8-Euro-Laptop aus Indien verzögert sich weiter

Notebook Um gestrigen Dienstag eröffnete der indische Bildungsminister Arjun Singh das E-Learning-Portal Sakshat. Es soll die Schul- und Ausbildung in ländlichen Regionen und in ärmeren Bevölkerungsschichten verbessern. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@christi1992: Ist das jetzt einer der berühmten "Nicht"-Witze?
 
@christi1992: Ich möchte zu gern wissen, wann auch der Letzte begriffen hat, dass eine Erhöhung des Bildungsniveaus grundsätzlich zu besseren Lebensbedingungen führt...
 
@christi1992: "Der Wohlstand eines Landes hängt entschieden von der Fähigkeit ab, Dienstleistungen und Güter herzustellen". Notebook -> Bildung -> Wohlstand, vereinfacht gesagt.
 
@Schließmuskel: Besser ist immer eine Sache der Betrachtungsweise und Laptops als geeignete Lehr- methode/ünterstützung ist wohl auch eher umstritten, weil selbst in den "technisierten" Ländern kaum Unterricht direkt mit einem Computer in Verbindung steht. Die Bildung wird nicht automatisch "besser", bloss weil die Jugendlichen Zugriff auf Laptops bekommen. Die Anzahl derer, die dort durch eine bessere Bildung auch bessere Lebensbedingungen erhalten ist wohl eher gering und auch ohne Laptops möglich. Man vergisst immer, dass Fortschritt oft auch Rückschritt bedeutet.
 
@Schließmuskel: Na dann bin ich mal gespannt, wie lange es dauern wird bis wir Deutschen verhungern...
 
@Kenterfie: Der Laptop ist natürlich kein Allheilmittel, das ist schon klar... Ich sehe das Gerät auch nicht unbedingt als Bestandteil des geregelten Unterrichtes, sondern eher als Chance und Möglichkeit auch den Bevölkerungsschichten, welche vom Bildungssystem ausgeschlossen sind, Zugriff auf umfangreiches Wissen zu gewähren. Das macht so eine Initiative schon zu einen wichtigen Baustein im Bereich der Volksbildung.
 
@christi1992: Selten dummer Spruch - was ist mit dir, Christi... brauchst du mehr Nägel, bevor du runterfällst? Mann! Mann! Mann!
 
@Zxays: Das wird wohl nicht mehr lange dauern, wenn die Politiker sich weiter die Taschen voll machen, und für uns Bürger kein Geld mehr übrig ist.
 
wahrscheinlich müssen die dort dann für den internetzugang hohe summen zahlen, wenn es denn überhaupt einen gibt "in ländlichen regionen indiens".
 
@de_blob: ich halte das ganze mit den laptops und lernen nicht so gut... die sollen den kindern die bücher in form eines printmediums aushändigen, denn was machen die schüler, wenn das ding kaputt geht?... ein buch hält im verhältnis zu elektronischen sachen, mehr als 10x so lange... ein computerraum in der schule und eine gute bibliothek und den kinder ist genauso geholfen, wenn nicht sogar mehr...
 
@de_blob: genau... lesen, schreiben und rechnen sollte man mit dem kopf, stift und papier können... was mich auch wundert, warum die lehrbücher, bis auf die 5%, da was kosten?... bis auf die übungshefte und tafelwerk wurden diese bei mir von der schule gestellt...
 
@de_blob: Ich find' das o.k., denn irgendwo müssen ja die Hacker der Zukunft herkommen.
 
@de_blob: Vielleicht sehen die Eltern für ihre Kinder ja auch eine Chance ausserhalb "des Feldes" zu arbeiten!?!?
 
wenn die ironie des schicksales mal wieder ganz heftig zuschlägt, dann werden die laptops von ungebildeten kindern in indien produziert, damit sie für umgerechnet 8 euro abgegeben werden können...
 
"Du ich mach schnell mittag" "Ok. Was holst du dir denn?" "Hm, nen Laptop!". Und wenn der Laptop auch noch aus Schokolade ist könnte man sogar damit das Überraschungsei toppen... "Spannung, was zum spielen und Schokolade"
 
Richtig muss es so heißen: 8-Euro-Laptop* (zzgl. 800-Euro-Diesel-Stromerzeuger), da immer noch viele Regionen Indien kein Stromnetz haben.
 
@Artjom: Dafür haben die aber in Indien viel Sonne und Deutschland kann Solaranlagen liefern. "One-World" ist nichts für Angsthasen.
 
@Artjom: beim 100$ Laptop gibt es eine Kurbel zum Strom erzeugen.
 
werden sicherlich welche zur bildung nutzen, aber der großteil freut auf ein paar andere möglichkeiten, die man so im inet findet^^
 
Ich sag ja meistens nix zum Niveau der News (Stichwort Bild-Niveau), aber der Begriff "Volkscomputer" treibt mir dann doch die Tränen in die Augen :-S. Zum Thema: 8 Euro KANN nur mit Subventionen erreicht werden. Brauch man IMHO gar nicht zu spekulieren. Glaube kaum, dass die Zulieferer auf einmal Samariter werden und beispielsweise Arbeitsspeicherriegel verschenken.
 
War klar, dass dabei nix rauskommt:
http://tinyurl.com/dys8g2
 
hier ein erstes Bild: http://tinyurl.com/aaqug8

Wies aussieht ist das ehr ne Console (ohne display) als nen Laptop.

oder der dunkle Fleck ist das LCD-Display?? :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.