DSL: Merkel lädt Telekom-Branche zu Gesprächen ein

Internet & Webdienste Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die deutsche Telekom-Branche für den morgigen Dienstag zu Gesprächen ins Kanzleramt eingeladen. Dabei soll über den raschen Breitbandausbau in Deutschland diskutiert werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na da bin ich mal gespannt! Ich glaube auch weiterhin das es bei uns ie was schnelleres geben wird als Ultra-Light-DSL!!! Ich gurk hier mit dem mist schon seit 3 Jahren rum. Was wär ich froh wenn ich wenigstens 1000er DSL hätte!
 
@Reismann: zieh doch um :P nein, ehrlich, mich würde es auch freuen, wenn ausgebaut wird. allein schon dadurch, dass die regionen auch für Firmen und überhaupt vom wohnen her wesentlich attraktiver werden.
 
@gonzohuerth: ne region die nicht mal gescheites DSL hat, wird glaub ich auch nicht durch einen richtigen Breitbandanschluss attraktiv..
 
@-adrian-: Sorry, aber ich versteh die Logik und den Zusammenhang in deiner Aussage nicht.
 
@Reismann: Du tust mir richtig leid.... Ich wäre froh wenn es hier überhaupt DSL Ultra-Light geben würde, von 1000er DSL ganz zu schweigen.
 
@Reismann: Mir gehts genauso. Aber ich kann niemals gelauben, dass es bei uns bis 2018 50 Mbits geben soll. Niemals!
 
@Reismann: Ich glaube nicht, dass unsere DSL-losen Gegenden (auch mein Ort hier) bis Ende 2010 fähige Leitung bekommen wird. Es liegt Glasfaser von den frühen 90'er und diese sind nicht wirklich DSL-fähig, von T1 ganz zu schweigen. Es müsste in unserer Gemeinde viel investiert werden, damit die ca 500 Einwohner in 3 Dörfern ihre DSL-Leitung haben. Wenigstens haben 2 Mobilfunkanbieter UMTS bzw HSDPA hier angeboten, E-Plus und O2.
 
-UTOPIA- wir kommen

der zug wo hier morgen früh um 10 uhr im kanzleramt abfährt bringt ein neues monopol mit sich. wartet nur mal ab die dsl preise werden wieder kräftig steigen
 
@thedarknes: Pessimist
 
@thedarknes: Duden, Dude!
 
@thedarknes: Achso, weil quasi die gesamte DSL Branche geladen is wirds ein Monopol? ~g~ Na klar... ~ankopfschlag~ was auch sonst? Oh man...
 
ich denke nicht das jemals alle 50mbit haben. bei einem kleinen abgelegenen 50 seelendorf diese technik extra investieren?da dauert es ewig bis sich die kosten wieder rechnen. ich verstehe nicht das alle sich aufregen das bei ihnen nur DSL-light geht. wenn man ländlich lebt habt man ein paar vorteile, muss aber auch die nachteile in kauf nehmen.
 
@solitsnake: Naja, es müssen ja auch nicht 50mbit sein. Aber mit DSL-light funktioniert im www mittlerweile fast gar nichts mehr. Vor allem der upload verhindert, dass die Leute zu all-IP Angeboten wechseln können. Darum führt die Telekom auch kein RA-DSL ein. Aber auch in einem kleinen Dorf dürfen es schon gerne wenigstens DSL 2000sein. Würde ja auch funktionieren, OHNE, dass irgendetwas ausgebaut würde.
 
@kaffeekanne: bist du dir sicher das dort 2000 ohne ausbau gehen?
wo liegt dann der grund dafür das sich die T-com konkurenz nicht duch das schalten dieser werte von der T-com abhebt?
 
@solitsnake: Solche Gebiete sind quasi Telekom Monopol da kein Platz in den Minivermittlung ist oder es sich, aufgrund der Geringen Kundenanzahl nicht lohnt.
Und solange die anderen Provider nur Resaler sind wird sich nix ändern da Sie der Telekom Doktrin unterlegen sind.
Ende 2009 will die Telekom RA(M) einführen, nach einem Jahr Pilottest^^ und einem Jahr *warten wir mal ab*.
Achja die anderen Provider nutzen diese "Technik" die auch im ADSL Standard festglegt ist schon seit 6+ Jahren.
Naja ich bin davon Befreit, statt DSL Ultra Light habe ich von Alice (per Plusnet Technik) DSL1500, janee DSL Ultra Light ist Maximum mehr geht nicht...japn das sehen ich...
 
@solitsnake: jemals ? das ist aber eine lange zeit.
also ich habe 384er und es ist eigentlich ausreichend, ich kann es echt nicht nachvollziehen dass alle plötzlich 50mbit haben wollen/sollen.

ich habe vor kurzem gehört, dass auch die telekom zum jahresende bei ihren anschlüssen
volle leistung auf die leitung geben wird, also auch 6000 schaltet wo früher nur telefonica 6000 geschaltet hat, somit könnte man quasi vom 384 auf 768 steigern, was auch schonmal nicht schlecht wäre.
 
@kaffeekanne: ohne dsl technik im hvt gibt es kein dsl.
denkst du etwa das dsl signal zuschalten geht so einfach?
da legt keiner einen schalter um und schon hast du dsl!!

aber die "weißen" flecken bzw hoffentlich auch die light-gebiete werden ja 09/10 komplett ausgebaut (outdoor dslam, also dsltechnik um die ecke, was dir auch im dorf einen dsl anschluss verspricht)
 
@Kaschkemarcel: Outdoor wird ja nicht so schnell überall sein. Razenadaptiv würde mir erstmal reichen. Und das ginge sofort. Die Telekom kündigt das (inoffiziell) an, aber ich glaub'nicht dran.
 
hm...nja diesen sommer hab ich endlich nach 3 jahren ärgernis mit t-dreckon "DSL" nur is das noch ewig hin es liegt schon alles bereit das einzigste was fehlt sind die kabel an die entsprechenden verteiler zu verbinden laut dieses sauverein dauert dies noch bis sommer 09 -.-" klasse leistung...
 
@SteifesEis: Wenn dich die T-Com so stört, warum kündigst Du nicht? Ach ja, dann müßtest Du ja über O2 Motzen weil die kein UMTS anbieten und das ist weniger Populistisch.
 
@IT-Maus: also 1. bin seit ende letzten jahres kein t-dreck kunde mehr also komplett festnetzlos 2. mit O2 hat ich auch schon genug zu tun im negativen sinne zwecks umts und zurzeit bin ich mit umts bei vodafone gab bis jetz keine probleme und wenn dsl verfügbar ist werd ich sicherlich NICHT! zu t-dreck übergehen :-!
 
Merkel ich liebe dich !!!! *ggg*
 
@Melron: Willst auch ein Kind von ihr?
 
@mr.return: ich glaub der zug ist abgefahren... :o)
 
Man merkt das bald wieder Wahlen sind!
Jeder Politiker legt sich noch einmal kräftig ins Zeug und verspricht unmögliches ...
 
@klausi1811: Kurz vor Neuwahlen werden immer mal wieder "Projekte" gestartet, z.B. auch das 50 Mrd. Konjunkturpaket, damit die nachfolgende Regierung etwas zu knabbern hat, und auf die vorherige Regierung (nach außen, für das Volk) schimpfen kann. So arbeitet die alte mit der jeweils neuen Regierung innerlich (harmonisch) vereint quasi Hand in Hand, - die alte Führung macht Schulden, - die neue schimpft darüber, und macht abermals Schulden, für die Nachfolger. Dass man "Interesse" am Schuldenabbau habe, wird zwar nach außen getragen, aber innerlich ist es den Politikern völlig egal, - da sie ihre Schäfchen ja im Trockenen haben.
 
@klausi1811: man merkt auch, dass einige leute wirklich niemals zufrieden sind. vielleicht sollte man mal den gedanken verfolgen, dass die regierung auch einfach nur ihre arbeit macht und dazu nun auch das hier gehört. man kann natürlich auch überall ein haar in der suppe suchen und anderen permanent hintergedanken unterstellen. das nennt man dann pessimismus. und der ist meiner meinung nach eh schon zu weit verbreitet in unserer gesellschaft. freut euch doch einfach darüber, dass was passiert statt zu jammern.
 
@Elvenking: jap und die welt ist nur schwarz-weiss... was hättest du denn gemacht im sinne der verantwortung des staates gegenüber seiner bevölkerung, institutionen, wirtschaft etc? einfach sterben lassen? weil eine hand voll leute mist baut sollen alle darunter leiden? und überlege mal was ein quatsch deine aussage beinhaltet, von wegen "Kurz vor Neuwahlen werden immer mal wieder "Projekte" gestartet, z.B. auch das 50 Mrd. Konjunkturpaket...". glaubst du allen ernstes die regierung freut sich sogar noch darüber, dass es ein massives wirtschaftliches problem gibt, damit sie mal eben 50 mrd. rausblasen dürfen um wählerstimmen zu ergattern? die hätten sich sowas ganz sicher eher zum anfang einer legeslaturperiode gewünscht. dann hätten sie immerhin 4 jahre zeit daran zu arbeiten, statt nun es ins wahljahr geknallt zu bekommen. der populismus findet ganz klar hier auch von dir statt.
 
@MaloFFM: Bei fast 1600 Mrd. Staatsverschuldung derzeit kommt es der Regierung auf 50 Mrd. nicht an. Wie sonst hätte sie den Banken kurz zuvor 500 Mrd. zugesprochen, welche im Endeffekt wohl doch als Subvention untergehen werden. Die 500 Mrd. sind übrigens noch nicht einmal zu der derzeitigen Verschuldung hinzugezählt. Wer von selbst nicht am Markt existieren kann, der gehört nicht dorthin. Und wenn man einem hilft, dann muss man allen helfen. Und nicht nur dem, der großzügige Spenden und Fahrten für Politiker organisiert. Es wäre schön, wenn die Welt schwarz-weiß wäre, - denn dann gäbe es klare Ja und Nein.
 
Äh - "Telekom"-Branche? Die Telekom ist ein Unternehmen, keine Branche. Seltsame Überschrift.
 
@BrUiSeR: Ich glaube das kommt eher von Telekommunikation
 
@BrUiSeR: Ytong ist auch kein Baustoff, genau wie Poroton, trotzdem gillt es als Begriff für eine Sache.
 
Blödsinnige Träumerei, 50mbit für jeden. Sinnvoll wäre erstmal DSL 3000 für jeden Haushalt und als Druckmittel werden die Telcos verpflichtet bis dahin eine Analog/ISDN Flatrate zum gleichen Preis wie bei DSL anzubieten, also max. 10 Euro. Meistens ist gerade die Zugangsgebühr das schlimme bei ISDN und weniger der Speed
 
@IT-Maus: Dann lies doch einfach mal den Artikel. Grundversorgung für Jeden bis 2010, 50MBit angestrebt bis 2018!
 
@dehaase: Genau das ist ja die Träumerei. Die Telekom will dafür so viewl Geld (vom Staat), das daraus nichts wird. Letzlich werden es dann 25% bis 2014 und 50% bis 2018. Dann noch 25% mit immer noch brauchbarer Bandbreite und... bei den schlechten Anschlüssen ändert sich gar nichts.
 
Was mich an meisten anpisst ist, dass immer geworben wird mit DSL6000, meist steht ja das bis zu , da vor. Aber wenn ich Anrufe und gesagt bekomme: "Die Technik meint es sind 6000Mbit auf ihren Telefon-Anschluss möglich" und ich bestelle und es kommt knapp 1000 an und ich weise die Frau darauf hin, dann heißt es, dass die Leitungskapazität zwar ausreichen würde aber die Dämpfung zu hoch ist .... das sagen die Vixxer aber erst wenns zu spät ist und ich nicht mehr den Tarif wechseln kann. Klasse. Jetzt bin ich in einem Vertrag mit DSL6000 und bekomme nur 1000 und Zahle dafür 5€ mehr im Monat .... umsonst. Wenigstens war die WLan Fritzbox subventioniert.
 
Also in der News von Anfang Januar war noch davon die Rede, dass BIS 2010 (also Ende 2009) alle Haushalte einen Breitbandzugang erhalten sollen... jetzt wird davon geredet, dass bis ENDE 2010 alle Haushalte angeschlossen werden sollen... und noch ein Jahr und noch ein Treffen und noch ein Jahr und noch ein Treffen und noch... aber es soll ja keiner sagen, sie hätten es nicht wenigstens versucht
 
Wichtig ist, dass man sich zuerst um die Grundversorgung kümmert. Denn was hat man davon, wenn die Städler anstatt 24 MBit jetzt mit 50 MBit surfen können? Würde mich echt freuen, wenn aller bisher unterversorgten (wie ich) und welche ohne DSL jetzt endlich versorgt werden würden - für die Telekom wären die neuen DSL Kunden (wenn auch mit DSL 384) ja genauso gute zahlende Kunden, wie welche mit z.B. DSL 6000. Telekoms Motto: "DSL ja, aber die Geschwindigkeit ist zweitrangig - hauptsache er zahlt den vollen Preis" :-)
 
@Sebastian: Den dritten Absatz hast du gelesen, oder wolltest du es einfach mal nur wiederholen?
 
Also wenn man mal bedenkt das selbst grossstädte (Millionenmetropolen in DE) nichtmal vollständig DSL fähig sind. Sogar in Berlin gibt es tote zonen, da wage ich doch zu bezweifeln, das dieses ziel auch nur im ansatz erreicht werden kann.
 
@Kalimann: http://www.das-dass.de/
 
Was ist eigentlich aus DSLRAM bei T-COM geworden (autom. Aushandeln der Verbind.geschw. bei DSL-Leitungen) ? da wäre doch bestimmt schon 50% der ländl. Usern geholfen, oder DSL überhaupt erst ermöglicht !
 
@pubsfried: Der Pilottest wurde am 16.1.2009 beendet!
 
@pubsfried:
wir möchten uns hiermit nochmals für die aktive Teilnahme und die vielen Rückmeldungen bedanken. Der Pilot "DSL mit maximaler Geschwindigkeit" verlief positiv und wird hiermit offiziell beendet.
An der Produkteinführung "DSL mit maximaler Geschwindigkeit" wird bereits gearbeitet. Wenn Sie ihre Kontaktdaten unter www.t-home.de/dslmaximal weiterhin pflegen, erhalten Sie den Termin der Produkteinführung auf diesem Weg mitgeteilt, ansonsten achten Sie bitte auf entsprechende Veröffentlichungen in Presse und Internet.

Als Pilotteilnehmer nutzen Sie das Leistungsmerkmal weiterhin unverändert bis zur offiziellen Produkteinführung unter den Bedingungen des Pilotversuchs, jedoch steht ihnen die spezielle Pilothotline ab sofort nicht mehr zur Verfügung. Unsere Störungshotline 0800 33 01000 steht ihnen jedoch jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Deutsche Telekom
 
Ich frage mich nur, wieso nur die DSL Anbieter das Geld für den Netzaufbau bekommen sollen. Die Kabelnetz Betreiber arbeiten seit Jahren auch mit etlichen Millionen an Ihrem Netz,diese werde nicht Unterstützt.

Obwohl wenn ein Anschluss gelegt ist Kabel Aktuell locker 200 Mbit pro User reichen würde. Auch wenn nur 32 Mbit angeboten werden.Ich finde es ungerecht, das die Kabeltechnik nicht reichweiten Abhänging ist und jede 2 KM so nen neuen Kasten braucht und neue Leitungen sind auch nicht Nötig. Es müssen nur das Netz noch teilweise Uploadfähig gemacht werden.
 
@Escape688: "hat die deutsche Telekom-BRANCHE zu Gesprächen ins Kanzleramt eingeladen", nicht nur die T-COM (wäre ja noch schöner !)
 
@Escape688: Die Kabelanbieter bauen nur dort aus, wo schon Kabel liegt (d.h. da, wo damals die Post ausgebaut hat). Die machen das zwar jetzt "überall" Internetfähig, aber für diesen Ausbau haben die noch keinen Meter neue Kabel verlegt. Das heisst, das Ortschaften, die heute kein Fernsehkabel haben auch NIE darüber Internet bekommen werden.
 
@pubsfried: Ja da hast du recht. Aber die Kabel Anbieter zählen nicht dazu
 
@kaffeekanne: Ja aber in vielen Gebieten ohne DSL liegt ein Kabel von Kabel Deutschland. Es wäre also in diesen Gebieten Billiger. Dazu kommt noch das die Kabel Anbieter auch einen Ausbau Angeboten haben in diesen Gebieten. Bei mir gibt die Telekom DSL 1500 wobei 50 % des ortes DSL 16 K hat und manche sogar VDSL. Ich habe bei Kabel zum testen gerade eine 100 Mbit Leitung. Die geht besser ab obwohl der Zugangspunkt in 180 KM weit weg ist
 
Zeit wirds, neben einer guten Strom/Wasser/Gas/Telefonversorgung ist eine schnelle DSL-Leitung in unserer Generation pflicht imho
 
Genau, Ausbau um jeden Preis !!! Schliesslich will doch Schäuble nicht nur einen Bruchteil der Bundesbürger kontrollieren, das wäre doch nur ein Tropfen auf nen heißen Stein. Er braucht doch die Kontrolle über alle um seine krankhaften Triebe auf Terrorismus zu fördern.
 
@Seepferdchen: Für deinen Beitrag hast Du das Freischwimmer Ehren-Abzeichen, Plus und Fahrtenschwimmer Ehren-Abzeichen verdient! Der Beitrag taucht was.
 
Ich möchte wetten das so einige die hier rumjammern ein TV Kabel Anschluß im Haus haben. Habt Ihr schon mal über Internet/Telefon via TV Kabel nachgedacht ?? Da gibts jetzt schon mehr Speed als Frau Merkel von den DSL Telcos fordert !!!
 
"ENDLICH EINEN BESSEREN PING! DSL 16000 + FASTPATH IST MIR ZU UUULOW MIT 22 MS!!!! COUNTER-STRIKE FTW" sry der musste aber sein...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles