
Ich genehmige das mal.
 
Nichts gegen Sqare-Enix, doch mir missfällt der Gedanke, die gute Croft als total verniedlichter Anime Figur im Super Deformed Art zukünftig zu spielen.... XD. Naja, Sqaure-Enix macht ja hauptsächlich Rollenspiele, der Action Adventure- und First Person shooter Bereich haben die ja noch nicht viel Erfahrung oder? Ich meine, ich kenne auser dirge of Cerberus keinen weiteren Shooter oder Action Adventure, dass aus den Hause von Square-Enix kommt.
 
Warum glauben die Leute, dass nur durch den Kauf von Eidos plötzlich Square Enix alles in den Sand setzt, was damals von Eidos kam? Bevor Squaresoft und Enix miteinander fusionierten, hatten beide auch Titel, die nicht in einer neuen, 'verhunzten' Ausgabe erschienen sind. Vielmehr haben beide Firmen von den mitgebrachten Erfahrungen profitiert und gemeinsam viele gute neue Titel herausgebracht. Warum sollte das in diesem Fall anders sein? Squaresoft hat damals mit Eidos als Publisher 2 großartige Titel für den PC veröffentlicht (FFVII und FFVIII) und weiß um die Qualitäten von Eidos als 'Partner'. Ich bezweifle, dass Square Enix Eidos hier komplett schlucken und in sich aufgehen lassen will, vielmehr werden sie Eidos als Subdepartment betreiben, was ihnen von wesentlich größerem Nutzen wäre um wieder einen sicheren Fuß im PC-Bereich zu fassen. Sofern Eidos weiterhin die Spiele veröffentlicht, mit denen sie bisher Erfolg hatten, bringt das Square Enix nur zusätzlichen Gewinn ein und für die Zukunft können wir auf Veröffentlichungen von Titeln hoffen, die in der Vergangenheit nur für Konsolen zu haben waren (Last Remnant, Lost Odyssey, FF-Reihe). Ich glaube, dass von einer derartigen 'Zusammenarbeit' alle nur profitieren werden - auch wir Spieler.
 
@The.Wishmaster: WORD! ich hoffe sooo dass die ganzen FF Titel auf dem pc veröffentlicht werden. Das sind die Einzigen spiele für die ich noch meinen PC aufrüsten würde!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen