Porno-Surfen gefährdet Gelder für US-Wissenschaftler

Recht, Politik & EU Die Finanzierung der National Science Foundation (NSF) der USA ist offenbar durch das Fehlverhalten ihrer Mitarbeiter gefährdet. Diese sollen zu häufig Pornographie im Internet konsumieren. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wissenschaftler halt..
 
@MasterFaßel: Haben halt Grundlagenforschung in Sachen "schwarze Löcher" durchgeführt! :-)
 
@MasterFaßel: Nö, Internet halt... "the internet is for porn" *summ*
 
In 5 Stunden Arbeitszeit eine Stunde P0rn als 2-Jahres-Durchschnitt? Jeder normale Arbeitnehmer wäre da schon längst gefeuert worden...
 
wer weiss welches OS die nutzen, bei Windows wäre das sicher schon längst durch Virenbefall aufgeflogen :D
 
@~LN~: Gebildete Pr0nsörfer setzen zum dezidierten Pr0nsörfen selbstverständlich auf qualifizierte Qualitäts-Betriebssysteme mit Verhütungspinguin! Why you think the net was born? ... http://chaosradio.ccc.de/ctv039.html
 
Hey....ich hab auch schonmal im Namen der Wissenschaft nach Pornos gesurft!:)
 
LOL, ich würde sagen: Blamiert! :D
 
Naja, wenn er 20% seiner Arbeitszeit auf pr0nseiten surft, dafür aber in den andere 80% bessere arbeit abliefert als andere es könnten, dann seien im die 20% gegönnt. :O
 
@Zephiris: Vielleicht ist die Arbeit wirklich besser... aber was bringt das, wenn die Seiten zusammenkleben und niemand mehr die Arbeit lesen kann?
 
@Colonel Lynch: ma im ernst, glaubste den scheiß jetz selber, den du hier verzapfst? als würden deswegen irgendwelche seiten kleben...
 
@Colonel Lynch:

LOL
 
@Narf!: Da hat wohl einer den Gag nicht verstanden.
 
Die Frage ist doch, wurde der Wissenschaftler dadurch inspiriert oder hat seine Arbeit darunter gelitten. Ich meine wenn ein Mitarbeiter 50% seiner Zeit rumsurft aber trotzdem doppelt soviel leistet wie ein vergleichbarer Kollege, dann gibts da nix zu bemängeln. Bei uns jedenfalls gibts Gelder wenn entsprechende Resultate geliefert werden, wer nix zustande bringt muss zusehen von wem er beim nächstenmal das Geld bewilligt bekommt.
 
@[U]nixchecker: zumal Porno auch eine Sucht sein kann die sich mit Entzugserscheinungen wie Hippeligkeit, Konzentrationsstörungen und Vorfreude auf den heimischen PC auswirken kann. Also ist er vielleicht nach dem Abreagieren wieder voll Leistungsfähig Anträge zur Kybernetikforschung zu bewilligen.
 
@[U]nixchecker: Ich weiß nicht, wie das in diesen besser bezahlten Laborjobs aussieht, aber wenn du in Deutschland ein Fabrikarbeiter bist, dann musst du 110% der Zeit mit 100% deiner Leistung arbeiten, egal wie unproduktiv deine Kollegen sind (die möglicherweise nur vorgeben, am Limit zu arbeiten).
 
@monte: Das ist ja klar, du musst bedenken, dass die Löhne in DE auch irre hoch sind, da musst du in der Fabrik schon etwas mehr leisten als anderswo. Aber in der Wissenschaft/Forschung ist es ja nicht so, dass du permanent buckeln musst um was zu reissen. Hier sind Ideen gefragt und die kommen nur dann, wenn man sich wohlfühlt und entspannt ist. Du glaubst nicht was oft für Ideen zustande kommen, nur weil man mal in der Ecke steht und mit vier anderen nen Kaffee trinkt und ne halbe Stunde palabert.
 
sicher sehr unauffällig zwischen all den anderen arbeitnehmern. oder vielleicht hat sich da die ganze abteilung zusammengetan und sie haben ne porno - mittagspause gemacht. schon schlimm.
 
Weil's so schön passt : Geil ! (lol)
 
Diese Typen sollten eine Partnerschaft mit einer netten Frau eingehen, anstatt Gelder für so etwas zu verschwenden. Das darf doch nicht wahr sein, dass der Steuerzahler für dieses Fehlverhalten aufkommen muss.
 
@manja: Ja und Bürger sollten jeden Tag 3 Liter Wasser Trinken 1 Pfund Obst, Gemüse und Getreide Essen sonst nix, denn alles andere ist ungesund schwächt die Leistungsfähigkeit und belastet somit den Steuerzahler. Meiner Meinung nach: lieber einen Kollegen, der sich ein paar Pornobildchen anguckt, als einen Besserwisser, der permanent bei anderen die Fehler seiner Kollegen rumposaunt.
 
@[U]nixchecker: Wenn sich ein Kollege ein paar Pornobilder anschaut, dann ist sein Verhalten harmlos, wenn man das mit einem Kollegen vergleicht, der Mobbing macht. Da stimme ich dir zu.
 
@manja: http://zmag.de/artikel/Man-ist-was-man-isst-die-allgegenwaertige-Porno-Industrie-und-was-sie-ueber-dich-und-deine-Sehnsuechte-aussagt
 
meine meinung ist dass eine extreme/außergewöhnliche belastung eine ebensolche entlastung bzw. entspannung bedarf und es egal ob es eine mentale oder körperliche belastung ist.

wenn er etwas porno braucht, wieso nicht wenn er dann den rest des tages vor irgendwelchen formeln sitzt die kaum ein anderer mensch verstehen würde, auch wenn es für viele befremdlich oder sogar anstössig ist.
 
Wo ist das Problem? Wenn die Hengste im Büro anderweitig beschäftigt sind, dann können die Mitarbeiterinnen wieder ungestört ihrer Arbeit nachkommen.
 
Sind wir hier im Irrenhaus, oder kommt bald ein Thema, ob es kleine Teufel gibt?
 
@Sighol: mach 'ne Internetseite auf englisch d'raus, schreib, du seiest ein Fan von Windows 7 und schon steht's morgen auf Winfuture! :)
 
Auch das sind nur Menschen!
 
@HatzlHotzl: Was somit bedeutet, dass du während deiner Arbeitszeit auf Pornoseiten rumsurfst? Ich hoffe du arbeitest im Pornogewerbe :)
 
@HatzlHotzl: Aber nicht während der Arbeitszeit so etwas anschauen. - Es sei denn, der Kollege verrichtet nach der "Anschauung" seine eigentliche Arbeit flotter als vorher. :-)
 
Nun sie Führten halt eine "Studie"am Nackten Menschen hier vornehmlich Weibliche Personen Durch.
 
alles schön und gut, aber richtig interessant wäre es zB. wie viele schl*mpen der herr senator in seiner dienstzeit shon auf steuerzahlers kosten verköstigt und genagelt hat? wie man ja immer wieder mal erfährt - wenn mal was an die öfentlichkeit kommt (wie zB. die eine edelnµte die vor ein paar jahren mal eine aussage vor gericht machen musste diesbezüglich - und ein buch schrieb vor denen alle in den oberen etagen zitterten das es veröffentlicht wird) lassen es ja die oberen herrn regierungsvertreter sehr gerne mal krachen - mit hµren (auch minderjährigen), drogen und sonstigen ausschweifungen auf exzessiven partys (und wenns sein muss auch mal im flugzeug hoch über den wolken). selbstverständlich alles auf steuerzahlerskosten denn das sind ja alles zB. "diplomatenempfänge" auf denen sich "staatsgäste" rumtreiben! der herr sollte erst mal im eigenen stall ausmisten! - - - - - ich finde es zwar nicht gut was die WISSIS da veranstalten - denn wenn es schon sein muss während der arbeit, dann bitte in den pausen und auf eigene kosten! denn die herrn haben doch bestimmt alle eine oder mehrere kreditkarte/n, oder? und bei deren gehälter mindestens die goldene wenn nicht die platinausführungen derselben. - - - - - aber abgesehen von alledem ist das sowieso nur der billige versuch eines ablenkungsmanövers um DIE DUMMEN davon abzuhalten weiter darüber nachzudenken wohin das ganze veruntreute steuergeld verschwunden ist mit denen sich die wallstreet- (und sonstigen) banker, seit monaten mit XX milliarden boni-, prämien- und sonderzahlungen (bzw. dividendenausschüttungen für die oberen 10 000 haupt-anteilseigner) die zerstörung der weltwirtschaft vergüten und über sich selbst ausschütten. (der senator hofft wohl auf eine art "bill clinton effekt" um von der eigenen schandtat der (mind.) beihilfe abzulenken. QUASI: "ich habe zwar (mind.) geholfen hunderte und tausende milliarden dollar steuergelder zu veruntreuen und zu verbrennen - ABER - SEHET HIN (fingerzeig): die pösen wissenschaftler holen sich einen runter! und das sogar während der arbeitszeit und auf staatskosten! PFUI! oh god in heaven and jesus christ, lasst höllenfeuer auf sie herniederregnen - das ist viel viel schlimmer als das was wir (die regierenden, konzern- und banken-manager) gemacht haben (denn wegen unseren taten müssen ja nur massenhaft menschen verhungern und sterben! ABER WlXEN WÄHREND DER ARBEITSZEIT??? das geht gar nicht! wo kämen wir da hin? shame on them!!! )
 
@bilbao: Ist ja gut. Entspann' Dich.
 
@bilbao: Schade um deine Zeit. Solche verstümmelten Sätze liest doch kein Mensch.
 
@bilbao: +
 
Nein, das ist nicht gut und schön. Und lustig auch nicht. Männer, wollt ihr wirklich nicht mehr sein als konditionierte Köter? Man zeige euch irgendein weibliches Geschlechtsteil, und ihr wedelt mit dem Schwänzchen? Ob während der Arbeitszeit oder zu Hause ist fast unerheblich. Während der Arbeitszeit zeigt nur, dass das Unrechtsbewusstsein mehr und mehr schwindet. Eure Kommentare zeigen das auch.
Steht ihr morgens vor dem Spiegel und seht euch in die Augen, obwohl ihr mit Lust und Vergnügen zugeschaut habt, wie drei Typen gleichzeitig mit einer...? Eine, die schreit "Ja, bitte ins Gesicht", nehmt ihr ihr das ab? Mögt ihr eigentlich eure Frauen? Oder fühlt ihr euch so bedroht, dass auf diese Weise Machtgefühle ausgelebt werden sollen? Respekt verdient man sich anders. Wer nimmt schon einen Pawlowschen Hund ernst?
 
@Mopptodel: Du siehst das alles aus nem total falschen Blickwinkel. Überleg mal warum wollen Männer erfolgreich und stark sein und warum wollen Frauen gut aussehen... Zumal man bedenken muss das diese Wissenschaftler wahrscheinlich 16+h pro Tag arbeiten, da is nicht viel mit Beziehung und so. Dafür sind sie bestimmt auch für einen Teil der technologischen Entwicklung der Menschheit mitverantwortlich. Und was hast du vorzuweisen das du einen Stein auf solche Menschen wirfst?
Ausserdem haben Männer zu 95% alles erschaffen was uns umgibt und trotzdem respektieren wir Frauen zu 100%. Welches Geschlecht ist hier wohl respektlos...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles