Internet Explorer 8 soll bei Standard-Tests versagen

Internet Explorer Microsofts neue Browser-Version, der Internet Explorer 8, kann die Erwartungen in wichtigen Punkten offenbar nicht erfüllen: Bei wichtigen Standard-Tests versagt der erste Release Candidate gegen die Konkurrenz. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mhm, hab nichts anderes erwartet. Nutze Firefox.
 
@Nereus: Erwarte alles, bezweifel nichts... ansonsten wärst du heut noch mit Mosaic unterwegs.
 
@Nereus: Dito. Nachdem ich vor einiger Zeit den Browser-Performance Test in der c't [1] gelesen habe, bei dem alle IEs meilenweit abgeschlagen waren, habe ich auch nichts anderes erwartet.
[1] http://www.heise.de/ct/08/19/182/
 
Firefox und Chrome haben im Sunspider bei mir ca. 1700ms, Opera 10 hat ca. 3900ms und der IE8 ca. 6300ms.
 
Übrigens kann der IE8 Dinge noch immer nicht, die z.B. bei ComputerBase schon eingesetzt werden um Diagramme etc. darzustellen. Glaube mit "SVG" oder so hatte das zutun, bin mir gerade allerdings nicht ganz sicher, was es war.
 
@Colonel Lynch: Safari 4.0 sogar 1300ms :) (Habe gehört, dass sogar Firefox die gleiche Technik später auch anbietet)
 
Ich konnte ihn nich mal installieren :D
 
@TheUntouchable: geht mir auch so. die installation unter winxp sp3 hat bei mir auch nicht geklappt. die hilfeseite von ms bringt mit den lösungsvorschlägen auch keine abhilfe. aber vielleicht ist es so eh besser :)
 
@de_blob: wie soll der auch funktioniert, wenn die rc1 bei win xp sp3 probleme macht und microsoft das auch schon bekanntgegeben hat
 
Installation aber richtig: regedit öffnen -> "Bearbeiten", "suchen" -> 34A715A0-6587-11D0-924A-0020AFC7AC4D -> rechtsklick, "berechtigungen" -> haken machen bei "vollzugriff" -> IE8 installieren ohne mucken!!!!!!!!
 
EDIT: das liegt nich am IE8! das problem hatte ich schon beim IE7! Da kein schreib zugriff besteht, liegt es wohl an sicherheits einstellungen, schätzungsweise an tuneups/adaware oder ähnliches!
 
@Billy Gee:
Habe Deinen Tip befolgt. Bei mir funktioniert der IE 8 RC 1 für WinXP 32 Bit wunderbar. Recht flott ist er. Habe mal so meine Lieblingshomepages aufgerufen, funktioniert alles. Den Adobe Flash Player installiert, funktioniert.
 
@adlershof: tja MS hätte auch schon vor der Bereitstellung des Downloads auf das Problem hinweisen können. Aber mit Billy Gee's Tipp funktioniert die Installation tadellos! Danke nochmal.
 
Der Internet Explorer 8 RC1 erhällt beim Acid3 Test 21/100 Punkten, nicht wie es im Text steht 19 von 100 Punkten.
 
@Kaldoran: Ist das Resultat nun beruhigender mit 21 statt 19 Punkten? Ich glaube nicht...
 
@El GasHerd: Du hast Recht, beruhigender ist es nicht. Ich wolte nur drauf hinweisen.
 
@Kaldoran: Firefox 3.0.3 erreicht hier bei mir (Suse 10.3) 71/100 Punkten, Opera 9.6.3 85/100.... sehr geehrte Damen und Herren Entwickler des IE, was soll das?
 
@jaja_klar: Das der Acid 3 Test HTML5 und CSS 3 Elemente verwendet wird mal wieder in keinen Satz erwähnt.
Vorab hat Microsoft schon bekannt gegeben, dass sie weder HTML5, noch CSS 3 im vollen Umfang unterstützen werden. Desweiteren verwenden die Leute vom Acid Test mitunter nicht validen Code um die *trommelwirbel* Codekorrektur zu testen. Das einzige was sie dabei testen, ist wie gut die Devs ihre Browser auf den Acid 3 Test zuschneiden.
 
@Andymos: aber wenn der Acid3 Test gut gewählt ist, wäre es doch wünschenswert, wenn Browser darauf zugeschnitten werden würden. Unterstützt Firefox in aktueller Version (nicht Entwickler) denn HTML5 und CSS3 in vollem Unfang?
 
@jaja_klar: Der ACID3-test ist ein künstlicher Benchmark. Das ist per se schlecht, da es niemals die reale Nutzung darstellt. Siehe die früheren Benchmarks für PCs. Dort gab es Drystones, Whetstones und ähnlichen Schrott an künstlichen Benchmarks. Das führte dazu, dass die Hardware-Hersteller wie Intel ihre Prozessoren auf diese benchmarks hin optimiert haben. Das gab dann tolle Benchmark-Ergebnisse, die aber beim Nutzer für die normale Arbeit keinen Vorteil brachten. Daher wurde später dann z.B. SPEC als Benchmark entwickelt, der sich an realen Einsatzszenarios orientiert. Daher kann man hier sagen, dass der ACID3-Test besser als gar nichts ist, aber sicher nicht das Maß aller Dinge. Aber besser wird der IE dadurch sicher auch nicht, dass dessen Entwickler sich auf andere Punkte konzentrieren.
 
@Timurlenk: das sehe ich eigentlich auch so. Ich habe den IE8 RC1 gestern gründlich getestet. Er hat alle Seiten von ca 200 Webseiten, die ich aufgerufen habe, problemlos dargestellt. Weder der FF 3.0.5 noch der Opera 9.6 bringen das zustande.
Allerdings scheint mir der IE8 doch recht langsam.
 
@Timurlenk: hm, ich hab mir mal gerade die Tests in Wikipedia kurz angeschaut, scheinen mir schon sinnvoll zu sein. War natürlich nur ein erster Blick. Was wäre deiner Meinung nach zu künstlich? Oder nicht sinnvoll? Immerhin zielt der Test darauf an, Norm-konforme Inhalte in einer gewissen Schnelligkeit darstellen zu können.
 
@Kaldoran: also safari 4 webkit hat 100 von 100 glaub auch FF und opera
 
@Andymos: Das macht den IE8 aber trotzdem um kein Stück besser.
 
Naja, was will man auch erwarten - einerseits muss Microsoft sich nach den Firmenkunden richten, die mit der neuen Version ihre auf IE6 angepassten Sachen noch korrekt angezeigt bekommen wollen, andererseits müssen Sie standardconform sein um nicht im Web zu versagen.

Hier hätte Microsoft viel eher nachbessern müssen (schon zu IE5 Zeiten)
 
@blisss: war doch irgendwie klar. wenn man einen browser derart tief in ein betriebssystem integriert sodass andere anwendungen darauf aufbauen können. die hoffnung ist futsch, was bleibt ist wieder nur mehrarbeit damit ie nutzer w3c standard webseiten auch richtig dargestellt bekommen.
 
@blisss: So schauts aus, hätte MS damals nicht ihr eigenes Süppchen kochen wollen hätten sie jetzt dieses "Problem" nicht.
 
@blisss: mein dienstliches Zeugs wie MS Outlook Web Access und webgestützte CRM Software zeigt er prima an - und nur dafür und für MS Update brauch ich den IE. Da versagen die sonst so gelobten Feuerfüchse und Operas. Für den Rest sind sie erste Wahl.
 
Vielleicht wirds ja mit dem IE9 anders. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Wäre schön wenn man zumindest den IE6 komplett ausrotten könnte.
 
@Impact&$153:: ein "vernümftiger" IE kommt direkt mit Duke Nukem
 
@darkalucard: Als bundle mit Trillian Astra.
 
@Impact™: And the winner is: Opera:-)))) Ich bin ja echt gespannt, ob nun mal mehr Leute Opera wenigstens testen werden. Ich hab den schon seit Jahren und bin immer wieder erstaunt, wie so viele Leute Chrome oder Firefox nutzen können:-) Ok, jedem seins. Vielleicht wird Microsoft ja die Entwicklung des IE gar nicht mehr so stark vorantreiben, nachdem die EU-Kommission ja Druck auf MS ausübt. Es scheint ja künftig so zu werden, das man bei der Window-Installation seinen Browser frei wählen können soll und dann beim Entscheid gegen IE diesen nur noch durch manuelle Nachinstallation bekommen kann. Find ich doch nicht unvernünftig.
 
@Impact&$153:: Wenn es Microsoft nun schon mit Win7 endlich schafft, ein gutes OS zu erstellen, denke ich auch, dass sie das auch einmal mit dem IE schaffen werden :)
 
@linux-rt: Opera sollte mal seine Grafikengine mit Anti-Aliasing ausstatten! Zudem ist die Fehlertoleranz bei HTML-Tags beim Firefox wesentlich besser als beim Opera. Es gibt noch mehr Gründe warum ich nicht so schnell zum Opera greifen werde. Das einzige was er dem Firefox vorraus hat ist die Darstellung und Animation von SVGs, mehr aber schon nicht. Zudem hat MS die Entwicklung des IE noch nie stark vorangetrieben, sonst würden Sie ja schließlich jetzt nicht meilenweit hinter der Konkurrenz stehen. Bei einer Firma die so sehr auf Ihre Live-Produkte setzt ist das für mich nicht mehr als ein Armutszeugnis.
 
@Impact™: Was soll ich dazu sagen:-) Ich kann mich in all den Jahren, die ich nun schon Opera benutze, an keine einzige Website erinnern, bei der ich ein Darstellungsproblem hätte feststellen müssen. Nenn mir mal einen Link, bei dem ich sehen kann, das Opera da im Gegensatz zu IE und Firefox Mängel hat, bin sehr neugierig, wie das wohl ausschaut:-)
 
@Impact™: Fällt Dir echt keine Website ein, die Opera fehlerhaft darstellt? Naja, vielleicht iszt Opera dann ja doch ganz in Ordnung und den anderen Browsern ein Stückle weit voraus:-)
 
@linux-rt: Man kann Opera (allgemein oder auf ausgesuchten Sites) als IE maskieren, dann werden die Sites dementsprechend angezeigt. Versuch das mal, wenn Du auf Sites kommst, die der Opera nicht korrekt darstellt. Hat bei mir bisher auf jeder Site geklappt.
 
@moribund: Das meinte ich ja: Ich hab schlicht noch keine Site erlebt, die mir der Opera fehlerhaft oder gar nicht dargestellt hätte. und ich habe grundsätzlich rund vierzig!!! Websites auf einmal im Opera geöffnet und halte die auch, um sie beim nächsten Mal wieder alle da zu haben. Sicher ist auch Opera immer noch verbesserungswürdig und nicht der Weisheit letzter Schluss. Allerdings ist es eben der Browser, der mich in den letzten Jahren einfach am meissten überzeugt hat. Der IE nervte mich schlicht schon mit diesem Balken, der mir anzeigt, was es nun schon wieder zu blockieren gab. Das löst Opera nach meinem Geschmack einfach deutlich eleganter. Dann hat Opera einfach einen ziemlich guten und intelligent ausgesuchten Funktionsumfang und kommt OHNE eine Plugin-Schnittstelle aus, mit der ich potentiell unsichere Spielereien von Drittanbietern einbauen könnte, die mit den Funktionen eines Browsers möglicherweise rein gar nichts zu tun haben. Datensammlerei, wie bei Chrome unterstellt, gibt es auch nicht. Und die Reaktionszeit von Opera, aufgedeckte Mängel und Lücken zu schliessen, sind recht akzeptabel. Alles in allem find ich deutlich mehr Gründe die FÜR, denn GEGEN Opera sprechen.
 
@linux-rt: Hier hab ich mal 2 Bilder. Das hier: http://img258.imageshack.us/my.php?image=operavsffwp2.png zeigt links den aktuellen opera und rechts den aktuellen Firefox im zusammenhang mit dynamischen Bildern und Anti-Aliasing (am besten lokal speichern und mal vergrößern). Hier noch ein Bild wo die Legends/Fieldsets falsch gerendert werden obwohl der HTML-Code korrekt ist (und sogar im IE richtig angezeigt wird): http://img186.imageshack.us/my.php?image=fieldsetswq6.png.
 
@linux-rt: Sorry, meinte eigentlich Impact.
 
@Impact™: In Deiner nicht funktionienden Site rechtsklicken -> auf "Seiteneinstellungen" gehen -> dort auf den Reiter "Netzwerk" klicken -> ganz unten "als IE maskieren" einstellen. Du kannst auch in den Optionen für den ganzen Internetverkehr standardmäßig "als IE maskieren" einstellen. Dann klappt's auch mit den paar nicht funktionierenden Sites! ,-)
 
@moribund: Der Darstellungsfehler lässt sich mit dieser Option nicht beheben. Normalerweise hatte ich den Fehler nur immer in den Beta-Versionen von Opera. Nur seit der 9.6x ist er auch in den stabilen Versionen vorhanden.
 
@linux-rt: ich finde sowieso, dass mozilla den firefox browser in den letzten jahren etwas in den sand gesetzt haben. Anfangs war er ja noch echt toll aber das hat echt abgenommen. Ich persönlich nutze auch schon seit etlichen jahren opera und bin damit voll zufrieden.
 
@Impact: Lies dir das hier mal durch: http://tinyurl.com/cwm9px

Dann weißt du, dass deine Aussage "Zudem hat MS die Entwicklung des IE noch nie stark vorangetrieben" definitiv nicht richtig ist.
 
oh oh, sieht nicht gut aus für IE, besonders wo doch der Streit los geht ob IE der Standartbrowser für Win bleiben darf.
 
@Moe007: Der IE kann auch ein Lieartbrowser werden. Allerdings dürfte es dann egal sein, ob es ein Steh- oder Liegekunstbrowser ist.
 
Naja ich finde wenigstens der Webstandard sollte endlich einheitlich werden um Webentwicklern die Arbeit zu erleichtern, dann kann jeder Frei entscheiden ob er IE,FF,Opera,Safari oder Chrome benutzt
 
Jo, glaube blisss hat recht. Das Problem sind die vielen Firmenkunden mit den IE6 angepassten Applikationen. Da müsste man einfach mal hart durchgreifen.
 
@nasty1985: was ist los ? damit ihr kids hier euren absolut behaemmrten acid deppen test schafft, sollen admins ihren kram umbiegen ? bevor das passiert friert eher die hölle zu!
 
@nasty1985: Acid ist eben ein Test, ob aktuelle Standards erfüllt werden und das sollte auch so sein. Für ältere Firmenanwendungen kann es doch wohl kaum so schwer sein, einen Kompatibilitätsmodus einzuführen. Da nimmt man den alten source-code und lässt den Browser halt per Knopfdruck hin und her switchen... So unglaublich schwer kann der Programmieraufwand da kaum sein, denn die meisten routinen sind ja eben schon geschrieben.
 
@nasty1985: Oh Mann. Ich für meinen Teil kann nur sagen, dass unsere webbasierten Applikationen gerade in Silverlight (wir sind halt MS-Fans ^^) neuentwickelt werden und der Programmieraufwand ist ganz erheblich (auch weil sich ja auch das Tagesgeschäft nicht von selbst erledigt).
 
@thomas.live: Noch nix gelernt was? So dumm muss man erstmal sein....
 
@ViRTUALiNSANiTY: Is mir doch egal, welcher Browser den ACID Test besteht. Trotzdem sollte man als Admin/Entwickler seine Applikationen aktuell halten - gerade was die Oberfläche angeht.
 
@nasty1985: Das ist leider umso schwerer wenn man noch kompatibel zu älteren Browsern (z.B. IE6) sein muss. Denn der ist leider in den Firmen alles andere als ausgestorben.
 
@nati0n: Nun, ich darf sagen, dass wir in den letzten ca. 20 Jahren eigentlich ziemlich genau den Bedarf unserer Kunden decken konnten. Und ob du beurteilen kannst, wie dumm das ist, wage ich zu bezweifeln.

PS: Nicht das ich Sivlerlight-Fan bin, aber hast du dich eigentlich schon einmal näher damit beschäftigt? Nur, um mal deine Kompetenz einschätzen zu können. Und woraus sollte man bei einer so jungen Technologie wie Silverlight 2 bislang viel gelernt haben?
 
Und wer nun sagt: "Das ist ne Beta, da darf das so sein..." NEIN! Eine RC gebe ich dann raus, wenn die gröbsten Schnitzer beseitigt sind und ich der Meinung bin, dass ich ohne Bug-Reports nicht großartig weiter komme. Dass der Acid-Test derart schlecht ist und die Performance übel, dazu wird keine Testergemeinde benötigt. Dennoch schickt man den RC raus.... Daraus folgt, man scheint sich damit abzufinden, dass der IE8 schlecht ist. Schade drum, hab ihn früher gemocht, aber der IE7 ist total veraltet und der I8 lässt viel zu lange auf sich warten und ist anscheinend auch noch schlecht :-\
 
@bowflow: Nur so zur Info. Ziel für den IE8 war das erfüllen des ACID 2 Test. Es wurde von vornherein gesagt, dass das Erfüllen des ACID 3 Test nicht geplant sei.
 
@karstenschilder: Eben. Der IE hinkt der Konkurrenz schon traditionsgemäß mindestens zwei Schritte hinterher.
 
@WinW: Wieso sollte der IE8 auch Nicht-fertige-Standards unterstützen?
CSS 3 ist ja noch nichma fertig! http://www.w3.org/Style/CSS/current-work$CSS3
 
Alles wie gehabt: Alter Wein in neuen Schläuchen. Ist man ja aus Redmond gewohnt. Ich habe dem IE schon lange den Laufpass zugunsten Firefox gegeben.
 
Vielleicht wird nun ersichtlich wie verschossen IE doch eigentlich ist. Die früheren Versionen waren alle nicht unbedingt dem Standard angepasst und nun wo man es versucht versagt IE und sein Team in allen bereichen. Ich bleibe bei meinem Urteil: Der IE is nur da um Firefox runterladen zu können!
 
Das ist ja alles schön und gut, aber der Großteil der IE-Anwender sind Firmenkunden (und damit die wichtigste Einnahmequelle von Microsoft IMHO). Und ehrlich gesagt: die an IE6 oder IE7 angepassten Applikationen zu ändern, ist a) ein großer Zeitaufwand und damit b) ein großer finanzieller Aufwand für die Kunden. Das heißt, dass Firmenkunden sehr wohl darauf achten, dass deren Applikationen auch im IE8 laufen, sonst wird diese Version einfach nicht verwendet. Und Firmenkunden ist es völlig egal, ob ein Browser einen acid-Test schafft oder nicht, wenn alles was sie wollen, läuft. Unterschätzt bitte nicht die Bedeutung des IE im Firmenbereich. Privatkunden sind daher für Microsoft nur ein wesentlich kleinerer und damit nicht so wichtiger Teil. Wobei es natürlich schön wäre, wenn der IE alle Tests bestehen würde und auch gleichzeitig alles läuft, was schon unter IE6 und/oder IE7 lief.
 
@Gischi: html/css code schnell anzupassen vllc sogar mit einem wysiwyg programm = viel aufwand? ok vllc wenn es von einer externe firma gemacht worden ist und man selber keiner hat das es aendern kann
 
@woot: jup das kann bei grossen projekten viel aufwand sein. wir sprechen hier ja nicht von 1er html seite. im übrigen, wieso sollte der chef geld dafür bezahlen die seiten, die eh nur intern genutzt werden kompatibler zu machen? damit er gut schlaffen kann, ganz bestimmt nicht...
 
@woot: Warum sollten sich alle IE-Anwendungen auf HTML/CSS beschränken?
 
@woot: Wenn es nur HTML- und/oder CSS-Code wären, die anzupassen sind, ist es nicht so das große Problem, aber in Firmen geht es vor allem um Datenbankanbindungen und Anwendungen, die im IE laufen. Und das anzupassen ist alles andere als kein Aufwand.
 
@Gischi: datenbankanbindungen sind serverseitige
 
Deutsche Sprache schwere Sprache: soll versagen, würde heissen Microsoft will dass der IE8 die Tests nicht besteht. Davon gehe ich nicht aus. Also sollte der Titel anderes stehen: "Internet Explorer 8 wird bei Standard-Tests versagen". Mutmassungen sind ja keine News wert und es liegen ja Tests vor die die Tatsache belegen. Da es keine fertige Version ist, ist anzunehmen dass er versagen wird. Es ist schon erschreckend wie wenig Internetjournalisten noch über Rechtschreibung und vorallem von korrekten Satzbau verstehen. Nein ich selber dürfte kein Vorbild sein, masse mir aber auch nicht an Newsschreiber bei einer Internetplattform zu sein.
 
@JTR: hast du schon den "Hinweis einsenden" link benutzt?
 
@JTR: "Nein ich selber dürfte kein Vorbild sein.." Das machen die meisten ja. Meckern und es dann selber nicht besser machen oder nicht können. Eigentlich fast schon typisch deutsch.
 
Kann mir mal einer sagen wieso der IE den Acid3 bestehen muss? Das sind fast alles noch nicht erlassene Webstandarts...CSS3 ist noch nicht offiziell und genau so weniger HTML5...usw. er muss (vorerst) nur den Acid 2 bestehen alles ist in Ordnung...
 
@bluefisch200: Webstandart ist kalter Kaffee. Die Netzliegekunst kommt in großen Schritten.
 
@bluefisch200: NUR den Acid2 bestehen? Du bist ja lustig... Wenn dann sollte er auch mal CSS2.1 richtig beherrschen und korrekt darstellen. Dann kann man endlich damit auch etwas anfangen. Gut viele Sachen die im Acid3 getestet werden halte ich momentan auch noch für Zukunftsmusik, aber schaden würde es trotzdem nicht.
 
http://www.pcwelt.de/start/software_os/windows/news/179559/beim_ie_8_war_oberflaeche_wichtiger_als_performance/
10.09.2008, 15:12 Uh

Wen wundert das noch?
 
Is ja echt schön für Opera und Firefox, dass die soviele Punkte bekommen, aber leider muss man sich als Entwickler sowieso nach dem Browser richten, der die wenigsten Punkte im Test bekommt.
 
@nasty1985: Wieso das? Wie wäre es denn mit dem Vermerk "Wenn diese Seite nicht korrekt dargestellt wird, verwenden Sie bitte Opera oder Firefox" Andere schreiben ja auch, "Diese Seite wurde für MS IE6/7 optmiert!"...
 
@silentius: Versuch mal ne Software zu verkaufen und sag dem Kunden, dass Sie nicht auf dem IE läuft... Bin mal gespannt, wie viele dir das abkaufen...
 
@silentius: Sowas kommt bei Kunden immer ganz toll an.
 
Es ist immer wieder belustigend mitzulesen welche Argumente alle gegen den Nutzen des IE8 sprechen. Wenn der IE8 in allen Tests so schlecht ist, frage ich mich immer, ob meine Rechner irgendwie anders aufgebaut sind. Weder unter Vista64, noch unter Vista32 oder unter Windows XP SP3 (hier ist allerdings der Hinweis von MS zu beachten) zeigt der IE8 nennenswerte Probleme. Im Vergleich zu den so hoch gelobten Firefox kann der wenigstens ActiveX Elemente und auch Tabellen richtig lesen. Wichtig ist doch nur, dass ein Browser die Erwartungen des KUNDEN (und das ist jeder von Euch) erfüllt. Wer mi dem IE7/8 usw. Probleme hat, kann doch einen anderen Browser benutzen. Ich bin weiterhin sehr zufrieden und konnte bislang noch keines der genannten Probleme mit dem IE feststellen. Er ist schnell, komfortabel gestaltet und erfüllt meine Kundenwünsche. Wer mehr will und Wert auf Testergebnisse legt, die er vermutlich in seiner Bedeutung für die tägliche Arbeit kaum nachvollziehen kann, hat die Freiheit jeden Browser der Welt zu nehmen. Was ich aber in jedem Fall begrüsse ist, dass es dei Konkurrenz geschafft hat, dass MS seinen Browser stetig verbessert hat. Also macht weiter so, dann können auch wir dummen IE-Nutzer darauf bauen, dass der IE mal Euren Ansprüchen genügen könnte (obwohl das wohl nie der Fall sein wird ...). Viel Spaß ...
 
@LutzR: Und wieso hattest du noch nie Probleme? Weil jeder Entwickler darauf achtet, dass seine Sachen in allen gängigen Browsern funktionieren, anstatt sich an einheitliche konventionen zu halten... sonst würdest du nämlich mit dem IE dein blaues wunder erleben...
 
@LutzR: nasty1985 hat ein wichtiges argument schon gesagt, dank deiner erwähnten activex gehört der ie aber auch zum unsichersten browser und dieses ist vielen sicherheitsbewusten usern nicht egal. was schnell und komfortabel betrifft so hat da jeder seine eigene meinung.
 
@nasty1985: Was haben Dir die Entwickler eigentlich getan um sie als Idioten zu beschimpfen? Ich selbst entwickle Internetseiten und sehe da mehr Probleme Firefox-Standards zu erfüllen als IE-Standards.
@OSLin: Ich habe keine Firma sondern bin nur privat auf dem Datennetz. Das es für Firmen erhöhte Sicherheitsvorschriften geben muss, sollte klar sein. Dem letzten Satz stimme ich vollkommen zu. Da ich auf meinem Testsystem neben dem IE noch Firefox, Opera und Safari im Testlauf habe, verwundern mich aber die angeblichen Hochgeschwindigkeitsargumente diverser User oder auch Tester. Ich denke aber auch dafür werden dei IE-Kritiker ein Argument haben: MS behindert die Geschwindigkeit anderer Browser ...

Fazit: Hört auf den Usern nur Angst und Schrecken mit dem IE einzureden. Sie sind mit Sicherheit genau so wenig als dumm zu bezeichnen, wie diejenigen, die mit anderen Browsern ihre Bedürfnisse besser erfüllt sehen.
 
@LutzR: Die Entwickler haben mir gar nix getan - gehör nämlich selbst dazu. Das war so gemeint, dass man als Entwickler der 'Dumme' ist und wesentlich mehr Arbeit hat, weil es ja in jedem Browser laufen muss/soll...
 
Softwaregurke des Jahres! Zum Glück gibt es bessere Alternativen.
 
Faszinierend wie unterschiedlich doch ein und die selbe News geschrieben werden kann. http://www.golem.de/0901/64881.html
 
@Boonlike: Danke für den Link, das war sehr informativ und man sieht, dass positive Nachrichten auch schnell zu negativen Nachrichten umgeschrieben werden können. Aber irgendetwas Negatives über Microsoft zu schreiben sorgt ja für Zugriffe...
 
Mein Rat an Microsoft: Die ganze Kiste einstampfen und auf Webkit umsteigen.
 
@WinW: Solltest Analyst werden. Die empfehlen auch den ganzen Tag noch naive Sch*** und schmieren ihren Senf jedem an die Backe, der sie nicht hören will :).
 
@Lofote: Aber sonst hast du keine Probleme? Wer keine Ahnung von der Materie hat, sollte sich dezent zurückhalten.
 
@WinW: Jepp, und du bist doch sicher dabei, oder?
 
@Guderian: Ach, du auch? :)
 
@WinW: Er mit Sicherheit nicht. Er redet ja nicht so eine undifferenzierte Scheisse wie du.
 
ich kenne mich mit browser nicht wirklich aus, jedoch kann ich für meinen teil beim rc1 unter windows vista 64bit, einen erheblichen geschwindigkeitsschub feststellen. seltsamer weise, schmiert mir der browser auch nicht mehr ab. der ie7 hingegen, ist mir mindestens einmal am tag abgeschmiert, trotz aller empfohlenen und wichtigen updates. also mein gesamteindruck ist, dass die rc1 eine ehrehbliche verbesserung darstellt gegenüber des ie7, jedenfalls auf meinem system.
 
Da erhält der IE8 ja all die Killerfeatures die ihn im Vergleich zum IE7 besser machen sollten... Er ist langsamer, hält sich weniger an Standards und verursacht Probleme auf manchen Systemen (siehe andere News).
 
@GlennTemp:

Du laberst, sorry, nur scheisse:

Microsoft: IE8 hat die beste CSS-2.1-Implementierung
3.784 neue CSS-2.1-Tests für die offizielle W3C-Testsuite

http://www.golem.de/0901/64881.html
 
@ViRTUALiNSANiTY: Hast schon recht, aber beim zukunftsweisenden ACID3-Test versagt er kläglich, unser Internet Explodierer.
 
@WinW: Es wurde von vornherein gesagt, dass das Bestehen des ACID 3 Test nicht zur Entwicklungsagenda des IE8 gehört, aus gutem Grund, wie ich finde. Ich verstehe nicht, warum Du Dich jetzt so daran aufgeilst, dass er ihn nicht besteht.
 
@karstenschilder: "Besonders enttäuschend präsentierte sich der Internet Explorer 8 RC1 gegenüber WinFuture.de im Acid3-Test. Bei diesem wird die Kompatibilität bezüglich der Web-Standards des W3C geprüft. Microsoft hatte im Vorfeld stets betont, sich bei der neuen Version besonders eng an diesen Standards zu orientieren." Guckst du hier: http://winfuture.de/news,44930.html
 
Hat jemand eine Ahnung wo die Einstellung ist, dass Favoriten-Links in einem neuem Tab geöffnet werden. Bei IE7 ging das noch.
 
@Rumulus: Am unteren Ende bei den Federmuffen ist so 'ne Schraubklemme, die musst du mit einer Zange vorsichtig lösen, dann kannst du den Werkzeugraum öffnen. Die Bedienkonsole befindet sich links oben am Kontrollpult. Dort ist auch ein Knopf mit der Aufschrift "Tabs". Den dreimal fest drücken, dann müsste es funktionieren.
 
@WinW: Hast wohl nen Clown heute gefrühstückt oder was? Wenn du ihm schon nicht helfen willst, lass es einfach sein.
 
@Impact&$153:: Gar nicht weiter beachten. Einfach Minus drücken und der Rotzlöffel ist bald Geschichte.
 
@intrum: Wieso? Ich hab's gerade noch mal auf Snow Vista Beta ausprobiert, klappt tadellos! Manieren haben die Leute hier...
 
Auweiha, was für einen Unfug man am frühen Abend noch lesen muss. 1. Acid3 ist Maßstab für nix, weil keine Website die CSS-Engine so quälen sollte. Pups!
2. Microsoft verschläft mit IE8 den Trend der schnellen JavaScript-Verarbeitung in mehreren Threads. Schade, denn zu Zeiten kompletter JS-Applikationen im Browser ist das elementar! Fakt aber auch: Das wäre nicht der erste Trend den Microsoft "abwartet".
ALLE besagten Browser haben ihre Vor- und Nachteile und ausser bei Webbaaierenden Applikationen juckt mich die Geschwindigkeit der JS-Engine einen Sch... . Bis die hochtrabend angekündigten Nutzeffekte eintreten, haben wir alle Windows8 gerade gegen WindowsGME getauscht und wundern uns, warum von den 16 Kernen unseres Prozessor nur einer genutzt wird.
PCO *Firefox-Nutzer* (wer hätte es gedacht)
 
ich persönlich benutze den internet explorer (ist halt im system) und den ff. der ie 8 ist bei mir sehr schnell, gefühlt schneller als der ie7. das mit den webstandards wird ms wohl auch i-wann hinbekommen. für mich als nutzer wünschte ich mir noch einen adblocker a la ff im ie und so et was wie tabmix plus. auch sollte man den referer von haus aus unterdrücken können. ansonsten bin ich mit dem ie 8 zufrieden. also ich bin nur ein einfacher nutzer und es ist auf jeden ein fortschritt zu erkennen.
 
Also ich finde manche sind richtig Frech zu MS. Kann sein das es MAC und Linux freaks sind die da MS anmeckern. Ich nutze IE7 gerne. Hab noch nie ein Problem damit gehabt. Kein einzigster virus keine Spyware NIX! BITTE LINUX & MAC freaks!!! lasst MS in Ruhe! und seit stolz auf euer os. MS hat viel getan in letzter zeit. Leute die sagen vista ist scheiße, habes es noch nie genutzt oder haben einen schlechten pc.
 
@christi1992: nein, der IE8 ist einfach nur grottig schlecht. Bei MS arbeiten Tausende Programmierer, aber einen vernünftigen Browser kriegen die nicht hin. Ein Armutszeugnis für dieses Weltunternehmen!
 
@yobu.: ich weis nicht was du hast...ich finde den IE8 sehr gut...Probleme hatte ich noch kein einziges...irgendwie muss ich andere Systeme haben als ihr...
 
@christi1992: Stimmt nicht: Ich sage aus eigener Erfahrung und voller Überzeugung "Vista ist Scheiße". Ich hatte ein topaktuelles Notebook eines texanischen Direktvertriebs mit vorinstalliertem (!) Vista, was mich hoffen ließ, dass Hard- und Software aufeinander abgestimmt sind. Und ständig ist mir der Windows-Explorer abgekackt. Oder der Windows Media Player. Und Bluescreens wie zuletzt unter Windows 98. War einfach unbenutzbar, das Teil. Jetzt habe ich einen iMac und bin glücklich: Endlich kann ich stressfrei und produktiv arbeiten, ohne dass mein System ständig hängenbleibt.
 
@WinW: Du hast was falsch gemacht!
Auf meinem Thinkpad läuft alles fliesend. Treiber gehen. Bis auf einer nicht (der ist aber auch unötig).
 
Tja und hier bekommt man wieder bestätigt das Opera der bessere istnach Firefox. Obs der IE überhaupt noch mal schafft.
 
@Frecherleser2: Ich denke nein. Tote soll man ruhen lassen. Aber Untote wie den Internet Explodierer wird es wohl noch eine Weile geben. Leider.
 
@WinW: Stimmt wohl. Von euch DAUs gibts ja auch genug. Und Unkraut vergeht nicht.
 
@intrum: Untote scheint es auch in diesem Forum zu geben, wenn ich mir deine Beiträge ansehe.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles