Blu-ray-Player für 150 Dollar kommen in diesem Jahr

Medien (DVD, Blu-Ray) Nachdem der Konkurrenzkampf der Markenhersteller bereits zu deutlichen gesunkenen Preisen bei Blu-ray-Playern führte, soll nun der nächste Schritt folgen. Diesen führen die Auftragsproduzenten an. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da bin ich ja mal gespannt... Wenns denn dann so bei etwa 100€ angekommen ist, finde ich lohnt es sich auch schon als DVD-Ersatz, auch wenn man noch keinen HD-Fernseher hat. Wenn man aber davon ausgeht, dass der Player auch so um die 5 Jahre überdauern wird, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass man sich in der Zwischenzeit nen neuen Fernseher kauft doch sehr hoch. __________________ Also ich werd mir jetzt bestimmt keinen DVD-Player mehr kaufen, auch wenn Bluray positiv oder negativ bewertet wird, es ist nunmal besser als die DVD und der nächste Schritt in der Unterhaltungselektronik.
 
@gonzohuerth: ... na ja - dass mit dem neuen Fernseher ist sehr relativ. Mein alter 55cm Loewe Monitor hat gut 17 Jahre gehalten und war immer noch nicht kaputt. Er wurde auch nur ausgetauscht und verschenkt, da mein Onkel gestorben ist, der noch ein nagelneues 70cm Phillips 100hz Röhrengerät hatte. Tja - und wenn der kaputt ist, werde ich mir natürlich einen Flachbildschirm anschaffen, wobei ich natürlich nicht weiß, welche Technik dann up to date ist ...
 
Ein Brenner für 100 Dollar wäre mir wesentlich lieber. Schon zwecks Datensicherung. Falls dann noch die Preise für die Rohlinge sinken, ist es gekauft!
 
@Le Professional: Sichere deine Daten besser auf ner externen Festplatte. Die Wahrscheinlichkeit das deine Daten dort länger überleben sind wesentlich größer als auf soner minderwertigen Plastik-cd wo sich die Substanzen nach ner Weile zersetzen.
 
@Sesamstrassentier: lohnt sich bei den jetzigen Plattenpreisen 100% ig
 
@Sesamstrassentier: Und sojemand nennt sich "Le Professional"..tststs - nix für ungut, nur Spass!
 
@Sesamstrassentier: Meine Daten sichere ich so oder so auf ner externen Platte - keine Frage! Allerdings sichere ich gern Audiodaten und Videodaten auch auf einem Rohling. Falls die billiger werden sollten, lohnt sich die Sicherung auf jeden Fall, da man diese auch sofort in einen entsprechenden Player einlegen kann. Auf einer HDD macht das oft wenig sinn, da die Player meist nur FAT 32 lesen können. Man müsste also die externe Festplatte partitionieren und dann die erste Partition mit FAT 32 belegen. Finde ich recht aufwendig, da auch größere Dateien wie *.mkv nicht auf FAT 32 passen, da es hier eine Grenze gibt (2GB oder 4GB glaube ich). Desweiteren ist mir schon mal ne Festplatte mit vielen Daten abgeraucht und diese waren danch natürlich futsch. Also bräuchte man wieder 2 Festplatten. Wenn die Rohlingspreise auf den heutigen DVD-Preisstand sinken dürfte sich die Investition schon lohnen.
 
@Le Professional: Bei mir befinden sich die Daten auf dem PC und gelegentlich fahre ich einen Abgleich auf die Externe. Sicherer, günstiger und komfortabler gehts kaum. Alte Rohlinge sind Sondermüll und eine alte HDD kann man ja noch verkaufen...
 
Sind die abwärtskompatibel? Wenn nicht, dann nix kaufen.
 
@Sesamstrassentier: is abwärts kompatibel! also du kaufen! xD
 
jaa würd ich auch gern wissen ob dvd's & vcd's gelesen werden ?
 
klar werden DVDs gelsen. ich habe mir den Samsung BD1500 im mediamarkt gekauft den gab es da für 180€ und der ist spitze. der liest alles.
 
@Iceboy2k: Sicher das der alles liest?Was ist mit DVD+R und DVD+RW ich glaube der nimmt nur DVD-R/DVD-RW.
Und das wäre schonmal wieder ein kriterium das teil nicht zu kaufen.Edit: Und was ist mit double layer DVD's.Da ist genau der punkt warum mir so ein billiges gerät nicht ins haus kommen würde.Der günstigste player der mir gefallen würde wäre der onkyo dv-bd606.Der geht schon eher in die richtung eines anständigen gerätes.
 
@Carp: welcher player unterscheidet denn heutzutage noch zwischen -R und +R ???? und ja natürlichkannder player auch double layer !!
 
@XenoX: selbst DivX/XviD ist nach einem firmwarupdatemöglich !
 
@XenoX: Ja der Player ist absolut klasse! Und das Bild überzeugt auch :)
 
Toshiba XDE 500 KE ... Kann ich nur empfehlen für alle die noch kein BR haben wollen.... Die DVD´s werden mit dem fantastich aufbereitet, sodass man fast an die BR-Qualität herankommt.... OK, der Player kostet auch um die 105 € ... aber wie gesagt,- man muss ja nicht :-)
EDIT: für alle Interessenten: http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/b001g2i7wo/geizhalspre03-21/ref=nosim?m=A3JWKAKR8XB7XF
 
@maichawkins: Wenn dann solltest du den Partnerlink rausnehmen oder den von winfuture reinsetzen :)
 
@maichawkins: Wie werden denn die DVDs aufbereitet? Werden mit Zuckerguss überzogen oder doch nur Schokolade?
 
@Schnittenfittich: Für die orale Verwertung würde ich Zuckerguss empfehlen xP
 
@maichawkins: Also "fast BD-Qualität" (BD, nicht BR) ist wohl deine subjektive Meinung, also ich seh da noch nen krassen Unterschied.
 
@maichawkins: Der Toshiba XDE 500 KE hat nicht mal einen analogen 5.1- Audio- Ausgang. Eine VGA Buchse, oder gar ein SD- Slot als alternative für Plastikscheiben wäre schon cool. Mein halb so teurer Aldi- Player hat das alles, und selbstverständlich funktioniert das HDMI 1080p XDE-Upscaling perfekt. (JPGs werden dem TV in full HD- Qualität serviert)
 
http://www.sony.de/product/blu-ray-disc-player/bdp-s350$pageType=TechnicalSpecs oder kurz : ja da steht auch dvd wiedergabe dabei. Ist aber eben nur ein Beispiel - welcher Hersteller nun welche Features einbaut oder weglässt, dazu kenn ich keine vergleichsseite im netz.
 
Blu-Ray werde ich mir erst zulegen wenn die Player auch DivX abspielen können! Falls jemand einen Tip für einen DivX fähigen Player hat, wäre ich sehr dankbar.
 
@6NStyle: Den den ich meinte der gibt dir auch divx wieder. Schau mal nach dem onkyo dv-bd 606.
 
@6NStyle: ALDI wird uns diesbezüglich schon ein unwiederstehliches Angebot machen.
 
@Carp: der BD P 1500 kann Blueuray, DoubleLayer DVD , DVD+/- und DivX/XviD (nach Firmwareupdate) und kostet grad mal 150€ also noch net mal die hälfte vom onkyo!
 
@XenoX: Klar und die spezifikationen sind auch die selben oder was?Schon klar.Ist genau wie mit verstärkern oder anderen komponenten!Auch ein verstärker für 30 euro funktioniert oder du kannst dir jetzt auch einen dvd player für 30 kaufen aber es gibt auch welche für 300 und denkst du da ist nur der name der unterschied?!Nein eben nicht!Oder boxensysteme für 100 da kommt angeblich auch musik raus aber auch nicht zu vergleichen mit einem teufel system der oberen kategorie.Aber mir soll es auch egal sein ich hol mir diesen billig mist nicht ins haus!Und wer die unterschiede nicht merkt oder nicht hört der soll ruhig das günstigste kaufen würde dann auch keinen sinn machen zur spitzenklasse zu greifen wenn man es eh nicht merkt!
 
@Carp: Für sein DviX reicht ein 30 Euro BD-Player locker...würd ich ma so sagn.
 
@6NStyle: Was soll der DivX Blödsinn? Das ist ja fast so, als wenn du das Abspielen von Mono- oder Stereosound eine Vorraussetzung machen würdest. Ich werd mir nächsten Monat nenn Ferrrari kaufen, aber nur, wenn mir hier jemand bestätigen kann, dass der auch nen ersten Gang hat!
 
@Bösa Bär: Da magst du recht haben :).Was ich aber immer sehr erstaunlich finde ist das die leute hauptsache haben wollen aber nicht bereit sind dafür auch was auszugeben.Wie kann man sich nur soviel elektromüll in die wohnung/haus stellen.Anstatt mal auf was vernünftiges zu sparen.Naja was solls.
 
@Carp: Das Problem ist meist, das die Billig-Player fast alle Formate beherrschen und die gute HiFi-Geräte maximal 3. Mein Nachbar hatte sich eine teure Marantz-Mini-Anlage geholt. Super Geräte, aber ausser VOB und Mpeg konnte der garnix. Also braucht man dann doch 2 Geräte. Edit: Klotzen ned Kleckern: "Denon DVD-A1UD: 4.000 Euro für HD-Overkill. " *muhahaha*
 
@Carp: also nach den tests zu beurteilen ist das samsung mit einer note von 1,8 in der oberklasse alles andere als schrott zu bezeichnen! ich gehöre eher zu denen die sich den kosten/leistungs faktor anschauen und danach ihr gerät kaufen, mir ists wurscht, dass ein gerät zwar 5%-10% besser ist dafür aber fast 200€ mehr kostet, sowas ist absoluter schwachsinn und rechnet sich meiner meinung nach nicht. PS.: es gibt auch noch den Sony BDP-S350 für 200€ der mindestens genau so gut ist wie der onkyo, wenn nicht sogar besser :)
 
@XenoX: Ich geb mich aber nunmal nicht mit 90% zufrieden das ist die sache.Und klar es kommt immer drauf an was man will und was man kann.Der onkyo war auch nur als beispiel gedacht für ein einigermaßen vernünftiges gerät zu gutem preis.Da gibt es natürlich auch noch besseres!Ich kaufe mir halt 100%ige sachen und wenn ich da ein paar monate drauf sparen muss macht es mir nichts aus.Aber dann ist es auch gleich das richtige.Bei den meisten geräten die ich besitze ist der wertverfall auch nicht so hoch wie bei vielen günstigen produkten.Soll aber nicht heissen das günstig gleich schlecht ist.Aber in den meisten fällen ist es leider so.
 
@Bösa Bär: Der Aldi- Player wird der einzige auf dem Markt sein, der einen 5.1 Ausgang haben wird, dessen Lautstärke per Fernbedienung zu regeln ist. (Für den Hi Tech- Freak KO- Kriterium, wenn die gute alten Analog- Anlage angeschlossen ist. und mehrere Stereo Endstufen die Lautsprecher füttern.)
 
hm vesteh den beitrag jetz nicht so ganz "Blu-ray-Player für 150 Dollar kommen in diesem Jahr" wenn die teile hierzulande schon bei 105tacken liegen oder hab ich was überlesen? ich mein 150$ = 117€ die priese bestehen jaa schon jetz...
 
Oh, haben die Herren nun doch gemerkt, das hohe Preise kein Garant für hohe Gewinne ist... Der Umsatz wird sowieso mit den Blu-Rays gemacht und natürlich verkauft man die erst, wenn die Leute auch einen solchen Player ihr eigen nennen. Von der Seite betrachtet war es ein unglücklicher Zustand, das die Player so teuer waren. Ich denke allerdings, das man hier ruhig noch ein wenig warten kann. Dann hat man die Player entwas günstiger und eventuell zahlt man dann für die Filme auch keine 40 - 60 Euro mehr :-)
 
@silentius: Im letzten SH-Prospekt (oder wars MM?) gabs aktuelle BluRay-Filme für 15 - 18 Euro. Und ich meine, ich hätte bei meinem Streifzug durch die Metro ein Gerät für 30 Euronen gesehen. Aber sicher bin ich mir jetzt auch nicht mehr so ganz...
 
@Bösa Bär: Für 30€ glaub ich das wohl eher nicht. @silentius: Ich warte eher mal ab, wenn ein bißchen Ruhe in die HDMI-Spezifikationen kommt und man nicht andauernd ein Firmwareupdate machen muss wenn es denn überhaupt möglich ist.
 
ob dieser billigdreck qualitativ meinen ansprüchen genügen würde, wage ich zu bezweifeln. vor allem weil diese player wohl nicht bd live unterstützen... entweder richtig bluray oder gar nich...irgendwo muss man da abstriche machen, kein lan, schon gar kein w-lan... usw.
nein danke...
 
@Rikibu: BD-Live ist absolut überflüssig. Welchen Vorteil hat denn der Endkunde? BD-Live ist eine Marketingblase. Alles was BD-Live bietet bekommste auch bei youtube.
 
@Vollstrecker: dann doch lieber hd material über bd live als dieses gemtsche über youtube... und wenn ich am tv sitze, geh ich sicher nich auf youtube, also vorher ma überlegen.... seit wann kann man auf youtube spiele spielen? oder andere interaktive dinge tun? manesch, dieses haar-rechtfertigungen sind lächerlich...
 
@Rikibu: Naja, qualitativ wird es wohl keinen Unterschied geben: die Daten werden digital durchgereicht zum Bildschirm, von daher ist es jucke ob du nun einen teuren Sony BD oder nen billigen NoName BD kaufst. Natürlich was Features angeht, wie z.B. BD Live, gibts natürlich Unterschiede.
 
ein klassicher Player wird es bei mir wohl nicht mehr ins Wohnzimmer schaffen. Einen BR-Brenner für den PC bekommt man jetzt schon für 150 €. Der ist mal schnell noch eingebaut. Einen HDMI-Anschluss an der Graka und einen einen optischen Ausgang der Soundkarte hat jeder billig PC. Zumsammen mit dem MCE eine unschlagbares Duo, was keine Wünsche offen lässt.
 
@notme: raus mit der soundkarte, rein mit der ati, die haben soundchip an der graka
 
@notme: wenn das mce bluray unterstützen würde... dann wärs sinnvoll... aber tuts ja nich, egal welchen software bluray player du installierst...
 
ähm ich will ja nichts sagen ... aber gerade diese woche war von nem großen palettenmarkt ne werbung dabei ...

blu ray player für 155€ ...
 
mhm ... komisch ... nen 150,-€ Gerät wirt bei uns schon längst verkauft o_O"
 
ich hab mir extra ne playsi 3 gekauft, für 300 euro neupreis bei amazon, damit hat man ne gute konsole und einen hervorragenden BD- und DVD player..
 
der erste player der neben bluray auch mkv, wmv-hd, divx7 sowie den anderen kram, sprich ein allesfresser wie die heutigen dvd-player ist, wird gekauft. dies scheint ein nettes gerät fürs wohnzimmer sein, aber wenn man schon jetzt weiss dass es zur markteinführung nicht alle vorhandenen formate unterstützt dann ist das auch irgendwie nicht so der knaller.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles