Panasonic streicht 15.000 Stellen & schließt 27 Werke

Wirtschaft & Firmen Der in Japan ansässige Elektronikhersteller Panasonic hat im letzten Quartal einen Verlust über 547 Millionen Euro erwirtschaftet. Als Folge kündigte das Unternehmen Massenentlassungen an. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Im TV, Radio od. Tageszeitung hört man nie sowas, nur von den Autozulieferer und Banken, aber das es den großen Hardwareherstellern auch schlecht geht...
 
@mschatz: die leute werden mit so wenig infos wie nur möglich abgespeist, sonst werden sie noch ihren (x) falsch machen, oder noch schlimmer, sie werden auf die strasse gehen :) mfg
 
@mschatz: Nun ja in Deutschland wird nicht viel an dieser Elektronik hergestellt, so betrifft das mehr den asiatische Raum. Von Qimondas Insolvenz war sehr wohl etwas in den Nachrichten.
 
@herby53: Ja stimmt, hast recht. Sorry...
 
Die geben aber richtig gas... Tut mir leid für die Leute aber auch für die IT... =(
 
lächerliche 6,9 Milliaren für Sanyo, im letzten Quartal einen Verlust über 547 Millionen Euro, __ im Vorjahresquartal einen Gewinn von knapp einer Milliarde Euro __- hmm, wird jetzt mit den Arbeitplätzen der Mitarbeiter, die die Gewinne produziert haben, bezahlt. Toll!
 
@mgg2000: So ist es, sie entlassen mal ein paar tausend Leute und pollieren so ihre Finanzen. Es wird so wie so nur mehr auf das beschissene Geld geschaut.
 
Gleich kommen die Kommentare, dass die bösen Manager an allem schuld sind und auf keinen Fall die Arbeiter entlassen sollen etc pp...
 
@John-C: Man sollte eher einen Konsenz finden und nicht nur Gehaltskürzungen für die Führungskräfte beschließen. Die Arbeiter bekommen nämlich bei weitem weniger, selbst nachdem die Führungskraft 10 bis 20 Prozent weniger erhalten wird, wird diese noch immer viel mehr als der Arbeiter verdienen.
 
@John-C: Nunja ich erwarte jetzt einfach mal das ein Wirtschaftsunternehmen von der Größe Panasonic`s in der Lage sein sollte wirtschaftliche Entwicklungen vorauszusehen und nach vor einer 6,9 Mrd. EURO Übernahme, schon den Ausgleich dieser Summe plant. Insofern sind schon die Manager bzw. die "Finanzexperten" der Firma schuld. Ich meine wir wissen ja nicht erst seit gestern das das Wirtschaftswachstum abflaut. Die einfachste Lösung ist es immer den kleinen Mann zu entlassen und 27 Werke schließt man nicht nach einem Tag Vorlauf. Da gehört ein gutes Stück Planung zu denke ich. :) War es jetzt das was du hören wolltest? :P
 
Man liest und hört überall nur noch von Entlassungen und stellenstreichungen. Wäre schön mal wieder mehr das gegenteil zu lesen.
 
@Bono23: Das musst noch 3-4 Jahre warten.
 
@Bono23: mach dich selbstständig und stelle ein!
 
@Bono23: wie wärs mit "BUND STELLT HACKER EIN " oder "BANKEN STELLEN ANWÄLTE EIN" nee, gut ist des was grad läuft zwar nicht, aber es könnt für den einzelnen wesentlich schlechter laufen.
 
@Bono23: Da sich hier einen riesengroße Weltwirtschaftskriese anbahnt, kann es sogar so kommen, dass gerade mal der 'kleine' Anfang ist und es noch richtig dicke kommen kann. BTW: Selbst während der Weltwirtschaftskriese, die die "Golden Age" abschlossen, gab es genug, die daran und drum herum weiter gut verdienten. So wird es auch jetzt sein/werden...
 
@Fraser: Ein Weltwirtschaftskriese hat es noch nie gegeben und wird es wohl auch in Zukunft nicht geben.
 
@Knochenbrecher: omg, soviel schiesse habe ich selten gelesen, mensch mach endlich die augen auf, oder besser informiere dich, oder noch viel viel besser, schalte dein gehirn an! mfg
 
@FlatFlow: für die ganzen (-) geber http://letmegooglethatforyou.com/?q=Weltwirtschaftskrise da haben sie schon internet, aber nix im hirn. mfg
 
@FlatFlow: Er meint wohl, eine "Kri_E_se" habe es noch nie gegeben -> subtiler Hinweis auf den Rechtschreibefehler: "Krise" wäre richtiger.
 
@Knochenbrecher: und wie nennst Du die Krise von den Anfang der 30er Jahre ?
 
@rallef: Jepp, so ist es. War mir aber klar, dass wieder einige Knalltüten das nicht raffen. Big Didi ist die Oberkrönung. Trotz deines Hinweises noch einen drauf gegeben. Unfassbar, was hier manchmal abläuft. :-)
 
@FlatFlow: Nicht lesen können und Inhalte falsch interpretieren ist wohl deine Stärke. Und dann andere noch bezichtigen, dass sie nichts im Hirn haben. Ich glaube, du sollste mal ganz gepfelgt die Klappe halten. GLG
 
@Pieselfried: Ruhe im Karton. Hier wird nicht gepfelgt - Was immer das auch sein soll. :-)
 
jop, meinung kann man sich sparen, werde ich mir merken und zukünftig auch sein lassen. mfg
 
@noComment: Mit ein bißchen Grips in der Birne kommt man ganz schnell drauf, dass es ein Buchstabendreher ist und "gepflegt" heißen soll, Horst. :-) @FlatLow: Habs dir auch nicht übel genommen. Gibt Schlimmeres und ich verteile manchmal auch ganz gut. Also, was solls!
 
Letztes Jahr noch knapp einer Milliarde Euro Gewinn..mmh. Ganz schön drastische Maßnahme!
 
@Mr. Cobra: Ja logisch ... das war das Quartal vor genau einem Jahr - also 1 Quartal 2008... Innerhaöb eines Jahres kann viel passoeren. Alleine im letzten Quartal (also 4Q09) wurde ein Verlust von über 547 Millionen Euro und dazu kam auch noch "Erst vor einem Monat hatte Panasonic die Mehrheit an Sanyo Electric für umgerechnet 6,9 Milliarden Euro übernommen." (frage mich gerade, wie man drauf kommt, bei 1/2 Milliarde Euro Verlust dann noch für mal eben 6,9 Milliarde Euro Sanyo zu übernehmen. Irgendwo doch kein Wunder, bei den Ausgaben, dass es erstmal richtig bergab geht.) Das soll ja nicht heißen, dass sie die 27 Werke und 15.000 Stellen (werden dann aber wohl andere Leute sein) nicht wieder in ein paar Jahren reaktivieren...
 
Dass auch die "Führungskräfte" ihr Fett weg bekommen sollte Schule machen...
 
@Ikilu: Aber, dass eine Führungsebene mehr verdienen sllte als der 'normale' Arbeiter (wo es auch nicht pauschal belohnt wird), sollte auch klar sein. Denn die Führungsebene (theoretisch bis zum höchsten Posten - aber da schweigen dann die Lämmer) muss für vieles grade stehen. Was ich u.a. nicht verstehen kann, ist, wenn ein Top-Manager wissendlich und nachweislich Mist baut auch noch für seinen Abgang belohnt (ausgezahlt) wird. Ansonsten würde ich als Führungskraft auch mehr verlangen als ein Arbeiter in der Fertigung.
 
@Ikilu: dafür bekommen sie mehr boni und kompensieren so die 10-20% weniger gehalt. mfg
 
@Fraser: wenn ein Fußballer Mist baut, oder ein Trainer und deshalb entlassen wird, bekommt er natürlich auch was im Vertrag festgeschrieben ist. Vertrag ist Vertrag. Außer man begeht gesetzeswidriges und wird deshalb entlassen. Zudem werden Strategische Planungen auch mit dem Aufsichtsrat also den Eigentümern und Belegschaftsvertretern abgestimmt.
 
@FlatFlow: Boni beziehen sich üblicherweise auf den Geschäftserfolg / Gewinn, bei 500 Mio Miesen sieht's da eher mau aus.
 
@rallef: http://www.n-tv.de/1096983.html wenn es so wäre wie du es sagst, dann wäre es ok, aber leider ist es nicht so wie du es sagst :) mfg
 
und da soll noch jemand sagen, dass alles gut wird. wenn die blase jetzt nicht platzt, dann in ein paar jahren. mfg
 
@FlatFlow: Eine Kriese/Wirtschaftskriese/Weltwirtschaftskriese beginnt immer mt einem (manchmal langsamen und manchmal rapiden) Fall. Sonst wäre es keine Kriese, sondern eher nen Depressionstag/-woche/-Monat... Lernt man doch hgeutzutage noch alles in der Schule, oder? :)
 
@Fraser: Eine Kriese/Wirtschaftskriese/Weltwirtschaftskriese wird mit "i" geschrieben und nicht mit "ie". Lernt man doch heutzutage noch alles in der Schule, oder? :)
 
@Fraser: die rezesion wird sehr lange andauern, die usa sind schon seit mehr als einem jahr drin und schau dir an, was da abgeht, wenn die entlassungswelle in den usa so richtig anfängt, dann gnade uns ... (wer auch immer). mfg
 
Alter Falter. Aber ich würds besser finden wenn die gemessen an den Mitarbeitern und Werken ihr Gehalt um 80% kürzen würden.
 
Immerhin werden fast die Hälfter der zu schließenden Werke im eigenen Land geschlossen. Das wird aber auch sehr sehr hart für die Ex-Arbeitnehmer und dafür auch für die Wirtschaft in Japan (auch wenn sie zur zeit noch zu boomen scheint)...
 
@Fraser: von der asienkrise vor ein paar jahren, hat sich japan bis heute noch nicht richtig erholt und durch den starken yen, werden die exporte um vieles teuer, dies verschlechtert die situation noch mehr. mfg
 
Vermisse was:
Bundesregierung gibt 500 EUR Verschrottungsprämie für Altgeräte (Tv, Pcs, Laptops usw.) beim Kauf von Neugeräte.
 
@Positiv: das wäre doch nett. dafür wäre ich bereit meinen 486er verschrotten zu lassen :-).
 
@Positiv: Ist die Frage wieviel ich für mein 80386 bekomme da noch gerechtfertigt? Ich könnte mich dann mit dem "Übel" abfinden mir nach so langer Zeit doch mal ein neues Gerät anzuschaffen. xD
 
Wenn ich die Ersatzteilpreise für Kopierer und Ähnliches sehe, Megahoch bei billigster Qualität, müssen die sich zumindest in der Sparte dumm und dusslig verdienen.
 
Ich weiss ja net, wenn ich in die Stadt geh ist die immer voll genau so wie vor der angeblichen Krise! Geld scheint ja noch da zu sein und auf pump kann man ja auch noch alles kaufen!
 
@kobajaschy: eben auf Pump, und so fängt es so richtig an = siehe USA.
 
Panasonic hat Größeres vor...durch die Übernahme von Sanyo sind sie nun der weltgrößte und fortschrittlichste Produzent in der Akku-Technik. 80% der deutschen Automobilindustrie wird in den nächsten Jahren mit Panasonic-Akkus beliefert. Die waren 1997 schon soweit mit dem Toyota-Prius. Somit liegt die gesamte Hybrid-Sparte in japanischen Händen...wer wird wohl in Zukunft die billigeren Hybrid-Autos verkaufen können...Toyota/Lexus oder Daimler!?!
 
Ich habe Geräte von Panasonic unzufrieden. DVD-Player (laute Geräusche). Es kommt aus China "Made in China". Früher war es super und alte Zeiten "DM"! Es stand "Japan" und teilweise andere Länder. Aha, alle entlassen, was hier steht! :(
 
@KiLLaX: Der Kommentar ist inhaltlich und sprachlich eine Katastrophe.
 
@monte: meine Diagnose lautet: hier war kein Idiot am Schreiben, sondern jemand, der die deutsche Sprache noch lernt.
 
Man muss sich mal vor Augen halten das wenn man von Wirtschaftswachstum oder Wirtschaftskrise redet es nicht den kleinen Mann betrifft. Hier geht es lediglich um Umsatzgewinn oder Umsatzeinbruch. Man denke an Weihnachten 2008 die Wirtschaftskrise macht sich bei den Leuten nicht bemerkbar rekordumsätze im Weihnachtsgeschäfft. Klar solange keine Massenentlassungen von statten gehen bekommt immer noch jeder sein Geld. Da sieht man wie das dumme Volk von den Medien für dumm Verkauft wird. Im übrigen ist die Wirtschaftskrise meiner Meinung nach nur an den Haaren herbei gezogen man denke an die letzten 10 Jahre es gab ziemlich wenig Unternehmen die keine Rekordumsätze einfuhren und jetzt wo sie mal ein bisschen Minus einfahren müssen und auf nem stand von vor vielleicht 5 Jahren sind wird gleich der große Otto losgetreten und entlassen was das Zeug hält ? Ich würde mal ehr behaupten hier gehts mal wieder um die beliebte Kosteneinsparung und da Wirtschaftskrise für mich jetzt schon das Unwort 2009 darstellt und von jedem aufgesaugt wird wie ein Schwamm kann das die Industrie doch auch wunderbar nutzen um Entlassungen und Schließungen zu rechtfertigen. Man schaue sich nur mal den Verlauf in Deutschland an in den letzten Jahren wurde gekonnt das Arbeiterrecht umgangen Stichwort Leiharbeiter. Aber es gibt ja noch immer Arbeitskräfte deren Arbeitsvertrag noch vor dem Jahr 2000 unterschrieben wurden und das sind ja ne ganze Menge und mit der schönen Wirtschaftskrise stellt das nun auch weniger das Problem da. Okay ich geb zu klingt alles wie ne hübsche Verschwörungtheorie mag auch sein. Aber Fakt ist das Firmen in der heutigen Zeit nur noch auf Gewinn Profit ja Geld aus sind, die soziale Verantwortung die ein Unternehmen hat in dem es Arbeiter beschäftigt ging in den letzten Jahren immer weiter zurück und das gerade bei den Großindustriellen.
 
Tolle Formulierung! "Verlust erwirtschaftet". Das ist wie "Minuswachstum". In Deutschland werden derzeit Ausdrücke gebraucht, da kann man nur noch den Kopf schütteln!
 
@Absolon: Na ja, das sind Begriffe aus der Volks- und Betriebswirtschaft und was damit gemeint ist, kann man auch mathematisch abbilden. Heutzutage scheitern die meisten ja schon bei der deutschen Rechtschreibung und beim Dreisatz. Kein Wunder, dass keiner was versteht. :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles