O2 bringt Kombipaket aus DSL- und UMTS-Flatrates

Mobiles Internet Der Mobilfunkanbieter O2 hat gestern ein Kombi-Paket aus Internetzugängen per DSL und UMTS angekündigt. Ab dem 3. März 2009 steht der Tarif "Internet Home&Go" zur Verfügung. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ein Freund von mir hat so ein "O2 Surf Stick" mit O2 mibile, es ist sooooo langsam das surfen keinen Spass macht, er surft gerade mal mit 10-20 KB/s (zu Hause), wie es ist wenn er unterwegs/wo anders ist weiss ich nicht. Ich bin davon also ganz und gar nicht begeistert, wenn jemand bessere erfahrungen hat bitte korrigieren.
 
@Moe007: Das liegt daran das O2 kaum UMTS (HSDPA / HSUPA) ausgebaut hat. Meist ist nur EDGE verfügbar. Und das hat gerade mal die vierfache ISDN Geschwindigkeit. Im idealfall.
 
@Moe007: also ich hab auch den Stick. Ich kann nicht meckern. Hab in der Uni oder zu Hause HSDPA. Und kann auch mit der vollen Geschwindigkeit downloaden (oftmals bis 280kb/s). Und die 10GB sind auch recht schnell voll.
 
@Moe007: ich hab auch den stick. habe super empfang und hsdpa. trotzdem werde ich den anbieter sofort wechseln wenn es ein gleiches angebot gibt. die downloadrate schwankt erheblich zwischen 30 kb/s und 300 kb/s. ausserdem kann ich einige webseiten garnicht aufrufen. mein kumpel kann sich bei o2 seine emails nicht anschauen. ich find die qualität __lächerlich.
 
@10101010: Also ich hab auch den Stick und auch an die 280 kb/s. Ich kann damit auch meine eMails abrufen :) Überhaupt lässt sich alles machen, egal ob das SSH, Steam oder P2P ist.
 
@Nigg: P2P ist aber bei UMTS-Sticks recht sinnfrei. Da 1. keine Ports offen sind (zumin beim O²) und 2. 10GB sich nicht wirklich lohnt dafür.
 
@saimn: es ging ja auch nur darum *das es möglich ist* und warum sollten die Ports nicht offen sein? :p
 
@Moe007: O2 bastelt aber gerade mächtig am Netz. Bin viel unterwegs, an Orten, wo ich sogar mit GPRS probleme hatte, gibts inzwischen volle HSDPA-geschwindigkeit.
 
@mcbit: kann ich bestätigen. Ich bekomm hier quasi auch überall HSDPA, egal ob auf der Arbeit, zuhause oder dazwischen.
 
@Moe007: Ich nutze auch o2 um unterwegs zu surfen. Ich habe meistens HSDPA, manchmal GPRS, wenig EDGE.

Nur um es klarzustellen. Es kommt immer darauf an wo man sich befindet.

Ich habe hier nichtmal annährend UMTS Empfang von T-Mobile, bei o2 aber habe ich HSDPA.. komisch. Ist deshalb T-Mobile scheisse? Eher nicht!

IMHO ist dieses Gehetze über das o2 Netz völlig unnötig und es bringt keinen weiter. Genausogut könnte man sich auch über die anderen Netze beschweren, wenn man gerade in einem "Funkloch sitzt".
 
@speed0r: da hast du vollkommen recht! Was soll immer dieses gemecker? Ist doch klar das es Funklöcher gibt und nur weil du in einem sitzt, ist O2 voll scheiße! ich wohne in einer größeren Stadt und mein Haus steht in einem UMTS loch von Vodafone, ist Vodafone jetzt auch totaaal kacke?
 
@Bono23: Nutze o2 seit einem Jahr zum surfen, und habe seit der Zeit bereits HSDPA - in einem 5000 Seelen Dorf. In den Städten hier ist es ebenfalls ausgebaut. Eine so gute HSDPA-Abdeckung wie bei o2 habe ich bisher bei keinem anderen Netz gesehen. Die Datenraten waren bei mir ebenfalls gut, mindestens 45kb/s waren immer drin, normal waren 100 bis 150 kb/s.
 
@neos: Ich habe O2 UMTS als DSL Ersatz hier un unseren 200 EW Dorf und habe, durch eine 14dBi Antenne HSDPA Empfang, und da kommen mal gut 1-2MBit/s zusammen, was aber auf die Uhrzeit ankommt, oder andere Störquellen im Weg sind. Ich bin mit der Geschwindigkeit völlig zufrieden, da es schnell ist.
 
Und wieder wird hier Unsinn verbreitet. Es handelt sich NICHT um eine UMTS-Flatrate, sondern um eine GPRS-Flatrate, die für die ersten 10 GB Transfervolumen UMTS-Geschwindigkeit gestattet. Werden News hier eigentlich pauschal aus Pressemitteilungen bzw. von anderen Seiten abgeschrieben oder gibt es noch eine Eigenleistung beim Schreiben der News?
 
@LostSoul: Meinst du nicht eher das die UMTS-Flatrate nach 10 GB auf doppelte GPRS Geschwindigkeit gedrosselt wird...
 
@Nigg: Nein. Nicht der Zugang via UMTS ist unlimitiert, sondern ausschließlich der via GPRS. Ist es denn wirklich so schwer, sich die Bedeutung des Wortes "Flatrate" vor Augen zu führen?
 
@LostSoul: Dann sag mir mal wie du 2 -Fache GPRS-Geschwindigkeit über GPRS realisieren willst. Das das keine reale Flatrate ist, ist doch nichts neues!!
 
@Nigg: GPRS erlaubt durch Bündlung der GSM-Kanäle bis zu 171,2 kBit/s, o2 drosselt ab dem Erreichen von 10 GB Transfervolumen auf 64 kBit/s. - - - - - - Das hat aber nichts damit zu tun, ob es sich nun um eine UMTS-Flatrate handelt oder ob nicht. Da dem Kunden hier aber definitiv nicht unlimitiert der Zugang via UMTS und die damit verbundene Geschwindigkeit ermöglicht wird, handelt es sich auch nicht, wie beschrieben, um eine UMTS-Flatrate.
 
@LostSoul: also existieren die 10 GB Volumen nicht wie beschrieben und es wird auch keine UMTS Verbindung hergestellt. Merkst was?
 
@LostSoul: ich glaub du hast da etwas falsch verstanden :)
 
@LostSoul: was heißt denn Flatrate? unbegrenzt ohne zusatzkosten surfen. Das ist hier eindeutig gegeben. Und es geschiet über UMTS, auch nach 10GB. Wo steht jetzt dass du immer die volle Geschwindigkeit nutzen kannst? Das verspricht dir keiner, wie bei DSL! Also es ist eine Flatrate!
 
@Desperados: Ähm, nein. DSL ist vor allem aus technischen Gründen nicht in "voller" Bandbreite bis in die Wohnung verfügbar. Hier wird jedoch der wesentliche Vorteil, nämlich die Geschwindigkeit, absichtlich ab Erreichen einer bestimmten Schwelle auf einen bestimmten Oberwert gedrosselt. Dass es ohnehin evtl. nicht möglich gewesen wäre, die volle Bandbreite die UMTS theoretisch zur Verfügung stellt zur Nutzen (analog zu den genannten DSL-Anschlüssen) spielt dabei erst mal keine Rolle. Der Begriff "UMTS-Flatrate" suggeriert aber nunmal, dass die Eigenschaften des UMTS-Netztes gegen Bezahlung eines Pauschalbetrages voll genutzt werden können (technische Einschränkungen außer Acht gelassen). Du würdest bei einem "McDonalds All-you-can-eat-Burger-Buffet" ja auch erwarten ganze Burger und nicht nur Softbrötchen zu bekommen, oder?
 
Um was für eine Leitung handelt es sich denn? 16Mbit? Ich finde dass das Angebot ganz interessant ist. Auch ich besitze den Surf Stick, muss allerdings sagen das ich im hohen Norden oft Probleme habe in ein schnelleres Netz als GPRS zu kommen. Trotzdem wäre es eine Überlegung wert zu O2 als Internetanbieter zu wechseln
 
Das macht den Schrottverein auch nicht besser :D
 
@nemesis1337: Lasst doch alle mal dieses kindische Getrolle...
 
Also ich bin seit dem lezten Monat von ePlus auf O2 umgezogen. Wollte das HTC Touch HD haben, was ePlus nicht im Angebot hatte. Ich hab mein letztes Handy schon seit 8 Jahren, und dannach weder irgendwelche Angebote noch sonstige Handys von ePlus bekommen (also auch nicht die 100€ gutgeschrieben und so). Als ich es über einen Handy+Verlängerung-bei-ePlus - Händler kaufen wollte, sagte ePlus, dass das nicht geht, weil ich sim-only-Vertrag hab. Ich habe so viele Probleme mit dem Laden gehabt, das gibts nicht. Anfangs waren sie wirklich gut, aber mittlerweile nerven die mich nur noch. Von O2 kann ich noch nicht viel berichten, außer dass ich auch die UTMS-Flatrate hab und HSDPA nutzen kann und es recht gut geht damit. Von einer schlechteren Sprachqualität oder so hab ich auch noch nix mitbekommen. Ich hoffe, dass die Leute bei O2 sich eher auf den Kunden einstellen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!