Neuer Google-Dienst soll Strom sparen helfen

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google testet derzeit einen neuen Dienst namens PowerMeter, der dabei helfen soll, den Stromverbrauch in Haushalten zu senken. Noch findet der Test in einem geschlossenen Kreis statt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Fehler: Stellen sie www.google.de als ihre Startseite ein, ansonsten müssen wir ihren Stromanschluss deaktivieren.
 
@bambam84: Bei tabbed browsing kann man da doch noch nen tab mit google dahinterklemmen (falls das chrome unterstützt :)
 
Wir brauchen das nicht. Wir zu faul uns Steckdosen mit Schalter zu kaufen. Wir uns nicht bücken und Stecker ziehen. Nicht Geld für Steckdose die 20 Euro kostet. Wir erst recht noch nie digitale Drehscheiben gesehen. Ugh. Die Hälfte der Bevölkerung weiss das wir ne Börsenkrise haben, aber nicht die einfachsten Dinge über den Stromverbrauch.
 
Wieso wird denn ein völlig harmloser Beitrag gelöscht?
Und dann noch die Nummern der Folgenden geändert um selbiges zu vertuschen!?
 
@bambam84: "Völlig harmlos" war dieser Beitrag nicht...
 
@Slurp: Wo war das Problem, er hat allgemeine Meinungen zusammen gefasst... (Wie sie hier wohl auftreten werden)
Der letzte Teil war offensichtlich ein Witz.
 
@bambam84: Und genau der letzte Teil hat weder was mit "lustig" noch mit "Community-Gefühl" zu tun. Aber das scheint bei WinFuture eh schon lange verlorengegangen zu sein.
 
@Slurp: .. ich habe nur in ein paar Sätzen gesagt was hier abgeht. Die einen meckern über Googles Sammelwut, die anderen Loben Googles Engagement für den Naturschutz und anderen machen jeden Kommentar von einer gewissen Person (die ich aus Personenschutzgründen offenbar nicht nennen darf) runter. Es ist einfach immer so das bei gewissen Themen (Vista, Internet Explorer, Datenschutz usw) ein riesen Streit zwischen den Parteien ausbricht, und das wird man wohl mal auf den Arm nehmen dürfen.
 
@Mudder: Jojo.. Würd vorschlagen: Disskusion beendet. Beitrag wurde gelöscht (übrigens nicht von mir. Bin nur ein Standarduser, den hier das Auftreten einiger sehr anpisst)... Müssen den Blödsinn nu nich endlos in die Länge treiben.
 
Es könnte ja doch mal sein, dass von Google mal was kommt was man nicht online nutzen muss ... Die Idee welche dahinter steckt finde ich aber gut!
 
@klausing: mit dem Tool kannste sicherliche die Ergebnisse deines Wasserkochers online austauschen und sehn, wer den energiesparendsten hat^^
 
@klausing: Die Idee dahinter das alles online ist, untergräbt aber so schön den Sinn eines Betriebssystems: außerdem bleibt man unabhängig.
 
@elbosso: interessante idee :o
 
irgendwo bei winfuture hab ich glaub mal was gelesen dass einmal die Suchfunktion von google.de benutzen genauso viel CO2 verbraucht wie n wasserkocher oder irgendwie so
ich weiß es is offtopic aber ihr braucht mich ja deswegen nicht minusen
 
@Bamby: Bei Galileo (Pro7) sagten sie, dass es pro Suchanfrage ca. 10mg CO² sind. (glaub ich) Aber das muss man etwas relativ sehen. Denn der Ausstoß hängt eben mit dem Stromverbrauch zusammen, den die RZ von Google und Internetanbietern verbrauchen. Auch wenn eine Stunde keine Suchanfrage laufen würde, so wäre der Ausstoß genauso hoch wie vorher, weil der Strom so oder so verbraucht wird. Was mich ehr nervt ist die Tatsache, dass das Internet nun als Klimaschänder dargestellt wird. (Ist ja auch einfacher als zu sagen, dass die Autos in Mexico City oder das Kraftwerk um die Ecke schuld sind.
 
@Mudder: ja stimmt schon. bloß man muss ja auch sehen dass der server mehr energie verbraucht wenn eine suchanfrage gemacht wird. im "leerlauf" verbraucht ja ein normaler pc auch weniger als wenn sagen wir mal ein spiel oder ein großes programm drauf läuft
aber grundsätzlich hast du recht. Die leute die solche sachen behaupten (wie z.b. das internet sei ein klimaschänder) sollten sich erst mal an die eigene nase fassen. schon damals in der bibel hieß es "der der frei von sünden ist, der werfe den ersten stein!"
 
@Bamby: Und die Leute, die das behaupten, sind am besten noch unsere Politiker, die zu der Konferenz, auf der sie das sagen, mit ner S-Klasse gefahren sind :-D
 
@Held213: jap genau so is es
sowas is echt erbärmlich
 
@Bamby: Eine Suchanfrage = 1 Stunde Energiesparlampe
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links