1&1 mit dediziertem Windows-Server für Studenten

Webhosting Der Webhoster 1&1 hat heute ein neues Angebot für Studenten gestartet. Sie erhalten einen eigenen Server auf Basis des Windows Server 2008. Dieser kostet monatlich 40 Euro und lässt sich alle sechs Monate kündigen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Genauso wie komischerweise spezielle Studenten-Notebooks immer extrem überteuert sind (teilweise auch deshalb, weil sie bis zum Geht-Nicht-Mehr mit Technik vollgestopft sind), ist auch dieses Angebot von 1&1 zum einen viel zu teuer und zum zweiten völlig am Markt vorbei "entwickelt" worden. Kaum ein Student hat mal eben 40 € pro Monat übrig. Die beigelegte Software kann nahezu jeder Student über seine FH/Uni kostenlos erhalten (z.B. über MSDNAA) - mal abgesehen davon, dass die Express-Versionen von MS für alle kostenlos sind und zum Lernen, etc. ausreichend sind. Für Lern- und Forschungszwecke stehen auch meist kleinere "Server" an der Hochschule für die Studenten bereit - falls nicht, einfach mal fragen. Des Öfteren stehen irgendwo unbenutzte PCs zur Verfügung, die als Server missbraucht werden können, da fast alle PCs eh ans Netzwerk der Hochschule angeschlossen sind und z.B. über VPN auch von außerhalb erreichbar sind.
 
@sushilange: ganz meine Meinung, Software eh kostenlos, und für den Preis kann ich mir gleich einen Spar PC daheim zambauen. Viele Provider bieten ja Upstream von 1Mbit/s und das langt wohl einem Studenten mehr als aus....
 
@sushilange: Kann da auch nur zustimmen. 40,- Euro pro Monat ist zwar im Grunde ein fairer Preis, aber absolut die falsche Zielgruppe. [ironie] Hab gehört, dass Porsche auf den Cayenne für Studenten 15% Rabatt gibt. [/ironie]
 
@sushilange: Genau - "am Markt vorbei entwickelt" - treffender kann man es nicht beschreiben. 40 Tacken pro Monat hat kein Student für so einen Firlefanz über. Software gibt's per MSDNAA, wenn der Student rechnen kann, hat er sich gleich einen Rechner zusammengestellt, und überhaupt: was brauch man als Student einen Dedicated?
 
@dahope83: Auch Studenten können Projekte Hosten, die mehr als 1 MBit /s brauchen. Solche Pauschalaussagen sind nicht gerade sehr wertvoll^^
 
@sushilange: Wo steht da was von Express-Edition?
Die dort aufgezählte Software ist kostenpflichtig!
 
@awaiK: Richtig, aber diese bekommt man per MSDNAA und die Express-Versionen, die für die meisten völlig ausreichend sind, bekommen gar alle kostenlos. Das wollte ich damit sagen. D.h. wenn jemand kein MSDNAA-Zugang hat, kann er sich bei Microsoft auch kostenlos die Express-Version runterladen. Damit kann jeder Student genauso gut programmieren bzw. programmieren lernen. Wir haben zwar in der Firma die Pro-Version von 2005, aber ehrlich gesagt, wüsste ich nichts, was wir wirklich davon benötigen würden. Die Standard hätte auch ausgereicht. Express käme bei uns in der Firma nicht in Frage, da ich zum einen nicht weiß, ob man damit auch kommerzielle Software entwickeln darf und zweitens ist es glaub ich so, dass man nicht so leicht zusätzliche Komponenten einbinden kann. Bin mir aber nicht sicher. Ist ewig her, dass ich mal die Express-Version getestet habe. Aber zum reinen Programmieren ist sie völlig ausreichend für einen Studenten.
 
@sushilange: Also wenn du BAFÖG bekommst, KiGe und nebenbei einen 400€ Job hast (so wie ich also), dann gehts dir mit Bafög eigentlich ziemlich gut ... und selbst ohne 400€ Job nur mit BAFÖG gehts einem durchschnittlichen Studenten recht gut. 512€ BAFÖG+164€ KiGe ... das KiGe +100€ geht für Wohnung drauf - die restlichen 412 hast du frei zur Verfügung ...
 
@voodoopuppe: Ich weiß. Gibt sogar auch noch den KfW-Studienkredit, aber man hat ja auch dann noch andere Prioriäten. z.B. bevor ich mir für 40 € pro Monat nen Server hole, gönne ich mir doch lieber ein Auto :-) Also Bafög plus Kindergeld geht komplett für Wohnung, Strom, Nahrung, etc. drauf. Aber dann gibt es ja auch noch Handyvertrag, Internet, etc. Und fürs Studium brauch man auch noch Geld - dafür ist schließlich das Bafög ja auch da. Sprich: Studiengebühren, Semestergebühren (ca. 630 bis 650 €) - lediglich die 500 € kann man von der nrw.bank bekommen (sogar kostenlos bei einem bestimmten Bafög-Satz), aber die Semestergebühren muss man auch ncoh selbst tragen. Bücher, Schreibmaterial, etc. pp.
 
@sushilange: Bücher gibts kostenlos in der Bibliothek, ansonsten im Internet. Schreibmaterial - dürften im Semester nicht 10 Blöcke und 20 Kugelschreiber reichen? Rechnen wir mal großzügig mit 50€ dafür. Wären im Jahr als 100€, rechnen wir mit 10€/Monat. Wohnung samt DSL-Anschluss 300€ (und das ist WIRKLICH hoch gegriffen!) sind wir bei 310€. Dazu Nahrung = 460€. Dann hast du erstmal alles was du brauchst. Handyvertrag dazu sind 500€. Semestergebühren zahlt man nicht überall, also kann man hier eine alternative FH/Uni aussuchen, wo man eben nicht zahlt. Du kannst als Student an allen Ecken & Enden sparen. Sich darüber aufregen, dass man kein Geld hat, aber selber einen VDSL Anschluss nutzt, ein Handy mit komplett Flatrate, selber sogar noch Auto fährt, in einer teuren Wohnung wohnt und ständig Fast Food isst, dazu nicht überlegt wo man sparen kann (bsp Semesterbehüren), dann ist man selber Schuld.
 
@voodoopuppe: Es ist natürlich immer auch eine persönliche Entscheidung aber ich würde die FH nicht wegen der Studiengebühren einer Uni vorziehen.
Alleine schon deshalb weil FH meist, auch wenn oft zu unrecht, runtergewertet wird (im Vergleich zur Uni). Falls die kommerzielle Nutzung dieses Angebots nicht eingeschrnkt ist, finde ich die Idee eigentlich ziemlich gut.
Da man die 40€ selbst mit nem Mini-Projekt schnell wieder drin hat und es vergleichsweise sogar günstig ist.
Bei anderen Anbietern zahlt man im ersten Quartal 40€ und danach um die 80€ wobei man dort dann aber meist auch 250gb hat.
 
@2-HOT-4-TV: Also bei uns in Leipzig zahlt man auch an der Uni nix ... vonwegen nur FH und so ... keine Ahnung? Dann bitte Ruhe geben :)
 
@voodoopuppe: Ich hab doch garnicht geschrieben, dass es keine Unis gibt an denen man keine Gebühren zahlen muss! Also dann bitte richtig lesen :-)
Hab lediglich geschrieben, dass ich nicht anhand der Gebühren entscheiden würde ob ich die FH oder eine Uni besuche.
 
@2-HOT-4-TV: "Ich würde die FH nicht wegen der Studiengebühren einer Uni vorziehen" - das impliziert aber im Grunde genommen selbiges. Bitte an der Ausdrucksweise arbeiten und präziser ausdrücken, was deine Intention ist. Ich wollte damit auch nur sagen - als Student kannst du überall sparen wenn du das willst. Und es gibt auch FHs/Unis, wo du ohne Studiengebühren studieren kannst. Wem Studiengebühren zu teuer sind, der geht eben an eine andere Uni. Deine "abgewertete FH"-Haltung ist im übrigen unbegründet. Viele Firmen sehen in den Uni Leuten die Wissenschaftler & Forscher - die FH-Leute hingegen sind die, die du als Softwareunternehmen brauchst - denn die haben eine praktische Ausbildung und keine Theorie.
 
Wirklich nur Studenten? Oder auch Schüler und Azubis? Stell mir das wegen der E-Mail nen bisl schwer vor :)
 
Schließ ich mich doch an, für diese Leistungen bekomm ich einen viel besseren Server, die Software interessiert mich bei dem Server kaum. Weil wie schon gesagt vieles is schon Kostenlos.
 
Wenn ich höre wie die jammern das sie kaum die Studiengebühren zusammen bekommen...woher sollen die weitere 40 Euro nehmen? Nichts mehr zu essen kaufen? Dürfte nur was für Studis mit Papa-Finanzierung sein.
 
DreamSpark ist auch für Schüler verfügbar, nur wird der Nachweis umständlich. Studenten können (wenn ihre Hochschule nicht bei DreamSpark zu finden ist) einfach in einem Reisebüro eine ISIC (International Student Identification Card) holen - kostet etwa 12€ und einen Reisepass. Damit ist der Zugriff auf DreamSpark dann kein Problem mehr. Und im Gegensatz zu MSDNAA nicht nur den technischen Fakultäten vorbehalten.
 
@Sir Lantis: An meiner Uni gibt es leider kein MSDNAA Programm. Leichte OT-Frage: dürfen Studenten von einer technischen Fakültät, die daran teilnimmt, deren Versionen nach der Studienzeit behalten und sogar weitergeben? Wäre noch an einer Vista Ultimate interessiert, ich müsste mal rumfragen.
Vllt ist die Personenbezogene Weitergabe genauso rechtlich aussagelos, wie das man Windowslizenzen nur mit dem Notebook z.B. und nicht einzeln verkauft werden dürfen.
 
@Schaulustiger: Die Versionen dürfen nicht weitergegeben werden und dürfen auch nur während der Studienzeit benutzt werden.
 
@Snaeng:

es gibt ja welche die studieren ewig :P
 
@Snaeng: Und wo hast du den Mist her? Das ist totaler Mist. Studentenversionen dürfen weiterhin behalten werden - solange du willst. Das einzige was du damit nicht machen darfst ist sie produktiv, bzw. geschäftlich einsetzen. Setzen, 6!
 
naja wer mit 800 mhz weniger zufrieden is dafür aber ne größere HDD will kann auch zu OVH gehen da gibts den l server mit windows lizenz auch für 36€ wobei ich glaub Studenten die sowas nutzen würden auch fähig werden ihr eigenes Windows draufzumachen und damit den Preis auf 26 sinken

ich denk auch Studenten wissen wo sie die Software gratis bekommen
 
@Cryptona: Oh ja...OVH...der Drecksladen ... schreckliche Anbindung haben die! Btw: Wieso den Preis auf 26 senken? Bei OVH fagen ROOT-Server (ECHT ROOT-Server!) bei ~80€ an. Und ob man auf einem "RPS III" so einfach ein Windows draufklatschen kann? Noch dazu fallen ja die Kosten für eine Windows Server Lizenz an, die sind auch nicht so ganz ohne ... kostenlos aus dem MSDNAA kann man es sicher nehmen - aber wie spielst du das nachher auf deinen Server, ohne physischen Zugriff auf DVD/CD LW?
 
@voodoopuppe: wir habens auch geschafft, und wenn du dein eigenes Windows nutzt brauchte keine Lizenzen zahlen

ich hab keine Probleme mit der Anbindung
 
@Cryptona: Keine probleme mit der Anbindung? Nun, serversupportforum.de sagt da massiv was anderes ... !
 
@Cryptona: Und wer mit dem doppelten Ram, einem dualcore und der 4fachen Festplattenkapazität zufrieden ist und 10 euro weniger zahlen will als bei 1und1, kann auch zu server4you gehen (server4you.de/Education) ^^ Also das Angebot von 1und1 ist in jedem Fall absolut unnötig und wird von den Newsseiten zu unrecht gepusht.
 
dann schaue man mal ins kleingedruckte was bitte "Freischlatung" sein soll ?
 
Mensch ist das ein sinnloses Angebot von 1&1. Wenn ich einen Server brauch kan ich mir einen an meiner Hochschule bereitstellen lassen. Der Server hat über das Hochschulnetz gleich mal 75MBit/s Upload. Da kann ich von dem 1&1 Angebot nur abraten. Ich würde sowieso zu 1&1 abraten.
 
@Kaldoran: Och, warum? Die verschicken doch nette Briefchen wenn man für die zum Verlustgeschäft wird, oder machen die sowas nicht mehr? :D
 
@Keith Eyeball: dürfen sie schon lange nicht mehr wurden deswegen Abbgemahnt
 
@Kaldoran: 75MBit ... und was passiert, wenn das an einer Hochschule mehrere Leute machen? Bei so vielen Studenten werden da sicher mehrere auf die Idee kommen.

Für mich heißt das: 75 MBIt Upload für alle zusammen - lass da mal 10 Leute ihre Rechner hinstellen, sinds nur noch 7,5 MBit...
 
@voodoopuppe: 75Mbit ist ja lange nicht die maximale Bandbreite. Im schnitt hat man 40 - 60 MBit upload, während hunderte andere Studenten online sind. Soweit ich weis sind wir mit 460MBit/s direkt ans DFN angeschlossen.
 
Da bleib ich lieber bei meinem Root Server mit Debian...:-)
Athlon™ 64 X2 3400,2.048 MB DDR2-RAM,2x 160 GB SATA II-HDD mit Unbegrenztem Traffic, der rennt schon seit jahren durch und kostet 5Euro weniger...
 
studiserv ... muaha ... wenn ich schon 1&1 seh. wieso nennen die sich nicht "2"
 
Bleibt mal irgendwie auf dem Teppich Ihr lieben Studenten, im richtigen Leben müsst Ihr später nämlich auch für Dienstleistungen bezahlen und das Geld muss man vorher auch richtig erarbeiten. Einen dediziertem Windows-Server muss man als Student natürlich haben und das muss natürlich auch kostenlos sein. Im richtigen Leben bekommt man keinen Puderzucker in den Hintern geblasen. Wenn richtig arbeitende Menschen sich Qualifizieren wollen bekommen sie nicht solche Vergünstigungen.
 
@brunner.a: Kennst Du den Spruch: "Wer nämlich mit h schreibt ist ...." ^^
 
@haihappen2k: :))) na, ja passiert eben, ändert aber nicht an der Aussage. Bin eben kein Student, ich muss für meine Ausbildung selbst bezahlen und da ist dann so ein kleines h kein Problem.
 
@brunner.a: War nur ein Hinsweis und ein Tipp wie man sich das am besten merken kann :)
 
@haihappen2k: :) Danke
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

United Internet Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte