Neue Phenom II-CPUs - jetzt auch mit drei Kernen

Prozessoren Der Chiphersteller AMD hat heute neue Modelle seiner Phenom II-Prozessorserie vorgestellt. Zu der neuen "Dragon"-Reihe gehören sowohl Chips mit vier, als auch mit drei Kernen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Cool eine DDR3 unterstüzung. Dann weiß ich was der nächste Rechner von einem Clankollegen eingebaut bekommt :)
(Phenom II auf AM3 und DDR3 Ram dazu)

Und die Tripple Cores.... nunja .... so macht AMD noch Geld nebenbei und muss die defekten Cores nicht wegwerfen. Und es ist, vom Preis her, zwischen den Dual Cores und den Quad Cores :)
 
@Motti: Die X3 sind keine teildefekten X4. Das sieht man, wenn man sich mal die technischen Details anschaut. X4: L3-Cache-Anbindung 1,8 GHz, 48-fach assoziativ. X3: L3-Cache-Anbindung 2 GHz, 64-fach assoziativ.
 
@TiKu: Gut. War halt nur die erste logische Schlussfolgerung für mich
:)
 
@TiKu: das heisst die x3 sind besser (=schneller) im Detail?
 
@Der Sucher: Wenn dann nur marginal würde ich sagen. Und natürlich nur bei Software, die aus dem zusätzlichen Kern des X4 sowieso keinen Nutzen ziehen kann.
 
@TiKu: oh doch das sind Teildefekte Kerne, wo soll AMD denn sonst die 3er herbekommen? soviele Fabs haben die doch garnicht....
Und rechne mal: 4x 48fach assoziativ=3x64fach assoziativ
Den Takt der Northbridge zu erhöhen kann ja schon fast jeder Otto normal PC Anwender.
 
@Nero FX: Ich hab zugegebenermaßen nicht das Detailwissen wie sich sowas machen lässt, aber kann man denn so ohne weiteres den Cache von 4x48 auf 3x64 umkonfigurieren?
 
@TiKu: ja, die Phenoms sind so gebaut.

Das es definitiv abgespeckte 4kerner sind beschreibt auch Computerbase nochmal: http://www.computerbase.de/artikel/hardware/prozessoren/2009/test_amd_phenom_ii_x4_805_810/2/
 
Hilfe, die Mainmoards greifen an!!!!! :-D
Sorry, das musste sein...
 
@Apolllon: Den hab ich glatt überlesen beim ersten mal ^^
 
@Apolllon: Mainmoards? Ist das sowas wie Tripods? Sandard ist auch nicht grade der Standardfehler bei diesem Wort.
 
Hmmm war es nicht so das man beim Trippelcore im Bios auch den auch noch die "Vierte" CPU Aktivieren kann?
 
@Kane1706: Dürfte nicht gehen wenn o1:re1 stimmt.
 
@Kane1706: Nein.
 
Ich habe mal ne Frage zur Black Edition, der Multiplikator ist ja frei wählbar, kann man den damit auch runtertakten? Gibt es sonst noch Unterschiede? Kann man den Multiplikator auch unterm laufenden System ändern?
 
@Maniac-X: googlest du mal nach "AMD Overdrive" oder nimmst einfach das hier http://tinyurl.com/dx6a6h
 
@Maniac-X: Ja, nein und ja.
 
Danke für die antworten, waren sehr hilfreich. Wie sieht es denn aus, wenn ich den Multiplikator im Bios runterstelle und dann bei Bedarf mit overdrive wieder hochstelle, wird dann dann bei einem Neustart wieder runtergesetzt oder muss ich das selber machen? Ich brauche normaleweise nicht so viel Leistung.
 
@Maniac-X: und warum dann nicht einfach nen kleineren chip kaufen? oO
 
Naja, weil ich Leistung z.b. zum encodieren von Filmen gut gebrauchen könnte. Das ist aber nur selten der Fall, aber die option möchte ich schon haben.
 
Frage ist ob das runtertakten nennenswert Strom spart.
 
@Maniac-X: warum möchtest du ständig hin und her takten? Verstehe den Sinn nicht. Lieber zuviel Leistung als zu wenig! Und wenn du "Strom" sparen möchtest, vielleicht einfach ausschalten bei nichtbenutzen.
 
@Maniac-X: Das manuelle Heruntertakten ist doch gar nicht mehr nötig, die neuen Phenoms machen das automatisch im Idle, und können sogar einzelne Kerne komplett deaktivieren und bei Bedarf wieder aktivieren.
 
@Maniac-X: Aktiviere doch einfach das Cool&Quiet von den AMD CPUs, das funktioniert recht gut bei mir (habe den X2 6000+). Beim surfen mit Opera, Dateien kopieren/verschieben, Programmieren und Chatten läuft der immer auf Minimalleistung, ansonsten schraubt der sich On-The-Fly kurz hoch, solange wie er mehr Leistung braucht und danach wieder sofort runter.
 
Ich würde trotzdem gerne bestimmen wieviel Leistung ein Prozessor hat und wieviel nicht.
 
Nun müssten die Hardwarehersteller nur mal ein paar mehr AM3-Boards auf den Markt werfen.
 
@Mudder: Vor allen Dingen mit einem Chipsatz, der die Power von DDR3 auch umsetzen kann. Bei den aktuellen Chipsätzen ist der Performancevorteil von DDR3 gegenüber DDR2 nur in der Theorie vorhanden.
 
Deswegen am besten auf den 800er Chipsatz und Southbridge warten.
 
@DennisMoore: Na zum Glück haben die Chips auf dem Board recht wenig mit dem Speichercontroller, der in der CPU sitzt, zu tun. CPU und RAM sind ja auch nicht direkt miteinander verbunden.
 
@Schnubbie: Hast trotzdem nichts von der DDR3-Performance wenn der Chipsatz ncht mitzieht. Was nutzt dir der schnellste Controller wenn die Daten nicht schnell genug von A nach B übers Mainboard transportiert werden können?
 
@DennisMoore: Die Phenom / Phenom II CPUs haben den Speichercontroller integriert und sind direkt mit dem RAM angebunden, ohne Umwege. Von daher ist der Chipsatz dadrauf vollkommen scheiss egal. Es geht gleich von CPU zu RAM, RAM zu CPU und nicht über A nach B nach C.
 
@Schnubbie: Du denkst auch nur von 12 bis Mittag oder von CPU bis RAM, wa? Ein Computer besteht aber aus noch mehr Komponenten als den beiden. Und darum ist der Chipsatz eben nicht egal. Das spiegeln auch die aktuellen Benchmarks wieder, wo der DDR3-Speicher gegenüber DDR2 nicht unbedingt viel schneller ist, weder bei AMD noch bei Intel.
 
@DennisMoore: Das hat zwar was mit den Taktraten, den Timings usw zu tun, aber lass gut sein.
 
@Schnubbie: Wann hast du nur einen Datentransfer zwischen CPU und Ram?? Wahrscheinlich nie! Schnubbie hat es schon gut erklärt, dass der Computer nicht nur aus 2 Teilen besteht. Ein Beispiel: Wenn du von A nach B willst hast du auch mehrere Wege zu bestreiten und so ist es auch im Computer.
 
@danielm1983: Es geht hier einzig und allein um die den Austausch(!) der Daten zwischen CPU und RAM(!). Und dabei spielt der Chipsatz überhaupt keine Rolle! Natürlich besteht der PC nicht nur aus CPU und RAM, das ist jedem klar, aber darum geht es hier nicht. Mit der direkten Verbindung zwischen CPU und RAM ist der Flaschenhals FSB und der Umweg Northbridge weggefallen. Das die Daten von PCI(e), Southbridge etc über die Northbridge an die CPU gehen ist klar, dennoch muss nur der Speichercontroller auf der CPU mit den Daten des DDR3 klarkommen, der Rest nicht. Und die heutigen Chipsätze kommen schon locker mit den Daten die CPU und RAM bearbeiten klar.
 
@Schnubbie: natürlich gehts beim PC immer ums Gesamtpaket und nicht nur um CPU und RAM. Du mußt einen Chipsatz haben dessen Komponenten sehr gut aufeinander abgestimmt sind. Und den gibts noch nicht. Und genau darum sollte man noch auf den neuen Chipsatz warten, da er eine neue Southbridge bekommt. So, und damit ha sich die Katze in den Schwanz gebissen.
 
Die Entwicklung geht ja ganz gut voran. Bin mal gespannt, wann die Software endlich mitzieht. Na ja, ich werde wohl vorerst mit meinem alten AMD Ein-Kern-Prozessor rumgurken... der tuts auch noch ne ganze Weile.
 
Seid ihr besoffen?
Mainmoards, Sandards.....
 
welchen Sinn macht es, 3Kern CPUs zu fertigen?
 
@RalfGer: Das sind Vierkerner bei denen ein Kern deaktiviert ist (Also wenn bei der Herstellung einer der vier Kerne defekt ist wird der eben deaktiviert).
 
@AaronHades: Blödsinn! Lies mal o1:r1 (oben)
 
@Mudder:

http://www.zdnet.de/enterprise/client/0,39023248,39190044,00.htm

oder

http://www.zdnet.de/news/wirtschaft_investition_hardware_amd_stellt_weitere_45_nm_cpus_der_phenom_ii_reihe_vor_story-39001021-41000182-1.htm

Oder bist du echt so naiv dass du glaubst die basteln ne CPU mit drei Kernen?! Sehr wirtschaftlich....
 
@Mudder: Na?! Sprache verschlagen?! Aber erst mal schön die Klappe aufmachen...
 
Hoffentlich unterstützt ReactOS bald mehrere KErne wenn ihr mithelft gehts schnäller! VErsprocehn
 
@BlackysTomate: Also ich vergeb ja kaum Minusse, aber dieses ewige ReactOS Geblubber geht einem echt langsam aufn Sack.
 
@DennisMoore: Er macht sich lustig über Blackcracker, Dennis.
 
Also ich für meinen Teil warte bis die 2 1/2 Kern-Prozessoren kommen ...evtl hol ich mir aber erst den 5 2/8 Kern-Prozessor.Ma schaun was für freaky Sachen AMD noch einfallen -.-*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles