Blizzard bleibt der Spielemesse E3 weiterhin fern

Weitere Messen Trotz des Zusammenschlusses mit Activision wird der Spiele-Hersteller Blizzard auch in diesem Jahr nicht auf der Spielemesse E3 vertreten sein, obwohl die Veranstalter wieder an das alte Konzept anknüpfen wollen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja sie werden schon ihre Gründe haben!
Genug Spieler die zahlen haben sie ja!
 
@houly: naja einen grund kann ich da bestimmt nennen.....weisst du wieviel so ein blöder stand kostet...das rechnet sich eh nie....weil die gierigen messe betreiber ja reich werden wollen und wenn man als besucher dort ist, wird man auch jedes mal zur kasse gebeten. trinken essen etc. sau teuer.

damals war mein alter arbeitgeber auf der messer vertreten....naja über die kosten reden wir mal net...auf jedenfall ein witz für die kleine fläche und die zeit (cebit)
 
@TingelTangel: rofl, die kosten sind mit sicherheit kein grund für blizzard, der messe fernzubleiben.
 
@doubler: Und warum nicht? Haben sie etwa Geld zu verschenken? Aber denke auch das sie einfach Titel im Angebot haben die sich so oder so verkaufen werden. Die bräuchten im Falle von Diablo, Starcraft und co. einfach nur ein Releasedatum setzen und es wird eh in den ersten Tagen wieder gerkauft wie geschnitten Brot. Sie haben halt ihren Ruf (den viele andere Schmieden bereits völlig egal ist, man beachte EA als großes Beispiel) und die Qualität auf ihrer Seite.
 
@TingelTangel: naja schön und gut, aber ich finde das man das seinen Spielern schon Wert sein sollte.

Das man als Firma ein wenig was zeigt und auch ein wenig was zurückgibt und sei es nur Prospekte/ Kataloge Kugelschreiber.
 
@andi1983: Dann gäbe es dafür immernoch preiswertere Wege. So ein Tag der offenen Tür ist immer was dolles. Obwohl Blizzard dann wohl die Türen eingerannt werden würden. Ich für meinen Teil kann Blizzards Abneigung gegen die Messe durchaus verstehen.
 
die haben doch ihre eigene messe blizzcon.
 
naja, brauchen sie ja nicht, genügend süchtige wow junkies haben sie ja leider schon.
 
@Strappe: nur wenn man WoW zockt ist man nicht gleich süchtig, immer diese VORURTEILE!!! *AFK, WoW Zocken* <__ IRONIE
 
@Thomynator: mhm, ich höre das halt von kumpels, die wow gezockt haben und auch nur sher schwehr davon weggekommen sind, oder wieder rückfällig geworden sind meinen das sein sehr gut mit dem rauchen und der abhängigkeit zu vergleichen. (nich jeder raucher ist abhänhig, ganz klar, aber der großteil leider schon)
 
@Thomynator: So sieht es aus.
 
@Strappe: Als seit-release-bis-anfang-2008-WOW-Spieler unterschreibe ich Deine Aussage sofort. WOW macht süchtig. Es war sehr schwer davon weg zu kommen und noch immer rede ich gerne von dem Spiel und erfahre davon neue Dinge (allerdings nun nicht mehr so sehr interessiert wie damals). Wer meint, WOW macht nicht süchtig, der hat entweder das Spiel nie gespielt oder er hat als einer der wenigen (ich kenne leider KEINEN!) widerstanden (aber dann gabs auch Gründe, und die würd ich gerne mal wissen ^^, am Spielspaß hats bestimmt nicht gelegen).
 
@NewsLeser: ich glaube NICHT das wir jetzt hier wieder grundsatzdiskussionen führen müssen ob wow süchtig macht oder nicht!! Nutzt das off topic und verschont lieber kommentare, die eigentlich zu DIESER news ihre meinung sagen wollen.
 
@Strappe: Ich habe 3 kumpels die sehen farbmaessig im sommer aus wie eisbaeren...warum...sie zocken WoW...( 16, 28 und 39 jahre alt)...wenn das keine sucht ist weiss ich auch nicht mehr...
 
@Strappe: hab die demo 3-4 tage gezockt. das game hat kein spielspaß jedoch macht es sehr süchtig, weil man unbedingt immer besser werden will. das wort süchtig ist eigentlich auch unpassend. kein game der welt macht süchtig. wenn man was zu tun hätte, würde man doch aufstehen!? aber aus langeweile zocken sie halt WoW... tag ein tag aus...
 
@NewsLeser: Ich habe WoW genau eine Woche in meinem Leben gespielt. Ich konnte während zwei Wochen den Account eines Kumpels ausleihen, weil er in den Ferien war. Nach einer Woche wurde mir WoW zu viel, hat aber immerhin während der Woche Spass gemacht. Ich spiele jetzt zwischendurch mal LotRO (bin seit Release dabei mit vielen Pausen) auf einem RP-Server, weil ich genau das finde, was ich in WoW nie gefunden habe: Atmosphäre und Rollenspiel. Ich konnte jetzt nach 3 Monaten dank der "Welcome Back Week" wieder ein bisschen Zocken, in den nächsten Ferien hole ich mir dann auch eine Gamecard um wieder eine Runde zocken zu können... danach wird wohl wieder Pause gemacht.
 
@NewsLeser: das spiel ist einfach nur tot langweilig, kille da 10 bring mir das oder gehe dort und dort hin. Wer sich dabei von levelups und equip locken läßt hat nicht mehr alle Tassen im Schrank. Was langweiligeres und stumpferes als WOW kann es ja kaum noch geben. Ich hab es getestet weil ja so viele davon begeistert waren, kann ich aber ganz und gar nicht nachvollziehen.
 
schön dass bei dieser news gleich noch eine lustige Werbung eingeblendet wird.....hol dir dein ingame gold".....soviel zum Thema "WoW Süchtige" ^^
 
@Tomato_DeluXe: http://www.ingame.de/pics/53023.jpg soviel zum Thema ^^
 
Auf der Games Convention waren sie immer vertreten. Würde mich freuen, wenn sie auch der GamesCom fern bleiben :)
 
Früher hab ich auch WoW gezockt (Seit Release bis vor ca. 1-2 Monaten). Die ersten 1-2 Wochen war es auch nicht ganz so leicht davon wegzukommen, aber da das Spiel einfach nur noch so SCHLECHT/LEICHT wurde, (casual-kacke) hat's das wegkommen doch um einiges erleichtert...
Und ich muss sagen, das ich froh bin NICHT mehr WoW zu zocken,viel zu teuer, und das Spiel is eigendlich nur langweilig... Jeder der sich nich sicher is ob er damit aufhören soll, ich würde raten damit aufzuhören und den Acc... vllt. noch den einen oder anderen Euro dafür zu bekommen :)

und zum Thema des Threads:
Warum soll Blizzard mit WoW auf die E3? Die haben ihre Blizzcom,da haben sie nicht soviel Konkurrenz so nahe bei sich.
 
@Gord3n: Jetzt zockst du Warhammer online,hm? :o)
 
@Gord3n: Ich seh es absolut genauso wie du. Ich spiele seit geraumer Zeit das Spiel nur noch wegen ein paar Kontakten die ich in der Zeit aufgebaut habe und die Leute auch recht liebgewonnen habe. WoW ansich ist das Geld nicht mehr wert, die Zeit die ich mit spielen investiere rechtfertigt keine 13 Euro mehr. Gelegentlich mal den einen oder anderen Raid, aber selbst dass tu ich nicht mehr, weils mir einfach wichtiger ist am Wochenende mit Freunden wegzugehen. Vor allem machts auch teilweise mehr Spass :)
Ich denke dennoch, dass es viele Menschen gibt, die sehr schnell und sehr stark abhängig von dem Spiel werden.
 
Nein *g*
Jetzt zock ich "nur" noch Offline games :)
MMO's brauchen für mich auch zuviel Onlinezeit
 
-ust mich....aber Spieelmessen sind eh tot...das werden die nächsten Jahre zeigen.
 
Blizz ist einfach in der absolut angehmen Lage auf jegliche Publicity verzichten zu können. Jeder dieser drei Titel wird ein Kassenschlager, ohne Zweifel. Jede News betreffend dieser Spiele wird von den Spielern aufgesogen wie von einem Schwamm. Also wieso noch Kosten für so ne Messe ausgeben. Das kann dann doch lieber EA machen, die NFS 243, C&C 88 oder die alljährliche ach so toll verbesserte Version ihrer Sportspiele an den Mann bringen müssen.
 
@kinley: Jep und das alles aus dem einfachen Grund, dass Blizzard funktionierende Spiele rausbringt, die nicht nur auf Grafik achten, sondern auf Gameplay und Spielspass.
 
wenn man einen so guten Ruf wie Blizz hat, warum dann ein haufen Geld für Messe und Standgebühren rausschmeissen. Mit diesem Geld kann man in zukünftige Spiele investieren.
 
Wenn eine Firma einen "Goldesel" wie WoW sein eigen nennen kann, dann hat man es vermutlich gar nicht mehr nötig noch irgendwo Präsenz zu zeigen. Soviel dazu. Was mir Persöhnlich dabei sauer aufstößt: Früher konnte man sich noch auf Titel wie ein Diablo, ein StarCraft oder WarCraft freuen. Heutzutage jedoch fließen offenbar sämtliche ressourcen und ambitionen in WoW. Als ob es nichts anderes und genügend andere interessante Themen gäbe. Zum Kotzen, wie ich finde. Aber warum sollten sie auch? Mit jeder Installation des neuesten Cataylyst-Treibers zum Beispiel, bekommt man ja auch eine frische Neuinstallation eine WoW-Free Trail aufgedrückt! Ja toll und danke auch. Das ist -zumindest bei mir- ebenso schnell und konsequent wieder deinstalliert, wie es ungefragt mit drauf installiert wird. Von mir aus soll jeder zocken was er will. Muss jeder selber wissen was ihm/ihr es wert ist. Blizzard allerdings - das WAR mal ein Name der im Kreis ALLER Spieler für ein wohliges Gefühl in der Magengegend sorgte wenn ein neuer Spieltitel angekündigt wurde. Heutzutage entfacht der Name allenfalls bei allen WoW-Junkies ein Kribbeln - wenn nämlich das nächste Add-On angekündigt wird. Einfach nur schade was aus diesem Laden geworden ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Original Amazon-Preis
75,48
Im Preisvergleich ab
64,65
Blitzangebot-Preis
61,66
Ersparnis zu Amazon 18% oder 13,82