Google Chrome 1.0.154.48 - Internet-Browser

Browser Google hat eine neue Final-Version seines Browsers Chrome veröffentlicht. Chrome basiert auf der von Apple stammenden Rendering-Engine WebKit und zeichnet sich durch eine hohe Stabilität und schnelle Verarbeitung von JavaScript aus. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wan berichtet ihr denn auch über die täglich neuen Firefox Builds ?
Die Chrome berichterstattung bei jeder kleinen Änderung ist etwas übertrieben.
 
@nightdive: Naja, den OttoNormalUser interessieren nur Updates a la 3.0.5 __> 3.0.6 und darüber wird ja berichtet...Bei Chrome ist es halt sehr oft so, dass viele Leute ihn nicht mal kennen oder nicht benutzen, weil z.B. das BSI davor gewarnt hat...
 
@DasFragezeichen: Am besten jeder bildet sich selbst seine Meinung über die "BSI-Warnung": http://www.bsi.de/presse/kurzmeldung/090908chrome.htm ... Da steht nur dass die erste Version (Sept. 2008) bekannte Sicherheitslücken aufwies, und von einem Beta-Test abgeraten wird.
 
@nightdive: Wozu? Firefox wird von Bäumen runtergeschrieen, Firefox wird dir in fast jedem Forum angelabert, wo du "Habe Problem mit IE" schreibst. Der braucht das net.
 
@Kirill: man darf eben nichts negatives über den FF schreiben, sonst bekommst Du gleich eine Minus. Du hast recht, Die FF Lobhudeleien gehen mir auch auf den Wecker. Der FF ist ein guter Browser, aber Opera, Chrome Google oder auch das K-Meleon sind absolut gleichwertig. Jeder hat seine Preferenzen.
Deshalb mar der eine Browser für einen User gut sein, für einen anderen nicht. Für m ich persönlich ist der FF nicht Default Browser.
 
@big bidi: Naja, seien wir doch mal ehrlich: Wenn einer zum surfen etc. den IE benutzt, dann spricht das nicht gerade für ein großes Wissen in Sachen PC (was ja auch an für sich nicht schlimm ist). Und da ist der Firefox nunmal als Alternative erste Wahl. Webseiten werden eher auf ihn (und seine Eigenheiten) anstatt auf Opera und Co zugeschnitten. Man braucht ihn nicht großartig auf die eigenen Bedürfnisse zu konfigurieren. Opera ist zwar ein guter Browser, aber er macht auf mich den Eindruck für Einsteiger ziemlich "frickelig" zu sein. Und Googles Chrome hat halt das Google-Datensammel-Wut-Vorurteil.
 
Wenn schon diese Engine dann IRON (der bessere "google" Browser)

Chrome vs. Iron

Client-ID:

Chrome erzeugt eine eindeutige ID, über die ein Nutzer theoretisch identifiziert werden kann.

in Iron nicht vorhanden

Timestamp:

Chrome merkt sich bis auf die Sekunde genau, wann die Software installiert wurde.

in Iron nicht vorhanden

Suggest:

Je nach Konfiguration wird jedes Mal, wenn Sie etwas in die Adresszeile tippen, diese Information an Google übermittelt, um Such-Vorschläge anzeigen zu können.

in Iron nicht vorhanden

Alternate Error Pages:

Je Nach Konfiguration wird wenn Sie eine falsche Adresse in den Browser eintippen, diese an Google übermittelt und Ihnen eine Fehlermeldung vom Google-Server angezeigt.

in Iron nicht vorhanden

Error Reporting:

Je Nach Konfiguration werden bei Abstürzen oder Fehlern Informationen darüber an den Google-Server übermittelt.

in Iron nicht vorhanden

RLZ-Tracking:

Diese Chrome-Funktion überträgt Informationen in encodierter Form an Google, z.B. wann und wo Chrome heruntergeladen wurde.

in Iron nicht vorhanden

Google Updater:

Chrome installiert einen Updater, der bei jedem Windows-Start im Hintergrund geladen wird.

in Iron nicht vorhanden

URL-Tracker:

Ruft je nach Konfiguration fünf Sekunden nach Browserstart die Google Homepage im Hintergrund auf

in Iron nicht vorhanden.
 
@nightdive: Was stört dich an dem Bericht? Wenn du kein Interesse daran hast, dann ignorierst du die Mitteilung einfach. Andere sind dankbar für solche Informationen. Man kann nicht erwarten, dass nur die Dinge mitgeteilt werden, an denen man ein persönliches Interesse hat. Die Menschen sind nicht gleich.
 
sehr guter browser. besser als internet explorer, opera und firefox. vor allem die gute bedienung gefällt mir super. die vielen plugins lassen keine wünsche offen und vor allem sicher ist der browser auch.
spaß bei seite. ich bleibe meinem browser treu.
 
hmm, habs mir mal installiert, Optisch isser zugegebener Massen bissl huebscher als FireFox.

Allerdings gibts kaum Einstellungsmoeglichkeiten, und der "Startseite" Button fehlt^^

ich werd wehmuetig wieder zu Firefox uebertretten^^
 
@Psylix: Alt+Pos1 kann man auch für die Startseite verwenden...
 
@Psylix: Für Firefox gibts nen Chrome Skin, dann isser genauso hübsch :) https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/8782
 
@Psylix: Optionen -> Home-Schaltfläche anzeigen
Ich nutze übrigends den Iron, der bietet wenigstens einen Adblock an.
 
@davidsung: ein Adblock hat auch der Google Chrome.
 
@OttONormalUser: danke für den Hinweis. Sieht nicht schlecht aus.
 
@big bidi: Hm, wusste ich noch nicht. Danke für die Info.
 
Na da könnte man aber ruhig auch einen Link zum sicheren Chrome, Iron nämlich, dem Artikel beifügen: http://www.srware.net/software_srware_iron.php
 
@Der_Heimwerkerkönig: Was im Zusammenhang mit einer News zu einem neuen Minor-Release wenig Sinn macht, denn diesen hängt Iron ja eh meist wochenlang hinterher - oder noch länger...
 
@NewRaven: Ich glaube schon das es sinnvoll bzw. wichtig ist, immer im Zusammenhang mit Chrome, auf die vertrauenswürdigere Alternative aufmerksam zu machen, auch wenn diese nicht auf dem letzten Stand ist (das könnte man ja durchaus auch unter dem Link anmerken).
 
@NewRaven: was leider stimmt. Iron ist ganz bestimmt nicht sicherer als das Original und da meine ich den Google Chrome.
Und es stimmt leider auch, dass der Iron mit der Weiterentwicklung immer hinter dem Original hinterher hinkt.
Ich brauche keinen Iron, denn mir ist es total egal, ob meine Daten von Google gespeichert werden. Mit dieses Daten kann Google garnichts anfangen, ausser eine Statistik erstellen oder seine Produkte weiter zu verbessern.
 
@big bidi: Mit "sicher" meinte ich natürlich das Fehlen der "Nachhause-Telefonier-Komponenten" in Iron. Dir mag es ja egal sein, vielen ist es aber absolut nicht egal. Und diesen Leute soll diese Info dienlich sein. Es setzt eben nicht jeder so viel unbegrenztes Vertrauen in die Redlichkeit eines Großkonzerns der mit US-Geheimdiensten ebenso freiwillig und unaufgefordert zusammenarbeitet, wie mit der rot-chinesischen Konkurrenz. Dass in vielen Firmen (so auch in meiner) alleine schon die Google-Suchleiste wegen ihres Mitteilungsbedürfnisses verboten ist, sollte vielleicht auch dir zu Denken geben. Chrome ist jedenfalls sogar noch um ein vielfaches ärger als besagte Suchleiste.
 
und wo bleibt die news zur beta von version 2.0
 
@christi1992: Gukkst Du oben unter "News zum Thema": http://winfuture.de/news,44898.html vom 28.01.
 
@rallef: ist aber gestern wieder eine neue Version rausgekommen ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!