Bundesnetzagentur: Handygespräche bald günstiger

Telefonie Die Bundesnetzagentur will die Gebühren für Gespräche in fremde Handynetze senken. Das berichtet das Magazin 'Focus'. Bereits im April 2009 soll sich das bemerkbar machen - 8 Cent pro Minute sollen realistisch werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sehr schön :) Na ich hoffe mal irgendwann auf europaweite 5ct/min. Geht doch immer um das Zusammenwachsen Europas, also sollte diese Entwicklung auch in der Richtung weitergehen.
 
@gonzohuerth: Seh ich auch so...wenn ich meine paar Kollegen aus Österreich ma dringend anrufen muss wirds ziemlich teuer und das stinkt.
 
@DionysoZ: Gespräche sind günstig genug, die sollten mal lieber die SMS günstiger machen, max 5Ct/SMS für jeden (auch für wenigsimser) 19ct sind eindeutig viel zu überteuert und eigentlich unbegründet
 
@Blaulicht110: Zum Glück zwingt dich keiner zu Simsen, lass das die Kiddies tun, deren Eltern gerne die Handyrechnung ihrer Kids bezahlen. Klar hast du Recht, dass der Diesnt viel zu teuer ist. Aber warum sollte man so einen dummen Diesnt überhaupt in Anspruch nehmen?
 
@monte: Ich simse eigentlich ganz gerne, da ich dann nicht so lange von der eigentlichen Tätigkeit, der ich nachgehe, abgelenkt werde. Es gibt Leute, wenn man diese anruft, dann gehen schon mal 10 Minuten Zeit drauf, und der Informationsgehalt ist der gleiche, wie in 2-3 SMS mit je 160 Zeichen. Aber seit der Preis von 9 Pfenning auf 19 Cent gestiegen ist, simse ich nur noch seltenst, höchstens um einen Kontakt zu schicken und so...
 
@Blaulicht110: auch 5cent sind total überteuert! wenn man mal bedenkt, dass die sms ein abfallprodukt vom protokoll ist und den netzbetreiber fast 0 kostet. überlegt euch mal: was ist teurer? 1min ein telefonat zu übertragen oder 160byte (+ protokoll & nr)?!? ich denke 0,1cent/sms wäre angemessen und heutzutage wird meist kein unterschied zwischen einer minute telefonieren & einer sms gemacht. frechheit!
 
In Resteuropa gibts angebote wie 600min/5euro oder 600sms/5euro sowas nenn ich billig, wieso können wir soetwas nicht hier haben?
 
@Frontsidebus: weil die großen 4 anbieter es nicht sollen verdienen doch nichts mehr dabei. weil das selbe sagt auch teledoooffff immer.
Und so lange die meisten leute so wie so die teuren angebote von den großen 4 nutzen und immer 19 cent sms und anrufe auch so viel oder mehr verballern so lange wird es sowas mit super billig angebote nicht geben u wenn nutzen die D1,D2 usw freunde es nicht warum auch zu billig lieber 19 cent ist billig genung.
mfg
 
@dgvmc: blub
 
@dgvmc: Sorry, aber dein Beitrag ist eine absolute Zumutung, kauf Dir den Duden.
 
@Frontsidebus: wo liegt "Resteuropa"?
 
@crusher²: überall da wo deutschland nicht liegt
 
Freund von mir aus Österreich hat nen Studivertrag: 1000 Frei SMS und anruf 3cent/minute für 5€ im Monat....da wird man schon neidisch
 
@copyshopz: Dann frag ihn mal nach seinem DSL Anschluss :D Das Zeug kannste dort nämlich dafür vergessen..
 
@TheUntouchable:
Nein das kannst du auch nicht mehr, inzwischen gibts da recht regulär normal teure, gute DSL Flats, außer auf dem Land, aber da nimmt sich Deutschland eh nichts raus.
 
@TheUntouchable: hab gestern noch mit einem kollegen darüber gesprochen. der will jetzt wohl nen günstiges angebot von chello nehmen ohne telefon anschluss. gibts in deutschland für den preis dazu aber er hat wohl noch nen sehr guten tarif bei Orange. also die DSL preise sind im letzten jahr gesunken. es ist unglaublich was für mobiltarife man in österreich für 30€ kriegt, verglichen mit deutschland. es wäre schon fast günstiger in österreich ein OrangeHallo Europa tarif mit sms paket zu kaufen als bei O2 einen genionL tarif. man muss auch bedenken dass die deutschen anbieter die teuersten UMTS lizenzen besitzen. in österreich gingen alle lizenzen zusammen für das gleich geld weg wie ein anbieter in deutschland dafür bezahlt hat. in österreich müssten es jetzt 5 mobilfunk anbieter sein . Quam hatte damals ja auch mitgeboten und ging nach einem halben jahr pleite. noch eine kleinigkeit nebenbei: der versand einer sms kostet den anbieter nahezu nichts, da die informationen auf einem konstanten datenstrom ziwschen handy und terminal huckepack genommen werden. war ergebnis eines untersuchungsauschusses in den USA, nach dem ein Gouverneur(oder doch senator) eine prüfung eingeleitet hatte
 
Ist schon krass zu wissen das wir auf den 12 platz sind. Sind wir nicht in einigen sachen vorreiter warum dann nicht bei sowas wichtigen wie kosten bei Handy telefonaten. Naja aber ich finde es gut das sich bundesnetz agentur da sowas einfallen laßen hat weil ich denke die anbieter selber würden nicht von selbst die kosten drücken
 
@303jayson: Wieso ist das wichtig? Hast Du Dir schon mal ein Telefonat verkneifen müssen, weil Du an die Kosten gedacht hast? Wegen den paar lausigen Cent (jetzt schon) mache ich mir keine Gedanken. Mir tun nur die armen Irren leid, die einen Handy-Vertrag mit Grundgebühr haben. Aber dafür bekommen sie alle 2 Jahre irgendein totgebrandetes Handy für wenig Geld. Lach.
 
@Alter Sack: Soll auch wie du es sagst ein paar "arme irre" geben die sich gut informieren und zu dem telefon noch massig bar cash bekommen bei einem 24 monats vertrag.Somit dann auch keine grundgebühr bezahlen und noch freiminuten haben :).Da muss ich ja mal lachen.
 
@Carp: Nachrechnen hilft. Kein Anbieter verschenkt was.
 
@303jayson: Wir sind Vorreiter in Sachen Überwachung. (Passend zur anderne News:) Finnland zieht jetzt nur langsam nach.
 
solange hier alles vom Kunden bezahlt wird und als gegeben hinnimmt wird sich nichts großes ändern.
In Dänemark z.B werden die Kunden automatisch auf den günstigsten Tarif umgestellt.
In Deutschland heißt es einfach "Vertrag ist Vertrag"!!!
Diese langen Laufzeiten ist doch das allerletzte.
Es geht bei den Anbietern nur um eine Gewinnmaximierung.
Dazu ist jedes Mittel recht.
 
@Nordwind943: Nur, weil manche Leute es toll finden, alle 2 Jahre ein neues Handy für 1€ zu bekommen. Oder bei Vertragsabschluß einen Motorroller und ein Laptop. Aber das sind die Leute, die selbst zu blöd sind, einen Taschenrechner zu benutzen.
 
Wisst Ihr was noch viel besser ist? Garkein Handy. Damit bin zwar einer der wenigen, aber irgendwie scheint, als würde ich besser Leben als manch anderer.
 
@aedmin: nö, ohne handy is auch käse. Klar, einige Kiddys hätten keinen "Ghettoblaster zum in die Hosentasche tun" mehr. Ich hingegen hätte kein Festnetz, Navi und Internetanschluss mehr.
 
Da wurde O2 ja mal mächtig vor den Koffer geköddelt. Diese hatten glaub ich 16cent und damit eine Verdoppelung gefordert. Leider glänzt O2 momentan eh nicht in meiner Region. Ständige Netzausfälle seitdem die Masten von T-Mobile nicht mehr mitgenutzt werden können...
 
würde mich mehr freuen, wenn die Internetkosten mal fallen würden =/ Ist einfach noch viel zu teuer, übers Handy ins Internet zu gehen. Was wird eigentlich aus Wimax?
 
@sibbl: Für 20 Euro kriegste ne FLAT, laß mal die Kirche im Dorf. Wie billig willste es denn noch haben?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte