Deutsche Telekom: 1,6 Mio. neue DSL-Kunden 2008

Wirtschaft & Firmen Die Deutsche Telekom hat im Jahr 2008 die Zahl ihrer DSL- und Mobilfunkkunden deutlich gesteigert. Bei Festnetzanschlüssen setzte sich der starke Rückgang allerdings fort. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich denke, die Telekom hat auch ein schlechteres Image, als sie wirklich ist. Gerade in den letzten Monaten durch die ganzen Pannen usw. wird das Image schlechter und schlechter. Da können die nun noch so gut sein, große Akzeptanz aufzubauen wir schwer. Ich für meinen Teil setze derzeit auf 1und1: bin der Telekom aber nicht abgeneigt, sollte diese in den nächsten Jahren wieder auf den grünen Zweig finden. Alles gute dafür.
 
@Heimchen: Ich finde, die Telekom hat ihr schlechtes Image mehr als verdient.
 
@Reinhard62: Es ist immer einfach für die Medien auf einem rumzuhacken, die anderen machen allerdings auch Fehler...
 
@XMenMatrix: Schon seltsam, dieser Telekom-Fanclub hier. Wie viele Skandale, Bespitzelungsaktionen, unlautere Kundenwerbung und Abzocke muss sich dieses Unternehmen eigentlich noch leisten, bis euch mal die Augen aufgehen?
 
@Reinhard62: Dann gehörst du anscheinend zu den Telekom-Hassern... Ich habe nicht von Skandalen oder Bespitzelungsaktionen geredet, aber bei Kundenwerbung denke ich an andere Anbieter, wozu es sogar Themen hier im Forum gibt. Schon leicht gereizt durch eine so eine Aussage von mir? Sollte eigentlich nicht angreifbar klingen, nur weil dein Name vorne dran steht...
 
@Heimchen: Man kann sagen, was man will, aber die Telekom hat immer noch den besten kostenlosten Kudnenservice (T-Mobile mehr, T-Home weniger). Da kommt auch schon mal ein Techniker Freitags um 21Uhr raus, wenns denn sein muss. Über die Hotline kriegt man auch schon mal eine Gutschrift durch, wenn hier und da doch was schief läuft. Ganz anders 1und1, die halten für jeden Mist die Hand auf. Wenn man ein Problem hat, muss man entweder eine 0180er Nummer mit sehr langer Wartezeit anrufen, oder die teure 0900er Nummer... Einen Auftrag stornieren geht gar nicht, weils im System gar nicht vorgesehen ist, etc... Alternativ kann man sich ja an einen der lokalen Anbieter wenden, die haben aber auch kaum eigene Leitungen und so ist man schon wieder bei der Telekom gelandet (nur dass diese natürlich die Fremdkunden nicht zufriedenstellend bedient, was ich ok finde) Arcor... naja da sag ich lieber gar nichts zu... haben auch nur in Großstädten eigene Leitungen, leicht ausserhalb hat man wieder eine Telekomleitung mit Arcoraufsatz...
 
@Reinhard62: Lies mal einfach in der c't den zweiwöchentlichen Bericht "Vorsicht, Kunde". Dann weißt Du wie schlecht die Anderen erst sind. Bei Alice, Versatel, Arcor und wie sie alle heißen, ist der Service oft noch viel schlechter. PS: Seit über 10 Jahren übernehme ich im Bekannten- und Freundeskreis alle Anbieterwechsel und habe damit auch schon fast jeden Provider durch. Ich habe mit Jedem schon schlechte Erfahrungen gemacht, doch war die Telekom oft die Einäugige unter den Blinden.
 
@Reinhard62: ARCOR ist aber auch unangenehm in die Schlagzeilen geraten: ich denke, das hier jede Gesellschaft schon "schmutzige Schuhe" anhatt(e).
Nur bei den "Grossen" zieht das weitere Kreise und wird damit massiger in den Medien publiziert.
 
@dirkes: Ich behaupte mal das jede größere Telefon Firma mit Callzentern, Haustür Leuten usw. arbeitet. Das größte Problem sind diese Leute, wenn die nix verkaufen verdienen die nix und darum bescheissen/Lügen diese Leute den Kunden sehr oft. Und das macht das Imerge der Firmen immer so schlecht.
 
@Blaulicht110: Sogar in meiner romantischen Kleinstadt gibt es einen Kunden-Center. Dort wird alles von sachkundigen Leuten geregelt. Keine Frage bleibt unbeantwortet. Hilfe in jeder Hinsicht. Das sind meine persönlichen Erfahrungen mit der Telekom vor Ort.
 
@Rollyxp: YMMD: Es sollte wohl iMerge heißen: Das neue Mischpult in klavierlack-weiß mit dem angebissenen Apfel. Doch zum Thema: Ich habe noch keine Probleme mit dem Callcenter des rosa Riesen gehabt, auch wenn sie mir schön öfter ein Paket feilbieten wollten, das technisch nicht umsetzbar ist: hier auf dem Land mit Schmalspur-DSL verzichte ich lieber auf IPTV und Entertain-Sonstetwas, wenn schon Surfen zur Qual wird. Gruß es!
 
@Heimchen: "Ich denke, die Telekom hat auch ein schlechteres Image, als sie wirklich ist. Gerade in den letzten Monaten durch die ganzen Pannen usw. wird das Image schlechter und schlechter. Da können die nun noch so gut sein" Wiederspricht sich etwas oder? Wären sie wirklich sooo gut, dann gebe es auch weit seltener Pannen. Und dass das Image durch Datenpannen schlechter wird ist doch wohl klar. Denn was hängt denn am Image? Unter anderem Vertrauen und Sicherheit. Und wenn das nicht gewährleistet ist, geht das Image zurecht in den Keller. Oder sollte das Image durch Pannen etwa besser werden? Verstehe deine Aussage nicht wirklich.
 
@FeDDY: Ist klar, dass die T-Fanboys jetzt wieder Minuse verteilen. Ändert aber nichts an der Richtigkeit meiner Aussage.
 
@FeDDY: Ach weist du ich hab das möglichst so geschrieben, dass ich möglichst viele (+) hier bekomme!
 
Die Telekom ist gaaay, wie ihre schwule Farbe.
 
@Reinhard62: ich finde es schlimmer, dass solche alice/arcor-verkäufer armen leuten auf straßen verträge unterjubeln - leuten wo man gleich sieht, dass sie es eh nicht bezahlen können.. versprechen das blaue vom himmel und alles natürlich billig.
die leute wollen nur einen telefonanschluss und bekommen dann eine teure dsl leitung mit allem schnickschnack geschalten.
 
@Reinhard62: der service hat nichts mit der sache zu tun, und der service ist der entscheidene vorteil der telekom. aber die blauäugigen kunden schauen als erstes auf den preis und jammern dann rum wenn es mal probleme gibt die dann über wochen andauern weil telefonica ihren arsch nicht hochbekommt!!!
 
@Blaulicht110: klar kommt da ein techniker raus, sind ja auch fremdfirmen, die von der telekom abhängig sind... und wieso sollen die lokalen bzw regionalen anbieter eigene leitungen anbieten? es gibt doch leitungen! sollen die straßen noch 25 mal aufgerissen werden, nur damit jeder anbieter sagen kann, er habe eigene leitungen? die telekom bekommt schließlich auch geld für die leitungen. und es ist absolut nicht ok "fremdkunden" nicht gut zu supporten, denn wenn an den leitungen was nicht stimmt, ist die telekom dafür verantwortlich, nicht die regionalen anbieter! die bekommen geld dafür, dass die leitungen einwandfrei sind!
 
@dehaase: Kann ich nur bestätigen. Und was ich persönlich positiv sehe ist ein Aufwärdstrend. Beispiel: Wenn ich mir die Hotline der Telekom vor 1,5 Jahren mit der heutigen Hotline vergleiche erkenne ich, dass sie versuchen Ihren Service zu verbessern (klar ist auch mal ne Niete dabei). Wenn ich den Vergleich bei 1und1 ziehe, sehe ich diesen Trend nicht.
 
Immer diese Statistiken. Unter Telekom zählt ja schließlich auch congstar und co, was die Zahlen auch noch schönert. Der Zwang bei dem iPhone steht ja auch in der News... Naja, wenn es DSL hier gäbe wäre ich mit Sicherheit auch bei der Telekom, da eine Garantie besteht, dass das Netz nicht schwankt mit der Geschwindigkeit.
 
@DARK-THREAT: Gegenfrage: Woher weißt du das Congstar mit in die Statisktik reingerechnet wird? Das iPhone gibts auch ohne Vertragsbindung und die Garantie das das Netz nicht schwankt gibt es auch woanders (nicht).
 
Da sollen die noch mal erzählen ihnen würden die Kunden weglaufen und man müsse deswegen sparen.
 
@Mudder: Bedenke, dass in den News steht, dass denen die Kunden im Telefonsektor weiterhin "weglaufen".
 
@Mudder: Nunja im vergleich zu vor vier jahren haben die schon viele Kunden verloren. Und man muss bendenken das die alle Leitungen gelegt und auch weiter legen werden. im Bereich IPTV haben die auch die Nase vorn. Das alles muss halt bezahlt werden.
 
@Rollyxp: Sie legen die Leitungen und erhalten hier auch Geld für die Nutzung. Und auch wenn Telefonkunden wegbrechen, so steigt wie oben beschrieben die DSL-Kundschaft. Und genau dies zeigt auch das eben im aktuellen Thema "DSL-Ausbau" die Ausrede: 'Es lohnt sich ja nicht weil die (DSL-)Kundschaft zur Konkurrenz überläuft', nicht mehr zieht.
 
@Rollyxp: Achso und da es damals die "post" war die die kabel massenweise verlegt hat und das geld dafür vom staat/steuerzahler gekommen ist rechtfertigt natürlich trotzdem das unglaubliche geschäftsgebaren der jetzt "telekom"???Nene die meinen immer das sie alle kabel selber gelegt/bezahlt haben aber das sie selber alles in den ar... geblasen bekommen haben damals als "post" wird nicht gesagt!Einfach widerlich dieses pseudo gehabe der telekom!
 
@Carp: Also da rennst du mit einem bekannten aber falschen Argument an. Die damalige Bundespost hat die Netze zwar aus Staatskosten finanziert, aber das erwirtschaftete aus dieser Investition über stieg die Kosten des Ausbaus um längen. Der Staat hat seinen Haushalt aus den Gewinnen der Bundespost finanziert.
 
*meckerpott* Titelschreibfehler: neue -N :)
 
@Pac-Man: Der sollte wirklich gefixed werden, macht auf der Index keinen guten Eindruck, im Artikel kann man sowas ja verzeihen, aber ne Überschrift sollte passen! :)
 
Die Telekom ist aber z.Zt. wohl die einzigste Gesellschaft, mit der die "Call-by-Call" Sparvorwahlen möglich ist. Alle privaten Anbieter sperren diese Nummern.
So telef. ich sehr oft nach Nigeria und den Niederlanden - fast alles call by call. So "spare" ich schnell der geringe Grundgebührunterschied TELEKOM -> private Anbieter.
Zudem sind die Hotlinennummern der T-COM zu 90% mit 0800 er Rufnummern realisiert, kostenlos für den Kunden. Ich pers. habe bis heute gute Erfahrungen gemacht: bei telef. Problemen/Gesprächen konnte man mir innerhalb kurzer Zeit weiterhelfen.
 
@dirkes: Aha wenn du mal wirklich was wissen willst und nicht welcher tarif kostet was dann bekommst auch du eine kostenpflichtige nummer zugewiesen bei der telekom!Die callcenter hansel bei der kostenlosen nummer wissen auch nur wo man den stecker in die dose steckt!
 
@dirkes: Glaub mir die Telekom würde gerne verhindern das es solche Call by Call dinge gibt! Aber laut Regulierungbehörde müssen sie das! Andere Anbieter nicht da sie keine eigenen Ltg. haben
 
Ich gehöre auch dazu. Ab Mai läuft alles bei der Telekom. Gut, woanders ist es billiger, doch die Telekom ist am zuverlässigsten. Und man sollte nicht außer Acht lassen, dass ein Festnetzanschluß der Telekom so gut wie absolute Sicherheit bietet. Bei einem VoIP-Anschluß habe ich bedenken: Tonqualität, bei Ausfall von DSL gleichzeitig Telefonausfall usw.
 
@manja: VoIP ist kaum sichere/unsicher wie das normale, die Sprachquallität lässt halt nur zu Wünschen übrig.
 
@Rollyxp: Ich will das nicht behaupten, aber ich kann mir vorstellen, dass bei VoIP auch die DSL-Geschwindigkeit schwanken könnte.
 
@Rollyxp: Die Ausfallsicherheit bei Festnetz ist nahezu null, währenddessen DSL schon ganz gerne mal nicht funktioniert, auch wenn es in den letzten 10 Jahren deutlich besser geworden ist.
 
@manja: Bei Versatel gibt's DSL Flat und Festnetz-ISDN (kein VOIP!) für 27,40. Hat vom ersten Tag an funktioniert, nie gab's Probleme. Wenn ihr bei der Telekom unbedingt mehr zahlen wollt... bitte schön.
 
@manja: "doch die Telekom ist am zuverlässigsten". Naja, das kann wohl nicht so pauschal sagen...die anhäufung von Datenpannen in letzter Zeit, sprechen für sich (einmal kann passieren, aber so häufig hintereinander ist schon ein armutszeugnis) und mit dem Telefonservice war ich auch nie zufrieden. Ich finde nur weil die Telekom teurer ist, heißt das nicht automatisch, dass sie auch zuverlässiger ist.
 
@FeDDY: Statt Argumente lieber Minus, nicht wahr Fanboy?
 
@FeDDY: Von mir ist das Minus nicht, weil ich sage, was mir gefällt oder nicht gefällt. Ich bin gegen solche heimlichen Bewertungen.
 
@manja: genau, stell dir vor, es gibt einen stromausfall, du wohnst im kleinen ort, licht ist aus... du verletzt dich schwer und kannst keine hilfe holen weil dein telefon über das dsl läuft und somit strom braucht.
jaja "wer hat heutzutage kein handy".. es gibt auch ältere leute die sowas nicht benötigen!
 
@dehaase: dsl müsste eigentlich sicherer sein, wenn eine ader deiner leitung unterbrochen istm funktioniert es weiterhin, aber das normale telefon nicht.
aber das wäre ja nur der fall, wenn eine ader unterbrochen wäre.
die technik im amt ist natürlich auch nicht immer am zuverlässigsten, aber dafür kann ja selber die telekom nichts.
 
@manja: Am besten ist natürlich wenn du dann voip hast weil günstiger da hilft dir dein festnetzanschluss auch nichts!Und wenn schon paranoid dann garnicht erst ein telefon benutzen :)
 
Ich kann mir denken dass die Telekom einige ihrer Neukunden im DSL Bereich dadurch bekommen hat dass diese Kunden entnervt aufgegeben haben monatelang auf einen DSL Anschluss von einem anderen Anbieter zu warten. Ich selbst bin seit letzten Jahres bei Arcor und sehr zufrieden. Aber es war eine lange Odyssee mit von der Telekom wohl absichtlich verpassten Terminen für die Freisschaltung meiner Leitung. Die Terminbestätigungen von der Telekom (fünf Termine) wurden allesamt leider nicht eigehalten und ich hab nen riesen Haufen Urlaubstage dafür verschwendet. Dann hat die Telekom mir nach ca 3 Monaten das angebot gemacht den Vorgang zu beschleunigen wenn ich bei ihnen DSL und Telefonie beantrage und Arcor ein No Go gebe. Das habe ich aber nicht gemacht und mit Anwalt und Rechtsmassnahmen gedroht. Drei Tage später hatte ich dann Internet. Das sind schon sehr seltsame Geschäftsgebahren muss ich sagen und sowas erwarte ich vielleicht in Honduras oder Equador aber nicht in Deutschland. Die Telekom wird mich aufgrund Dessen auch in 1000 Jahren nicht als Kunden bekommen selbst wenn sie mir ne 16tausender Leitung fürn Fünfer hinterherschmeissen wollen. Solch verhalten erklärt natürlich die Zuwächse in der DSL Sparte wenn man mal drüber nachdenkt.____________- Hab mir fast gedacht dass man Minusse kassiert wenn man was gegen die Telekom hier schreibt. Wirklich begründen kann das aber keiner oder?? Ist schon traurig dass man für seine negativen Erfahrungen auch noch kritisiert wird.
 
@Traumklang: Scheint hier so üblich zu sein. Wer was Negatives über die Telekom sagt (und da gibt es VIEL zu sagen!), wird weg-geminust. Tolle Diskussionskultur hier.
 
@Spider-Man: Ja und dann könnn diese hirnlosen Teletubbies noch nicht mal begründen warum sie ein Minus geben. Sowas ist armselig. Vielleicht sind sie ja auf der Gehaltsliste des rosa Riesen. Wer weiss das schon. Na ja ich wünsche denen mal 3 Monate ohne Internet weil da ein grosser deutscher Monopolist einfach keine Lust hat ne Leitung freizuschalten dann denken Die sehr schnell um. So ganz nach dem Motto: "Was mich nicht betrifft muss ja Lüge sein."
 
@Traumklang: Jeder macht seine Erfahrungen. Deine sind negativ, und das sollte man nicht einfach vom Tisch wischen. Ich kann mich bisher über die Telekom nicht beklagen. Von mir bekommst du keinen Minuspunkt, weil du geschrieben hast, was dir passierte. Solche Pannen, die dir widerfahren sind, muß man auch ansprechen.
 
@manja: Danke. Die Sache ist ja dass das Bewertungssytem hier eigentlich jeder Berechtigung fern ist. Wie kann man nur Erfahrungen oder Meinungen berwerten. Ich persönlich kann das nicht verstehen. Ich habe erst 3 mal ein Minus verteilt weil ich persönliche beleidigungen abstrafen wollte damit. Aber ansonsten benutze ich das Bewertungssystem nie. Na ja ich hab mal ein paar Plusse verteilt weil ich nicht wollte dass Leute regelrecht zugehäuft wurden mit Minussen oder gar wie es damals war ganz verschwanden. Und da waren auch teilweise Leute bei deren meinung ich alles andere als teilte. Ich sehe keinen Sinn darin Meinungen zu bewerten. Das lockt nur die schlechten eigenschaften von Vielen ans Tageslicht und dann wird geminusst und geplusst was das Zeug hält als würde es um Glaubensfragen gehen und das ist halt echt zu viel. Das hier ist ein Newsforum (zumindest diese Abteilung hier) und kein Schlachtfeld auf dem man sich bekämpfen muss. Aber was rede ich....
 
@Traumklang: Und so wie bei dir machen sie es täglich!Immer wieder versuchen sie die leute mit wartezeiten dazu zu bringen dich zu ihnen zu bekommen dann geht es plötzlich ganz schnell!Jaja aber mit sowas waren sie auc schon des öfteren im fernsehn zu begutachten.Und dann kamen wieder die übelsten ausreden und plötzlich hatten die leute inet vom anderen anbieter.Immer der selbe schmu bei der telekom.
 
@Traumklang: Liegt aber NICHT NUR an der Telekom, wenn du ehrlich bist!!!
 
@junker82: Das hab ich auch nie behauptet. Jedoch scheint es generelle Geschäftspraxis zu sein Anschlüsse von Fremdkunden also NichtTelekomKunden zu verzögern. Nachbarn von mir sind gleich zur Telekom gegangen und hatten innerhalb einer Woche alles komplett angeschlossen und freigeschaltet. Und so höre ich sowas öfter. Ich kann nur von meinem Fall ausgehen und da hat Arcor mir sehr schnell die Hardware zugesandt und auch die Zugangsdaten hatte ich innerhalb von ein paar Tagen. Auch der erste Anschalttermin war grad mal zwei Wochen später vom Zeitpunkt an wo ich in den Arcor Shop lief um das DSL Flat und Telefonie-Paket zu beantragen. Die waren also sehr schnell und es ging von Anfang an darum die Telekom zu bewegen ihren Pflichten nachzukommen. Das lustigste war ja und da hat sich die Telekom selber in die Pfanne gehauen, Sie hatten erst damit argumentiert ich sei nicht da gewesen zum ersten Termin. Dann haben sie beim zweiten Termin behauptet ich sei nicht unter der angegebenen Adresse zu finden und deshalb konnte nicht freigeschaltet werden. Was den nun?? War ich da oder gabs mich nicht? Ich jedenfalls hab unbezahlten Urlaub nehmen müssen für jeden vergeblichen Versuch und ich war auch garantiert da. Ich hab einen Brutto Verdienstausfall von ca 1500Euro dadurch gehabt. Also ich glaube nicht dass ich mutwillig nicht da war. Diesen Schaden hat mir bis heute die Telekom auch nicht ersetz. Aber wie ich im nachhinein erfahren habe haben sie ganze fünf mal 47 Euro bei Arcor abgerechnet für jeden angeblich wahrgenommenen Termin. Das andere anbieter auch mist machen hab ich nie geleugnet. Werde ich auch nicht weil es nicht der Realität entsprechen würde.
 
Ja ich hab das vdsl entertain paket 50 bestellt.Und bestätigt haben se mir dsl 6000!Bin zurzeit Kunde bei Arcor.Der Vertrag läuft aber im Mai aus.Hab mitn mitarbeiter getestet ob vdsl hier möglich ist.Was auch bestätigt wurde.Und nun geht der telekom rotz wieder von vorne los.Ich hasse diese komische kundenbetreuung bei denen.Echt alle behindert da.Das beste ist ja das man bei dsl 6000 andere hardware bekommt als für entertain 50000 aber das raffen die irgendwie selber da net
 
@RedBaron: Das liegt daran das es leider technisch noch nicht möglich ist sofort eine VDSL leitung zu buchen. Es muss deshalb der Umweg genommen werden und erstmal "nur" Telefon und DSL gebucht werden. Sobald dann die Leitung da ist wird VDSL gebucht. Ich kann aber verstehen das dieser Umweg zu Mißverständnissen führt.
 
Ich denke die Telekom kann einpacket bei dem was der Kabelanschluss bietet ^^.
 
@Smoke-2-Joints: Schon möglich, aber nicht alle haben die Möglichkeit zu einem Kabelanbieter zu wechseln. Warum zeigen denn sonst auf dem Land so viele SAT-Schüsseln richtung 19,2° Ost :-) Klar weil denen die vom Kabelanbieter präsentierten Kanäle nicht ausreichen, lass mich kurz überlegen, wir haben hier genau 0.
 
@Smoke-2-Joints: Würde ich nicht sagen! Wenn Ihr mal richig vergleicht und vor ALLEM auch mal das KLEINGEDRUCKTE lest bietet Kabel nicht viel mehr/billiger. Und Kabel ist nicht Abhörsicher!! Nicht vergessen!
 
Ich vermisse die Telekom Gegner - Kalimann und OttONormalUser. Wundert mich fast das die hier nicht wieder ihre fadenscheinigen Antitelekom Argumente verbreiten...
 
@cactuz911: schreib denen doch wenne se vermisst :P
 
@RedBaron: das wäre eigentlich eine Idee. Folgender Text: "Hallo Kalimann/OttONormalUser, hier ist grad eine super Diskussion für euch am laufen. Wenn Ihr viele haltlose Argumente loswerden wollt und stimmungsmache betreiben möchtet, dann solltet Ihr euch beeilen" :-)
 
@cactuz911: Wir warten auf hohle Aussagen ohne Argumente von dir, damit wir dann auch wieder mit KEINEN Argumenten dagegen halten können, also fang an. Ausserdem hast du letztes mal schon nicht geschnallt, das wir keine Telekomhasser sind, obwohl du uns das dauernd einreden wolltest, meinst du du schaffst das Heute? Müsli mit Nüssen für die Gehirnzellen gegessen heute Morgen oder warum so optimistisch? :P
 
@cactuz911: Hm, also ich finde Telekomfanboys viel schlimmer
 
@OttONormalUser: Du kannst einfach nur beleidigen... go on - ich verkneif mir die Beleidigungen welche ich für dich parat hätte.
 
@FeDDY: Ein Fanboy ist nicht besser als ein Telekomhasser - wie wärs mit einer sachlichen Betrachtung der Dinge!
 
@cactuz911: Nein, aber du versuchst unnötigerweise zu provozieren, und das in einer Art und Weise, die beleidigend ist. Sorry aber ich kann nix dafür wenn es für dich zu schwer ist bestimmte Sachen zu verstehen, damit wirkst du für mich dümmer als du wahrscheinlich bist, denk mal drüber nach!! Nenne mir mal die von dir angesprochenen fadenscheinigen bzw. Haltlosen Antitelekom Argumente. Das einzige Haltlose Argument kam letztes mal von dir, die Haltlosigkeit habe ich dir sogar erklärt, das hast du aber auch nicht geschnallt! Weitere Argumente konntest du auch nicht nennen, also was willst du? Ich entscheide mich doch für das was für mich am besten ist, und das ist nun mal beileibe nicht die Telekom, nenne mir Gründe, außer einer kostenlosen Hotline die sich ganz schnell in nichts auflöst, wenn du kannst und hör auf Lügen zu verbreiten wenn dir die Argumente genommen wurden und dir keine neuen mehr einfallen, dadurch wird es nicht besser!!
 
@cactuz911: Macht hier ja aber keiner. Die Datenpannen werden ja in Schutz genommen ala "was meinst du denn, was bei anderen Providern passiert und die Telekom gibt es wenigstens zu". Das ist für mich irgendwie nur Blabla und ändert nichts an daran, dass es zeigt, wie schlampig man bei der Telekom mit persönlichen Daten umgeht. Dass andere Provider ja "angeblich" noch mehr Pannen haben und es ja "angeblich" nur nicht zugeben würden, interessiert da an dieser Stelle garnicht! und von dem super tollen Service der Telekom, hab ich (als Langjähriger Kunde) ehrlich gesagt überhaupt nichts gemerkt. Wenn was zu beanstanden war, hat es Monate gedauert, bis die Probleme aus der Welt geschafft waren.
 
@FeDDY: Probleme gibt es wohl bei allen Providern, den einen trifft es den anderen nicht, das muss man einfach zugeben. 911 verlangt dauernd eine sachliche Betrachtung. Ich suche als nach seiner Version davon und kann sie nicht finden und das beste dabei ist, er ist nicht mal Telekom Kunde!!
 
@OttONormalUser: Ich wiederhole mich wenn ich schreibe, dass man Argumente stichhaltig belegen können muss um glaubhaft zu sein. Provoziere ich dich mit dieser Aussage? Ich werde an dieser Stelle die alte Diskussion mit alten nicht belegten Argumenten unter keinen Umständen wieder aufleben lassen. Wenn du kein "Telekomhasser" wärst, hätte man dann nicht "für und wieder" in einer Argumentation diskutiert? War das bei dir der Fall? P.S. Bist du jetzt zurückgerudert damit man dich bzgl. der ganzen Beleidigungen nicht meldet? Ach egal, brauchst eigentlich gar nicht drauf antworten - ich hab gar keine Lust über den gleichen "Schmarrn" erneut zu diskutieren. Der Klügere gibt bekanntermaßen ja nach...
 
@cactuz911: Ich antworte trotzdem, du hast mich schließlich eingeladen :P Ich habe dir stichhaltige Argumente gegeben, die du weder Akzeptiert noch wiederlegt hast, (ich bezweifel sogar das du sie erkannt und verstanden hast) dann wollte ich Argumente von dir und du kamst mit einem Fadenscheinigem daher, wo ich dir plausibel erklärt habe, dass das kein Argument ist. Dann bist du beleidigt abgezogen. So ist der letzte Stand unserer Diskussion vom letzten mal. Bring mir Argumente warum ich zur Telekom gehen soll oder wiederlege meine warum ich weg bin, wenn du das nicht kannst, hör auf mich von der Seite anzumachen!! Ach ja, der Klügere gibt so lange nach bis er der dümmere ist....PS: Vergiss die Argumente nicht wenn du mich meldest....
 
@OttONormalUser: Ja damit hast du Recht. Er hat dich eingeladen zu ner Diskussion und jetzt will Er Sie nicht weiterführen. Nicht gut. Ich hab keine Ahnung was ihr vorher schon miteinander geschrieben habt im anderen Thread aber er hat zumindest geschrieben dass er dich vermisst hat und deshalb solltest du auch lieb zu ihm sein :-D. Es ist ja so. Alle Anbieter haben sich schon grobe Schnitzer geleistet. Und ich denke es gibt keinen Anbieter über den man nur positives hört. Leider ignorieren das viele. Ich selbst bin zur Zeit bei Arcor und ich kenne Leute die würden im Leben nicht mehr zu Arcor gehen wegen schlechten Erfahrungen.
 
@OttONormalUser: Du bist so ein ... - ich diskutier mit dir nicht mehr! Im Weiteren gehe ich nun auch nicht mehr auf deine Kommentare Beleidigungen etc. ein!. Übrigens wer das Gegenteil von OttONormalUser sehen bzw. lesen möchte sollte die Kommentare von Manja anschauen. Dieser Nutzer, auch wenn er mir sympathisch ist, singt das Lied der glorreichen Telekom - das ist auch alles andere als sachlich. Es ist keineswegs so, dass ich nur eine Seite betrachte. Von OttONormalUser liest man kein positives Wort über die Telekom, dieser stellt sich aber hin und behauptet seine Argumente seien sachlich und in irgendeiner Weise belegt. Da es immer zwei Seiten gibt, spricht es für sich wenn man die andere Seite einfach außer Betracht lässt. Übrigens ist es auffallend wenn man für einen Kommentar immer erst durch einen anderen auf eine Thematik gebracht werden muss und diese nicht selber erkennt. Wie soll man ein subjektives Empfinden widerlegen??? Das ist so als würde jemand sagen "mir ist kalt" und ein anderer sagt "ich schwitze". Ohne Begleitumstände zu betrachten oder den Fakt der Temperatur miteinzubeziehen sind die beiden obigen Aussagen einfach nur Geschwafel ohne sachliche Grundlage. Wer das nicht erkennt, dem ist in einer Diskussion eh nicht beizukommen - denn er hat immer Recht :-)
 
@Traumklang: Jaja, die Geister die ich rief... :) Ich habe ja gar nichts anderes behauptet, es ging letztes mal nur um den Preis und warum die Telekom evtl. teurer ist. Alles andere waren pers. Erfahrungen von mir, die ihn vll. gestört haben. Akzeptiert hat er nix, Argumente gebracht hat er auch keine, er will nur dauernd eine sachliche Betrachtung der Dinge, allerdings begreift keiner seine Vorstellung davon was er eigentlich hören will. Naja egal, ich kann auch wieder lieb sein, gehören aber 2 dazu ,) @911: Es kam aber auch kein wirklich negatives Wort über die Telekom von mir, auch wenn du es gerne gehört hättest!!!
 
@Traumklang: Naja, ne Einladung hätte anders ausgesehen:-) Jedenfalls finde ich deine Betrachtungsweise gut. Ich selbst bin privat auch bei Arcor, eigentlich hatte ich da bislang auch keine großen Probleme. Dennoch werde ich nach Ablauf der Vertragslaufzeit zur Telekom wechseln. Warum? Mein persönliches Empfinden ist, dass der Telekomservice ein besserer ist. Das obwohl ich geschäftlicher Natur recht üble Erfahrungen gemacht habe. Tja, so ist das eben mit subjektivem Empfinden. Ist einfach nicht haltbar :-)
 
@cactuz911: Ich kann nur sagen, dass du hier einige Leute mit deinen unsinnigen Bemerkungen [10] provoziert hast. Kein Wunder, wenn diese zurückfeuern und das mit vollem Recht. - Von mir ein Minus für dich, obwohl ich, so wie du, für die Telekom bin.
 
@manja: Jungchen, ich hab hier niemanden provoziert. Über dich hab ich im Übrigen lediglich geschrieben, dass deine Aussagen nicht sachlich sind. Dies können Sie auch nicht sein, da Sie einzig und allein deine Meinung widerspiegeln. An sich ist das nicht negativ zu sehen, schließlich ist Sie auch als solche zu erkennen. Warum du dich angegriffen fühlst frage ich mich schon...
 
@cactuz911: Meine Meinung spiegelt meine persönliche Erfahrung mit der Telekom wider. Meine Aussagen besitzen selbstverständlich keine Allgemeingültigkeit, darüber bin ich mir im Klaren. - Sei mal ehrlich zu dir selbst, ein bißchen hast du die Leute mit [10] aufgestachelt. - Wenn du "Jungchen" zu mir sagst, dann sage ich mal "Mädchen" zu dir. :-)
 
@manja: Ok, das mit dem "Jungchen" war vllt. etwas daneben. Ganz im Ernst: Ich finde das überaus positiv das du sagst "Meine Aussage besitzt selbstverständlich keine Allgemeingültigkeit". Das selbe gilt für mich und eigentlich auch für alle anderen. Einige andere User haben in einer anderen Diskussion aber Aussagen getroffen wie "Ich habe in den letzten 5 Jahren keine Kundenhotline benötigt, habe sie aber vorher bei der Telekom wohl schon immer mitbezahlt und nur 2 mal ca. 10Min lang gebraucht oder wie? Die Blinsen die da am Telefon sitzen können einem bei richtigen Problemen eh nicht weiterhelfen und dann wird man auf kostenpflichtige Nummern verwiesen." Dazu sei gesagt, es ging um die Tatsache, dass die Servicenummern der Telekom größtenteils kostenlos. Das ist von der Sache her gesehen einfach ein Fakt und dabei interessiert es niemanden ob jemand die Hotline oft oder gar nicht braucht und ob derjenige einen kompetenten Ansprechpartner am Telefon hatte oder jemanden mit Null Ahnung ist bei einer sachlichen Betrachtung erstmal egal da es nicht vergleichbar oder ohne weiteres messbar ist. Darum geht es doch! Wenn ich argumentiere muss stichhaltige Beweise/Verweise erbringen. Das kann idR nur ein korrekt ausgeführter Preis/Leistungsvergleich erbringen. Eine Aussage wie "ehrlich gesgat ist mir egal wohin das geld geht. ich kann das geld nicht schei*** und wähle den Anbieter der mir das beste Preis/Leistungsverhältnis anbietet. Da ist die Telekom in diesem Lande leider nur der letzte Platz" zeugt nur von nicht vorhandenen Fakten. Ich hoffe du verstehst was ich meine.
 
@cactuz911: Derjenige hat aber auch gesagt: "Rein sachlich betrachtet ist das überhaupt kein Vorteil, wenn ich die Hotline mit der Grundgebühr bezahle ist sie nämlich nicht mehr kostenlos, sondern wird nur anders verrechnet" Das ist Fakt, denn irgendwie muss ja der Preisunterschied zustande kommen oder meinst du der Telekom Support arbeitet für lau? Er hat auch noch gesagt "Das heißt nicht, dass es mit anderen Anbietern keine Probleme gibt. Jeder scheint da andere Erfahrungen gemacht zu haben, das hat auch mit Telekom-Hasser oder subjektiver Meinung nichts zu tun, das sind meine persönlichen Erfahrungen" ..... wir können gerne weitermachen....Sicher sind auch viele persönliche und subjektive Erfahrungen mit dabei gewesen, aber eigentlich offensichtlich wie man oben sieht, muss ich das für dich jedes mal dabei schreiben? Die letzten Sätze hab ich auch nicht gesagt, aber ich möchte gerne mal deine Fakten sehen, die das widerlegen, erstens gibt es kein exakt gleiches Angebot verschiedener Provider also gar nicht vergleichbar, ich bekomme z.B eine 6K Bandbreite, Komplett-Flatangebot und Kostenpflichtigen Support für gut 20 Euro weniger als Halbe Bandbreite wie oben, Flat ohne Handy>Festnetz und kostenlosen Service(bis zu einem gewissen Grad, siehe deine Ausführungen von wegen Blinsen und so ,)) von der Telekom!! Wenn ich was vergessen habe, hat es mir die Telekom am Telefon nicht gesagt, ist also Faktisch ein besseres Preis/Leistungsverhältnis, es sei denn du kannst mir die anderen Mehrleistungen nennen! Das es bei anderen Angeboten anders Aussehen kann, stand nicht zur Diskussion, so was wolltest du aber wahrscheinlich hören oder? Ich habe eben aber mal geschaut, die Telekom hat mit ihren Preisen wieder mal nachgezogen, der Unterschied liegt jetzt nur noch bei 10 Euro. Es ist also nicht so wie du sagst, das ich nicht objektiv verglichen hätte, die Dame von der Telekom hat sogar gefragt ob sie mich in 2 Jahren wieder anrufen darf und ich habe Ja gesagt, keine Spur von Hass also. Du sagst ja selbst das du mal Probleme mit denen hattest, ich kann ja nach 3 Jahren, zwar ohne Probleme, mit einem anderen Provider noch gar nicht sagen ob es bei diesem nicht doch noch mehr Probleme gibt.
 
@ all: wenn alles von Anfang an einwandfrei bei den Telefonanbietern funtionieren würde, kann man rein theoretisch jeden Anbieter nehmen. Meisst funktioniert dies aber selten(imBekanntenkreis schon von 3 Monaten Wartezeit gehört, bis überhaupt was passiert ist). Deshalb meine Empfehlung: Deutsche Telekom - auch wenn es da mal schwierigkeiten gibt sind es doch schnelle Lösungen die auch erfolgreich sind.
 
@die Leuchte: Lies mal den Beitrag von Traumklang. Die lange Wartezeit ist eben ein Grund, sie Telekom NICHT zu nehmen. Denn die verzögert ganz gezielt die DSL-Freischaltung von Konkurrenzanschlüssen. Hab ich selbst so erlebt. Fünf Termine und keiner dieser tollen Telekom-Typen kam. Der letzte Saftladen ist das. (Jetzt her mit den Minussen, ihr Telekom-Fanboys!)
 
@die Leuchte: Bei der Regulierungsbehörde liegen mittlerweile Beschwerden von allen Internet und Telefonieanbietern in Deutschland vor die dieser Geschäftspraktik/Taktik zum Opfer gefallen sind. Die Regulierungsbehörde tut leider seit über 2 Jahren nichts dagegen. Vielleicht aber auch nur weil viele hohe Beamte die damals in führenden Positionen bei der Post waren auch heute noch nicht gegen ihre Alten Seilschaften (Kollegen) die teilweise immer noch bei der Telekom sind vorgehen wollen. Das ist aber nur eine Vermutung von mir.
Naheliegend ist sie trotzdem und ich bin da auf einer Linie mit sehr vielen Betroffenen. Ich habe mich als ich dieses Problem hatte mit der Telekom versucht darum auch selbst zu kümmern und war bei der Hauptgeschäftsstelle in Berlin aber man hat kathegorisch immer die Schuld auf Arcor geschoben obwohl ich denen die Terminbestätigungen zeigen konnte die sie selbst (das heisst die Telekom) ausgestellt und mir postalisch zugeschickt hatten. Ebenfalls hatte ich auch den schriftlichen Beweis (ebenfalls von der Telekom höchstpersönlich verfasst) wo sie mich aufforderten Arcor den Rücken zu kehren damit ich endlich meinen Internetanschluss bekommen könne. Aber nach wie vor kein Einsehen. Jedenfalls ist es nach der Rechtslage, der Telekom eindeutig untersagt die Freischaltungen anderer Anbieter zu benachteiligen. Daran hält sich die Telekom seit Jahren nicht. Ich will nicht bestreiten dass es viel Trubbel bei anderen Anbietern gibt und dass man bei der Telekom auch nen guten Service hat. Ist alles nicht Gegenstand meiner Kritik, ich weiss das auch aber ich leugne es auch nicht. Aber die Betroffenden sprichwörtlich so in die Enge zu zwängen biss sie bei der Telekom bleiben oder zu denen Wechseln finde ich kriminell. Und das kann man nicht wegdiskutieren egal wie schnell die Telekom ihre eigenen Anschlüsse bearbeitet oder nicht.
 
Man sollte aber auch beachten, dass die Telekom mit Abstand am bekanntesten am Markt ist und auch die meiste Werbung schalten... Ich sag nur: peaceful winter :-)
 
@Pistolpete: Irgendwie geht mir die Werbung von denen immer wieder auf den Keks (diese ständig wiederholende Werbung mit Paul Potts war damals am schlimmsten). Irgendwie genauso nervig, wie die Vodafonewerbung.
 
@all: der rosa riese ist eigentlich ein gutes unternehmen , der service stimmt und die preise sind auch ganz ok.
gut man muss sagen das der riese einige macken und fehler hat. das ist aber bei jedem großen unternehmen so, ab einer gewissen groeße wird es halt schwierig solch ein unternehmen zu verwalten und zu leiten aber alles in allem bin ich positiv überrascht
gruß schraubzwinge
 
sollen sie ausbaun dann bekommen sie zusätlzihcn och mehr iptv kunden
 
Also ich bin etwas zweigeteilt. Zwar habe ich bei einem Konkurrenzanbieter der Telekom am Anfang auch viel Schwierigkeiten und Pannen erlebt, allerdings muss ich sagen, dass nach ca. zwei Wochen alles so rund lief wie es solle und dies auch bis heute tut. Sicherlich ist es auf der einen Seite schön, wenn man kostenlose Servicenummern anrufen kann. Auf der anderen Seite finde ich es viel schöner, wenn ich die Servicenummern gar nicht in Anspruch nehmen muss, weil alles zufriedenstellend funktioniert. Die Kosten, die ich am Anfang durch die Servicehotline wegen der Probleme hatte wurden mir anstandslos bei der nächsten Rechnung gutgeschrieben. Außerdem war noch eine Entschädigung drin. Zudem konnte ich, als es dann endlich eine schnellere Leitung bei uns gab, für den selben Preis auch die 16k Leitung bekommen, obwohl der Vertrag noch ein Jahr hätte laufen sollen. Aallerdings kann man auch mit jedem Anbieter Pech haben. Ob nun Telekom oder Billiganbieter.
 
Sch**ß Drecksverein! Die bekommen nur deshalb noch Neukunden, weil die DSL Ports nicht alle freigegeben werden, so dass andere Anbieter Zugänge schalten können.
Hoffentlich wird dem Drecksverein bald mal das Licht ausgeblaßen!
 
@Willforce: dickes MINUS für diesen Kommentar
 
@cactuz911: dickes MINUS für diesen Kommentar
 
@Willforce: Zeigt das du aber von gar nichts eine Ahnung hast!

Die Anbieter haben Ihre eigenen Ports in der VST !
 
@Willforce: Der Moderator sollte dein Geschmiere auf der Stelle löschen.
 
Meine letzter Kontakt mit der Telekom war echt enttäuschend. Ich wollte mich nur mal in einen Telekom Shop umsehen und mir mal ein Angebot erstellen lassen für DSL Komplettpaket .1.Frage wie lautet ihre Telefonnummer , wozu sagte ich, ohne könnten sie mir keine Auskunft geben . Ich habe sie dann gesagt und im Endeffekt war doch alles viel zu teuer und habe dankend abgelehnt .
Um so größer meine Verwunderung , als ich nach 14 Tagen eine Anmeldebestätigung für einen DSL Kopletttarif bekam .
Ich habe nie etwas unterschrieben oder mündlich zugesagt.Hab mich dann ins Auto gesetzt und bin da hin um das zu klären . Diese Sachbearbeiterin schickt mir definitiv keine Post mehr ins Haus.
Mein Fazit ist wer Telefonnummern ergaunert und erschleicht um Verträge ins rollen zu bringen ohne Einverständniserklärung des Kunden gehört verklagt.
 
@reckenoh: T-Punkt oder Telekom Shop? Es gibt da Unterschiede! T-Punkt = Telekom Vertriebsschnittestelle, Telekom Shop = Private die an Telekom vermitteln und dadurch provisionen verdienen!
 
@junker82: So ein Blödsinn. Telekom Shop (neu) soll T-Punkt (alt) nach und nach ersetzen. Sie sind das selbe...
 
@reckenoh: Du bist wahrscheinlich zu irgendeinem Telekom Vertragspartnern hingegangen?! Es gibt leider solche, die "unsauber" sind... Telekom hat schon einige von solche "schmutzige" Vertragspartnern gekündigt...
 
bin ich eigentlich der einzige der seit ca. 7jahren todes zufrieden ist mit der deutschen telekom? was der kundensupport (z.b. die kosten der hotline) oder die/der helfer/in beim support vor ort oder so geben?

ich habe noch nie sowas gutes erlebt (außer bei der xbox kunden support hotline)

habe nie vorgehabt zu wechseln und das wird auch nicht passieren.
 
Ich bin mit den Rosa Riesen auch zufrieden.
Umzug mit DSL 16000 hat 2 x super hingehauen.
So schlecht wie viele sagen ist es nun auch nicht.
Aber es passieren Fehler ...wie überall.
Und grade bei Telefon und Internet ist es eben Ärgerlicher als wenn das Auto 1 Tag länger in der Werkstatt steht.
 
an den verfasser Christian Kahle wo hast du diese zahlen her.......????
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum