USK prüfte 2008 Altersfreigaben für 2.960 Spiele

PC-Spiele Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) hat im vergangenen Jahr 2.960 Spiele auf ihre Alterfreigabe hin geprüft. Das sind 153 mehr als im letzten Jahr und damit ein neuer Rekordwert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hm...was soll man dazu sagen, es gibt halt inziwschen jede Woche irgendwie neue Spiele...aber, dass die USK "nur" 5,1% Spiele mit 18+ geratet hat, geht ja noch...
 
@DasFragezeichen: und genau das sind die beliebtesten spiele bei jugendlichen :p
 
@DasFragezeichen: wieviele "18+" spiele kennst du denn? bei mir daheim siehts echt mau aus
 
@DataLohr: Naja, meistens packen sie ja noch die FSK16 Grenze...
 
@DasFragezeichen: ja z.b. Left 4 Dead ab 18 machen und dann zerstückeln mit Grünem Blut etc...USK stinkt die hamse nimma alle
 
@DionysoZ: Die USK BEWERTET nur die Spiele und nimmt keine ZENSUR vor.
 
@BuZZer: Das ist zwar richtig, aber wenn die USK nicht so hart bewerten würde, würden die Hersteller viele Erwachsenenspiele auch mal ungeschnitten(er) einreichen. Aber da man weiß, dass ein Left 4 Dead nicht mit rotem Blut und abtrennbaren Gliedmaßen die USK18-Prüfung bestehen würde, zensiert man im Vorfeld und wir Konsumenten sind die Gelackmeierten. Damit ist die USK indirekt schon Schuld am "Zensur für Erwachsenenspiele"-Dilemma. Edit: Übrigens gibt die USK genau wie die FSK und die JK bei Filmen Empfehlungen zu bestimmten Abänderungen aus, mit denen die Hersteller dann arbeiten können, um dann doch die angepeilte Freigabe zu erhalten.
 
@ElDaRoN: oO??? Es sind die Gesetze, die zensieren. Die USK wird niemals Hakenkreuze zulassen dürfen...egal, obs Hello Kitty bei den Nazis oder Call of Duty unzensiert is...
 
@DasFragezeichen: Ja... Toll... Hakenkreuze. Das ist aber auch so ziemlich das einzige was in Deutschland (auf Grund unserer Geschichte) per Gesetz verboten ist (die Spiele betreffend), da Spiele ja eher selten der Aufarbeitung oder Dokumentation dienen. Es gbt kein Gesetz in Deutschland das vorscheibt, dass in Spielen das Blut entweder grün, grau oder gänzlich entfernt dargestellt werden muss. Ich habe die WK2-Call Of Duty-Spiele unzensiert gespielt. Bin ich jetzt ein Nazi, nur weil ich Hakenkreuze im Spiel habe? Nein. Ich habe Quake 4, Counter-Strike, Jericho, F.E.A.R., Manhunt und die beiden The Suffering-Teile uncut gezockt. Bin ich jemals durch die City Amok gelaufen? Nein. Ich bin Zivi, statt Soldat geworden und kann unterscheiden, was Realität und was virtuell ist. Die, die durchknallen und bei denen man dann "Killerspiele" findet, hatten auch schon vorher einen an der Klatsche.
 
@ElDaRoN: Nein, du bist kein Nazi. Wenn du dein Köpfchen angeschaltet hättest, wäre dir vllt aufgefallen, dass das >> Verbreiten << solcher Symbole nicht erlaubt ist -.-. Schau mal hier, da gibts Gesetze, die sollten eigtl. verständlich sein: http://www.medienzensur.de/seite/gesetze.shtml
 
@DasFragezeichen: Ich verbreite sie doch nicht. Ich mache aber von meinem Recht gebrauch da einzukaufen wo ich will. Und ich achte auch darauf, dass Minderjährige, die bei mir zu Besuch sind (z.B. meine jüngeren Cousins) sowas nicht sehen, wenn ich sie für nicht reif genug erachte um damit umzugehen.
 
@DasFragezeichen: Ja aber das BESTE ist ja sowas wie DEAD SPACE das ist voll in Ordnung aber GOW2 indizieren!?!? Sowas soll man da noch verstehen *tststs*
 
@ElDaRoN: Wo bin ich denn hier gelandet? Ich hab doch gesagt, du bist kein Nazi -.-. Ich hab gesagt, das Verbreiten davon ist verboten. Und damit mein ich den Verkauf... das war keine Ironie...
 
@DerBessere: Kommt drauf an, was Du da zerfleischt oder tötest. Ich nehme mal an, das in Dead Space Aliens und in GOW2 Menschen getötet werden? Darin liegt der Unterschied. Zum allgemeinen Thema: Die USK wird nur aktiv, wenn auch eine Anzeige vorliegt. Es ist auch richtig, das keine Zensur direkt stattfindet. Aber wenn ein Titel "18+" erhält wandert das Spiel aus dem Sichtfeld unter die Ladentheke. Dadurch wird es visuell nicht mehr wahrgenommen und die Verkäufe sinken in den Keller. Was natürlich die Hersteller und Vertriebler nicht gerade erfreut. Ich sehe das als "indirekte" Zensur.
 
@Bösa Bär: mhm wenn man bei dead space aber von einem alien zerstückelt wird und das in zeitlupe gezeigt wird, wie einem menschen die beine und arme und kopf und was weiss ich nicht noch alles abgerissen wird, sinds keine aliens mehr die zerstückelt werden :) GOW2 sagt mir nix... ich finde es richtig, dass geprüft wird. ich glaube nur, dass die falschen menschen prüfen. ich hab irgendwie das gefühl, da sitzen zu viele die sich zu wenig mit der materie pc- und konsolenspiele wirklich auseinandersetzen. ich fand es zum beispiel schon immer extrem lächerlich, dass die command and conquer teile so zerstückelt worden sind. cyborgs statt menschen und so scherze....
 
@DasFragezeichen: Ich wollte damit eher aussagen, dass ich Verantwotung dafür übernehme, wenn ich mich im gesetzlichen Grenzbereich bewege. Würde ich in Deutschland Call Of Duty unzensiert spielen und mein kleiner Cousin könnte es sehen, dann würde ich ein verfassungsfeindliches Symbol verbreiten. Wenn mein Cousin dann rumläuft, Hakenkreuze kritzelt und es sich dann herausstellt, dass er das bei mir gesehen hat, könnte ich dafür sehr wohl belangt werden.
 
@ElDaRoN: Och Du Armer.... jetzt kannst Du kein rotes Blut mehr vergießen und keine Gliedmaßen abtrennen?! Das ist schon bitter. Da ist die Zensur wirklich mal ungerecht zu Dir.
 
@TeKILLA: Ja, da hat jeder so seine Philosophie...letztendlich entscheidet die USK.
 
@Kugelsicher: Ahhh. Ich habe mich schon gefragt, wo der erste bleibt, der nicht verstanden hat, worum es hier eigentlich geht.... Aber mal hier nur für dich: Es geht nicht um Blut und Gewalt. Es geht darum, dass wir hier in Deutschland härter "beschützt" werden, als nötig ist. Im Ausland ist ein Spiel ungeschnitten ab 15 oder 16 Jahren freigegeben und hier in Deutschland darf ein mündiger erwachsener Bürger nur in den "Genuss" einer entschärften Version kommen. Laufen dort mehr Menschen Amok als hier? Oder gibt es dort mehr Gewalttaten als hier? Beides mal: Nein. Mal davon abgesehen, dass Logiklücken entstehen. Bluten Menschen etwa nicht, wenn man sie anschiesst? Unsere Kinder müssen das wohl denken.. Oder so lustige Sachen wie in ÜberSoldier II, wo im Krematorium statt einer (bösen nazi-deutschen) Soldaten-Leiche nur das leere Gestell in den Ofen gefahren wird. Oder wie in Bioshock, wo sich der Arzt beschwert, dass der "Patient" nicht stillhalten will, obwohl er offensichtlich ganz ruhig daliegt, da er als tot dargestellt wird.
 
@ElDaRoN: Ist das so schwer zu verstehen?! Das nennt man Prävention. Genau weil es Leute gibt, die "vorher schon einen an der Klatsche" haben. Da muss die Mehrheit der "Normalen" dann eben mit leben. Das ist in vielen Bereichen der Gesellschaft so, Straßenverkehr etc. Aber versuch mir doch mal ehrlich zu erklären, was Dir an Manhunt und ähnlichen so gefällt? Das würde mich mal interessieren.
 
@ElDaRoN: Ja und?! Was ist daran so unnormal und verwerflich, dass sich manche Länder und Gesellschaften andere Gesetze geben als andere? In den USA darfst du nur max. 88 und hier wenn du willst 300 km/h fahren. In manchen Ländern herrscht 0,0 Promille, in anderen darf man mit 2-3 Bier noch fahren. Und hör mit den Logik Lücken auf. So ein Quatsch. Kommt gleich dann noch der nächste und behauptet (schon oft gelesen), dass es für Kinder schädlicher ist, dass es grün oder gar nicht blutet.
 
@Kugelsicher: Bei Manhunt ist es die Illusion verbotene Dinge zu tun, die mich reizt. Im wirklichen Leben jemanden umzubringen, indem man ihn erstickt oder eine Glasscherbe in den Hals sticht hat weitreichende Konsequenzen. Gefängnis, Verlust aller Freunde, Abspaltung der Familie von einem, nach dem Knast ist meist kein geregeltes Leben mehr möglich, Folge: Totaler Absturz. Im Spiel aber darf ich das und es hat in der Realität keine Konsequenzen. Wobei man auch sagen muss, dass (jedenfalls für mich) Manhunt versucht die Grausamkeit (unter anderem auch mit reichlich Blut) rüberzubringen, so dass es abschreckend ist. ___Edit: Gar nichts, aber ist unsere Jugend dümmer als die internationale? Könnte sie nicht damit klarkommen? Ich finde wir könnten ruhig mal mehr von anderen Ländern klauen, wo es doch augenscheinlich gut funktioniert. (Zum Beispiel: Sterbehilfe) PS: Auf "Interstate Highways" darf man in den USA bis zu 129km/h fahren. Das sind fast 130km/h, was hier in Deutschland die Richtgeschwindigkeit auf Autobahnen ist. Fährt man schneller und baut nen Unfall, der mit 130km/h vermeidbar gewesen wäre, wird man trotzdem belangt.
 
@Kugelsicher: prävention ist in dem fall aber bevormundung und es kann nicht sein, dass ein staat erwachsenen menschen, die vom staat als entwickelt anerkannt werden (denn erst wenn man volljährig ist hat man vollständig sämtliche rechte und pflichten), vorschreibt, was gut und was schlecht für sie ist!
ich finde es zum beispiel wesentlich schlimmer, wenn im fernsehen "menschen" gezeigt werden, die kanguru hoden oder krokodilpenis essen. ganz zu schweigen von mr fettknubbel jumbo schreiner, der immer abartigere portionen zu essen in sich reinstopft! sowas versaut eine gesellschaft, aber sicher nicht, wenn man abundan oder auch öfter als abundan am pc oder vor der konsole hockt und pixel blutig schlägt!
 
@TeKILLA: Natürlich kann "der Staat", also eine Gesellschaft, Erwachsenen vorschreiben was verboten ist. Wenn eine parlamentarische Demokratie entscheidet, dass zB. Koks und Ecstasy verboten sind dann gilt das auch für Leute die es gerne nehmen würden. Trotzdem bleibt es weiterhin Prävention, auch wenn manche es als Bevormundung verstehen. Wenn dir sowas nicht passt, dann musst du dir ein Land mit Anarchie suchen. Nur finden wirst du keines.
 
@ElDaRoN: Sorry, aber deine Manhunt Argumentation ist echt strange. Also bei mir sind es nicht die "weitrechenden Konsequenzen" die mich davon abhalten jemanden mit einer Glasscherbe die Kehle aufzuschlitzen, sondern die Tat selber und dass ich gar nicht erst an sowas denke. Wenn es also erlaubt wäre oder nur mit 20 Peitschenhieben bestraft würde, könntest du also schon in Versuchung kommen, weil es dich ja scheinbar "reizt"??? Und wie bitte.... Manhunt versucht mit viel Blut abzuschreckend zu wirken?!? Nach dem Motto: "spiel mich nicht" oder was?! Schau dir mal folgende 30 min. Doku an und überlege mal, ob bei dir wirklich noch zu 100% alles in Ordnung ist oder ob es evtl. nur noch 99% sind. http://tinyurl.com/6sqnwl
 
@Kugelsicher: Genaugenommen ist die Intention der Manhunt-Macher Kirtik an die Medien zu üben. Und mit abschrecken meine ich: Es schreckt durch die Intensive Atmosphäre und der Gewalt davon ab das gespielte in die Tat umzusetzen. Und jeder der behauptet er hätte noch nie im Leben Mordgedanken gehabt, der lügt. Auch du hast dir bestimmt mal gewünscht einem Lehrer/einer Lehrerin zu erwürgen oder sonstwie umzubringen. Aber du hast es nicht getan, weil du a) die Folgen kennst und b) du es aus Gewissengründen nicht kannst. und zum Thema ob mit mir noch alles in ordnung ist: Ich arbeite zur Zeit als Zivi in einer Notfallambulanz. Ich könnte jeden Arbeitstag Patienten, die sich nicht artikulieren können, Schaden zufügen und auch umbringen. Aber ich tus nicht. Also brauche ich mir deine ZDF-Reportage (die übrigens das Thema Gewalt in Computerspielen sehr subjektiv betrachtet, siehe schnittberichte.com - mal nach den News suchen) nicht anzusehen.
 
@Kugelsicher: völlig falsch. drogen beeinflussen einen menschen und seine wahrnehmung. das ist bewiesen, damit kann ein unter drogen stehender mensch eine gefahr für die gesellschaft darstellen. jemand der ein spiel spielt (eigentlich sagt es der name schon) tut das nicht! der staat verbietet auch nicht das autofahren, obwohl ständig durch unachtsamkeiten menschen sterben oder verletzt werden, wieder etwas was durch spiele nicht passiert... aber hier will man intervenieren und die menschen vor sich selbst "schützen" das ist schwachsinn. was deine anarchie hier zu suchen hat, verstehe ich nicht so ganz, nur weil ich gegen zensierung von spielen bin...
 
@ElDaRoN: Medien Kritk... naja. Und was ist mit Manhunt 2? Auch Medien Kritik? Diese könnte man, auch in Games, aber deutlich anders darstellen. Ich will dir auch nicht unterstellen, dass du irg. jemanden kalt machst oder Ähnliches, den Eindruck machst du wirklich nicht. Aber zu sagen, dass exzessive Bildschirm Gewalt (auch Filme etc.) keinen (negativen) Einfluss auf Menschen haben ist blauäugig und falsch. Es kann das Gehirn verändern, und somit das Denken beeinflussen und somit evtl.(!!) auch das Handeln beeinflussen. Bei schnittberichte steht nur Bullshit, von wegen subjektiv. Das nenne ich mal Vorurteile. Selber ansehen heißt die Devise. Ausgewogener gehts nicht. Wer hat hier die Scheuklappen auf, die bösen Politiker und Erwachsenen oder du wenn du ihn dir nicht ansiehst?!
 
@Kugelsicher: Da ich nur einen PC habe, kann ich nichts über Manhunt 2 sagen. Und wenn man es mal genau betrachtet kann alles einen Menschen negativ beeinflussen, wenn man es nur richtig zurechtdreht. Ich sage ja nicht, das Gewalt in Computerspielen keinen Einfluss hat. Ich möchte nur, dass man uns Erwachsene in Punkto Spiele und Filme wie in fast allen demokratischen Staaten auf dieser Welt behandelt. Nämlich, dass ein Erwachsener die ungehinderte Möglichkeit hat im Inland eine ungeschnittene Version zu erwerben, sofern der Produzent eine Version erstellt, auch wenn es nur eine SPIO/JK-Freigabe ist. Und da können Politiker und sonst wer argumentieren, wie sie wollen. Ich meine: Was in anderen Staaten (bei diesem Thema) funktioniert, funktioniert auch hier.
 
@TeKILLA: 1.) War das nur ein Beispiel. Man könnte viele solche nennen. Das Prinzip dahinter gilt es zu verstehen. 2.) Das exzessive
mediale Bildschirmgewalt Menschen auch beeinflusst und Schäden anrichten kann, ist auch bewiesen. Auch du solltest dir mal diese Doku ansehen: _ http://tinyurl.com/6sqnwl _ 3.) Autofahren wird nicht im Ganzen verboten.... sowie Computerspiele ja auch nicht im Ganzen verboten werden. Es werden nur solche perversen Auswüchse wie Manhunt etc. verboten sowie beim Autofahren auch nur bestimmte Auswüchse verboten werden. Anarchie?! Wenn dir Gesetze und Regelungen hier nicht passen, dann musst du dir ein Land suchen in dem es keine Regeln gibt. Oder dich politisch einbringen und es ändern und bis dahin den gesellschaftlichen Konsens akzeptieren.
 
@Kugelsicher: du sagst es ja selber "exzessive mediale bildschirmgewalt" hört sich zudem noch toll an :) wenn ich 2-3 mal pro woche am pc sitze und ein brutales spiel spiele oder einen kriegsfilm, wo man auch körperteile rumliegen sieht, ist das dann schon exzessiv? oder ist es erst dann exzessiv, wenn ich jeden tag 10 stunden sowas mache? wer setzt da die grenze und mit welchem recht setzt er diese dann? sind die menschen nicht alle so verschieden, dass alles anders auf sie wirkt? manche sind eben labil, andere wiederrum nicht so sehr. ich bin dafür dass geprüft wird, ob solche spiele für jugendliche geeignet sind oder nicht. ab wann ein mensch in deutschland als erwachsen gilt, ist eindeutig festgehalten und ab diesem alter, sollte er keine einschränkung in seiner freiheit bezüglich spiele oder filme bekommen! und zum thema regeln und gesetze: ich würde alles darauf verwetten, dass dir auch nicht alles gefällt und du es nur hinnimmst wie es eben ist, so wie ich diese willkürlichen alterseinstufungen hinnehme... deshalb will ich dich nicht direkt aus deinem land verscheuchen in ein land in dem es keine regeln gibt... also mit dem quatsch kannst du echt aufhören und beim thema bleiben
 
Die können überprüfen so viel sie wollen! Alles ist individuell...
Wer bezahlt diese "Weisen" denn?
 
@haxy: "Bis zum 31. Mai 2008 befand sich die USK in der Trägerschaft des Fördervereins für Jugend und Sozialarbeit e. V." kp wer das aktuell macht.
 
Off Topic: Nur noch 5510 News bis zur Nr. 50000
 
@MATRIXX: Nur noch XXX Kommentare bis zum sinnlosen Kommentar 1000000235235
 
Solche Prüfungen sind an sich ja ganz sinnvoll, aber leider finde ich die Einstufungen manchmal etwas unrealistisch. Da könnte man denken, sie wurden Zufall per vergeben. Manche Spiele sollten wirklich nicht in die Hände Minderjähriger gelangen! Das wird zwar nicht verhindert, aber zumindest erschwert.
 
@blasimodo: (1) Mehr oder weniger ist das Zufall, denn es kommt auch ein bisschen auf die Besetzung des Prüfungegremiums an, welche Freigabe ein Spiel erhält. (2) Manche Spiele sollten wirklich nicht in Kinderhände gelangen, aber wenn die Eltern nicht kontrollieren, was ihre Kinder spielen und ich sehe, wie sie ihnen sogar noch die Dinge kaufen, obwohl da ein großes rotes USK18-Logo drauf ist, kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Da haben die Erziehungsberechtigten für mich ihre Aufgabe nicht erfüllt. Jugendschutz ist nicht alleine Staatssache, sondern eben auch in erster Linie Eltern-Aufgabe!!
 
@blasimodo: Leider Gottes reicht es schon sobald nur eine einzige Scene im Spiel "hart" ist. Stell dir mal vor in Super Mario gäbe es eine Scene wo Mario Bowser den Kopf abschlägt. Schon wäre es ab18. Mir ist auch gerade erst aufgefallen das mein Halo 3 ab 18 ist. Dabei ist es in meinen Augen genauso wie Halo 1 und 2 irgendwie gleich. Aber diese Teile waren ab 16. Denke mal weil man einmal in ner Sequenz das wort "Hu_re_nsohn" hört
 
Wie viele davon wurden indiziert und somit dem mündigen Spieler vorenthalten?
 
@Islander: Vorenthalten?
 
@Islander: Indizierungen von Spielen sind nur möglich, wenn keine USK-Freigabe erteilt wurde.
 
@ElDaRoN: Und wem werden die dann vorenthalten? Richtig, den Kleinen unter 18.
 
@mcbit: Nein, allen (ausser den Importeuren). Denn ein indiziertes Spiel wird in Deutschland oftmals gar nicht erst veröffentlicht.

Für Indizieurngen ist allerdings die BPjM zuständig, nicht die USK.
 
@mcbit: Ich wollte Islander nur darauf aufmerksam machen, dass USK-geprüfte Titel nicht mehr indiziert werden können, weshalb das Wort "davon" in seinem Satz falsch ist.
 
Wenn der Verein net grad in Berlin sitzen würde, könnte man sich doch glatt mal um eine Stelle bewerben. :D
 
Ich denke, die Bewertungen müssten transparenter ablaufen. Das z.b. Halo 3 und Dead Space die gleiche Alterseinstufung haben, ist für mich nicht nachvollziehbar.
 
Beeindruckt mich nicht weiter weil ich nicht weiß was die überhaupt prüfen. Wenn sie auch "Lisas kleine Pferdefarm" überprüfen, ist die Zahl nicht weiter verwunderlich.
 
Was nützt die Überprüfung, wenn die FSK 18 trotzdem verstümmelt wird?
 
also die haben für 136,2% der spiele die zu prüfen waren freigaben erteilt. häää?
 
@Eistee: Zitat: "In 82,5 Prozent aller Fälle wurde eine Freigabe bis 12 Jahre vergeben. Mit 48,6 Prozent kann fast die Hälfte sogar ohne Altersbeschränkung genutzt werden. Lediglich in 5,1 Prozent [...] 'Keine Jugendfreigabe'" Ergo: Die 48,6% sind in den 82,5% enthalten.
 
Und von den ganzen Spielen lohnt es sich kaum eines zu kaufen, da die Entwickler eh nur geldgierig sind und auf Masse statt Klasse setzen -.-
 
Für die meisten Jugentlichen ist ja gerade die 18+ Liste die die dann rausbringen der ultimative Einkaufsratgeber :-)
 
schön für die usk. dank denen importiere ich nur, erstens wegen den preisen, ein neues spiel kostet nie mehr als 40 euro aus dem ausland, zweitens wegen ihren bekloppten logos auf den packungen. diesen dreisten schwachsinn muss man echt nicht unterstützen in DE! da bring ich meine steuern gerne nach UK/US =)
 
@Yogi285: Österreich reicht ja meistens auch schon
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles